Geschmacksunterschied wenn selbstgemahlen

Diskutiere Geschmacksunterschied wenn selbstgemahlen im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen, bitte nicht lachen ;) Aber irgendwie muss ich nun doch einmal doof fragen. Ich hatte letztes Jahr zig Seiten gewälzt, um...

  1. #1 -Roland-, 16.02.2018
    -Roland-

    -Roland- Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen,

    bitte nicht lachen ;) Aber irgendwie muss ich nun doch einmal doof fragen.

    Ich hatte letztes Jahr zig Seiten gewälzt, um herauszufinden, welche neue Kaffeemaschine es denn sein sollte. Ich hatte bis letztes Jahr einen Saeco-Vollautomat. Danach dachte ich, ich hole mir eine Siebträgermaschine nebst Mühle und schlussendlich habe ich nun eine Filtermaschine und eine Comandante-Mühle.

    Nun hatte ich mir die ersten Kaffees überbrüht und muss feststellen, dass der Geschmack wenig zu tun hat, mit dem, was ich jahrelang kannte. Der Kaffee schmeckt irgendwie - schwer zu beschreiben, sagen wir mal kernig oder "rough", hat so was wie Lagerfeuerkaffee von Cowboys.

    Ich habe an der Mühle selbst schon zwischen 20 und 25 Klicks probiert, ohne dass es erheblich anders schmeckt. Aber der Unterschied (bei gleicher Bohne, einmal gemahlen gekauft und einmal selbst gemahlen) ist irgendwie schon heftig. Ist das normal? Oder müsste ich feiner oder grober mahlen? Ich weiss, das ist jetzt wahrscheinlich total dämlich zu beantworten, weil es von mehreren Faktoren abhängt, aber so wie das Getränk gerade schmeckt, habe ich im Leben noch nie Kaffee getrunken ;)

    Danke und Grüße
    Roland
     
  2. #2 domimü, 16.02.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    3.239
    Kaffeenetz-Mantra #1 "Du brauchst eine Mühle!"
    Ja, es macht einen Unterschied, ob der Kaffee kurz vor der Zubereitung gemahlen wurde, und nebenbei hast du eine der besten Hand-Kaffeemühlen, die ich kenne.
     
    ORichter gefällt das.
  3. #3 -Roland-, 16.02.2018
    -Roland-

    -Roland- Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Danke sehr, das war auch mein Plan, erstmal mit einer ordentlichen Mühle zu beginnen ;)
     
  4. #4 silverhour, 16.02.2018
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.015
    Zustimmungen:
    5.690
    Ja.
     
  5. #5 The Rolling Stone, 16.02.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.729
    Der Unterschied zwischen vorgemahlen und frisch gemahlen gehört so. Je nach Sorte entspricht der vorgemahlene Kaffee aber auch mindestens teilweise unter Umständen nicht den ganzen Bohnen die unter selber Bezeichnung verkauft werden. Im vorgemahlenen Pulver finden sich neben der Bruchware auch desöfteren nicht unerhebliche Anteile der Kaffeepflanzen die da einfach mit reingemahlen werden, bei den ganzen Bohnen packen sie das nicht dazu.

    Und wenn es noch zu cowboymäßig schmeckt, einfach mal die Menge reduzieren/variieren oder andere Sorte probieren.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.030
    Zustimmungen:
    9.106
    Das Aroma hängt im Wesentlichen auch vom Kaffee ab. Die technischen Voraussetzungen, da was rauszuholen, hast Du ja jetzt. Der Mahlgradbereich sollte für die meisten Röstungen für den Start auch passen.
    Was für einen Kaffee hast Du denn aktuell? Klingt nach dunkler Röstung mit hoher Temperatur gebrüht. Hier eröffnet sich mit div. Röstungen und Spielen mit der Menge (Brühtemperatur ist leider fix bei einer Maschine:() ein weites Feld an Aromenvielfalt. Erweitern kannst Du die Möglichkeiten dann noch mit Handfilter und da dann Brühtemperatur und Giesstechnik;)
    Schau Dich mal hier um: Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee...
     
  7. #7 BrikkaFreund, 16.02.2018
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    310
    Welche Filtermaschine hast du denn?
     
  8. #8 -Roland-, 16.02.2018
    -Roland-

    -Roland- Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe es aktuell mit einem Alnatura Biokaffee (Arabica-Röstung) getestet, da ich den schon lange trinke und eigentlich wusste, wie er schmeckt. Wobei ich da eher den typischen "Saeco-Geschmack" im Mund habe, wenn ich zurückdenke.

    Das ist natürlich kein passender Kaffee zur Mühle, ich habe mir mittlerweile ein Probierpaket von Langen Kaffee geordert und werde das einmal testen. Die Maschine ist eine ganz schnöde Melitta Toptherm. Wobei ich auch oft von Hand aufbrühe.
     
  9. #9 Wrestler, 16.02.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    1.481
    probier mal eine aeropress.
    mit der c40 kannst du da mit ca 20 klicks nochmal was neues schmecken.
    insbesondere mit dem kaffee von langen dürfte dir da wirklich geschmacklich noch mal ein schritt gelingen.
    neben der espresso maschine daheim meine bevorzugte kaffee brüh methode.
     
  10. #10 -Roland-, 16.02.2018
    -Roland-

    -Roland- Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt, an eine Aeropress habe ich auch schon gedacht.

    Der Kaffee von Langen kam jetzt und nunja, meine Befürchtung, dass es sich bei Alnatura-Kaffee nicht um Kaffee handelt, wurde wahr ;) Da liegen in der Tat Welten dazwischen.
     
    toraja und cbr-ps gefällt das.
  11. #11 Sebastiano, 16.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2018
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    1.852
    Hallo @-Roland-,
    weiterführende Hinweise hast Du ja bereits von @The Rolling Stone und @cbr-ps erhalten.

    Frische Deiner Bio-Kaffeebohnen .Du verwendest Alnatura Biokaffee… aus dem Supermarkt oder dem BioSupermarkt Deines Vertrauens…? – sag doch mal wie das MHD oder das Röstdatum ausschaut. Ich habe bei meinen Marktbeobachtungen in diesen Läden jedenfalls noch keinen Biokaffee gefunden, der auch nur annähernd akzeptable Daten hatte. Dir ist sicher bekannt, dass das MHD in der Regel 24 Monate beträgt – also von diesem Datum rückwärts gerechnet nähert sich das Röst-/Abpackdatum. Alles was deutlich älter als 2-3 Monate ist trägt in der Regel nicht mehr das Aroma, das möglich wäre.

    Bio-Kaffeebohnen aus BioSupermärkten / Bioabteilungen der Supermärkte .Ich bin auch überaus bioaffin und hatte in frühen Zeiten einige Bio-Kaffees probiert, aber keiner aus den Bioläden entsprach meinen Vorstellungen. Will sagen: der Anbau- und die Handelskette der Rohbohnen mag in Ordnung sein, doch spätestens bei der Röstung scheint mir so einiges im Argen zu liegen. Nur weil Bio drauf steht muss die Röstung ja noch lange nicht wirklich gelungen sein – es ist auch nicht immer erkennbar wer die Bohnen der größeren Bio-Handelsmarken röstet… Auch habe ich den Eindruck, dass speziell die größeren Biokaffee-Handelsmarken primär unter dem Marketing-Aspekt 'Bio' ver- und ge-kauft werden, als denn unter anspruchsvolleren Geschmacks-Aspekten.
    Meine Empfehlung ist ebenfalls sich auf engagierte Kleinröster zu konzentrieren.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    Cappu_Tom und toraja gefällt das.
  12. #12 schwawag, 17.02.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    77
    würde auch noch einen etwas feineren Mahlgrad als den verwendeten testen.
     
  13. #13 Aeropress, 17.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.882
    Zustimmungen:
    5.202
    Die Mühle ist ein wichtiger Schritt, da hast Du schonmal was Gutes. Die Mühle allein kocht aber keinen Kaffee das machst Du in Kombination mit der Bohne. Schon allein Gießtechnik und Durchlaufzeiten können bzw. erzeugen völlig unterschiedliche Aromen, die wenn suboptimal auch nicht zwingend gut sein müssen. Da nützt die beste Mühle dann auch nichts. Hier im forum (und sonstwo im Netz wie youtube) gibts genug Hinweise wie wirklich guter Brühkaffee geht, da mal einlesen oder für spezifische Sachen einen neuen Thread eröffnen, in dem mal konkret und detailiert beschreibst WIE du Kaffee brühst. Die Melitta Kaffeemaschine würde ich mal z.B. ganz links liegen lassen, die wird wohl eher nie besonders tollen Kaffee produzieren.

    Eins ist aber auch klar, hell gerösteter Spezialitätenkaffee handgebrüht ist was völlig anderes als das was aus einem Vollautomaten oder üblicher Kaffeemaschine und Supermarktkaffee sprudelt. Das kann und wird nicht ähnlich schmecken, und das ist auch gut so. :)
     
  14. #14 Moccinist, 17.02.2018
    Moccinist

    Moccinist Gast

    Genau so sieht Wowereit das auch!:)
     
Thema:

Geschmacksunterschied wenn selbstgemahlen

Die Seite wird geladen...

Geschmacksunterschied wenn selbstgemahlen - Ähnliche Themen

  1. Geschmacksunterschied Kaffee

    Geschmacksunterschied Kaffee: Hallo, mich würde folgendes interessieren..... Ich habe eine French Press. Gleichzeit tu ich den Kaffee aber manchmal nur in die Tasse,schütte...
  2. Geschmacksunterschiede 2er Siebe

    Geschmacksunterschiede 2er Siebe: Hallo zusammen, ich bin beim letzten Stöbern u.a. bei Tidaka auf unterschiedlichste Siebtypen (z.B. Accurato) gestoßen. Ich nutze wahrscheinlich...
  3. Geschmacksunterschied Bezzera elektrisch beheizt vs E61

    Geschmacksunterschied Bezzera elektrisch beheizt vs E61: Liebe Mitglieder hat jemand von Euch einen direkten Vergleich von einer elektrisch beheizbaren Brühgruppe gegenüber einer E61 in Bezug auf den...
  4. Mahlscheiben -Geschmacksunterschiede- konisch/flach

    Mahlscheiben -Geschmacksunterschiede- konisch/flach: Hallo. Ich habe mich im Mühlenforum umgesehen, um konkrete Vergleiche zwischen den Ergebnissen flacher und konischer Mahlwerke zu finden. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden