Gaggia Classic aus 1989 - Reparatur oder „Ciao Bella“?

Diskutiere Gaggia Classic aus 1989 - Reparatur oder „Ciao Bella“? im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Liebe Kaffeefreunde, ich habe im Keller meiner Eltern einen Fund gemacht. Eine weiße Gaggia Classic schlief dort den Dornröschenschlaf...

  1. #1 Mr. Hadley, 10.10.2020
    Mr. Hadley

    Mr. Hadley Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Liebe Kaffeefreunde,

    ich habe im Keller meiner Eltern einen Fund gemacht.
    Eine weiße Gaggia Classic schlief dort den Dornröschenschlaf (wohl seit über 15 Jahren, solange habe ich sie jedenfalls nicht mehr in Mutters Küche gesehen) und wurde von mir vor einigen Monaten wieder in Betrieb genommen. Eine Zeitlang lief alles prächtig, dann aber gab sie unvermittelt den Geist auf.
    Die Pumpe arbeitete fröhlich weiter, aber es kam kein Wasser mehr durch die Brühgruppe.
    Ich vermutete eine Verstopfung und aufgrund des Alters und des mittelmäßigen Pflegezustand das Schlimmste und entschied mich dazu, die Kiste mal aufzuschrauben.
    Ich sollte nicht enttäuscht werden - siehe Fotos. Der Aluboiler ist komplett verkalkt und zerfressen, vermutlich hat sich irgendwas gelöst und eine Verstopfung verursacht. Wie und wo auch immer.
    Da ich kein Techniker und obendrein ziemlich ungeduldig bin und die Frage „Lohnt sich eine Reparatur?“ eigentlich immer nur der Besitzer beantworten kann, möchte ich meine Frage an euch wie folgt formulieren:
    Wie stehen meine Chancen, der Gaggia allein mit einem neuen Boiler und einer Entkalkung der wasserführenden Teile neues Leben einzuhauchen?
    Das wäre wohl das Maximum, was meine handwerklichen Fähigkeiten und meine Geduld hergeben.
    Und - gibt es für eine 89er Classic überhaupt noch Ersatzteile? Im Netz bin ich nicht eindeutig fündig geworden.
    Insbesondere die Boiler, auch die für die Maschinen aus den 0er Jahren, die dort angeboten werden, sehen anders aus...
    100 Euro wäre ich bereit, zu investieren, dass wäre aber auch die Schmerzgrenze.
    Falls das Fazit ist, dass die Maschine und ich keine gemeinsame Zukunft haben, würde ich sie hier im Forum als Teilespender verschenken.
    Ich freue mich über alle Tipps, Ratschläge, Ermunterungen oder auch Ernüchterungen.
    5CB10C50-D841-43A9-BFA8-D260E31537E5.jpeg 82039BF1-941A-4A87-BF1E-3B1EEA97427A.jpeg AD7A3DF1-B48F-4B6E-BA85-D8405A3A839F.jpeg 839068FA-C2D9-4E0A-8235-3FFF3FF098A1.jpeg
     
  2. #2 alwin79, 10.10.2020
    alwin79

    alwin79 Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    33
    Hallo, meines Wissens nach gibt es diese Boilervariante nicht mehr als Ersatzteil. Du könntest aber, obwohl er schon sehr zerfressen aussieht, den Boilerfuß schleifen. Schleifpapier auf Glasplatte und mit dem Boiler kreisende Bewegungen ausführen bis die Dichtfläche wieder plan ist.
    Ansonsten Ersatzteilspender oder Schrott.
     
  3. #3 florenz-k, 11.10.2020
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    376
    Hallo,
    das ist keine Classic Coffee sondern eine Coffee - d.h. ohne Magnetventil.
    Wenn du den Boiler und die Dichtflächen wieder hinkriegst (die sehen garnicht besonders schlimm aus), bleibt wahrscheinlich das Problem der Boilerdichtung. Das ist zwar nur ein (hitzebeständiger) O-Ring, aber das Maß muss halt passen. Wenn der Boiler vorher dicht war, funktioniert die alte Dichtung aber vielleicht noch.
    Viel Erfolg!
     
  4. #4 Mr. Hadley, 13.10.2020
    Mr. Hadley

    Mr. Hadley Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Ich danke euch für eure Ratschläge!
    Die Gaggia kommt, so, wie sie ist, auf den Dachboden und wird liebevoll restauriert, wenn Donald Trump gegooglet werden muss und die Kinder aus dem Haus sind. Bis dahin muss die BZ10 abliefern!
     
    cbr-ps und Cappu_Tom gefällt das.
  5. #5 Fl0rian, 14.10.2020
    Fl0rian

    Fl0rian Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    also wenn es dir um die Dichtfläche geht, die kann ich dir gern abdrehen, natürlich umsonst:)
    Grüße Florian
     
    seoman gefällt das.
  6. #6 Mr. Hadley, 15.10.2020
    Mr. Hadley

    Mr. Hadley Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Florian,

    das ist ein sehr nettes Angebot von dir!
    Ich würde aber sagen, das die Dichtfläche nur plan geschliffen werden muss. Das größere Problem ist Kalk und der Materialfraß im Boiler...
    Die Dichtfläche hingegen ist weitestgehend okay; ich habe eher Sorge, dass die Heizstäbe beim nächsten Entkalken frei liegen...
    Ich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass irgendwo noch ein neuer oder gut erhaltener Boiler käuflich zu erwerben ist...

    Gruß

    Martin
     
  7. #7 florenz-k, 17.10.2020
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    376
    Hallo Martin,
    wie schon gesagt, der Boiler sieht nicht wirklich schlimm aus (und ich habe schon einige Gaggia-Aluboiler gesehen) - da bist du weit entfernt davon, dass sich da etwas bis zum Heizstab durchfrisst.
    Wenn du die Dichtfläche planschleifst und eine passende Dichtung hast, sehe ich kein Problem. Die Verstopfung dürfte in dem Ventil zur Brühgruppe stecken, das ist typisch für diese Maschinenart (Suchbegriff: Brühgruppenventil), das muss regelmäßig gereinigt werden. Und kalkarmes Wasser erhöht die Lebensdauer dieser Maschinen erheblich.
    Gruß
    Frank
     
    Caruso gefällt das.
  8. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    638
    In Zukunft die Maschine nur mit Amidosulfonsäure entkalken, und keinen Kaffeefettlöser an Aluminium kommen lassen.
     
    Mr. Hadley und florenz-k gefällt das.
  9. #9 florenz-k, 17.10.2020
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    376
    What can you tell me about this old Orange Coffee?
    hier ein thread aus der alten Gaggia Users Group.
    Dem kannst du entnehmen, dass deine Maschine (Gaggia Coffee A mit nur zwei Schaltern) sehr selten ist (und eben ziemlich alt). Das besondere ist, neben dem (leider ebenfalls seltenen) runden Kessel (der hat mehr Volumen als die späteren eckigeren Varianten), der Mikroschalter am Dampfventil - der schaltet die höhere Heizstufe dazu - so dass die Kesseltemperatur während des Dampfbezuges nicht so stark fällt (wie bei Maschinen mit Dampfthermostat, die träge reagieren).
    Das feature hat sich aber nicht durchgesetzt, schon die nächste Generation der Gaggia Coffee hatte das nicht mehr (dafür den dritten Schalter, der die Dampfstufe der Heizung aktiviert.
    Gruß
    Frank
     
  10. #10 Mr. Hadley, 17.10.2020
    Mr. Hadley

    Mr. Hadley Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Ich danke euch für eure Ratschläge!

    Tja, leider konnte ich meine lieben alten Eltern nie von der Anschaffung eines Wasserfilters überzeugen...
    Jetzt fühle ich mich tatsächlich ermutigt, die Reparatur relativ zeitnah (vermutlich nach bzw. um Weihnachten:) selbst in die Hand zu nehmen. Die Boilerdichtung ist noch nicht spröde oder rissig und sieht noch brauchbar aus. Falls nicht, sollte ein O-Ring oder verschweißter Rundriemen aufzutreiben sein.

    Reihenfolge:
    1) Boiler mit Amidosulfonsäure entkalken
    2) Brühgruppenventil und übrige wasserführende Komponenten mit konventionellem Kalklöser behandeln
    3) Dichtfläche des Boilers plan schleifen
    4) Re-assembly

    Fragen:
    - Woher bekomme ich Amidosulfonsäure, ohne Zugang zum Darknet? :)
    - Gibt es eine Empfehlung zur Einwirkzeit und zur Dosierung?
    - Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

    Und wieder hoffe ich auf euren Support...
     
  11. #11 Wrestler, 18.10.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    2.302
    Amidosulfon Säure ist zum Beispiel in der Bucht unter dem Pseudonym "eilfix" im praktischen kg Gebinde simpel auffindbar .
     
    Caruso gefällt das.
  12. Mr. Hadley

    Mr. Hadley Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Rost am Gehäuse, Mangel an Talent und Ausdauer:
    Übergebe das Projekt gern an einen Begabte(re)n.
    Stelle die Maschine hier in den Marktplatz und max. vier Wochen in den Keller.
    Es ist alles komplett, mit der originalen Bedienungsanleitung etc.
    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe!
     
  13. Mr. Hadley

    Mr. Hadley Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    5
    Edit:
    Marktplatz scheidet mangels Berechtigung leider aus.
    Bitte PN, falls Interesse besteht.
    Ich möchte kein Geld, es wäre nur schön, wenn sie jemand wieder zum Laufen bringt und sich an ihr erfreut.
    Mag sie nicht zum Wertstoffhof bringen, sie ist seit 31 Jahren Familienmitglied...
     
    seoman und Hape1 gefällt das.
Thema:

Gaggia Classic aus 1989 - Reparatur oder „Ciao Bella“?

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic aus 1989 - Reparatur oder „Ciao Bella“? - Ähnliche Themen

  1. GRIMAC La Uno - nach Testlauf ohne Funktion

    GRIMAC La Uno - nach Testlauf ohne Funktion: Hallo zusammen, ich brauche Unterstützung... ich zweifle an mir und bin etwas ratlos. Bisher habe ich immer gute Problemlösungsansätze im Forum...
  2. [Maschinen] Gaggia Baby/Classic /Einstiegseinkreiser

    Gaggia Baby/Classic /Einstiegseinkreiser: Hallo, wir suchen einen einfachen Einkreiser. Benutzt wird er hauptsächlich für den Espresso morgens. Daher sollte die Aufwärmzeit nicht allzu...
  3. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  4. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  5. Brühkopf BZ99S gesucht

    Brühkopf BZ99S gesucht: Hallo, ich habe seit vielen Jahren eine BZ 99S Baujahr 2005. Leider wurde bei der Wartung in diesem Jahr festgestellt, dass der Brühkopf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden