Geschmackskrise? Ich will Schokolade und Haselnuss....

Diskutiere Geschmackskrise? Ich will Schokolade und Haselnuss.... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Oh, man, ich mach jetzt doch einen Faden dafür auf.... Ich hab seit mehreren Wochen das Gefühl, dass mir kein Cappuccino mehr so RICHTIG gut...

  1. #1 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Oh, man, ich mach jetzt doch einen Faden dafür auf....
    Ich hab seit mehreren Wochen das Gefühl, dass mir kein Cappuccino mehr so RICHTIG gut schmeckt.
    Insbesondere meine sonst so geliebten schokoladigen Freunde erfreuen mich nicht mehr so wie bisher.
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht woran es liegt.

    Ich dachte, ich frage hier mal nach Empfehlungen...
    Also, wie schon geschrieben unbedingt Schokolade. Am liebsten Vollmilch.
    Mit Nougat oder Marzipan auch gerne.
    Nuss darf auch, aber bitte Haselnuss, keine Walnuss.
    Mittlere Röstung (Mittel wie z.B. GKC röstet).
    Nicht dunkel.

    Ich hatte es zuletzt probiert mit:

    GKC - Fazenda Matão
    Brasilien Fazenda Matão - Good Karma Coffee

    Van Gülpen - Goodfoot und Volta
    Volta

    Neues Schwarz - Cruzeiro
    cruzeiro | 250 g | ganze Bohne | 10047.G

    Nicht, dass die gar nicht geschmeckt haben, aber irgendwie fehlte mir etwas.
    Den Fazenda Matao hatte ich als flüssiges Hanuta in Erinnerung, nun maximal etwas Schokolade.
    Die anderen habe ich das erste Mal ausprobiert.

    Und, nein, ich habe kein Corona gehabt und schmecke sonst alles wie immer...

    Habt ihr eine Ansatz, was da los sein könnte?
    Kennt ihr das?

    Oder einfach nochmal was Anderes ausprobieren an Röstungen?
    Dann gerne Vorschläge :)
     
  2. #2 mabuse205, 29.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Kaum abgesendet fällt mir noch etwas ein!

    Ich habe vor ein paar Wochen das Wasser gewechselt.
    Davor Volvic
    Volvic: Naturelle 1,5L

    Und nun Jessen Quelle*** seitdem der Lidl das hier führt

    IMG_20220723_164202.jpg

    Von der Gesamthärte ja auch sehr empfehlenswert.

    Kann es auch daran liegen oder fiele das ins Reich der Einbildung....?
    o_O

    ***EDIT: Es ist NICHT Jessen, sondern Quelle Löningen.
    Das führte hier im Verlauf zu Irritationen. Hab es jetzt nicht überschrieben, sondern editiert, damit man den Thread Verlauf noch nachvollziehen kann.
     
  3. #3 benötigt, 29.09.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    7.350
    Zustimmungen:
    6.197
    Mit 8.4° bist Du bei dem Wasser schon auf der harten Seite unterwegs.
    Wenn der Wasserwechsel und die geschmackliche Unzufriedenheit zeitlich korrelieren - warum nicht einfach mal probieren, ob DU mit Volvic wieder an alte Erfolge anknüpfen kannst?

    Du sagst nicht, was Du für eine Maschine hast, was Brühtemperatur ist, wie Dein ganzes Prozedere ist. Auch da gibt es EInflussfaktoren. Andere Mühle? Keine Ahnung, ob Du da änderungen vorgenommen hast. Du wirst am besten wissen, nach welchen Änderungen es zum Geschmacksverlust kam.
     
    Lancer gefällt das.
  4. #4 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Wie kommst du auf 8.4??

    Ich komme in der
    Wasserdatenbank
    auf 4,81 dH Gesamthärte
     
    Braveheart, benötigt und NiTo gefällt das.
  5. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.201
    Zustimmungen:
    18.771
    Trotzdem, geh doch mal zurück zu deiner ursprünglichen Konfiguration und versuch ob du dort wieder hin kommst wo du warst. Wenn ja, weißt du ja, was du behalten musst, dass dem so bleibt.
     
    benötigt gefällt das.
  6. #6 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Keine andere Mühle.
    Allerdings die vorhandene wie hier beschrieben ausgerichtet.


    Welche Veränderungen könnte das hinsichtlich Mahlgut und Geschmack mit sich gebracht haben?

    Ich hatte mich dazu entschlossen das zu machen, da ich blöderweise bei der Reinigung davor die Stellung der Mahlscheiben statt mit einem permanenten Marker versehentlich mit einem Whiteboardmarker :oops: markiert hatte und diese entsprechend nicht mehr rekonstruieren konnte.
     
  7. #7 mabuse205, 29.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Was würdest du bezüglich der Mühle empfehlen?
    Ausgerichtet lassen?

    Den Originalzustand kriege ich ja ohnehin nicht wieder hin.

    Edit: die Ausrichtung der Mahlscheiben bewirkt eine "schmalere Partikelverteilung" sagt Kaffeewiki.
    Was bedeutet das in der Praxis?
    Kann das auch diese "Geschmacksänderungen" bewirkt haben?
     
    cappufan gefällt das.
  8. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.201
    Zustimmungen:
    18.771
    Dass die so bleibt, hatte ich jetzt erst mal angenommen.
    Wenn dir die Mühle jetzt andere Aromen in den Vordergrund stellt musst du halt einen anderen Kaffee suchen, bei dem die Mühle dir das gewünschte Aroma ausgibt. Vielleicht waren das bisher auch nur Fehlaromen. Und jetzt erst zeigt die Mühle ihr wahres Gesicht.

    Aber das Wasser Thema hätte ich als Erstes wieder zurückgedreht, weil ich Espresso ja zu über 90% aus Wasser besteht.
     
    snape gefällt das.
  9. #9 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Da komme ich jetzt ehrlich gesagt nicht mehr mit....
    Warum sollte eine Eureka Mignon vom Werk aus Fehlaromen abliefern??
     
  10. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.201
    Zustimmungen:
    18.771
    Nimm den Spruch mit den Fehlaromen nicht bierernst.

    Du musst jetzt aber, da du die Mühle verändert hast und diese nicht mehr zum Ursprungszustand zurück bekommst, an einer anderen Variable drehen. Das wäre der Kaffee, nachdem du die andere veränderte Variable wieder zurückgedreht hast.
     
  11. #11 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Ich starte morgen mit dem Kauf von Volvic!

    Nochmal zur Mühle: was verändert denn das Ausrichten der Scheiben am Mahlgut?
    Wird es dadurch nicht gleichmäßiger?
    Und produziert mehr Fines?
    Und wenn ja, was kann das geschmacklich bedeuten?
     
    benötigt gefällt das.
  12. #12 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    In den Ursprungszustand bekomme ich sie nicht mehr, aber die Mahlgutverteilung (Partikel Verteilung) würde sich ja wieder ändern, wenn ich die Mühlenscheiben nicht mehr ausrichte.
     
  13. #13 Geschmackssinn, 29.09.2022
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    4.251
    Zustimmungen:
    4.092
    Wetter Änderungen.
    bei uns wird es in den letzten Wochen immer kälter und nasser.

    das kann definitiv daran liegen, bei Filterkaffee merke ich das jedoch nochmal stärker.

    wie schon geschrieben, das engere Spektrum und auch weniger Fines dadurch.
    ein schokoladiger Espresso lebt auch etwas von den Fines... dadurch entsteht meist die höhere Viskosität des Espresso.


    falls es doch "am Wetter" liegen sollte, teste doch mal ein anderes Brührezept.
    also z. B. mal einen Ristretto ziehen bei unterschiedlichen Zeiten (1:1 bis 1:1,8 in 20-50Sek. variierend).


    LG:)
     
  14. #14 mabuse205, 29.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Kannst du mir das genauer (aber einfach...) erklären?

    Edit: mein Gedanke war: Mühle ist ausgerichtet = Mahlscheiben liegen insgesamt enger zusammen = Mahlgut wird feiner = Anteil der Fines ist höher
    Wo ist mein Denkfehler??
     
  15. #15 Geschmackssinn, 29.09.2022
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    4.251
    Zustimmungen:
    4.092
    stell dir mal Kies/Schotter vor.
    da gibt es das sogg. Mineralgemisch 0-32, das bedeutet Partikel/Steine zwischen 0-32mm durchmesser, wild durcheinander gemischt, damit wenig Lufträume dazwischen sind. (=hohe Festigkeit)
    dies entspricht beispielsweise deinem Ursprünglichen Mahlvorgang.

    nun hast du aber eine engere Partikelverteilung und somit, sagen wir mal 5-20mm und dabei auch noch sehr viel 10mm und nur wenig 5mm und 20mm.

    dadurch entsteht dann eine geringere Feistigkeit. (hier beim Espresso also weniger Wiederstand und weniger Fines.)

    kurz :
    aufgrund einer besseren Homogenität des Mahlgutes (und gleichem Brührezept) können die Partikel schlechter extrahiert werden.
    dies führt zu einem etwas "flacherem" Geschmack mit eventuellem Verlust mancher Aromen, die im späteren Extraktionszeitpunkt erst gelöst werden. (=Karamels).

    Lösungen für bessere Extraktion:
    z. B.
    - Heißer
    - feiner mahlen
    - etwas mehr ins Sieb, wenn möglich
    - längere Bezugszeit bei gleicher Ratio (siehe 2+3)
    - alles davon


    Edit:
    hoher Harte grad bindet ebenfalls Geschmack, was wiederum vom anderen Wasser kommen kann
     
    roady43 und benötigt gefällt das.
  16. #16 Andreas 888, 29.09.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    1.786
    Mahlscheiben besser ausgerichtet hat nichts mit enger zusammen zu tun. Ist ja nur eine Sache wie eng du sie zusammen stellst.
    Mahlscheiben besser ausgerichtet = die Mahlscheiben stehen besser parallel zueinander, dadurch weniger Streuung bei der Partikelgröße.
     
    snape, FRAC42 und benötigt gefällt das.
  17. #17 Geschmackssinn, 29.09.2022
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    4.251
    Zustimmungen:
    4.092
    ein ganz klares Jein. :p

    um auf das gleiche Brührezept wie vorher zu kommen, müssen die Scheiben nach Ausrichtung relativ enger beieinander sein, da das Wasser sonst schneller durch rauscht. (s. o.)

    der gesamte Verteilung ist in Summe hinterher geringer
     
    FRAC42 gefällt das.
  18. #18 Andreas 888, 29.09.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    1.786
    Ging mir nur um den Gedanken von mabuse205, nicht um das Beibehalten des Brührezeptes. Aber aus dieser Sicht,ja ein jein…;)
     
  19. #19 mabuse205, 30.09.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2.253
    Inwiefern ist dann eine bessere Homogenität des Mahlgutes sinnvoll oder wünschenswert?
    Anders gefragt: Wann macht das Sinn? Bei bestimmten Röstungen (hellen)?
    Ich dachte bisher eine Ausrichtung der Mahlscheiben sei IMMER gut.
     
  20. #20 Andreas 888, 30.09.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    1.786
    Mal abgesehen von Bohne,Röstung,Mahlscheibengeometrie…
    Gut ausgerichtete Scheiben fördern eher Klarheit, Fruchtaromen, feine blumige Aromen.
    Davon profitieren besonders hellere Röstungen. Dunkle Röstungen profitieren häufig auch davon, da vorhandene Aromen klarer zu schmecken sind. Aber nicht immer, da die geringere Partikelstreuung fallweise den Körper und die ‚dunklen‘ Aromen weniger hervor bringt.
    Wobei ich mich jetzt primär auf Flachscheiben beziehe.
    Für dunkle, schokoladige, nussige Aromen sind meistens Kegelscheiben besser geeignet.
     
Thema:

Geschmackskrise? Ich will Schokolade und Haselnuss....

Die Seite wird geladen...

Geschmackskrise? Ich will Schokolade und Haselnuss.... - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Luna + Macap M2E: Espresso will einfach nicht langsamer durchlaufen

    Quickmill Luna + Macap M2E: Espresso will einfach nicht langsamer durchlaufen: Liebes Forum, nach Monaten als stiller Leser und Neukauf einer Quickmill Luna + Macap M2E Mühle, muß ich heute mal euer geballtes Wissen nutzen,...
  2. Fiorenzato T80 versus Lelit William P72-P

    Fiorenzato T80 versus Lelit William P72-P: Hey ho, ich mahle meine Bohnen seit über 12 Jahren mit einer damals gebraucht gekauften Gastro-Mühle, einer Fiorenzato T80. Die Mahlscheiben sind...
  3. Kaufberatung Lelit William PL 72 oder Eureka Specialita 16CR

    Kaufberatung Lelit William PL 72 oder Eureka Specialita 16CR: Hallo zusammen, irgendwie finde ich in der Suche keine Antwort, die mir eine Entscheidung für eine der beiden Mühlen gibt. Als Siebträger habe ich...
  4. Dieser Kaffee will nicht gelingen

    Dieser Kaffee will nicht gelingen: Liebe Kaffeegemeinde, ich wende mich heute mal ans Forum in der Hoffnung, noch Tipps zu bekommen, die mich in einem Problem weiterbringen. Vor...
  5. Unfreiwilliges verkupfern

    Unfreiwilliges verkupfern: Ich bin gerade dabei meine pavoni europiccola abzudichten und zu entkalken. Der erste versuch mit amidosulfonsäure war erfolglos. Also erstmal...