French Press: Behältergröße

Diskutiere French Press: Behältergröße im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus zusammen, nach all den Lobliedern auf French Press möchte ich mir auch eine jönnen und weiß nur noch nicht, welche Größe. Normalerweise...

  1. julioo

    julioo Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Servus zusammen,

    nach all den Lobliedern auf French Press möchte ich mir auch eine jönnen und weiß nur noch nicht, welche Größe. Normalerweise wäre 0.35 l perfekt, bei Besuch dann wiederum zu klein und 1 l wohl optimal.
    Irg.wo hab ich aber aufgeschnappt, dass man bei FP die Kanne nicht zu wenig befüllen darf. Ist ne 1 l Kanne für eine größere Tasse a 0.25 l noch in Ordnung oder muss/sollte ich mir jetzt Kannen in 2 versch. Größen anschaffen?

    Besten Dank schon mal für Eure Tipps!
     
  2. #2 hitch-hiker, 12.03.2011
    hitch-hiker

    hitch-hiker Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    AW: French Press: Behältergröße

    Hi,

    Ja schaff dir 2 FPs an.
    Wenn die 0,35 Standard ist, zuerst die besorgen und dann einfach ein Angebot beim Discounter nutzen und für 5 EUR eine 1l in Reserve.

    Gerade bei vielen 1l-Kannen ist der Pressstempel so kurz, das er mindestens 6 Löffel Kaffee (45g) erfordert, wenn es darunter nicht noch schwappen soll. Damit ist eine sinnvolle Nutzung unter 6 Tassen nicht möglich. Wenn du mal eine mit längerem Stempel hast, kannst du die meist auch in den anderen nutzen, aber das ergibt sich erst mit der Zeit, wenn mal Hund/Katze/selber das Teil fallen lässt und eine neue holen muss...

    Noch was: Probier die Einer auf jeden Fall aus, bevor Besuch da ist. Nicht nur wegen der Dosierung. Ich hatte schon 2 (von gefühlten 20) zwischen den Fingern, die ausgesprochen heikel beim Pessen/Filtern waren und gerne verstopften und dann den heißen Kaffee nach oben rausspritzten. Die eine war eine Ikea!
    Trotz Vergleich mit einer Noname ohne Probleme konnte man nicht erkennen, warum das so war.

    Gruss

    Mike
     
  3. #3 silverhour, 12.03.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.889
    Zustimmungen:
    5.441
    AW: French Press: Behältergröße

    Mein Rat: Fang mit einer kleinen Kanne an und wenn es Dir gefällt, dann kaufe noch eine 2. große Kanne dazu.

    Ach ja: Vergiß die Mühle nicht!
     
  4. #4 julioo, 12.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2011
    julioo

    julioo Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: French Press: Behältergröße

    Gut, hab mir eben eine kleine Bodum ( BISTRO NOUVEAU | Kaffeebereiter, 3 Tassen, 0.35 l Schwarz | Bodum Online Shop ) bestellt. Soll zwar von den Schrauben etwas wackelig sein (langlebig ist sie wahrsch. nicht), aber für 10€ (wg. Gutschein, sonst 20€) ist sie ok, oder?
    Und als Mühle nehm ich dann die Solis Scala 166.

    Liegt das nicht vielleicht am zu feinen Mahlgrad, s.d. der Filter verstopft?

    Wär froh, wenn Ihr noch zu Folgendem was sagen könntet:
    - Pro 100ml sollens ja 5g gemahlener Kaffee sein. Wie viele Teelöffel/Esslöffel wären das?
    - Möchte mit diesen Sorten anfangen:
    Die Legende: unser äthiopischer Bio-Yirgacheffe-Kaffee (1kg)
    Gemeinschaft in Kehna - Papua 106 (250g)
    Ist das für den Anfang empfehlenswert? Oder kennt Ihr noch geschmacklich u. preislich Interessanteres?
    - Handelt Kehna fair? Könnt Ihr den Shop empfehlen? Günstiger als dort gehts wohl nicht mehr...

    Vielen Dank noch mal für Euer Feedback!
     
  5. #5 hitch-hiker, 13.03.2011
    hitch-hiker

    hitch-hiker Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    AW: French Press: Behältergröße

    Nach Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber wir reden hier von Standard Kaffee vorgemahlen aus dem Discounter. Das hat bei allen FPs funktioniert, ausser bei diesen beiden. Wenn man entsprechend gröber mahlt hätte es vielleicht funktioniert.
    Ich habe einfach den Stempel ausgetauscht und es war gut. Aber eigentlich konnte man keinen Unterschied zwischen den Sieben erkennen.

    Rechne besser mit 7g/Tasse (125ml), wenn du keine Waage hast. Das ist bei Filterkaffe-Mahlung ein Kaffeelöffel voll. Da du ja von Bodum bestellt hast, ist da so ein kleiner schwarzer Löffel dabei (gestrichen nicht gehäuft). Wenn du feiner mahlst passt etwas mehr rein. Meistens stimmt es ganz gut, wenn du die Bohnen damit abmisst.
    Ansonsten einfach nach Geschmack vorgehen. Wenns zu dünn ist mehr, ansonsten weniger.

    Gruss

    Mike
     
  6. julioo

    julioo Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: French Press: Behältergröße

    Ein Hoch aufs Internet, wo es noch Service-Beratung um halb 2 am So. zum Thema Kaffeelöffel gibt :-D Bin selbst noch am Wühlen im Kaffee-Netz...zu was der Mensch fähig ist, wenns freiwillig ist :roll:

    Ok, bleiben noch die beiden anderen Fragen...
    ...plus die Frage, ob Yirgacheffe z.B. vom coffeecircle genauso schmeckt wie von mirella
     
  7. julioo

    julioo Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  8. ulti

    ulti Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: French Press: Behältergröße

    Ich hatte ständig Probleme mit Filter, Glasbruch, Reinigung etc. Jetzt habe ich die 1L-Edelstahlkanne von Manufactum -endlich Ruhe!
     
  9. #9 hitch-hiker, 13.03.2011
    hitch-hiker

    hitch-hiker Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    AW: French Press: Behältergröße

    Hmm - damit hatte ich eigentlich wenig Probleme. Meistens gingen die Kannen zu Bruch, wenn sie ungünstig für die Katzen standen...

    Allerdings musste ich auch selten reinigen. Bei 2-3 mal kochen am Tag wurde immer nur der alte Kaffeesatz in den Kompost geschmissen und kurz unter fliessendem Wasser gespült.
    Alle 2-3 Wochen dann mal zerlegt und richtig mit Spüli gereinigt.

    Schlimmer geworden ist es als der VA einzog und so die Kochfrequenz verringert hat. Schimmel im Sieb ist nur mit Ultraschall, Essig, Waschpulver und Spülmaschinenreiniger (nicht gleichzeitig!) loszuwerden...

    Momentan reinige ich die FP direkt nach dem Trinken, da ich sie oft nur noch alle 2 Tage im Einsatz habe - gerade während der Einstellung der Gaggia noch nicht mal das...

    Gruss

    Mike
     
Thema:

French Press: Behältergröße

Die Seite wird geladen...

French Press: Behältergröße - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Aeropress + Mühle, French Press + Mühle,

    Aeropress + Mühle, French Press + Mühle,: Hi, ich suche für meine Camping-Ausstattung eine kleinere Frenchpress (ca. 0,5l) und eine günstige Mühle, welche entsprechend nur grob für FP...
  2. [Zubehör] Suche Kaffeezubereiter

    Suche Kaffeezubereiter: Hat jemand unbenutzes Kaffeebereiterzubehör rumliegen? Ich bin mit meinem Hario V60 zwar vollends zufrieden aber doch nicht ganz versorgt. Für...
  3. Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

    Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press: Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber! Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als...
  4. Welchen Bohnen nehmt ihr für French Press

    Welchen Bohnen nehmt ihr für French Press: Hi Bin auf der Suche nach einer guten Bohne für ne French Press........ fürs Camping. Was trinkt ihr denn so? Ne Commandante hätte ich zum...
  5. [Erledigt] Delter Coffee Press

    Delter Coffee Press: wir werden doch nicht so recht Freunde. Ich bleibe bei der Aeropress. NP war 32 EUR + Versand und Doser aus Silikon. Soweit ich das recherchiert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden