Gute erste Bohne zum Anfangen?

Diskutiere Gute erste Bohne zum Anfangen? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi, habe mir vor ein paar Tagen eine 9303er Gaggia Classic und eine Graef CM 800 zugelegt. Dazu hab ich mir aus dem Supermarkt eine Dose Illy...

  1. #1 sticksen, 25.02.2019
    sticksen

    sticksen Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe mir vor ein paar Tagen eine 9303er Gaggia Classic und eine Graef CM 800 zugelegt. Dazu hab ich mir aus dem Supermarkt eine Dose Illy Espressobohnen 'Mittlere Röstung' geleistet.

    Bin jetzt nach ein bisschen mit dem Mahlgrad rumexperimentieren nicht sonderlich angetan. Entweder zu lasch oder zu bitter, ab und an auch mal wenig Crema.

    Was wäre denn eine gute 'Anfängerbohne', die ich am besten auch noch in Köln kriege? Geschmacklich weiss ich noch garnicht, welche Richtungen es überhaupt gibt. Würde aber damit öfter mal Cappuccino zubereiten wollen.

    Viele Grüße,
    Marc
     
  2. esojma

    esojma Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    40
    Da gibt es zb, Schamong, Heiland, colognes rostery uvm.
    Fpr den Anfang würde ich was klassisches dunkles nehmen.

    Grüße Josef
     
    sticksen gefällt das.
  3. #3 Largomops, 25.02.2019
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    20.065
    Zustimmungen:
    8.356
    Mein erster war Langen Classico. Den bestell ich immer wieder mal mit.
     
    leupster und sticksen gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.602
    Zunächst solltest Du aufs Röst- bzw. Mindesthaltbarkeitsdatum achten. Jede hier geäußerte Empfehlung wird enttäuschen, wenn die Bohnen bereits gestorben sind, und das tun sie spürbar bereits im 3. Monat nach Röstung. Die meisten Industrieröster haben eine Spanne von 24 Monaten von Röstung zu MHD, andere 18 Monate, Kleinröster eher 12 Monate. Viel Spass beim Rechnen und Recherieren.

    Eine halbwegs ordentliche EInsteigerbohne von Verhalten und Extraktion her, die zumindest im Cappu ihren Dienst leistet, ist z.B. der Lavazza Crema e Aroma, aktuell in einigen Supermärkten mit MHD 12/20 (also 12/2018 geröstet), den solltest Du dann aber schnell vernichten, er ist an der Grenze.

    Hier eine Übersicht einiger Sorten:
    Frischegarantie bei Espresso-International
     
    vectis und sticksen gefällt das.
  5. #5 Dakota Bargeld, 25.02.2019
    Dakota Bargeld

    Dakota Bargeld Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    244
    @sticksen wo wohnst du denn in Köln? Am besten gehst du in eine der Rösterein in Köln und fragst nach einem Espresso, der einfach in der Zubereitung ist und kaufst 500g oder mehr davon. Dann hast du genug Bohnen zum rumprobieren. Gibt neben den bereits genannten zb noch Jackson in Sülz, die Kaffeeprinzen in der Altstadt Süd und noch ein paar mehr...

    Ansonsten ist Parotta Delizioso oder gran crema (am besten bei rimprezza) prima zum Einsteigen. Der ist sehr gut, um schnell Erfolgserlebnise zu haben und er wird frisch geliefert. Falls der nicht schmecken sollte, ist schon mal klar, dass du süditalienischen Espresso nicht so magst.
     
    sticksen gefällt das.
  6. #6 sticksen, 25.02.2019
    sticksen

    sticksen Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch schonmal für die Antworten!

    Hab ich eben beim Rewe gesehen, allerdings 10/20 und nur als 1kg-Paket. Ich befürchte, soviel trinke ich nicht in so kurzer Zeit. :) Aber danke für den Tipp!

    Bin im Belgischen Veedel. Werde wohl morgen mal eine Rösterei ansteuern. Hätte aber jetzt eher mal 2-3 250g-Packungen geholt. So kann ich vielleicht auch schon feststellen, welche Richtung mir eher liegt?

    Grüße,
    Marc
     
  7. #7 koronos, 25.02.2019
    koronos

    koronos Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    103
    Eher weniger, zumeist sind die 250g durch bis was Gescheites rauskommt. Mit neuer Bohne fängst Du dann wieder von vorne an --> richtige Menge und Mahlgrad etc finden. Für den Anfang wär's wohl günstiger mal 1 KG einer Sorte von einer kleinen Rösterei in Köln zu kaufen und versuchen damit gute, wiederholbare Ergibnisse zu produzieren.

    VG, koronos
     
    joost und sticksen gefällt das.
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.602
    eh schon zu alt.
     
    sticksen gefällt das.
  9. anyyy

    anyyy Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    Der Rewe Rahmati Hohenstaufenring (am Zülpi) hat neben einer grandiosen Weinabteilung auch Mocambo in relativ lange haltbar (250g/500g). Ich habe am Anfang mit dem Gorilla Superbar und dem Zicaffe Il Tuo gute Erfahrungen gemacht - da tut es dann auch nicht weh, wenn man mal 200g vermahlen hat. Wobei man bei den kleinen Röstern ja nicht "nur" höhere Qualität bekommt, sondern auch Bio und fair gehandelt. Ich teile mir den Kaffee eigentlich immer mit Freunden - so halbiert man die nervigen Versandkosten hat Abwechslung und immer etwas frisches.
     
  10. #10 sticksen, 25.02.2019
    sticksen

    sticksen Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ach echt? Da guck ich direkt morgen mal, danke!
     
  11. #11 Bierschinken, 25.02.2019
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    138
    tu dir datt nich an ;)

    Geh zu Schamong und kauf ma n Kilo Napoletano. Kostet dich 21,60€ wenn ich nicht irre und du hast nen gutmütigen Kaffee, der nicht total Speziell ist.
    Da haste dann genug "Futter" zum Üben. :)
     
    koronos, Li-Si und sticksen gefällt das.
  12. #12 koronos, 26.02.2019
    koronos

    koronos Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    103
    hör auf Bierschinken und hol die Espressobohnen bei Schamong!!!! Lass die Finger von dem Supermarkt-Zeugs. Und so wie's aussieht kosten 4 x 250 Gramm auch nicht mehr wie der 1 KG Beutel, also 20,80 Euronen ;).

    VG, koronos
     
    slowhand gefällt das.
  13. #13 sticksen, 26.02.2019
    sticksen

    sticksen Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, schau ich später mal rein!
    Macht’s eigentlich Sinn, am Anfang mit dem Einersieb zu experimentieren und dann nachher einfach doppelt zu rechnen? Tut mir schon leid, soviel Bohnen für die Tonne zu mahlen...
     
  14. #14 nasitim, 26.02.2019
    nasitim

    nasitim Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  15. umi

    umi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    277
    Konsens hier im Forum scheint zu sein, dass es deutlich einfacher ist, das Zweiersieb einzustellen, und daher wird auch immer dazu geraten (auch wenn es in der Tat etwas schade um die Bohnen ist).
    Im Übrigen geht die Rechnung Einer = 1/2*Zweier sehr selten auf, die meisten Zweiersiebe brauchen mehr Mehl (es kann sogar sein, dass man den Mahlgrad etwas anpassen muss, je nach Sieb-Paarung).
     
  16. esojma

    esojma Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    40
    Eines der wenigen Themen hier wo sich praktisch alle einig sind.
    Lass die alten Bohnen im Regal.
    Fang mit dem 2er Sieb an.
    Am Ende des Tages hast du auch noch Geld gespart.
    Keine Fehlkäufe und du bist viel schneller am Ziel. ;)

    Grüße Josef
     
    Sippi403 gefällt das.
  17. #17 Bierschinken, 26.02.2019
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    138
    Ob 1er oder 2er Sieb halte ich für ne Frage der Trink-Gewohnheit!

    Wenn du nur alleine nen Cappucino trinkst, dann fang mit dem 1er an.
    Wenn du immer mindestens 2 Getränke machst wegen Partner, oder weil du z.B. lieber Doppios trinkst, dann fang mit dem 2er an.

    Und wenns dir leid tut um die ganzen Bohnen, komm ich vorbei und trink dir nen Kaffee weg ;)
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.602
    ... und ich zusätzlich für eine Frage der Sieb-Geometrie.
    Der schmale, aber tiefe Einer in der Diva funktioniert für Einerbezüge ganz hervorragend, für einen eher flachen Puck im breiten 58mm-Standard-Sieb der E61-Maschinen mag das ganz anderes aussehen.
     
  19. #19 Bönsch, 26.02.2019
    Bönsch

    Bönsch Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    141
    Ich finde auch das ist ein guter Einstieg.
    Der Mocambo Gran Bar z.B. ist eine sehr geschmeidige Bohne die nicht allzu kleinlich auf Ungenauigkeiten reagiert. Ich habe ihn zum Starten meiner neuen Mühle genommen und hatte relativ schnell einen Punkt ausgemacht an dem ich mich orientieren konnte.
     
    ergojuer gefällt das.
  20. MensoC

    MensoC Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    63
    Ich kann dir, zum starten sehr die Bohnen von VanDyk aus Köln Ehrenfeld empfehlen. Die Rösten eher etwas dunkler und die Bezüge aus deiner Maschine sollten problemlos funktionieren. Außerdem ist das Café durchaus sehenswert: ein alter Frisörsalon wurde in ein Café umgebaut. Wenn es etwas helleres sein soll, kann ich dir die Kaffeerösterei Ernst (aus Köln)empfehlen, deren Bohnen auch bei einem Café bei mir in Würzburg benutzt werden. Auch hell aber im Cappuccino sehr lecker sind die Bohnen von Kaffeesaurus (auch aus Köln) die unter anderem Bohnen Quijote rösten.
    Viel Spaß beim aussuchen :D
     
Thema:

Gute erste Bohne zum Anfangen?

Die Seite wird geladen...

Gute erste Bohne zum Anfangen? - Ähnliche Themen

  1. meine erste gute Siebträgemaschine

    meine erste gute Siebträgemaschine: Hallo zusammen Dies ist mein erster Post hier im Forum und gleich auch standesgemäss mit einer richtigen Anfängerfrage: Ich habe mich bis jetzt...
  2. Der erste gute Espresso?

    Der erste gute Espresso?: Hallo, in meinem letzen Thread habe ich einige fragen zur Zubereitung gestellt. Hier mein Ergebnis: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] Konstruktive...
  3. Richtig gutes Dampfventil gesucht - Hersteller zunächst egal

    Richtig gutes Dampfventil gesucht - Hersteller zunächst egal: Hallo, liebe Kaffee-Netzler, um eine Idee umzusetzen, die mir schon länger im Kopf herumschwirrt, suche ich ein richtig gutes Dampfventil, das...
  4. was versteht man unter eine "guten Mühle"?

    was versteht man unter eine "guten Mühle"?: Hallo zusammen, eine gute Mühle ist ja das A und O eines guten Espressos! Aber woran erkennt man eine gute Mühle? Woher weiß ich, dass meine...
  5. Mühle mit guter Mahlgrad Verstellung

    Mühle mit guter Mahlgrad Verstellung: Hallo ! Ich bin auf der Suche nach einer Mühle, bei der ich gut den Mahlgrad verstellen kann. Der Hintergrund ist, dass ich sehr gerne...