French Press: Zubereitungsempfehlung für EINE Tasse ?

Diskutiere French Press: Zubereitungsempfehlung für EINE Tasse ? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; sorry Leute, es ist ja nicht so, dass es nicht schon tausend Zubereitungsempfehlungen im Netz gäbe, aber ich komme aktuell trotzdem nicht weiter....

  1. #1 Cahuita, 08.07.2014
    Cahuita

    Cahuita Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    sorry Leute,

    es ist ja nicht so, dass es nicht schon tausend Zubereitungsempfehlungen im Netz gäbe, aber ich komme aktuell trotzdem nicht weiter.

    Und zwar interessiert mich die Zubereitung für nur eine einzige Tasse (ca. 150ml) Kaffee mit der french press.
    Kann es sein, dass diese hierfür gar nicht geeignet ist ? Sollte ich auf ne andere Zubereitungsmethode zurückgreifen ?

    Hab hier auch eine mögliche Erklärung dazu entdeckt:
    Ich mache eine 1L French Press nur zu Hälfte voll und nehme dabei halbe Menge des Wassers und der Kaffeemenge. Klingt logisch ist aber ganz FLASCH! (…) Jede French Press ist für ihre volle Füllmenge konzipiert. Zwischen dem Metallfilter und dem Glasboden bleibt auch bei vollem Durchdrücken des Stempels ein für das Kaffeepulver vorgesehener Freiraum (…) Bei 1/2 oder 1/3 Füllung ist noch Wasser und Kaffeepulver in diesem Freiraum. Dieses Wasser schwemmt alle feineren Kaffeepartikel aus und in die Tasse. Das verändert den Geschmack und macht den Kaffee durch weitere Extraktion in der Tasse bitter (…) Mache die French Press immer voll.

    Hab an verschiedenen Variablen geschraubt:
    • Mahlgrad (6-10 / mittel - grob)
    • Mahlmenge (7-10g)
    • Brühzeit (2-4 Min.)
    • Wassertemperatur (ca. 90-96°C)

    Equipment:
    • Mahlkönig vario w
    • 0,35l Bodum Columbia
    • Kaffee: Costa Rica Dota Tarrazu (Mirella)

    Kaffee schmeckt fast durchgehend dünn und wässrig :-(

    Denke, es liegt an meiner Zubereitung und nicht an der Kaffeesorte. Hab zwar noch mehrere zum Durchprobieren, will sie aber nicht alle gleichzeitig öffnen.

    Ergo:
    kann ich noch was variieren, oder wäre in meinem Fall z.B. Aeropress, Porzellan-Kaffeefilter, Bayreuther Kaffeemaschine besser …. ?

    DANKE EUCH !
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.103
    Zustimmungen:
    2.663
    Wie wär's denn mit 'ner kleineren FP?

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  3. #3 Cahuita, 08.07.2014
    Cahuita

    Cahuita Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    noch kleiner als 0,35 - gibt´s das, und ggf. wo/welche !?
     
  4. #4 cup29, 08.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2014
    cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    540
    .....hatte ich früher auch schon öfter nach gesucht, musste mir allerdings immer anhören, dass die wohl kleinste bei 0,35 ltr. anfinge. Leider!
    Sollte jemand eine noch kleinere FP kennen, würde es mich auch interessieren, wo man sie erwerben könnte.

    Die 0,35 ltr. FP befülle ich mit 19 - 21 gr. grobem Mahlgut, rund 3 - 3,5 Min.+ ziehen lassen.
    Ich muss dabei in Kauf nehmen, etwas mehr Kaffeemehl zu verwenden als für eine 'normale' Tasse (150 ml), aber damit, also einem vollen PF-Kännchen, erhalte ich ein auf dieses Glasmaß abgestimmtes, recht rundes Ergebnis (meistens).

    bG
    Stephen
     
  5. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.103
    Zustimmungen:
    2.663
    Sorry, ich hatte oben in deinem Text 1 L gelesen, und nicht realisiert dass du eine 0,35 Liter verwendest.
    Es gibt von Alessi FP mit 0,24 Liter, die sind allerdings "namensgerecht" teuer.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  6. cup29

    cup29 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    540
    @NiTo,

    stimmt, da war doch mal was!
    'Degenerative Veränderung' - die von Alessi hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Ich meine, die lagen bei um / über 100 Tacken, und aus diesem Grunde waren die erst mal von der Beschaffungsliste gestrichen - zumal da die Zubereitung in 0,35 ltr. auch sehr gut funktioniert, woll? Irgendwann hatte ich mich auch nicht mehr weiter drum gekümmert.

    Danke für Deinen Hinweis,

    bG
    Stephen
     
  7. #7 rubricabuch, 08.07.2014
    rubricabuch

    rubricabuch Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2014
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    24
    Wenn es so genau sein soll, würde aus Mangel an Alternativen zur 0,35 l die Gewindestange etwas länger machen, bzw durch eine längere Stange ersetzen.
    Dann kommst du auch mit der halben Kaffeemenge bis zum Boden.
    VG
     
  8. #8 Cahuita, 26.07.2014
    Cahuita

    Cahuita Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    die FP ist m.E. für nur 1 (normale) Tasse wohl einfach nicht geeignet, hab ich jetzt schon mehrfach mitbekommen.
    mit der nachträglich angeschafften AP klappt das auf Anhieb schon um einiges besser !
     
  9. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    790
  10. #10 CafeCostes, 27.07.2014
    CafeCostes

    CafeCostes Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    46
    Ich muss zur Zeit notgedrungen auf meine Frenchpress zurückgreifen (La Macchina mag gerade nicht arbeiten) und mir ist gleich und sofort ein guter Kaffee gelungen.
    Ich habe die von Alessi (Modell 9094 | Aldo Rossi | 3 Tassen), weiß aber, dass auch Bodum diese Größe anbietet. Genau gemessen passen bis zur Markierung 250 ml Wasser rein, ohne Kaffeemehl.
    Ich mahle mittelfein, 20 Gramm, gieße mit etwa 95° heißem Wasser auf, rühre um, setze den Deckel mit dem Sieb auf und schiebe das Sieb bis zum "Schaum" nach unten, damit wirklich das gesamte Kaffeemehl Kontakt mit dem Wasser hat. Nach 5 Minuten drücke ich das Sieb ganz nach unten und gieße das Ergebnis in die Tasse.

    Für mich sind für einen guten Kaffee andere Parameter ausschlaggebend, da wäre als erstes immer der Kaffee und dessen Frische, dann der Mahlgrad und die Menge und nicht zu vergessen, das Wasser! Immerhin besteht ein Kaffee überwiegend aus Wasser, und da sind Kalkgehalt und PH-Wert sehr wichtig.

    Ich sehe das gerade als eine willkommene Abwechslung, endlich kann ich auch mal die Kaffeesorten meines Lieblingsrösters probieren, die für die Espressomaschine nicht geeignet und eigentlich auch zu schade sind.

    Die Alessi-FP hatte ich im Schrank, deshalb mache ich damit den Kaffee, habe aber auch zwei von Bodum da, die gefallen mir wegen dem Plastik nicht so sehr (ich hab aber von Bodum auch FP gesehen, wo das gesamte Innenleben aus Edelstahl ist).
    Wegen dem Plastik fällt für mich die Aeropress auch aus, die einzige alternative Zubereitungsmethode wäre noch die Chemex-Karaffe (gibt es auch klein, für 1 bis 3 Tassen), werde ich sicher mal probieren, wobei für mich die Frage ist, wieviel von den wertvollen aromatragenden Ölen im Papierfilter "hängen" bleiben.
     
Thema:

French Press: Zubereitungsempfehlung für EINE Tasse ?

Die Seite wird geladen...

French Press: Zubereitungsempfehlung für EINE Tasse ? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Bialetti Brikka 4 Tassen

    Bialetti Brikka 4 Tassen: Ich suche für unterwegs noch ein Bialetti Brikka für 4 Tassen. [IMG] Wenn jemand eine über hat, bitte PN
  2. Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

    Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press: Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber! Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als...
  3. [Erledigt] ACF Cappuccino Tassen

    ACF Cappuccino Tassen: [IMG]Moin Ich strukturier um und biete daher hier insgesamt sechs Tassen mit vier Untertassen an. Gewöhnliche Gebrauchsspuren sind vorhanden,...
  4. Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?

    Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?: Könnte mir jemand Mal einen Tipp zum Thema Ausrüstung geben? Ich möchte "auf Arbeit" einfach eine Tasse Kaffee haben. Ich trinke den Kaffee recht...
  5. Welchen Bohnen nehmt ihr für French Press

    Welchen Bohnen nehmt ihr für French Press: Hi Bin auf der Suche nach einer guten Bohne für ne French Press........ fürs Camping. Was trinkt ihr denn so? Ne Commandante hätte ich zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden