Gene Café rösten

Diskutiere Gene Café rösten im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hey Leuten, Wollte euch mal fragen: Wann verstellt ihr die Temperaturen? Ich gehe meistens 10 - 15 grad nach dem FC runter, und röste in den...

  1. #1 MrCapone90, 05.03.2019
    MrCapone90

    MrCapone90 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leuten,
    Wollte euch mal fragen:
    Wann verstellt ihr die Temperaturen?
    Ich gehe meistens 10 - 15 grad nach dem FC runter, und röste in den gewünschten röstgrad.
    Wann startet ihr mit einer hohen anfangs Temperaturen, wann mit einer niedrigen?
    Wann kann man die Temperatur noch runter oder hoch setzen?
    Was macht es mit den Kaffeebohnen?
    Hoffe auf viele nützliche Tipps und Tricks,
    Vielen Dank an alle!
     
  2. #2 Inalina, 28.03.2019
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    207
    Also ich röste noch nicht so lange selbst und halte mich daher aktuell noch an folgende Anleitungen:
    Rösten mit Gene Café CBR-101

    Bisher hat mir das Ergebnis mit der doppelten Röstung am besten gefallen.
     
    sumac gefällt das.
  3. #3 coffeeandwhisky, 28.03.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    14
    Ja die Profile funktionieren sehr gut. Wenn du andere Bohnen hast, dann schaust du am besten, welches Profil von der Region und Höhe her am ähnlichsten ist.

    Ich habe es mit der doppelten Röstung nur einmal versucht und dann nicht mehr, da ich fand, dass der Kaffee eher gebacken geschmeckt hat.

    Realistisch muss man aber sagen, dass der Röster relativ träge ist und man nur begrenzt schnell die Temperatur ändern kann.
     
  4. #4 MrCapone90, 28.03.2019
    MrCapone90

    MrCapone90 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey leute, danke. An diesen Profilen habe ich mich auch orientiert. Zwei drei Kaffees sind mir auch schon gut gelungen.
    Doppel Röstung habe ich einmal probiert, war nicht so begeistert davon. Aber sicher nochmal einen Versuch wert!
    Denke werde mir jetzt aus einer Region zwei drei verschiedene Bohnen holen und diese vergleichen. Dann weiter zu einem anderen Land. So erhoffe ich mir einen besseren Überblick zu verschaffen.
    Was habt ihr noch für Tipps. Mein Ziel ist ein guter filterkaffee.
    Es ist erstaunlich, wie anders der kaffee schmeckt wenn er etwas länger liegt. Im Vergleich wenn man ihn schon nach drei Tagen trinkt. Hattte das Gefühl die Säure ist etwas verschwunden.
    Wie röstet ihr langsam? Im Moment bin ich bei 13 bis 15 min fertig, aber würde gerne mal an die 20 oder 22 Minuten rösten. Der erste Versuch ging in die Hose, 200 grad waren da wohl zu wenig, riecht nach Sauerteig =D
     
  5. #5 coffeeandwhisky, 28.03.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    14

    Beim Filterkaffee solltest du ja nicht zu dunkel rösten - da ist man sich soweit glaube ich einig :)
    Das verkürzt die Röstzeit schonmal. Es gibt verschiedene Möglichkeiten an gewissen Stellen die Hitze zu reduzieren und so zu optimieren.
    Ich fand das Buch von Rob Hoos "Modulating the flavor profile of coffee" recht gut. Allerdings ist auch hier die Länge nicht alles ;) Solange man schonend röstet. Meine Röstungen sind ebenfalls bei 12 - 16min und solange es gut schmeckt passt es doch.

    Dazu ist der Gene Röster halt nur begrenzt fähig dies abzubilden - dennoch ist der Kaffee davon sehr gut.
     
  6. #6 MrCapone90, 06.04.2019
    MrCapone90

    MrCapone90 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey, vielen Dank.
    Habe am Sonntag einen Kolumbien Gesha geröstet. Der schmeckt mir sehr gut. Leider war das auch schon der letzte Durchgang von den einen Kilo was ich gekauft hatte. Bis jetzt habe ich zwei Kaffees mal etwas dunkler geröstet. Und gemerkt das ist nicht mein Geschmack. Sicher als Espresso etwas anderes. Aber ich liebe eine fruchtige süße Säure, und mag den Kaffee Pelz der noch nach einer Stunde im Mund ist nicht sonderlich.
    Kannst du mir kurz erläutern wann man die Hitze runter fahren könnte? Bis jetzt gehe ich nur nach dem FC 10 oder 15 Grad runter. Gibt es noch andere Zeiten wo man etwas runter Schrauben könnte?
    Liebe Grüße
    Benni
     
  7. #7 BadBoysCoffee, 11.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2019
    BadBoysCoffee

    BadBoysCoffee Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    46
    Hallo Benni!

    Habe mittlerweile so ~25kg im Gene durch und röste kapp über 1kg im Monat.

    Bis auf den Malabar röste ich meist relativ gleich, mit den Ergebnissen bin ich zufrieden.
    Die Röstungen sind vom Einbrand und Geschmack reproduzierbar.

    200° für 10 Min zum Vorheizen.
    235°-240° Vom Einfüllen [immer 220g] bis zum 1ten Crack - Höhepunkt des 1ten Crack ist dann für mich für die weitere Zeit ausschlaggebend.
    [ggf ~5° oder etwas mehr runter nach dem 1ten (meist lasse ist den aber auf gleicher Temp durchlaufen)]
    Und dann probiere ich bei neuen Kaffees:
    [+2 Min]
    [+2,5 Min]
    [+3 Min]
    [+ ... Min]
    dann wird abgebrochen und extern gekühlt.
    Am Rauch und ggf. Knisten schätze ich ab, ob ich vor, im Beginn, oder gar im 2ten Crack bin - ggf passe ich die Zeiten an.

    Die Charge die mir am Besten schmeckt wird dann reproduziert und zum Standardvorgehen.

    Dabei sind ~13% Einbrand dann recht hell, 17% schon deutlich dunkler. Meistens lande ich für mein Geschmacksoptimum bei ~15%.
    Bei bekannten Kaffees arbeite ich später oft rein nach Zeit und lausche nicht mehr wirklich auf das Knacken.


    Getrunken wird fast ausschließlich aus dem Siebträger, ab und an gönne ich mir einen handgemahlenen aus der Frenchpress.

    Geht sicher deutlich komplizierter, bestimmt auch deutlich besser - aber mir schmeckt es und ich hab immer frischgerösteten im Haus.
     
    neunziggrad gefällt das.
Thema:

Gene Café rösten

Die Seite wird geladen...

Gene Café rösten - Ähnliche Themen

  1. Suche Gene CBR 101

    Suche Gene CBR 101: Ich will nun auch zu den Selbstversorgern gehören und suche einen brauchbaren Röster, zb CBR 101 Budget 350€ für diesen Röster, wenn du etwas...
  2. [Maschinen] Suche Gene CBR-101

    Suche Gene CBR-101: Wie im Titel steht, suche ich einen gebrauchten Gene CBR-101 Röster. Freue mich über Angebote inkl. Versand und/oder Abholung (Schweiz). Gruss &...
  3. [Verkaufe] Single-Origin Specialty Coffee

    Single-Origin Specialty Coffee: Auf www.driproasters.ch gibt es nur single-origin Kaffee. Unsere Röstphilosophie heisst: single-origin, helle Röstungen und nachhaltig produziert....
  4. Quickmill Orione 3000 - Rost am Thermoblock?

    Quickmill Orione 3000 - Rost am Thermoblock?: Hallo zusammen, ich habe mir eine gebrauchte Quickmill Orione Mod 3000 angeschafft, die von außen betrachtet optisch einen sehr guten Eindruck...
  5. [Verkaufe] Defekte Izzo Alex Duetto 1. Gen. (MC230)

    Defekte Izzo Alex Duetto 1. Gen. (MC230): Werte Kaffee-liebende Gemeinde, nach langer Forenabstinenz möchte ich auch mal wieder ein paar Worte beitragen - leider ist der Anlass für mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden