Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

Diskutiere Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Seit Wochen suche ich verzweifelt nach einer meiner Lieblinssorten: Yirgacheffe. Nirgends nichts pustata nulla niente nada. Haben starbucks...

  1. #1 trochantus, 11.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Seit Wochen suche ich verzweifelt nach einer meiner Lieblinssorten: Yirgacheffe.

    Nirgends nichts pustata nulla niente nada.

    Haben starbucks und Konsorten den Markt leergekauft?

    Kann mir jemand einen Tip geben?
     
  2. nat

    nat Gast

    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Ich trinke gerade welchen von Maskal
    Kaffee-Satz! | Das Maskal Kaffee-Blog

    In Äthiopien gab es gerade einen riesen Umbruch auf dem Kaffeemarkt (das wäre ienen ganz eigenen Thread wert, Näheres gibt es aber auch im Maskal-Blog zu lesen)... das sollte aber eigentlich noch nicht unbedingt mit den Vorräten der Röster momentan zu tun haben. Mhmm.
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    das hat irgendwas mit dem namen "Yirgacheffe" zu tun.. da gibt es wohl streitigkeiten, so wurde mir von ComKaff erklärt. frag ihn mal, er kann das besser erklären.
    Bin auch ganz traurig, aber auf der anderen seite öffnet das den markt (für mich jedenfalls) für neue versuche.. habe jetrzt bei ongebrand in holland den australischen kaffee bestellt und noch die reste von yirgacheffe aus den niederlanden..
    wenn du ihn unbedingt bestellen willst, guck mal bei ongebrand.nl
     
  4. #4 trochantus, 12.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Danke RolfG.

    Das klingt nicht gut, was Du berichtest. Danke jedenfalls für die Mühe.
    Ich schau mal bei den Holländern vorbei und melde, ob es noch Vorräte gibt.

    Den Yirgacheffe empfinde ich als einen der besten Kaffeesorten, die es gibt. Ich habe diesen bisher immer sortenrein getrunken. Zum Panschen war er mir zu schade.

    Es gibt noch einen, der mir sortenrein ebenso hervorragend schmeckt. Probiere, falls noch unbekannt, unbedingt den PNG. Den Besten habe ich bisher bei espressolino bekommen.

    Um jedoch die Gewöhnung, und einhergehend den Genußverlust, zu vermeiden muß man mit einer anderen Sorte zwischenspülen.

    Furchtbar, diese Streitigkeiten. Alle, auch die Produzenten, können darunter nur leiden.

    Gruß nach Berlin
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    was hast du für ein röstprofil für den yirgacheffe?
    bei mir läuft es so ab:
    5 min 200° vorwärmen (ohne bohnen)
    5 min 205° erstes erwärmen der bohnen
    9 min 235° bohnen rösten.
    2-4 min 210° je nach außentemperatur letzten schliff (bohnenfarbebetrachtung)

    ich hatte ihn auch mal in den zweiten crack bei 235° ölig rösten lassen, ergebnis war nicht so gut.. zu viel röstaromen.
    den PNG hab ich mir auch in holland mitbesetllt und einen kolumbianischen robusta zum blenden. da bin ich am meisten drauf gespannt...blending is ja wieder was neues für mich.
     
  6. #6 ComKaff, 12.03.2009
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Soviel ich weiss, ist der Name "Yirgacheffe" nicht nur die Bezeichnung eines Kaffees aus einem bestimmten Anbaugebiet, sondern ein geschütztes Warenzeichen.

    Wenn ich das aus dem nachfolgenden Artikel richtig herausgelesen habe, hat eine Marketing Initiative für Äthiopische Kaffees dazu geführt, daß der Preis für Yirgacheffe dadurch von 60 US Cent auf 2 Dollar das Pound gestiegen ist, weil Äthiopische Kaffees sehr gefragt sind und insbesondere der Yirgacheffe auch noch hohe Qualitätsstandards erfüllt.

    Making the Origin Count: Two Coffees

    In dem Artikel wird auch von einem Etiopia - Starbucks Battle gesprochen, dabei geht es darum: wer darf die Bezeichnung Yirgacheffe verwenden?

    Die konkrete Folge daraus ist, daß nicht mehr alles, was unter dem Label Yirgacheffe in der Vergangenheit gehandelt wurde, weiterhin gehandelt werden darf. Deshalb entpuppte sich mancher Yirgacheffe als Sidamo, auch wenn er aus Yirgacheffe kam und plötzlich gibt es keinen Yirgacheffe mehr auf dem Markt.

    Vielleicht kann Jutta mehr dazu sagen.

    Edit:

    Ethiopia, with a help from Light Years IP (LYIP) laid out a strategy that would enable the country to control the coffee names Harar, Sidamo, and Yirgacheffe through the distinct qualities the coffees have become known for.

    Ethiopia’s sweeping plan is to register the names in more than 30 countries including the U.S. So far, the country has been granted trademarks for all three names in Canada and the European Union, which consists of 25 member countries. In Japan, Yirgacheffe and Sidamo have been successfully registered while the application for Harar is pending due to prior registration of the name under a Japanese company. In the U.S., however, Ethiopia’s efforts faced a bump due to resistance by Starbucks and the National Coffee Association (NCA).

    http://poorfarmer.blogspot.com/2007/01/ethiopias-coffee-trademarks-and.html

    Grüsse, Stefan
     
  7. #7 trochantus, 12.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Klingt ganz gut. Ich habe das beste Ergebnis, wenn ich den Ölaustritt vermeide und direkt nach dem 1. Crack abbreche (ich röste ganz gerne nach Gehör). Bei 20°C Umgebungstemperatur dauert das ca. 21 Minuten, bis er fertig ist. Sobald die Röstung in den 2. Crack gerät, verliert er seinen tollen Charakter und taugt m. E. zum Espresso.
     
  8. #8 drosche, 12.03.2009
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    blöde frage:
    rösten ihr den hell oder dunkel für einen espresso?

    drosche
     
  9. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    dunkel, aber manchmal versuch ich auch etwas hellere röstungen.. aber nicht zu hell,
     
  10. #10 drosche, 12.03.2009
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    für mich ja schon mal interressieren wie der schmeckt.
    bis jetzt habe ich kein röster gefunden wo ich den als espressoröstung kaufen kann.
    ok suche auch noch nicht sehr lang.
    besteht die möglichkeit das du davon mal ne kleine charge abtreten kannst?
    natürlich auch nicht unentgeldlich.

    drosche
     
  11. Crema

    Crema Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Schau mal bei espressolino.de oder ichwillkaffee.de die haben Beide Yirgakaffe. Da ich dort noch keinen Kaffee gekauft habe kann ich Dir nicht sagen wie frisch der ist. Kann man ja anfragen.

    Gruß
     
  12. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    sag mir einfach einen tag bevor du in der stadt (kreuzberg) bist, dann röste ich dir 250 gr... kannst auch sagen, ob dunkel, dunkel ins ölige usw... also ich mach das nach deinen angaben dann.
    ich wohne in der nähe vom südstern.
     
  13. Crema

    Crema Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Hallo RolfG,

    wo bekommst Du denn den Rohkaffee Yirgacheffe derzeit her? Den finde ich nirgends.
     
  14. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    ich hab noch was von anfang des jahres, aber wenn alles klappt, dann hab ich bald nachschub.. von ongebrand.nl in holland.
     
  15. #15 trochantus, 12.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Bei espressolino ist yirgacheffe bereits ausgetrunken.
     
  16. #16 reinerseine, 12.03.2009
    reinerseine

    reinerseine Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    versuchs mal bei carroux.de dort haben Sie den normalerweise im Angebot.

    Reiner
     
  17. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    www.ichwillkaffee.de - Home
    guckst du hier.
     
  18. #18 trochantus, 12.03.2009
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Bei ichwillkaffee.de gibt es keinen Rohkaffee.
    Als autonomer Röster ein absolutes no go.
     
  19. Crema

    Crema Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    nee, Röstkaffe hat der noch und den will drosche so wie ich ihn verstehe.


    wie zuvor, wenn drosche gerösteten Kaffee will, dann passt es.
     
  20. #20 ComKaff, 12.03.2009
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    AW: Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

    Rolf, Du hast doch noch ein paar Bohnen aus der Yirgacheffelieferung - lass uns mal den Sidamo mit dem Yirgacheffe vergleichen resp. verkosten.

    Wie es so schön auf den Internetseiten weiter unten heisst: die Kleinbauern trugen den Kaffee halbsackweise aus ihren Vorgärten zur Sammelstelle, keiner wusste, wie der Kaffee produziert wurde, eine Qualitätskontrolle war nicht möglich (frei übersetzt).
     
Thema:

Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ?

Die Seite wird geladen...

Gibt es keinen Yirgacheffe mehr ? - Ähnliche Themen

  1. Lelit Bianca - Fehlermeldung 3 - Fehler bei Befüllung des Dampfkessels - kein Dampf mehr

    Lelit Bianca - Fehlermeldung 3 - Fehler bei Befüllung des Dampfkessels - kein Dampf mehr: Liebes Forum Wer kann mir helfen? Bin heute aus den Ferien zurückgekommen und wollte das alte Wasser aus den Boilern lassen, indem ich zuerst die...
  2. Einkreiser Handhebel mit Feder, was gibts?

    Einkreiser Handhebel mit Feder, was gibts?: Hallo zusammen Bin mich momentan mit dem Thema Handhebler am auseinandersetzen. Mir gehts hier um die gefederten Einkreiser (1-Gr,), da wir...
  3. Siebträger neu / Sieb alt / Kaffee schmeckt nicht mehr

    Siebträger neu / Sieb alt / Kaffee schmeckt nicht mehr: Hallo, ich bin leicht verwirrt, habe eine Saeco Nina und einen neuen Siebträger. Zuvor hatte ich einen Bodenlosen und den Original Siebträger von...
  4. Gibt es eine Filterkaffeemaschine für 1 Becher, die auch ein Mahlwerk hat?

    Gibt es eine Filterkaffeemaschine für 1 Becher, die auch ein Mahlwerk hat?: Gibt es eine Filterkaffeemaschine für 1 Becher, die auch ein Mahlwerk hat? Gibts es sowas? Will weg, von Kapsel oder Vollautomaten! aber nicht...
  5. WMF 800 Wasser bleibt im Brühkolben stehen, fördert kein Wasser mehr

    WMF 800 Wasser bleibt im Brühkolben stehen, fördert kein Wasser mehr: Wer hatte das schon das gleiche Problem?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden