Grüne Ablagerung im Sichtglas meiner Brugnetti Modell C

Diskutiere Grüne Ablagerung im Sichtglas meiner Brugnetti Modell C im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich weiß, das ist kein Grünspan, aber dennoch schaut es einfach nicht appetitlich aus. Was würdet ihr mir raten? Mehrmals Wasser...

Schlagworte:
  1. #1 sebaskaffee, 07.01.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich weiß, das ist kein Grünspan, aber dennoch schaut es einfach nicht appetitlich aus. Was würdet ihr mir raten?

    Mehrmals Wasser abnehmen um das Zeug auszuspülen? Geht das überhaupt, denn der Kessel lässt sich ja nicht leer machen, ohne dass ständig Wasser nachgepumpt wird. Da schwimmt doch das Zeug dann immer auf, oder?

    Freue mich auf Eure Tipps!

    Besten Dank!

    VG
    Sebastian
     

    Anhänge:

  2. #2 siebträger--boy, 07.01.2020
    siebträger--boy

    siebträger--boy Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2017
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    65
  3. #3 McGyver, 07.01.2020
    McGyver

    McGyver Gast

    Es sieht aus als wäre eine komplette Überholung mal notwendig.
    Das heisst Maschine und jedes Teil zerlegen und reinigen wie es sich gehört.
    Wenns auch nicht schädlich ist würde ich kein Teewasser und kein Milchschaum aus der Maschine haben wollen.
    Espresso oder Kaffee wäre ja egal.
     
  4. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    1.823
    Es ist nicht schädlich schmeckt aber



    nicht besonders gut!
     
    benötigt gefällt das.
  5. #5 kölner, 08.01.2020
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    243
    Oh doch. Mit überschaubarem Schrauberaufwand

    Gehäuse ab, oberen Schauglas Anschluß ab und dann die Maschine um 90° nach rechts kippen.
    Am besten so, dass neben dem Tisch an der Stelle wohin das Wasser will ein Hocker mit Eimer drauf steht.
    Das ist ruckzuck gemacht.
    Anschließend ein paar mal durchspülen.
    Viel Erfolg!

    Edit: Ich würde oben am Kessel noch irgendwas rausdrehen damit Luft in den Boiler reinkommt.
     
  6. #6 Sansibar99, 08.01.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    5.530
    Dampfventil öffnen sollte reichen, oder ist ein Antivakuumventil vorhanden?
     
  7. #7 sebaskaffee, 22.06.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!

    Entschuldigt bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Hatte einiges um dien Ohren!

    Danke für den Tipp mit dem Schauglas.
    Aber wie bekomme ich dann das Wasser zum Spülen rein? Braucht es auch Reinigungsmittel?

    Kann man da einen Anschluss für den Gartenschlauch hinbasteln? Dann hätte ich schon etwas Druck beim Spülen.

    Oben ist noch das Überdruckventil. Soll ich das abschrauben und dann von oben mit dem Schlauch rein?

    Danke und VG
    Sebastian
     
  8. #8 sebaskaffee, 22.06.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Hier ein paar Bildchen....
     

    Anhänge:

  9. #9 turriga, 22.06.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.020
    Zustimmungen:
    20.213
    Du hast da oben auf dem Kessel doch sogar mindestens drei Möglichkeiten, die du (Kessel drucklos!!!) zum Einfüllen nutzen kannst.

    Druck auf dem Schlauch braucht es dabei weniger, überlegen solltest du eher, wo und wie du ablaufen lässt, mit welchen Mittel zusätzlich zum Wasser du spülst und dann anschließend wieder neutralisierst.
    Dafür verwende ich gerne Natron.
     
  10. #10 sebaskaffee, 22.06.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Ok, ja sehe ich. Dann nehme ich doch gleich den vom Sichtglas zum Einfüllen. Wie verwendest du das Natron? Mit dem Trichter die Lösung einfüllen? Wie lange einwirken lassen?

    Danke und VG
    Sebastian
     
  11. #11 sebaskaffee, 22.06.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Kann ich nicht einfach von einem Eimer die Entkalkerlösung in die Maschine bringen? Oder braucht die Druck von der Leitung?
     
  12. #12 turriga, 22.06.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.020
    Zustimmungen:
    20.213
    Nein, die braucht kein Druck. Je nachdem, was du da hast, empfiehlt es sich ganz bestimmt, die Lösung außerhalb anzurühren, da die Mittel unterschiedlich reaktiv sind. Also mit Trichter einfüllen, etwas wirken lassen, dann mit reichlich klarem Wasser nachspülen, anschließend mit ebenfalls zuvor schon aufgelöstem Natron (Mischungsverhältnis siehe Packung) neutralisieren und nochmal reichlich nur mit Wasser spülen. Hier kann etwas Druck beim Spülen schon hilfreich sein, alle gelösten Reste dann auch wirklich auszuspülen. Ob kalt oder warm/heiß hängt vom gewählten Mittel ab, aber auch da gibt es schon reichlich beschriebene Erfahrung, die man einfach nachlesen kann, hier sogar eine umfassende Gegenüberstellung:
    La San Marco Tipo 62 Leva
     
  13. #13 sebaskaffee, 22.06.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Danke, Turriga! Bei der Brugnetti als Zweikreiser ist ja im Kessel noch einer. Wenn ich jetzt die Maschine mit der Entkalkerlösung aufheize und dann ständig Bezüge mache und und das Wasser wieder in den Eimer der Entkalkerlösung gebe, kann ich doch den Kessel sauber entkalken,oder? Würde halt einige Durchläufe machen.

    Aber was mache ich mit dem Kessel für Dampf?

    Und geht es überhaupt so wenn ich Amidosulfonsäure verwenden möchte?

    Danke!
     
  14. #14 Sansibar99, 22.06.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    5.530
    Lieber @sebaskaffee , Du kriegst hier schon ständig mundgerecht vorgeschnittene Informationshäppchen.

    Aber wäre es Dir nicht möglich, Dich ein wenig selbst in die Materie einzulesen? Wenn Du einfach mal in Ruhe googelst, das Kaffee-Wiki liest etc, dann würde Dir auffallen, dass Dein Post #13 nicht korrekt, sogar nonsens ist und Dir komplett das grundlegenste Verständnis zu Aufbau und Funktion fehlt.
    Ich mein das nicht böse - aber leg bitte Werkzeug und Chemie weg und lies mal 2 oder 3 Tage lang ein paar Dinge durch. Sonst machst Du ganz schnell irgendwas dauerhaft kaputt und verlierst den Spass dran.
     
  15. #15 sebaskaffee, 22.06.2020
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Lieber Sansibar99, ich freue mich natürlich über mundgerechte Antworten wie du sie bezeichnest, aber mach mir doch bitte nicht zum Vorwurf wenn auf meine Fragen eben so geantwortet wird.

    In die Materie einlesen ist natürlich kein Problem, aber erstmal den passenden Text zu meiner Maschine finden. Die Entkalkung eines Kaffevollautomaten hilft mir nicht weiter. Nur nach was suchen?

    Zweikreiser, Ok, aber offensichtlich liege ich da hier auch falsch —zumindest was den Aufbau des Kessels betrifft. Darauf hast du mich ja gerade hingewiesen.

    Es soll in Foren auch Menschen geben, die sich freuen ihr Wissen teilen zu können und auch gerne zielgerichtet Antworten.

    Das in einem Forum manche Themen zigfach besprochen werden sehe ich als normale Eigenschaft eines Forums.

    Das Thema Espresso ist durchaus eine Leidenschaft von mir, aber besondere Lust am Entkalken oder Zerlegen der Maschine empfinde ich gerade nicht. Ich will schnell die richtige Lösung finden und bin für schnelle Hilfe dankbar.

    Ich denke mal in deinen ersten 100 Beiträgen waren auch paar Fragen dabei die in irgendeinem Wiki standen, oder?

    Gruß
    Sebastian
     
    Oseki gefällt das.
Thema:

Grüne Ablagerung im Sichtglas meiner Brugnetti Modell C

Die Seite wird geladen...

Grüne Ablagerung im Sichtglas meiner Brugnetti Modell C - Ähnliche Themen

  1. Kessel nach Lagerung aussen mit blau-grünen Verfärbungen/Ablagerungen

    Kessel nach Lagerung aussen mit blau-grünen Verfärbungen/Ablagerungen: Hallo zusammen, Ich wollte heute meine ca. zwei Jahre nicht benutzte Espressomaschiene wieder fit machen. Dabei habe ich festgestellt, dass sich...
  2. E61 Trompete grüne Ablagerung/Chrom platzt ab

    E61 Trompete grüne Ablagerung/Chrom platzt ab: Hallo, ich habe die E61 Brühgruppe meiner Expobar Brewtus IV zerlegt und festgestellt, dass die grünen Ablagerungen (nach Forum Recherche kein...
  3. Quickmill Cassiopea 3004 Grüne Dichtung am Brühkopf Herkunft unbekannt

    Quickmill Cassiopea 3004 Grüne Dichtung am Brühkopf Herkunft unbekannt: Hallo liebe Community, wir sind Besitzer der Quickmill Cassiopea 3004 mit Thermoblock und eigentlich wollte ich nur den Brühkopf reinigen. Aber...
  4. Grünes Wasser aus Kaffeebezug

    Grünes Wasser aus Kaffeebezug: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit zwei Siebträgermaschinen (Zweikreiser ECM Venice und La Scala Butterfly). Beide haben Kupferkessel- und...
  5. Grüne und geröstete Bohnen trennen.

    Grüne und geröstete Bohnen trennen.: Liebes Forum, es ist passiert:eek: Beim beladen der Rösttrommel aus versehen grünen Kaffee mit schon gerösteten Kaffee vermischt. Hat jemand...