Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

Diskutiere Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Wahrscheinlich ein typisches Neulings-Thema...aber nachdem ich mich hier schon recht ausführlich in die Thematik Gaggia Coffee und cc eingelesen...

  1. 25/25

    25/25 Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Wahrscheinlich ein typisches Neulings-Thema...aber nachdem ich mich hier schon recht ausführlich in die Thematik Gaggia Coffee und cc eingelesen habe bleiben bei mir doch ein paar Fragen unbeantwortet (falls das allerdings schon mehrmals durchgekaut wurde, bitte ich um einen kurzen Hinweis).

    Zum Thema:
    folgende Gaggia Coffee habe ich vor kurzem geschenkt bekommen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es handelt sich um jenes Modell ohne Magnetventil. Nachdem ich weiss, dass der Vorbesitzer mind. einmal eine Durchlaufentkalkung mit Zitronensäure :shock: durchgeführt hat, wollte ich mir das ganze einmal von Innen ansehen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich würde sagen, das die Duschenträgerplatte erneuert werden sollte, ebenso das zerstörte Gruppenventil.
    Der Kessel ist vielleicht noch zu retten

    [​IMG]

    Nun meine Fragen:
    1. Lohnt sich eine Restauration für dieses Modell überhaupt, oder sollte ich mich lieber nach einer Classic Coffee umschauen? Immerhin belaufen sich die Kosten für die Austauschteile schnell auf 75-80 Euro (hinzu käme wahrscheinlich noch die Sylvia-Lanze).

    2. Falls der Kessel doch auszutauschen wäre, passt das Ersatzteil für die CC? Den Fotos nach zu urteilen sind sie identisch.

    3. Eher eine theoretische Frage: könnte man diese Maschine mit einer entsprechenden Brühgruppe, Ventilen etc. zu einer CC umbauen?

    Sorry, sehr langer Post fürs erste Mal, trotzdem danke für die Aufmerksamkeit,
    25/25
     
  2. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Schwierig, vielleicht helfen dir 2. und 3. weiter.

    Ja.


    Ja.


    Beides ist zwar hauptsächlich optisch beantwortet, aber ich hatte schon einige Gaggias offen. :)

    Mit den Preisen für Kesselunterteil, Magnetventil, passende Schläuche, ggf. Expansionsventil wärst du aber recht bald in recht hohen Preisregionen.
     
  3. lumoss

    lumoss Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Neuere Modelle welche gepflegter sind und auch funktionieren gehen bei Ebay für ca. 120,- Euro weg. Ich denke das Teil hier ist ein Fall für die Ablage T.

    Gruß,
    Heiko
     
  4. 25/25

    25/25 Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    ...quasi als Ersatzteillager?! Meine Überlegungen gehen auch in diese Richtung, auch wenn es ein bisschen schade darum ist...
    Danke für die schnellen Antworten.
     
  5. #5 florenz-k, 13.12.2011
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Hallo,

    ich würde die Maschine nur aufarbeiten, nicht aufrüsten - falls das überhaupt gehen sollte (du bräuchtes dann in jedem Fall auch das Kesselunterteil/die Brühgruppe neu).
    Ich glaube auch nicht, dass du die Duschenträgerplatte ersetzen musst (optisch vielleicht nicht mehr so schick, aber funktionieren tut sie auch so...). Was ist denn am Brühgruppenventil "zerstört"?

    Also überleg dir, ob du nicht mit der schlanken Variante hinkommst -als Einstieg in die Espressowelt reicht die Maschine so völlig aus (Magnetventil und Silvia-Dampflanze sind eher Komfort als Muss). Irgendwann weißt du dann wahrscheinlich genauer, ob und was du längefristig in eine Espressomaschine investieren willst. Solange würde ich das Geld noch sparen bzw. in eine gute Mühle stecken.

    Gruß
    Frank
     
  6. #6 Bubikopf, 13.12.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    72
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Da muss noch nur das BG Ventil neu, alles andere muss nur aufgearbeitet werden. Mit dieser Stummelvariante der Lanze kann man ganz ordentlich ( ohne Panarello ) schäumen. Ich würde sie mit möglichst wenig Materialaufwand fertig machen, ist zu schade für den Treteimer. Umbauen lohnt allerdings nicht.
    BG ca 50€
    MV ca 35€
    Expansionsventil ca 28€
    Ablaufrohr + Verschraubung+Schlauch ca 12€
    Schalter ca 25€
    Da gibts schon fast ne neue Classic für.
    Gruss Roger
     
  7. #7 25/25, 13.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2011
    25/25

    25/25 Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Naja, aufgerüstet hätte ich ohnehin nicht, das war wie gesagt eher eine hypothetische Frage (nach der Kompatibilität).

    Das Aufarbeiten der Duschenträgerplatte wäre auch noch eine Idee. Das Gewinde des Brühgruppenventils ist beim Abziehen des Duschenträgers gerissen. Allein dieses Teil kostet leider schon ca. 18,- + Versand...aber immerhin war die Maschine ja geschenkt.

    (Die Mühle kommt zu Weihnachten ;) )
     
  8. #8 florenz-k, 13.12.2011
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Alles unter 50€ würde ich investieren (Brühgruppenventil, evtl. Brühgruppendichtung und Kesselschrauben - sehen auf dem Foto ziemlich verrostet aus). Ansonsten schön sauber machen und alles wird gut.

    Gruß
    Frank
     
  9. #9 S.Bresseau, 13.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.041
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Wieso ist das BG Ventil kaputt? Anonsten sieht die Maschine nicht schlimmer aus als vieles, was ich hier schon gesehen habe und was wieder instand gesetzt wurde. Eine Messingbürste, etwas Weinsteinsäure, neue BG- und Kesseldichtung (wenn das überhaupt nötig ist) - fertig :)
     
  10. 25/25

    25/25 Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    [​IMG]
    Sorry, schlechtes Foto, aber ich denke, man sieht es...

    Danke für den Zuspruch, ich werde es wohl also mit dem Aufarbeiten versuchen.
     
  11. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Das ist bei diesem Modell wohl "normal". Ich habe genau so eine Schraube/"Ventil" hier. Bei der dünnen Wandstärke hinter dem Gewinde hält das wohl nicht lange.

     
  12. #12 Uno22517, 13.12.2011
    Uno22517

    Uno22517 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    88
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Der Kessel ist wohl halb so wild. Auch wenn er nicht so schön aussieht (Bei mir hat das auch so ausgesehen).
     
  13. 25/25

    25/25 Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Es geht voran...
    Kann jemand bestätigen, dass ich bei ausgebautem Gruppenventil eigentlich einen Draht/Pfeiffenreiniger o.ä. durch das Loch in der Mitte (Bild 1) stecken können müsste und entsprechend aus dem Rohr des Kesselunterteils kommen müsste (Bild 2). Wenn ich da zur Zeit vorsichtig hinein stochere, komme ich nicht durch...
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. reen

    reen Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    bau doch mal die hülse des BG ventils mit passendem werkzeug aus.
    dann kommst du sicher besser an die verstopfung.

    gruß
    rené
     
  15. 25/25

    25/25 Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

    Vielen Dank für den Tip, inzwischen lebt die Maschine aber schon längst wieder und macht wunderbaren Espresso.

    Austauschteile:
    1. Brühgruppenventil durch ein nettes Forumsmitglied.
    2. Neue Duschenplatte (Alu) und Siebträgerdichtung für zusammen 12,90 Euro von einem Espressoladen vor Ort (regulärer Preis).

    Der teuerste Posten war die Weinsteinsäure, die ich dummerweise in der Apotheke besorgt habe (es musste ja unbedingt schnell gehen...): 24,- Euro für 200g :shock:

    Alles andere war noch gut in Schuss, selbst die ziemlich fies aussehenden Brühgruppenschrauben sahen nach einer Drahtbürstenbehandlung wieder top aus.

    [​IMG]

    Für alle Gaggia Coffee (nicht CC) Neuanfänger, die ihre Maschine einmal auseinander nehmen wollen:
    bekanntlich ist ja der wesentliche Unterschied zur CC das fehlende Magnetventil. Dies bedeutet aber auch, dass dieses Modell ein Brühgruppen-Ventil besitzt. Versucht man nun (so wie ich), die Duschenplatte mittels ein längeren Schraube von der Brühgruppe abzuziehen, drückt man zum einen das Gummi des BG-Ventils in das Rohr zum Kessel und läuft gleichzeitig Gefahr die filigrane Gewindehülse abzureißen (s.o.).
     
  16. #16 newnoise, 03.11.2016
    newnoise

    newnoise Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    24
    Kann man das Brühgruppen Ventil zu tief eindrehen? Hatte das ausgebaut um alles zu reinigen. Konnte durch das Rohr dann Wasser durchlaufen lassen. Es ist aber jetzt scheinbar so fest drin, dass ichs nicht mehr rauskriege, jetzt kommt nur der untere Teil einzeln raus :-\

    Die Maschine funktionierte vorher nicht (der Kessel war allerdings auch bis oben voll mit Kalk ...) und jetzt kommt nach wie vor noch kein Wasser aus der BG. Kann es an dem Ventil liegen oder eher an der Pumpe?

    Ich habe noch eine Pumpe aus einer CC, die hat aber nur 2 Anschlüsse. Die in der Coffee hat 3 ...

    Danke
     
  17. #17 Kaffeesack, 03.11.2016
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.062
    Das MV könnte durch kleinste Kalkbrösel verstopft sein. Schraub mal den Schlauch von der Pumpe, dann siehst du ob Wasser gefördert wird.
    Erdung
     
Thema:

Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration?

Die Seite wird geladen...

Gaggia Coffee (nicht CC) - Restauration? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic Coffee - Gummi und Plastikteil als Zubehör

    Gaggia Classic Coffee - Gummi und Plastikteil als Zubehör: Guten Tag, Ich bin schon länger passiver Leser hier, nun habe ich endlich, nach langjähriger Nutznießerschaft einer neueren Gaggia Classic und...
  2. Gaggia Coffee OWC große Schraube

    Gaggia Coffee OWC große Schraube: Moin, die Frage beschäftigt mich schon länger und ich finde nichts dazu. Weiß jemand wozu die große sechskant Schraube hinter der Dampflanze...
  3. Schaltplan eines Gaggia Coffee Schalters gesucht

    Schaltplan eines Gaggia Coffee Schalters gesucht: Halloaallerseits! Ich bin immer noch dabei, eine alte Gaggia Coffee (mit dem Dampfschalter vorne) zu restaurieren. Bisher läuft alles ganz gut,...
  4. Gaggia Classic Coffee mit PID überhitzt / Verkabelung Thermometer

    Gaggia Classic Coffee mit PID überhitzt / Verkabelung Thermometer: Hallo Forum, bisher war ich nur stiller Mitleser und habe dank euch wahnsinnig viel über meine Gaggia Classic gelernt. Ein ganz herzliches...
  5. Interessierter blutiger Anfänger will Gaggia Coffee umbauen und braucht dabei Hilfe.

    Interessierter blutiger Anfänger will Gaggia Coffee umbauen und braucht dabei Hilfe.: Ich bin mir nicht ganz sicher aus welchem Baujahr diese Gaggia Coffee Stammt aber nach meinen Recherchen wahrscheinlich aus 97. Hat wie man auf...