Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

Diskutiere Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe gestern eine BZ10 geliefert bekommen. Ausgepackt, angemacht alles OK. Ich fange also an zu probieren, was mich jedoch wundert:...

  1. Benek

    Benek Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    595
    Hallo, ich habe gestern eine BZ10 geliefert bekommen.
    Ausgepackt, angemacht alles OK.
    Ich fange also an zu probieren, was mich jedoch wundert:
    beide Kipphebel lassen sich nicht in der oberen Position arretieren, egal ob ich den hebel nach unten, nach oben, links oder rechts betätige, sie rasten einfach nicht ein.
    Auf dem Video zur BZ07 sieht man genau, dass der Dampfhebel in der oberen Position arretiert.
    Diese Hebel haben auch ziemlich viel Spiel, etwa 5-7 mm.
    In der Bedienungsanleitung steht geschrieben,, dass eben besagte Hebel in der oberen Position stehen bleiben.
    Is meine Maschine defekt?
    Grüsse Markus
     
  2. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Hallo Markus,

    das ist auf jeden Fall merkwürdig, meine (seit Juli 2011) BZ10 rastet oben sauber ein und nach unten ist es nur ein kurzer Dampf-/Wasserstoß. So wie es sein sollte.

    Ich meine hier mal irgendwo gelesen zu haben, das ein Kipphebel sogar unten stehen blieb und das erst nach einem Tropfen Öl wieder zurück kam, aber das er gar nicht rastet! Das habe ich noch nicht gelesen.

    Da würde ich mit dem Händler Kontakt aufnehmen.


    Gruß,
    datec (Burkhard)
     
  3. #3 imprezza, 02.10.2011
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Die "Einrastfunktion" ist nichts anderes als eine Kerbe am Dichtungsträger (Nr.4). Jede BZ10 hat diese Kerbe, so wie du das aber schilderst tippe ich darauf, dass dein Hebel (nr. 1-3) einfach zu lose ist.

    Einfachste lösung wäre hier die Konterschraube (nr. 8 ) zu lösen, und dann die Überwurfmutter vom Hebel (Handfest) weiter rein zu schrauben. Aber auch nicht zu fest, sonst ist das Ventil ständig offen. Anschließend wieder mit der Konterschraube fest machen.

    [​IMG]

    Wenn die Einrastfunktion dann nicht oben ist, sondern irgendwo anderst, einfach den Hebel komplett abschrauben und den Dichtungsträger mit ner Zange so drehen, dass die Kerbe eben nach oben zeigt.

    p.s. Und keine Angst wegen der Garantie, keiner kann dir wegen dem Eingriff eine Verletzung der Garantie andichten - egal welcher Händler sie dir verkauft hat...
     
  4. Sap900

    Sap900 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Rastet der Hebel nur ein wenn die Maschine in Betrieb ist? ich habe seit gestern auch eine BZ10 (ich habe sie bis jetzt noch nicht benutzt weil die Mühle noch fehlt) und bei ihr rastet keiner der beiden Hebel ein. Ich habe also das gleiche Problem...:-?
     
  5. #5 imprezza, 02.10.2011
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    nö muss immer einrasten. Aber nur der Dampfhebel rastet ein, am Heißwasser gibt es diese Funktion nicht.

    Probier aber ruhig mal ob der Dampfhebel in einer anderen Position als gerade aus nach oben nicht einrasten...

    (und mach mir keine Angst, wenns ne ganze Serie mit den nicht funktionierenden Einrastfunktionen gibt, werden wir wohl kaum verschont sein...)
     
  6. #6 manno02, 02.10.2011
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    262
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Angelos Beschreibung ist doch perfekt. Hast du das probiert?
    gruss
    manno02
     
  7. Sap900

    Sap900 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Hab noch nicht an ihr geschraubt, ihrgendwie gefällt mir der Gedanke nicht an einer neuen Maschine zu schrauben...Werde morgen wahrscheinlich trotzdem mal versuchen es selbst zu richten.
     
  8. #8 imprezza, 02.10.2011
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Generel und Prinzipiel musst du auch nicht schrauben....

    Es steht dir immer das recht zu, das dem Händler zu überlassen, kann auch weder Bezzera noch dein Händler was dafür, muss man Ehrlichkeitshalber unter Kleinigkeit die durch die Endkontrolle grutscht ist, abhaken.

    Allerdings ist das eben ein "Problem" das meistens schneller selbst gelöst ist, als du die Maschine wieder ins Auto tragen kannst.

    Die Entscheidung liegt immer bei dir.
     
  9. Sap900

    Sap900 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Deswegen denke ich das ich das selber mache ;-) Wie schütze ich den am besten die Oberfläche der Schraube?
     
  10. #10 imprezza, 02.10.2011
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    mit passendem Werkzeug überhaubt kein Problem.
    Müsste ein 22'er Schlüssel sein, um die Konterschraube zu lösen.
    (Wenn kein passender Schlüssel oder Franzose vorhanden ist, geht auch ne Rohrzange, dann aber bitte ein Fließ, Geschiertuch oder ähnliches um die Mutter legen, damits wirklich keine Kratzer gibt).

    Die eigentliche Überwurfmutter nur mit der Hand verdrehen, ist ja ohne Konter dann recht leicht rein/raus zu drehen.


    Franzose heißt ja politisch korekt nun Rollgabelschlüssel, ohne Wikipedia versteht das aber doch sowieso keiner...
     
  11. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    8
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Look hier !

    Cheers
    David
     
  12. Benek

    Benek Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    595
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Hallo zusammen!
    ich bin von der Arbeit wieder zurück und gleich so viele Antworten.
    Vielen Dank!
    Der Dampfhebel sitzt ziemlich lose, und rastet in keiner Position ein, egal ob die Maschine an oder aus ist.
    Ich rufe am Dienstag den Händler an..
    Grüsse Markus
     
  13. Sap900

    Sap900 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Ich habe gerade versucht wie in der Beschreibung die Kerbe nach oben auszurichten und anschließend wieder handfest angezogen, leider bleibt der Dampfhebel trozdem nicht oben (er rastet nicht ein) Noch jemand einen vorrschlag, sonst melde ich mich morgen auch bei meinem Händler
     
  14. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    UPS, da lag ich mit meiner Antwort wohl daneben.
    Ich war über das WE nicht zu Hause und dementsprechend nicht an der Bezerra, ich hätte schwören können das der heiß Wasser Bezug auch einrastet, aber Angelo hat natürlich Recht.
    Nur der Dampfbezug lässt sich oben einrasten.


    Gruß,
    datec (Burkhard)
     
  15. Sap900

    Sap900 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    War heute bei dem Händler meines Vertrauens :) Espresso Perfetto in D'dorf und hab die BZ10 dagelassen. Eine Stunde später hab ich die BZ10 wieder abgeholt! Diagnose: bei der Monatge ist scheinbar einen schlecht verarbeiteten Hebel montiert worden. Nun hat die BZ10 einen neuen Hebel und alles funktioniert wie es soll :)
     
  16. Rudrig

    Rudrig Gast

    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    hat's eigentlich jemand mittlerweile mit selber basteln geschafft?

    habe das selbe Problem und will die Maschine eigentlich nicht wieder einschicken...
     
  17. #17 espresso-prego, 16.11.2011
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    @Rudrig: Hast Du es schon einmal mit dem Justieren des Hebels versucht? Respektive hat der Hebel sehr viel Spiel oder ist sehr fest?
     
  18. Rudrig

    Rudrig Gast

    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    Hab eigentlich alle hier vorhandenen Tips mittlerweile probiert - leider ohne Erfolg. Selbst wenn ich so fest drehe bis der Hebel nur noch schwer zu bewegen ist, lässt er sich immer noch nicht einrasten.

    Bin etwas ratlos... vielleicht auch defekter Hebel? Woran könnte man das denn wohl erkennen?
     
  19. #19 espresso-prego, 16.11.2011
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    Ruf mich morgen mal an. 040-780 89 181. Gruß & schönen Abend
     
  20. #20 surftoni, 12.03.2012
    surftoni

    surftoni Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    19
    AW: Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

    moinmoin,

    tjaa, leider führe ich diesen etwas älteren thread mal weiter. bei mir wird der dampfhebel nämlich auch immer lockerer und hängt inzwischen, wenn der hahn zu ist, schlapp runter wie ein nasser sack. allerdings, und das ist das gute, arretieren tut er noch, und die funktion ist nach wie vor einwandfrei. bleibt nur die frage wie lange noch.

    deswegen habe ich versucht die kontermutter zu lösen um dann die feststellmutter wieder mehr anzuziehen. leider bekomme ich diese mutter nicht los. erst hat sich die ganze dampfbezugsvorrichtung mitgedreht und ich konnte nicht von innen gegenhalten, da das gehäuse zu ist. deswegen habe ich mir eine rohrzange geschnappt um die an dem t-stück (mit unterlegtem dickem, flauschigen tuch ;) ) festzuhalten wärend ich die mutter löse... ohne erfolg, das einzige was ich davon habe ist eine kleine kerbe an dem t-stück durch das festhalten mit der rohrzange. keine ahnung wo die kerbe trotz handtuch herkommt, aber erfreut war ich über diesen ersten kratzer nun wirklich nicht.. besonders da ich mein ursprüngliches anliegen immer noch nicht beseitigen konnte.

    hat vielleicht noch jemand eine idee? und ja, ich habe versucht die kontermutter links herum loszudrehen..
     
Thema:

Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer...

Die Seite wird geladen...

Frage an die Bezzera BZ10 Benutzer... - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....

    Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....: Hallo Espressofreunde, jetzt muss ich euch auf die Nerven gehen nur weil ich 8 Jahre lang meine Espressomaschine nicht gewartet und...
  2. Bezzera BZ10 kein Druckabbau bei Blindsieb

    Bezzera BZ10 kein Druckabbau bei Blindsieb: Hallo zusammen, Ich habe gerade versucht bei meiner Bezzera mit Blindsieb und Kaffeefettlöser eine Reinigung durchzuführen (beim letzten mal ging...
  3. Nachfolgemaschine für Bezzera 07

    Nachfolgemaschine für Bezzera 07: Hallo zusammen, da mich der Kaufberatungs-Fred in seiner Länge doch etwas überwältigt, erlaube ich mir, ein eigenes Thema zu erstellen. Meiner...
  4. Bezzera BZ07 PM + Sicherheitsthermostat löst aus

    Bezzera BZ07 PM + Sicherheitsthermostat löst aus: Hallo Baristi, ich bin bereits heimlicher Mitleser seit einigen Monaten und möchte mich zu Beginn für dieses tolle Forum bedanken, das mir bei...
  5. Meine BZ10 ärgert mich

    Meine BZ10 ärgert mich: Hi zusammen, vielleicht kennt ihr ja das Problem oder könnt mir weiterhelfen. Meine BZ10 ärgert mich seit ein paar Tagen / Wochen. Vor einigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden