Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

Diskutiere Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen. Meine Mutter wurde von mir erfolgreich in Sachen "frisch gemahlene Kaffeebohnen" angefixt :lol:, ist jedoch eher die klassische...

  1. Sneets

    Sneets Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Meine Mutter wurde von mir erfolgreich in Sachen "frisch gemahlene Kaffeebohnen" angefixt :lol:, ist jedoch eher die klassische Kaffeetrinkerin.

    Nun bin ich für sie auf der Suche nach einer möglichst günstigen, aber gescheiten (= keine Schlagmesser) Mühle zwecks Mahlung für French Press.

    Leider finde ich hier nicht sonderlich viele Berichte über günstige Non-Espresso-Mühlen. Was sich aber bisher rauszukristallisieren scheint: relativ viele Boardies sind mit der Tchibomühle zufrieden. (ich vermute, dass diese hier gemeint ist?: Tchibo - Elektrische Kaffeemühle)

    Frage: Ist das ein regelmäßiges Aktionsangebot von Tchibo? Oder gibt's das Teil ohne große Werbemaßnahmen ab und zu "einfach mal so" zu kaufen? Obwohl ich eigentlich regelmäßig den Tchibo-Katalog durchblättere, kann ich mich nicht daran erinnern, dass ich die Mühle schonmal darin gesehen hätte.

    Momentan scheint sie ja nicht angeboten zu werden...

    Und zweitens: gibt es ähnlich gute Mühlen im gleichen Preissegment (also 40€ - max. 50€)?

    Danke für alle Tipps!
     
  2. #2 Valentino, 13.05.2008
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Es gibt hier einige, die mich jetzt steinigen werden, aber ich bin der Meinung, daß für den Hausgebrauch, sprich handgebrühter Kaffee aus dem Filter, eine Tchibomühle o.ä. ausreichend ist - Hauptsache, kein Schlagmesser!

    Mag sein, daß das Ergebnis mit einer teureren noch besser wird, aber das wird marginal sein im Vergleich zu dem Gewinn, den man mit frischen Bohnen (die unbedingt nicht von denen kommen sollten, von denen Du die Mühle kaufst...) erreicht. Ich habe übrigens auch noch eine Mühle von Braun - die ist vielleicht ein bißchen leiser und im Handling ein bißchen netter, aber groß ist der Unterschied nicht. Die Tchibo-Mühle solltest Du in den größeren Geschäften bekommen, gehörte zumindest damals quasi zu deren "Ab-und-zu-Standard-Angebot". Ansonsten bekommst Du die in der Bucht hinterhergeschmissen.
     
  3. #3 wadriller, 13.05.2008
    wadriller

    wadriller Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Also ich denke eine gescheite Alternative wenn auch knapp über deinem Preissegment (60-70 €) ist die Solis 166

    Die hatte vor kurzem glaub ich auch jemand hier angeboten für um die 60 €.
    Schau mal auf dem Marktplatz
     
  4. Sneets

    Sneets Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Danke schonmal für die Antworten,

    Wie gesagt, der Grundtenor im Forum war eher, dass die Tchibomühle sehr gut zu gebrauchen ist, von daher ist die Steinigungsgefahr eher gering ;-)

    Erstens das, zweitens ist meine Mutter nun nicht der Perfektionist, dem es auf die letzte Geschmacksnuance ankommt.
    Dass keine Tchibo-Bohnen in die Tchibomühle kommen würden, versteht sich von selbst (5 Minuten mit dem Auto zu den guten Bohnen von Mirella ;-)


    Na dann ich werd mal die Augen in den Läden offen halten.
     
  5. #5 Gandalf2904, 13.05.2008
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    1
  6. #6 cappufan, 13.05.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Hi,
    ich denke, Waldriller hat mit seiner Empfehlung Recht, denn meine früheren Tchibo, Petra und Braun (und vom Hören her auch die Saeco Conica) Mühlen waren für die French Press leider ungeeignet. Vielleicht ist das nächste Tchibo Modell ja hochwertiger (ist z. Zt. nicht im Programm, Werbeheftchen beobachten), aber bei den billigen Mühlen ist der Feinstaub ein Problem, weil er bei der Stempelkanne das Filtersieb zusetzt, so daß man nicht mehr richtig herunterdrücken kann. Für die French Press habe ich daher inzwischen eine Gaggia MM Mühle, die auch für Filterkaffee, Bialetti Mokka und notfalls sogar für Siebträger-Espressomehl zu gebrauchen ist. Nachteil: Laut (wie alle billigen Mühlen) und saut ziemlich rum bei der Mehlentnahme (wegen elektrischer Aufladung).
    Die Solis sollte aber für die French Press eine gute Wahl sein. Ich wollte für meine Zwecke aber eine Allround-Mühle, nicht nur für Filter/Bodum/Bialetti. Sonst hätte ich die Solis auch genommen.
    Tchibo, Petra & 'Co. kann ich aus meiner Erfahrung für French Press eher nicht empfehlen.
    Wenn aber die anderen zufrieden sind...dann geht es ja vielleicht doch. Die Solis ist aber bestimmt hochwertiger.
     
  7. #7 Bernd Barista, 13.05.2008
    Bernd Barista

    Bernd Barista Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Hallo,

    ich hatte die abgebildete Tchibo Mühle zu Combo zu meiner AEG EA 100 Crema Espressomaschine (einige Bakannte haben diese Combo immer noch im Einsatz). Meiner Meinung nach reicht sie für Espressomaschinen der 100EUR Klasse absolut aus (auch für Espresso). Aktuell gibt es die Mühle aber wohl nicht mehr im Tchibo Programm...

    Viele Grüße,

    Thorsten
     
  8. #8 Valentino, 13.05.2008
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Was Cappufan da schreibt, ist interessant, denn ich habe bei meiner FrenchPress + Tchibo-Mühle eher das Problem, daß ich im letzten Rest des Kaffees aufgrund des vielen Mehls die Zukunft lesen kann - wenn ich denn könnte.
    Runterdrücken klappt jedenfalls gut, ist allerdings auch nur die kleine von Bodum, die große steht seit geraumer im Schrank und wartet auf ihren ersten Einsatz - vielleicht ist es da anders.
    Was mir bei Braun, Tchibo & Co aber wirklich auf den Wecker geht, ist die Aufladung - das Mehl aus dem Behälter zu bekommen, ist nicht ganz einfach...
     
  9. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    *steinschmeiss* :)

    Ernsthaft: Genau das habe ich auch geglaubt und eine Tschibo-Mühle für den Filterkaffee geholt. Nach zwei Wochen weitergegeben, das war einfach nichts. Ich hatte es in einem anderen Thread schonmal geschrieben:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/18635-welche-kaffeem-hle-bei-french-press-kanne.html#post192987

    Durch den "Flugstaub"-Anteil setzt sich auch ein Papierfilter schnell zu, für Frenchpress geht es meiner Meinung nach gar nicht. Daher: Lieber die Solis günstig neu oder gebraucht kaufen, als sich für 30€ den Billig-Schrott anzutun.

    Grüße,

    Magnus
     
  10. #10 Bubikopf, 13.05.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    60
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Wie wärs damit?
    http://www.kaffee-netz.de/zubeh-r/19399-verkaufe-solis-scala-166-a.html
    Die Tchibos und Konsorten drehen sehr hoch, sind daher sehr laut, die Mahlscheiben sind billigst und produzieren sehr inhomogenes Mahlgut, die statische Aufladung ist sehr unangenehm und die Verarbeitung ist nicht langzeitstabil. Ich hab mal für Freunde eine Tchibo getunt ( sie wollten es unbedingt als Espressomühle haben ), nach 1 Woche war das Teil ausgeleiert und für seine Bestimmung nicht mehr zu gebrauchen. Die Solis ist rel. leise, gut zu handeln, hat einen gut funktionierenden Timer und ich betreibe in 2 Haushalten jeweils eine Skala für French Press.
    Gruss Roger
     
  11. #11 Valentino, 13.05.2008
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    @MaPfDe: Aua! :-D
    Wenn die Braun oder Tchibo mal endlich den Geist aufgeben würden, könnt' ich die durch was richtiges ersetzen, aber den Gefallen tun die mir einfach nicht... Und seit dem ich Espresso-abhängig geworden bin und dieser Sucht inzwischen auch im Büro nachgebe, haben sie natürlich auch nur selten wirklich was zu tun...

    Ich glaube, man darf auch nicht den Anspruch übersehen: aus unserer Sicht, die wir ja nun diesbezüglich alle einen kleinen Schaden haben :cool:, ist der Anspruch sicher nachvollziehbar, aber der Thread-Ersteller sprach von seiner Mutter, die nicht ganz so perfektionistisch veranlagt ist - der reicht, zumindest für den Anfang, dann vielleicht doch die einfachere Variante à la Braun & Co. Wenn sie dann doch die Upgraderitis packen sollte, kann sie dann immer noch eine Casadio kaufen :lol:
    Ich muß mich bei der Beratung von Freunden auch immer bremsen...
     
  12. #12 cappufan, 14.05.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    OT: Dann möchte ich Dir doch gleich mal zu Deiner super Büro-Kombi gratulieren!! Das nenn ich Kaffeepause!! :)
    Viel Spass weiterhin!...und nie wieder grüne Teebeutel als Kaffee-Ersatz im Buro... ;-)
     
  13. #13 flavius, 14.05.2008
    flavius

    flavius Gast

    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Die Saeco Conica wurde mir geschenkt, ich kann sie nicht empfehlen, entweder sitzt der Deckel nicht richtig auf dem Vorratsbehälter, oder der Vorratsbhälter sitzt nicht richtig an der Mühle, man ist immer am saubermachen. Und richtig gleichmässig mahlt sie nun auch nicht.



     
  14. #14 Valentino, 14.05.2008
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    7
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    @cappufan:

    auch OT: Oh dankeschön :oops: Ist zwar gebraucht, aber in wirklich gutem Zustand und allmählich komm ich auch besser mit ihr klar. Nur daß die Kollegen mich jetzt so komisch anschauen, stört noch ein bißchen...
     
  15. #15 Tebasile, 14.05.2008
    Tebasile

    Tebasile Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Hallo,

    hier steht auch eine Tchibo-Mühle. Verwendung findet sie bei uns für Filterkaffee. Als günstige Lösung ist sie einfach nicht zu schlagen. 30 Euro, da kann man wirklich nicht meckern.

    Zur statischen Aufladung: Das ist bei dem Teil natürlich ein Thema. Meine Lösung: Ich nehme einen hölzernen Schaschlik-Spieß und fahre damit (nach dem Mahlen) einmal die Seitenwände des Mahlgut-Behälters ab. Dann gieße ich das Kaffee-Mehl in den Filter und schubse dann nochmal die störrischen Reste im Mahlbehälter an. Rest umgießen, fertig - und kaum Sauerei.

    Die Mühle arbeitet hier schon recht lange und das bisher Fehlerfrei und unkaputt.

    Letztens sagte mir Hari ( <- Fausto), daß Tchibo scheinbar die Mühle aus dem Programm genommen hat. Er hat sie bisher gerne als günstige Filter-Mühle empfohlen. Diese ganzen anderen Billig-Mühlen von "Petra" u.ä. kosten schonmal locker das doppelte - bei gleicher Leistung.

    Sollte also in der Bucht so ein Teil -fast neu- auftauchen, kann ich sie nur empfehlen. Auch, wenn das Mahlgut etwas uneinheitlich ist. Aber, Leute: 30 Euro!!!

    Schöne Grüße,
    Tebasile
     
  16. #16 Matthias68, 28.05.2008
    Matthias68

    Matthias68 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Naja fast 40 Euro und eine Petra etwa 20 Euro mehr - aber dafür nicht nur auf Werbeaktionen beschränkt, sondern immer im (Fach-)handel zu bekommen.
    Hat denn nun jemand Erfahrungen mit der PETRA M20 gemacht und falls ja, welche? Der Hersteller preis sie ja als EspressoMahlwerk an. Aber ist Kegelmahlwerk nicht besser als die bei Petra verwendeten Scheiben?
    Hat ein Boardy Erfahrungen mit SAECO NERO oder CONICA, die ja auch Scheibenmahlwerke besitzen?
     
  17. #17 Florian82, 28.05.2008
    Florian82

    Florian82 Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Ich würde ein Kegelmahlwerk wegen der Erwärmung des Mahlgutes als dem Scheibenmahlwerk unterlegen ansehen.

    Es kommt letztlich auf die größe der Mahlfläche sowie die Rotationsgeschwindigkeit des Mahlwerkes, also die Reibung, die ja Wärme erzeugt.
     
  18. #18 meister eder, 28.05.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    23
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    ist doch eher andersrum, hä :)?
    gruß, max
     
  19. #19 Florian82, 28.05.2008
    Florian82

    Florian82 Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    :oops:hmmm... dann habe ich wohl an die Tchibomühle gedacht, die ich hatte, mit Kegelmahlwerk. Die hat gleich nochmal geröstet.

    Letztlich ist entscheidend die Drehzahl und die Fläche und daraus folgend die Reibung.

    Ich bin mal so frei aus dem Kaffeewiki zu zitieren:
     
  20. #20 Bohnenfreund, 28.05.2008
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    564
    AW: Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

    Die abgebildete Mühle hat ein Scheibenmahlwerke, ich habe bei meinen ersten Gehversuchen mit der AEG EA 150 eine solche Mühle gekauft und dann auch getunt.

    Die Mühle hat eine 48 stufige Mahlgradverstellungen, einen stufenlosen Timer, ist aus Kunststoff d.h. Statikproblem (pulver bleibt "kleben"), ist laut, dreht schnell und durch die hohe Drehzahl erwärmt sich die Maschine beim Mahlen schnell in der Folge auch das Mahlgut (Aromaverlust).

    Ich finde das Ding für den Preis für Filterkaffee absolut OK, im Tschibo online Shop steht zwar immer "Ausverkauft" aber für gewöhnlich hat jede Filiale welche vorrätig.

    Grüsse, Stefan
     
Thema:

Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen

Die Seite wird geladen...

Frage zu "Tchibo Mühle" und Alternativen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Niche Zero black Mühle

    Niche Zero black Mühle: Verkaufe meine Niche Zero in schwarz. Die Mühle ist in einem einwandfreien Zustand, sowohl technisch als auch optisch - ich habe sie gerade...
  2. Mühle um die 100€

    Mühle um die 100€: Hallo ihr Lieben! Ich suche eine günstige, gepflegte Einsteigermuhle - stoßrichtung ascaso i-steel, demoka m203, quickmill apollo etc...einfach...
  3. Cimbali M31 und M??: Fragen zur Elektronik, Platine und Steuerung

    Cimbali M31 und M??: Fragen zur Elektronik, Platine und Steuerung: Hallo zusammen, wir haben uns für unsere Strandbar im Ausland eine M31 DT1 angeschafft. Für die M31 scheinen so gut wie alle Verschleißteile/...
  4. Isomac Venus Frage Sockel für Thermostat

    Isomac Venus Frage Sockel für Thermostat: Hallo, ich habe eine Frage: Damit ich das Winkelstück für die Dampfausgabe ausbauen kann, müsste ich das Thermostat in der Mitte (die beiden Xe...
  5. Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer

    Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer: Hi, ich hoffe es geht euch allen gut. Ich stehe kurz vor dem Kauf einer neuen Kaffeemaschine. Der Kauf hängt allerdings noch an einer Frage und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden