Gelöst: Gicar-Box 9.1.23.10 G00 testen (Domobar Super HX Automatik)

Diskutiere Gelöst: Gicar-Box 9.1.23.10 G00 testen (Domobar Super HX Automatik) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Habe hier eine ältere Domobar Super HX Automatik, die eigentlich sehr gut ist, nur dass die fünf Bezugstasten keinen Mucks machen. Das...

  1. #1 sportbiber, 07.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2022
    sportbiber

    sportbiber Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    164
    Habe hier eine ältere Domobar Super HX Automatik, die eigentlich sehr gut ist, nur dass die fünf Bezugstasten keinen Mucks machen. Das Tastenfeld-Element sieht neu aus, Kabel (8-poliges Flachkabel) ist in Ordnung. Maschine befüllt sich, heizt und baut korrekten Druck auf. Der normale Teil der Gicar-Box macht also was er soll.
    Habe sie mit dem Kommentar "Geht nicht mehr" bekommen, stand in einem Büro und wurde nie saubergemacht. Die Gruppe war dicht, jetzt ist alles wieder chicko, man kann Dampf und Heißwasser beziehen. Bloß die Tasten machen nichts. Laut Anleitung soll die kleine grüne Lampe beim Drücken einer Taste angehen oder blinken, tut sie aber nicht.

    Bleiben zwei Kandidaten:
    - Dieses Plastik-Flowmeter, das mit drei Adern an der Gicar-Box hängt (aber das ist nach meinem Verständnis nur ein Zähler, der der Box sagt, wie viele Umdrehungen das Rad schon gedreht hat)
    - Die Box selbst, also der Teil der Box, der die Mengenautomatik regelt. Der hängt mit einem 8-poligen Kabel am Tastenfeld.

    Das Flowmeter würde ich noch auf gut Glück tauschen, aber die Box ist teuer.

    Hat irgendjemand eine Idee, wie ich den Tastenfeld-spezifischen Teil der Box testen kann?
     
  2. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    1.347
    Die Tasten sollten ja selbst bei blockiertem Flowmeter einen Bezug starten. Kannst du die noch messen, ob die Taster selbst funktionieren?
     
  3. #3 sportbiber, 08.10.2022
    sportbiber

    sportbiber Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    164
    Ja, werde heute mal alles durchmessen. Die fünf Tasten haben acht Adern zur Verfügung. Es wird also eine Schwachstromader hin zum Tastenfeld geben und fünf Adern zurück von den Tasten. Die siebte für die LED und die achte Ader für die programmierung?
    Als ich die Maschine bekam, funktionierte das Tastenfeld noch, Bezüge ließen sich starten und auch die LED ging an (wann genau, weiß ich nicht mehr). Vielleicht ist beim Auseinander- und Zusammenbauen irgendwo ein Kabel abgegangen.
    Was mich stutzig macht: Der normale Teil der Gicar-Box funktioniert einwandfrei, füllen, heizen, Magnetventil. Sie hat also Strom. Aber womöglich ist der Schwachstromteil abgeraucht. Ein Trafo ist ja auf der Platine drauf.
     
  4. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    1.347
    Wenn es vor dem Auseinanderbauen noch funktioniert hat ist es schon naheliegend, dass dabei was passiert ist (falsch wieder zusammengesteckt wurde oder es kontaktiert nicht richtig derzeit). Vermutlich was Triviales, wäre auch am billigsten :)
     
  5. #5 sportbiber, 08.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2022
    sportbiber

    sportbiber Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    164
    So, habe die Tastatur verstanden. Pin 1 wird mit den Tasten 1-5 auf die Pins 4 bis 8 durchgeschaltet. Pin 2 und 3 lassen die LED leuchten. Das funktioniert auch alles am Multimeter.

    Es ist also die Box.
    Ein Frage zum Verständnis: Die Box regelt ja mit Füllstandssonde und Pressostat Boilerbefüllung/Pumpe und Heizung. Das sind alles 230 V-Komponenten. Der kleine Trafo in der Gicar-Box wäre dafür nicht notwendig, oder?

    D.h. wenn der Trafo aufgibt, wäre das Symptom bloß in der Schwachstromschaltung zu finden, also der Tastatur, die mit ihren Schaltern indirekt die Pumpe steuert.
    Könnte also der rotbraune Trafo auf der Platine defekt sein? Der ist mit vier Pins aufgelötet, ließe sich also ganz gut messen.

    Und:
    Welche Spannung sollte an Pin 1 der Tastatur anliegen, wenn alles okay ist? Kann leider nirgends einen Schaltplan für die Gicar-Box finden. Vermutlich eine Gleichspannung, irgendwas zwischen 12 und 30 Volt?
     
  6. #6 sportbiber, 08.10.2022
    sportbiber

    sportbiber Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    164
    Problem gelöst, einfacher als erwartet:
    Nochmaliges Zusammenstecken und Testen ergab, dass die linke Einfachbezugstaste einen Dauerbezug startete, also das, was eigentlich die rechte der fünf Tasten machen soll. Kurz überlegt... Pin 1 und 8... Pin 8 und 1 – Stecker falschrum gesteckt? Nein, Stecker ist mit Plastiknasen codiert und kann nur in eine Richtung gesteckt werden.
    Das neue Kabel (das mit der Maschine kam) konnte nicht gedreht werden, wohl aber das verbrannte alte. Das hatte am Tastatur-Ende keine Codierung.
    Also Plastiknasen abgefeilt und verdreht aufgesteckt --> Maschine funktioniert.

    Die anderen Fragen haben sich somit erledigt, die Gicarbox ist in Ordnung.
     
    ccce4 gefällt das.
Thema:

Gelöst: Gicar-Box 9.1.23.10 G00 testen (Domobar Super HX Automatik)

Die Seite wird geladen...

Gelöst: Gicar-Box 9.1.23.10 G00 testen (Domobar Super HX Automatik) - Ähnliche Themen

  1. Gelöst: Luftblasen beim Bezug

    Gelöst: Luftblasen beim Bezug: Hallo, Ich habe seit kurzem das Problem, das bei meiner ECM Mechaniker Slim beim Bezug das Wasser mit Luft versetzt ausströmt. Das zeigt doch...
  2. gelöst: Reparatur WMF 1000 PRO

    gelöst: Reparatur WMF 1000 PRO: Hi, meine 1000 Pro geht nicht mehr an. Ich vermute ein Problem mit Relais oder Trafo, ggf. auch in Kombination mit dem Dampfboiler. WMF repariert...
  3. gelöst: Brewtus 4 Heizung Brühkessel defekt?

    gelöst: Brewtus 4 Heizung Brühkessel defekt?: Hallo, glücklicherweise bin ich lange von Defekten verschont geblieben, aber irgendwann geht es halt los:(. Letzte Woche flog der FI raus. Ich...
  4. Gelöst: Eureka Mignon: Frage zu Zusammenbau

    Gelöst: Eureka Mignon: Frage zu Zusammenbau: Liebes Forum, nachdem die o.g. Maschine nicht mehr angelaufen ist, habe ich sie auseinander gebaut. Beim Zusammenbau des Auswurfs ergab sich die...
  5. [Gelöst: Materialverschleiß] Kipphebel Dampfbezug Ventil verkalkt?

    [Gelöst: Materialverschleiß] Kipphebel Dampfbezug Ventil verkalkt?: Moin zusammen, nach knapp vier Jahren tgl. Cappuccino Bereitung fängt der Dampfbezug bei meiner ECM Mechanika IV Profi nun an kompliziert zu...