Gaggia Classic - Anfängertipps

Diskutiere Gaggia Classic - Anfängertipps im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, heute ist meine Gaggia CC angekommen, mein verfrühtes Geburtstagsgeschenk! :lol: Ich habe 4 grundsätzliche Fragen an euch. 1....

  1. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    Hallo zusammen, heute ist meine Gaggia CC angekommen, mein verfrühtes Geburtstagsgeschenk! :lol:

    Ich habe 4 grundsätzliche Fragen an euch.

    1. Kann ich als Richtmass für die 14g einfach das Kaffeemehl bündig bis an den Rand des Siebs füllen und dann Tampern oder ist das zu wenig Kaffeemehl?

    2. Wenn ich nur einen Espresso möchte statt 2, kann ich dann einfach den doppelten Siebträgerauslauf rausnehmen und das 7g Sieb nehmen?

    3. Reicht der mitgelieferte Platiktamper?

    4. Meine Reihenfolge beim Espressozubereiten war bisher so: Einschalten und Aufheizen mit Siebträger eingespannt. Sobald die Lampe aufleuchtet, Leerdurchlauf um Tasse zu wärmen. Dann Siebträger mit Kaffeemehl rein, warten bis die Lampe leuchtet und sofort den Espresso rauslassen. Kann ich da bei der Gaggia genau gleich vorgehen?

    Gruss und danke
     
  2. #2 VolkerS, 06.03.2009
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Ja, das passt.

    Ja.

    Ist nicht optimal, sollte aber gehen. Besser einen passenden besorgen.

    Besser die Maschine 15-30 Minuten mit eingespanntem ST aufheizen lassen, damit alles gut durchgewärmt ist. Dann Leerbezug (zum Tassenwärmen verwenden) und dann (mit Temperatursurfen) den Caffè beziehen.

    Gruß,
    Volker
     
  3. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Zwischenfrage: Hast Du eine Mühle? :)
     
  4. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Jop, hab ich, ne Demoka 203 dekoriert meine Kaffeeecke! :lol:
     
  5. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Kann das sein, dass 14g bei der Gaggia zuwenig sind? Der Espresso läuft mir dann zu schnell durch, obwohl ich sehr fein gemalen und fest getampert habe. Bei 16-17g Kaffeemehl komme ich dann so an die 24 Sekunden. Haltet ihr euch an die 14g?
     
  6. #6 Largomops, 07.03.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.355
    Zustimmungen:
    5.159
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    16 Gramm sind o.k. bei der Gaggia
     
  7. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    super, die 14g sind wirklich zuwenig. Mit 16g plus 4 sekunden warten nach dem Einschalten des Lichts erhalte ich eine schön haselnussbraune "getigerte Crema" und der Espresso schmeckt sehr gut. :lol:
    Mit dem 7g bekomm ichs nicht hin.
     
  8. #8 Largomops, 07.03.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.355
    Zustimmungen:
    5.159
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Mit dem LM einer und 7 Gramm geht auch das.
     
  9. #9 cappufan, 07.03.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Hi,

    welchen Kaffee genießt Du denn gerade? Bin auf der Suche nach guten Sorten, die zur Classic passen.

    Mit der Classic bin ich auch Anfängerin.

    Wenn ich die Tassen vorwärme (Leerbezug durch den eingespannten Siebträger), mahle ich die Bohnen und fülle sie in den Siebträger. Um Temperatursurfen zu können, lasse ich währenddessen noch etwas Wasser aus der Brühgruppe, damit die Heizung anspringt. Das Licht geht aus (heizt) und nach 7 - 24 Sek. (meist heizt sie ganz kurz), ist das Licht wieder an (Temperatur da). Dann warte ich noch einige Sekunden (das rote Licht ist die ganze Zeit an) und beziehe.

    Trotzdem ist das Wasser m.E. ziemlich heiß.

    Wie lang ist bei Dir denn die Lampe aus (während des Aufheizens)?
    Würde mich mal interessieren...

    LG
    Tanja
     
  10. #10 Largomops, 07.03.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.355
    Zustimmungen:
    5.159
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Ich müsste jetzt lügen, glaube aber , dass das nur ein paar Sekunden sind. Irgendwo in der Größenordnung um 10. Ich kann´s aber erst am Montag überprüfen. Ich glaube Du braucst ´nen PID.
     
  11. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Ich habe noch eine Frage zum Temperatursurfen...! Ich habe jetzt mehrmals im Forum gelesen, dass man nach dem Einschaltem des roten Lichts noch zusätzlich 3-7 Sekunden (je nach Espressosorte) den Dampfschalter drücken soll und erst dann beziehen!?

    Auf der anderen Seite habe ich wieder gelesen, dass die Gaggia CC schon eine recht hohe Brühtemperatur hat und man nach dem Aufleuchten des roten Lichts nach 2-3 Sekunden beziehen soll!?

    Ist das mit dem Dampfschalter nur ein Tipp um die Gaggia noch schneller auf Temperatur zu bringen? Ich heize die Gaggia immer 15 Minuten im Voraus auf und mache 1 bis 2 Leerbezüge.
     
  12. gets26

    gets26 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Die Gaggia mag nicht unbedingt Kaffeesorten, die sehr anfällig für hohe Temperaturen sind. Wenn der Espresso zu dunkel ist und bitter schmeckt - ein bis zwei Espressotassen Wasser ziehen. Umgekehrt: Wenn der Espresso zu hell ist und säuerlich schmeckt - mit der Dampftaste in der Mitte einige Sekunden nachheizen. Grundsätzlich ist die CC aber immer etwas zu heiß. PID ist sicherlich eine tolle Sache, aber ob es sich bei ner CC lohnt?

    Den besten Kaffee aus der Gaggia Classic habe ich bisher mit dem Espresso - Fuerte von Langen bekommen. Dunkle, satte Creme, mild und schokoladig im Geschmack. Auch toll im Cappuchino.
     
  13. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Wie soll ich nun am besten vorgehen um ein optimales Ergebnis zu erhalten?

    Gehe ich so richtig vor?

    1. Gramm im Siebträger festlegen (so 16g für die Gaggia)
    2. Tamperdruck festlegen (so 14kg)
    3. Mahlgrad justieren
    4. Temperatursurfen
     
  14. gets26

    gets26 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Im Prinzip schon. Aber es ist ein wenig zu akademisch. Es ist wie immer, wenn man Dinge im Leben das erste Mal macht..lach!

    Du lernst es einfach mit dem berühmten "trial and error". Investiere ein paar shots; es ist viel Geschmackssache. Temperatursurfen ist nur angebracht, wenn nichts mehr hilft. Nach ein paar einfachen Versuchen ohne Spielerei wirst du schon brauchbare und genießbare Ergebnisse haben. Also..Mühle an, die benötigte Menge mahlen, stoppen, Siebträger gut gehäuft füllen,mit geringen Durch tampern, einspannen und los.

    Bei einigermaßen vernünftigem Kaffee kommt etwas trinkbares Schwarzes mit mehr oder weniger Crema raus. Zuwenig Crema..Mahlgrad feiner oder fester tampern, bis du die ideale Durchlaufzeit erreichst, kurz bevor nichts mehr aus dem Siebträger tropft.
     
  15. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    Aufgeschlämmtes Kaffeemehl

    Endlich kann ich alles ausprobieren....und es gibt schon das erste Problem! :lol:

    Ich habe bei meiner Gaggia 16.5 Gramm im Sieb. Nun ist das Kaffemehl immer so aufgeschlämmt nach der Extraktion, das sollte ja eigentlich nicht sein oder?

    Muss ich noch mehr Pulver reinhauen oder einfach gröber mahlen und fester Tampern? Crema ist zwar da, aber irgendwie ziemlich unstabil! Die Durchlaufzeit stimmt, es kommt ein schöner stetiger Faden raus.
     
  16. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    125
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Will euch noch schnell mein neues Duo vorstellen! :lol:

    [​IMG]
     
  17. #17 cappufan, 18.03.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gaggia Classic - Anfängertipps

    Hi,
    ich würde eher nach dem Aroma gehen als nach dem Aussehen des Pucks.
    Bei reinem Arabica kann dünne Crema normal sein (oder enthält Deine Espressosorte einen Robustaanteil?
    Schmeckt der Espresso sauer und ist die Crema hell, kann die Wassertemp. zu kühl sein. Schmeckt er bitter und die Crema ist sehr dunkel, dann war das Wasser zu heiß.
    Kommt die Durchlaufzeit hin? 25 ml (oder 50 beim Doppelsieb) in 25 Sekunden?
    Feinere Mahlung bringt meist das bessere Aroma. Dann läuft der Kaffee in dünnen Fäden und schmeckt gut, es kann aber eben auch ein etwas aufgeschwämmter Puck entstehen, der aber egal ist.
    Zu fein sollte man auch nicht mahlen, also den Kaffee nicht tropfend beziehen, er sollte kurz nach dem Drücken der Bezugstaste auch erscheinen (die Classic hat ja keine Präinfusion). Zu fein gemahlen kann auch Channeling begünstigen.
    Da Dein Kaffee ja gut läuft, wie Du es beschreibst, ist der Mahlgrad wohl auch nicht zu grob (sonst würde der Kaffee ja schneller fließen).
    Ein gewisser Tamperdruck ist meist empfehlenswert und muß beim Mahlgrad berücksichtigt werden.
    Du machst es sicher richtig, sofern der Kaffee lecker ist! :)
     
Thema:

Gaggia Classic - Anfängertipps

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic - Anfängertipps - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gaggia America 2 Gruppig plus Mühle

    Gaggia America 2 Gruppig plus Mühle: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] nun ist die Gaggia zusammen und ich möchte diese Anbieten inkl. einer 220V Mühle gereinigt und mit neuen Scheiben. Die...
  2. Gaggia Magnetventil macht komisches Geräusch

    Gaggia Magnetventil macht komisches Geräusch: Hallo, ich habe derzeit eine Gaggia Baby von 94 zur Reparatur. Beim initialen Funktionstest gab es ein lautes und hochfrequentes Knallen immer...
  3. Gaggia Selecta Deluxe - Temperatur zu hoch? Zischgeräusche im Wassertank, Espresso zu stark/bitter

    Gaggia Selecta Deluxe - Temperatur zu hoch? Zischgeräusche im Wassertank, Espresso zu stark/bitter: Hallo liebe Kaffeenetzer:) Ich habe eine Gaggia Selecta Deluxe (hier vielleicht bekannt als Gaggia Deluxe?) gebraucht geschenkt bekommen und habe...
  4. Gaggia Classic - Kein Wasser aus BG und Dampflanze - Pumpe defekt?

    Gaggia Classic - Kein Wasser aus BG und Dampflanze - Pumpe defekt?: Hallo Zusammen, ich möchte momentan eine alte Gaggia Classic wieder in Betrieb nehmen, die nun 2-3 Jahre ungenutzt im Keller stand. Nun habe ich...
  5. gaggia xd xe compact auf Tankbetrieb umbauen

    gaggia xd xe compact auf Tankbetrieb umbauen: Servus alle zusammen ist es möglich eine Gaggia xd/xe evolution compact mit 1ner Brühgruppe auf den Tankbetrieb umzubauen? Habe sie günstig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden