Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

Diskutiere Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nachdem ich vor dem Forumsumzug einen Beitrag gepostet habe, den ich jetzt aber leider nicht mehr finde ... hier also noch mal meine Frage...

  1. #1 andreamaria, 29.04.2012
    andreamaria

    andreamaria Gast

    Hallo,

    nachdem ich vor dem Forumsumzug einen Beitrag gepostet habe, den ich jetzt aber leider nicht mehr finde ... hier also noch mal meine Frage :)

    Wie oben schon erwähnt, bin ich auf der Suche nach einem guten und günstigen Kaffeevollautomat, sehr gerne auch eine Siebmaschine (nennt man das so?) ... aber ich glaube, dass macht mein Budget nicht mit.

    Bisher habe ich meinen Kaffee immer mit der Hand aufgebrüht ... vom Geschmack her ist das für mich in Ordnung. Den Kaffee mahle ich dafür immer vorher in einer elektrischen Mühle (fragt mich nicht nach der Marke, bevor ich hier gestöbert habe, wusst ich gar nicht, dass es da Unterschiede gibt :roll: ... ist ein altes Modell meiner Mutter ;-) )

    Ich trinke am Tag so um die 3-4 Tassen und eben vorzugsweise normalen Kaffee, wenn die Maschine aber auch einen guten Espresso könnte, wäre das auch nicht verkehrt :)

    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Empfehlungen und Tipps ...

    PS: Bitte überseht die falsch angepassten Adj. in der Überschrift ... hatte kurzfristig noch was geändert und das kommt dabei raus :oops:
     
  2. Wagron

    Wagron Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    bis zu welchem Preis erlaubt dir denn dein Budget einkaufen zu gehen?

    Lg
    Wagron
     
  3. #3 Milchschaum, 29.04.2012
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    2.004
    (gelöscht wg doppelt)
     
  4. #4 Milchschaum, 29.04.2012
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    2.004
    Ich denke, du solltest dich erst mal einlesen. Offenbar ist dir gar nicht klar, ob du zu Siebträger oder vollautomat tendierst, das ist aber eine Grundsatzentscheidung. VA können zb nicht richtig Espresso, ST machen nur kompromissbehafteten 'normalen' Kaffee.
    Sieh mal den Link zum Kaffeewiki weiter unten.
    Warum willst du überhaupt wechseln? Eine (gute) Mühle (lies auch hier mal was zu: Omas Braun-Schlagmessermühle taugt nicht) und gute Bohnen zum Aufgießen, besser kann es geschmacklich eigentlich kaum werden.
    :) Dirk
     
  5. #5 andreamaria, 29.04.2012
    andreamaria

    andreamaria Gast

    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Ach ja, das Budget ... ist ja kein unerhebliches Detail ;-) Ich dachte an so um die 300 Euro. Ich weiß, dass ist nicht so viel, aber ich habe vorhin beim stöbern z.B. diese Gaggia Evolution entdeckt und die kostet ja auch um den Dreh rum, macht aber "nur" Espresso.

    Ich finde das mit der Hand aufbrühen ein wenig umständlich ... da ja nur ich Kaffee trinke, brühe ich mir gerade jede Tasse einzeln auf. Kaffe auf Vorrat hatte ich mir aus Faulheit auch schon mal gemacht ... aber so faul bin ich dann doch nicht, dass ich diese abgestandene Brühe trinken mag :roll: :-D

    Ich glaube daher, ich tendiere schon zum Vollautomaten ... Ich werde mich aber auch noch ein wenig einlesen :)

    Meine Mühle ist von AEG. Die Modell nennt sich KMD 101... mehr lässt sich dem Gehäuse erst mal nicht entnehmen. Auf die schnelle habe ich im Netz auch keine Infos gefunden.
     
  6. #6 wizard1980, 29.04.2012
    wizard1980

    wizard1980 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    47
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Der Kaffee aus einem Vollautomaten schmeckt aber komplett anders als ein guter, von Hand aufgebrühter Filterkaffee. Ist dir das klar? Bevor du einen VA kaufst, solltest du sicher wissen, das du den produzierten Schümli-Kaffee auch magst.

    Wenn du also jetzt mit dem Geschmack zufrieden bist, würde ich nur in eine Mühle und gute frisch geröstete Bohnen investieren. Ein toller Kaffee braucht eben etwas Aufwand. Alternativ zum Handfilter kämen dann noch ein French Press oder die Aeropress in Frage...
     
  7. Wagron

    Wagron Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    In dieser Preisklasse sollte es möglich sein, eine gebrauchte Gaggia inkl. Mühle zu finden.

    Für den Anfang ist das doch eine gute Steigerung in Richtung Espresso.
     
  8. Sinned

    Sinned Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Also ich würde Dir raten etwas zu nehmen was deinem Kaffegenuss entspricht. Ich habe meinen Eltern mal eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk +Automatik (Filtersystem) und frische Bohnen geschenkt die um die 150€ gekostet hat, das hat auch sehr leckergeschmeckt und es reicht für tollen Filterkaffee.

    Für 300€ gibt es sonst nicht wirklich viel was automatisch ist. Vielleicht etwas gebrauchtes....
     
  9. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht


    Hallo Andreamaria,

    Espresso oder Kaffee? das ist nun erst mal die Grundsatzfrage.
    Ich formulieres mal vorsichtig :) für Espresso ist der Siebträger (im folgenden ST abgekürzt) die bessere Maschine; für Kaffee der "aufgebrühte" French Press oder eben ein Vollautomat (VA abgekürzt) geeigneter.
    Ich sage damit nicht, daß man nicht auch Espressovergleicbares aus dem VA kriegen kann oder ein ST nicht auch Kaffeevergleichbares (nur um den Grundsatzdiskussionen aus dem Weg zu gehen)

    Beschrieben hast du s aber so, daß Dein Bedarf eher in Richtung "normale Tasse Kaffee" geht.
    Mit Milch(schaum) oder ohne?
    Also Cappuccino (ST) oder nicht?

    Grundsätzlich ist ein VA für dich wohl einfacher zu bedienen:
    Knöpfchen, Kaffee, fertig. Einmal eingestellt mit gutem Kaffe befüllt wirst du, gehe ich davon aus, schlicht zufrieden sein.
    Du hättest eine Mühle integriert, keine Sauerrei in der Küche, EINE Kiste, also ein Gerät da stehen und keine ganze Armada (Mühle, Maschine, Tamper, Abklopfkasten usw)
    'Da würde ich persönlich drauf achten, daß das TEil gut zugänglich ist, also von innen, daß man die Brühgruppe rausnehmen und unter Wasser abspülen kann - und mal abwarten wie die Tipps von Betateilchen und Gregorthom so sind... die haben von VA nämlich wirklich Ahnung.

    Geht Deine Tendenz aber eher in Richtung "ich trinke sehr gerne Espresso"
    ein bischen zelebrieren gehört dazu, Kaffee ist was besonderes und ich probier auch gern mal rum -
    dann kannst du auch über die Kombination ST-Maschine + Mühle nachdenken.
    (Hätte den Vorteil, daß du mit der Mühle auf sehr sehr grober ein Stellung auch für den Brühkaffee frische Bohnen mahlen kannst)
    Dafür steht aber halt mehr Zeuch in der Küche und du wirst ne ganze Weile üben und fluchen bis das so rauskommt wie du s gerne möchtest.
    Beim Budget von 300 euro würde ich dann hier um Forum auf eine gebrauchte Gaggia Classic (Coffee) mit Mühle warten - oder beides einzeln; bzw mal schauen was derzeit so in der Börse angeboten wird.

    Ich möchte Dir weder zum einen noch zum anderen Raten,
    es ist eine Frage was man von der Maschine erwartet -
    ich finde Knopfdruck und funktioniert nichts schlechtes...
    hat vor allem morgens etwas :D
    würde aber nicht passen wenn man gerne ausprobiert; umgekehrt macht mir die Überei halt auch Spaß, da wäre ich mit nem VA im Spieltrieb unterfordert :D
     
  10. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht


    ergänzend, weil ich das nochmal lese:

    Filtertüte in den Filter rein, auf die Tasse setzen und den Wasserkocher anwerfen und eingiessen ist aber auch nicht aufwändiger als ST befüllen, Tampern, einsetzen, beziehen, Puck ausklopfen, Brühgruppe abwischen oder spülen.
    Wenn du also einfach auch keinen Aufwand haben möchtest, dann ist der VA für dich die wirklich bessere Wahl.
     
  11. #11 S.Bresseau, 29.04.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.513
    Zustimmungen:
    5.293
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Als VA wird hier gerne die Spidem Trevi empfohlen. Einfach, robust, extrem preiswert. Die haben wir auch im Büro, sie macht besseren (zumindest ganz anderen ;-) ) Kaffee als eine Filtermaschine. Richtiger Espresso ist das wohl kaum, aber ein guter "Schümli" allemal.
     
  12. #12 Largomops, 29.04.2012
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.342
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Mit einer Robustagranate, realtiv fein gemahlen und minimaler Wassermenge gibt es bei der Spidem sogar sowas ähnliches wie einen trinkbaren Espresso.
     
  13. #13 Milchschaum, 29.04.2012
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    2.004
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    @Kailash:
    Willst du mich nicht verstehen, oder kapierst du wirklich nicht, dass du dasselbe aussagst wie ich vorher, nur mit anderen Worten? Oder hast du dich heute morgen auf Krawall gebürstet:evil:
    Ja, und aus Espresso kann man einen Verlängerten oder Americano machen, das würde ich mal 'kompromissbehafteten normalen Kaffee' nennen.
    Mir zumindest war von vornherein klar, noch bevor der TE einen Preisrahmen nannte, dass es nie und nimmer in DIESE Preisregion gehen würde, in der meine Aussage nicht mehr gilt. Hat sich ja auch bewahrheitet.

    Gruß, Dirk
     
  14. Wagron

    Wagron Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Für einen normalen Kaffee aus einem Vollautomaten unter 300€ kann ich dir die Jura ENA 5 gebraucht empfehlen.

    Habe meine für unter 300€ bekommen und der normale Kaffee ist mit frischen Schümlibohnen von der Speicherstadt-Röstetei sehr lecker und empfehlenswert.

    Der Espresso aus der Jura hat aber nichts mit dem Espresso aus meiner Silvia gemeinsam.

    Lg
    Wagron
     
  15. #15 xenos, 29.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2012
    xenos

    xenos Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    14
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    sorry, aber die Jura finde ich betreffend Hygiene schrecklich. (Bei keiner mir bekannte Jura kann man die Brühgruppe einfach selbst entnehmen)
    Ich hatte (habe eigentlich immer noch) eine DeLonghi Manifica. Da kann ich schön rein und alles säubern. Der Wassertank ist auch von vorne entnehmbar, somit kann die Maschine fix stehen bleiben und ich brauche kein Ringelspiel ala Saeco.
    (Die DeLonghi steht nun in der Büroküche, weil mit der alle zurecht kommen. (Der Siebträger bleibt ein Minderheitenprogramm für mich und einen Weiteren - perfekt :cool:)

    ach ja: gekostet hat die DeLonghi 329,-
     
  16. #16 Ducatista, 30.04.2012
    Ducatista

    Ducatista Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Mal rein interessehalber: Welcher VA / welche Preisklasse ist das denn?

    In der Firma, in der ich arbeite, steht eine WMF presto first class (~ 4000 Euro); das espressoähnliche Heißgetränk, das die produziert, ist keinen Deut besser als das, was meine 550-Euro-DeLonghi zuhause sich erdreistet, als "Espresso" rauslaufen zu lassen.
     
  17. #17 pieceofcheese, 30.04.2012
    pieceofcheese

    pieceofcheese Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Für meine Eltern habe ich eine Delonghi Esam 3000 gekauft, ist ganz okay das Ding, wenn man die Art von Kaffee mag, die solche VAs produzieren.

    Grüße

    Andreas
     
  18. #18 Kaspar Hauser, 30.04.2012
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.791
    Zustimmungen:
    1.120
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Achtung: Ein VA macht viel mehr Aufwand als man denkt!
    Nicht direkt bei der Kaffeezubereitung, aber abends und/oder am Wochenende bei der Reinigung.
    Ich behaupte, dieser Aufwand ist mehr und unangenehmer als die Pflege eines ST.

    Nix gegen VA, aber man sollte realistisch einschätzen was einen erwartet.
     
  19. #19 rAAAlf, 30.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2012
    rAAAlf

    rAAAlf Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Zum Thema Hygiene beim VA. Selbst wenn die Brühgruppe zur "Reinigung" herausgenommen werden kann, das Mahlwerk und die Wege, die das Kaffeemehl innerhalb der Maschine nimmt, können nicht gereingt werden. Und wird der Tresterbehälter nicht regelmäßig (täglich) geleert schimmelt es.

    Hygienisch sind VA meiner Meinung nach nicht wirklich. Ganz im Gegensatz zu einem Siebträger mit externem Mahlwerk, bei dem alles problemlos gereinigt werden kann -"porentief rein" wenn es gewünscht wird.
     
  20. #20 Largomops, 30.04.2012
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    5.342
    AW: Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

    Also ich könnte jetzt nicht sagen, dass die Spidem Trevi viel Arbeit macht.

    1. Tresterbehälter täglich leeren, einmal die Woche in die Spülmaschine.
    2. Abtropfschale 1-2 Mal die Woche leeren und einmal in die Spülmaschine.
    3. Brühgruppe alle 2Wochen abspülen den daneben gegangenes Kaffeemehl aussaugen.
     
Thema:

Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht

Die Seite wird geladen...

Gute und preiswerte Kaffeevollautomat für Einsteiger gesucht - Ähnliche Themen

  1. Kaffeevollautomat für zu Hause

    Kaffeevollautomat für zu Hause: Hallo zusammen, ich Suche für zu Hause einen neuen Kaffeevollautomaten - hatten bis jetzt eine sehr treue Jura S95 :) Doch mit den Jahren und...
  2. (Erledigt) Eilend Rüdesheim Cafe gesucht

    (Erledigt) Eilend Rüdesheim Cafe gesucht: Liebe Mitsüchtigen, Wo bekomme ich einen anständigen Cappuccino in Rüdesheim? Bin auf Durchreise und würde gerne was feines trinken :-) Danke...
  3. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  4. und jetzt noch eine passende Mühle dazu (ST Einsteiger)

    und jetzt noch eine passende Mühle dazu (ST Einsteiger): In Ergänzung zum Thread für meinen ersten Siebträger im anderen Forum (es läuft sehr wahrscheinlich auf eine Bezzera BZ10 hinaus) brauche ich...
  5. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden