Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

Diskutiere Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hi, es gibt Threads zur Gartengestaltung, aber einen für allgemeine Pflanzenfragen habe ich noch nicht gefunden. Wir haben vor dem Haus zur...

  1. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.950
    Zustimmungen:
    3.536
    Hi,

    es gibt Threads zur Gartengestaltung, aber einen für allgemeine Pflanzenfragen habe ich noch nicht gefunden.
    Wir haben vor dem Haus zur Straße hin eine Weide, die gerade einen jämmerlichen Eindruck macht. Auf den Blättern findet man das:
    [​IMG]


    Ich erkenne Ameisen, Läuse (?) und einen Käfer. Muss / wie kann ich aktiv werden, dass sich der Baum erholt? Ich hatte den ca. 10 (?) Jahre alten Baum im Frühjahr nach dem Frost radikal zurückgeschnitten. Davon hatte er sich eigentlich schön erholt.

    Danke für eure Tipps!
    lg blu
     
  2. #2 manno02, 30.06.2013
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    262
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Der Käfer ist die Larve eines Marienkäfer, das ist erst mal positiv. Der Rest ist schwer zu bestimmen. Wann hast du das letzte Mal gedüngt?
    Gruss
    Manno02
     
  3. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.950
    Zustimmungen:
    3.536
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Hi,
    danke dir, das ging ja flott. Gedüngt habe ich noch nie, wobei wir erst seit 1 Jahr in dem Haus wohnen. Die Vorgänger haben zu 99% auch nicht gedüngt. Soll ich noch ein Foto vom Baum nachliefern?

    lg blu
     
  4. #4 manno02, 30.06.2013
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    262
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Wäre nicht schlecht, mein gaertnerisches Wissen ist allerdings eher von der Art Gefaehrliches Halbwissen . Das schwarze sind Läuse, denke ich. Kann man mit Spülwasser abwaschen. Für härtere Fälle gibt es z. B. Elefantenöl, damit ersticken die Läuse und der Kram ist öko. Ich würde erst mal abwarten wie sich die Marienkäfer Larven bewähren.
     
  5. #5 Augschburger, 30.06.2013
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.425
    Zustimmungen:
    7.487
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Weiden brauchen viel Wasser, vielleicht mal gießen? :mrgreen:
    Nee, lass mal die Marienkäferlarven die Blattläuse auffressen, das ist deren Hauptspeise.
     
  6. #6 florenz-k, 03.07.2013
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Hi blu,

    als ich noch einen größeren Garten hatte und noch mehr Gartenanfänger war, habe ich häufiger im Forum von planten.de gestöbert, die haben glaube ich auch ein großes Archiv mit vielen Infos...
    Gruß
    Frank
     
  7. #7 mr.smith, 03.07.2013
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.636
    Zustimmungen:
    739
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Die Larfe selbst vertilgt mehr als der Käfer.

    Für den Baum verwende ich -
    Schmierseife mit Wasser mischen - öffter aufsprühen.
    Das mögen die Läuse gar nicht.
    Man kann auch ein wenig Spiritus dazumischen.
     
  8. #8 Doppelfilter, 03.07.2013
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    192
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    ... und egal wie die Blattläuse bekämpft werden - ich selbst nehme dazu mit Wasser verdünntes Ballistol - die Ameisen sollten dabei nicht vergessen werden. Die tragen sogar die heruntergespülten Blattläuse wieder aufs Blatt. Sie melken diese geradezu und nehmen jenen Zuckersaft auf welchen die Blattläuse nicht verdauen und deshalb laufend ausscheiden. Und wenn zu wenig heraus kommt, wird die Laus mit den Fühlern so lange "betrillert" bis es läuft. Wer aber den Ameisen nicht ans Leder will der bringt wenigstens einen Leimring am Baum an.
    Und, auch das soll erwähnt sein, eine gesunde Pflanze kann sich - fast immer - erfolgreich selbst gegen Blattläuse wehren. Nur wenn es zu viele werden- siehe eingangs.
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.950
    Zustimmungen:
    3.536
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Hallo zusammen,

    danke für die Infos. ich werde einen Leimring basteln.

    LG blu
     
  10. migg

    migg Gast

    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Hohe weiße Blume bilder

    weiss jemand wie diese Pflanze , Blume heisst?
    gruss Migg
     
  11. #11 Augschburger, 14.07.2013
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.425
    Zustimmungen:
    7.487
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Wenn Du das Bild unten abgeschnitten hättest, hätte ich es Dir nicht sagen können...
    Blühende Palme - Meitingen - myheimat.de

    Habe aber keinen botanischen Namen dazu.
     
  12. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Palmlilie, schön klebrig, sehr attrativ für schwarze Blattläuse und dann Ameisen. An den Blättern kann man sich schön stechen, hat man wochenlang was von.

    Haus blos wech.
     
  13. #13 nenni 2.0, 15.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2013
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.866
    Zustimmungen:
    14.672
    AW: Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

    Moin,
    hab auch ne schöne Pflanze, die ich hier mal vorstellen möchte: Gewöhnlicher Natternkopf. Heimische Wildpflanze, in einigen (echten) Wildblumenmischungen vorhanden. Sehr gute Bienen-/Hummelblume. Hat nur einen Nachteil: Vorsicht bei Bedarf für Blumenvasen! Wird verharmlosend als steifborstig behaart bezeichnet. Ich hab einmal (dann nie wieder) barhändig welche aus meinem Garten gepflückt, die Minidornen hatte ich eine Woche lang in den Fingern, selbst mit Lupe nicht so richtig zu finden. Wunderschön, aber Vorsicht.
    Hier mal ein Bild von dem Übeltäter (zusammen mit roter Berberitze, auch schön stachelig ;-)!
    Grüße
    Peter

    [​IMG]
     
  14. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.950
    Zustimmungen:
    3.536
    Hallo zusammen,
    nach euren vorangegangenen Tipps sah unsere Weide letztes Jahr traumhaft aus. Dieses Jahr jedoch jämmerlich (ich habe einfach keinen grünen Daumen), vielleicht habt ihr ja einen Tipp, woran es liegen könnte, dass sie so aussieht:

    [​IMG]

    Die kleine links sieht gut aus (saftiges grün), die rechte ist gelblich und hat viele (vertrocknete ?; der April war sehr trocken) Stellen. Außerdem ist die Rinde stellenweise brüchig, sehr merkwürdig:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Kann / soll ich die Weide jetzt nochmal zurückschneiden?
    Danke für eure Tipps
    lg blu
     
  15. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    202
    Tröste dich, hier in Hamburg sind die neuen Triebe meiner Apfelbäume auch befallen.

    [​IMG]
     
  16. #16 Lafayette, 02.06.2014
    Lafayette

    Lafayette Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    78
    Hallo blu!

    Deine Bilder kann ich leider nicht sehen, daher antworte ich mal nur auf Deine Frage.
    Ja, Du kannst die Weide nochmal zurückschneiden. Die treibt wieder frisch aus.
    Das gibt dann den Johannistrieb. Überliefert soll man noch vor dem 24. Juni, dem Johannistag, schneiden, danach
    treiben Pflanzen nur noch sehr träge neu aus.

    Die gelben Blätter könnten Eisenmangel aufgrund des kalkhaltigen Bodens sein. Das ist ziemlich gut mit
    dem Ferramin Eisendünger von Neudorff und einer Sprühflasche zu beheben. Ebenfalls gut ist Fetrilon. Das gibt es in kleinen
    Päckchen im Gartenmarkt zu kaufen. Das wird auch gesprüht.

    Weiden sind anscheinend anfällig für Eisenmangel. Ich habe eine Kopfweide im Kübel. Die war auch schön gelb dieses Jahr. Da lag es
    am sehr kalkhaltigen Brunnenwasser.

    Grüßle
    Lafayette
     
    blu gefällt das.
  17. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.950
    Zustimmungen:
    3.536
    Hallo zusammen,

    und danke für den Tipp Lafayette. Beim genaueren Begutachten des Baumes finde ich einige riesige Hornissen im An- und Abflug. Kann es sein, dass die Dinger den Baumstamm und die Rinde massiv zerstören? An manchen Stellen kann ich den Schraubendreher auf voller Länge in die Höhlen reinstecken. Das ist immerhin der halbe Stammdurchmesser. Da wundert es natürlich nicht, wenn der Baum hops geht. Oder wurde der Stamm von anderen Tieren ausgehöhlt und die Hornissen bauen dann ihr Nest?

    Es nervt.
    lg blu
     
  18. #18 Lafayette, 03.06.2014
    Lafayette

    Lafayette Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    78
    Ha, ich kann jetzt die Bilder sehen :), aber Eisenmangel ist es leider nicht :(

    Die Hornissen sind nicht für die Holz- und Rindeschäden verantwortlich. Die sind nur Untermieter.
    Es sind dicke Käferlarven. Die minieren und zersetzen das Holz.
    Der Baum hat irgenwann mal einen massiven Schaden gehabt. Vielleicht ist ein großer Ast unglücklich abgebrochen.
    Diese Stelle hat man nicht behandelt. Es ist Regenwasser eingedrungen, und irgendwann kamen holzzersetzende Pilze
    und -Insekten. Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber Dein Baum stirbt von innen raus. Da ist nichts zur retten.

    Und wenn ich die vielen Autos im direkten Umfeld sehe, dann möchte ich Dir raten, die Weide zu fällen, ehe sie ein Gewittersturm
    auf ein Auto wirft.

    Das wirklich positive an Weiden ist, dass sie unblaublich regenerativ sind. Aus dem Baumstumpf wächst innerhalb kürzester Zeit wieder ein üppiger Weidenbusch, den man mit etwas Geschick zu einem neuen Baum heranziehen kann. Der nervt dann die nächsten 25 Jahre nicht mehr ;)

    Grüßle
    Lafayette
     
    blu, Phippu und Baristozopp gefällt das.
  19. migg

    migg Gast

    Hilfe , einer meriner zwei Kiwistauden ist impotent? :)
    Wir haben seit ca . 16 Jahren zwei ( früher vier, aber zwei sind vor langer zeit eingegangen) Kiwistauden.
    Seit vielen Jahren blüht einer der beiden, dieses Jahr auch wieder mit sehr vielen Blüten, und ich sag jetzt mal das Weibchen macht keine Anstalten etwas anderes als Blätter zu machen.
    Was ist da los. Ich habe beiden im Frühjahr gedroht, das ich sie ausreissen werde, wenn sich dieses Jahr nichts ändert.:cool: Und wieder blüht nur einer.
    Ich habe einmal Blüten bei einem gleichen Kiwi geholt, und wollte meine Blüten bestäuben, es gab auch keine Früchte.
    Weiss jemand Rat.
     
  20. #20 nenni 2.0, 09.06.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.866
    Zustimmungen:
    14.672
    Sanfte Musik, schönes Glas Rotwein, Streicheleinheiten ;)?
     
Thema:

Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten

Die Seite wird geladen...

Fragen rund um Pflanzen bzw. den Garten - Ähnliche Themen

  1. Der „Neue“ hat 3 Fragen

    Der „Neue“ hat 3 Fragen: Hallo zusammen, um endlich einen guten Espresso/Cappuccino zu genießen, habe ich mir folgende Kombination zugelegt: Bezzera Magica S MN Eureka...
  2. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  3. FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht

    FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht: Habe diese Brühgruppe in einem Schrottkontainer gefunden Handhebel sieht interessant aus und man könnte sich sicher seine eigene...
  4. T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....

    T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....: Hallo zusammen, ich lese ja schon viele Jahre mit, aber hier fehlt mir der Peil....... Jetzt bin ich schon so alt und habe mir endlich einen...
  5. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden