Handhabung vibiemme domobar

Diskutiere Handhabung vibiemme domobar im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; [color=#000000:post_uid10]hallo zusammen! habe eine gebrauchte domobar erstanden und habe ein paar fragen zur handhabung bzw. ob meine...

  1. #1 83-1037889169, 03.12.2002
    83-1037889169

    83-1037889169 Gast

    [color=#000000:post_uid10]hallo zusammen!

    habe eine gebrauchte domobar erstanden und habe ein paar fragen zur handhabung bzw. ob meine handhabung soweit ok ist:

    1. Inbetriebnahme:
    - Einschalten
    - wenn Aufheizlämpchen aus ist, Dampfrad drehen bis kein Druck mehr da ist!
    - Heisswasserbezug durch sauberen Siebträger in mein Dreckkännchen (Zweck: Siebträger auf Temperatur bringen und Wasser vom Vortag aus dem Boiler pumpen!)
    - warten bis aufheizlämpchen wieder aus ist!
    - tasse drunter und wieder wasser drauf (heissmachen der tasse!)

    2. Espressobezug:
    - Siebträger füllen
    WICHTIG: mir ist aufgefallen dass ich bei der Vibiemme im Gegensatz zu meiner Silvia den Siebträger ein bissel überfüllen muss und stärker tampen muss um bessere crema zu erhalten. Stimmt das?
    habe bei meiner vibiemme 3 untersch. filter bekommen. vermute dass der kleinste (den ich für espressi benutze!) ein 6 g. filter ist und durch mein "überfüllen" im endeffekt 7 g. reinkommen. muss mal den vorbesitzer fragen ;-))
    - siebträger einspannen und heisse tasse drunter
    - hebel umlegen
    - 21
    - 22
    - 23
    - ...
    - 44
    - hebel zurück
    - fertig!!!

    3. Dampfen (nie vor dem espressobezug!)
    - dampfknopf drücken
    - nach einer weile mein dreckkännchen drunter und rad ein wenig aufdrehen
    - wenn nur noch dampf austritt mit dem aufschäumen beginnen
    - nach dem aufschäumen: entlüften!
    - dampfknopf wieder raus
    - dreckkännchen drunter und rad aufdrehen (nicht bis zum naschlag!) bis kein dampf mehr austritt
    WICHTIG: habe mal ein paar threads zum entlüften hier mal gelesen. aufgefallen ist mir das alle meinen das entlüften wäre fertig wenn wasser austritt! bei mir kommt kein wasser raus! stimmt da was nicht?

    4. Reinigung:
    - immer abends vor dem auschalten
    - duschsieb und dichtung mit einer zahnbürste abschrubbeln
    - siebträger leer einspannen und wasser durchlaufen lassen
    - siebträger raus und mit einem lappen übers duschsieb fahren
    - siebträger reinigen (mit spüli im waschbecken)

    Jetzt noch ein paar generelle fragen:
    a) schlagt mich nicht aber ich verstehe eins nicht: in meinem wassertank sind 3 schläuche. in meiner rancilio waren es nur zwei! was will der 3. in meinem tank? sieht so aus als würde der zur pumpe führen!
    b) gibt es irgendwelche tuningtips bzgl. der vibiemme? habe mal was von wasserrücklauf aus dem boiler in die abtropfschublade gelesen! hat jmd ne anleitung?
    c) eine sache wundert mich sehr stark: die schläuche die vom tank zum boiler führen sind nicht ummantelt obwohl sie den boiler berühren! ist das normal? bei meiner rancilio waren sie ummantelt!
    d) für tips bin ich generell dankbar!

    so das wars! sorry das es soviel auf einmal ist, aber vielleicht wird das den zukünftigen vibiemme käufern die 1. paar basisfragen beantworten (und mir natürlich auch ;-))

    gruss
    markus[/color:post_uid10]
     
  2. #2 padrino, 03.12.2002
    padrino

    padrino Gast

    [quote:post_uid0="ShakingFist"]- siebträger reinigen (mit spüli im waschbecken)[/quote:post_uid0]
    Spüli hat mein Siebträger noch nie gesehen :O
     
  3. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hi Markus.
    Mit der Domobar hast du doch wenn ich mich nicht ganz Ihre eine Zweikreis Maschine vor dir stehen !!!
    Da sind ein paar Sachen anders als bei deiner Silvia. Aber ich fang mal von vorne an.
    [quote:post_uid0]1. Inbetriebnahme:
    - Einschalten
    - wenn Aufheizlämpchen aus ist, Dampfrad drehen bis kein Druck mehr da ist!
    - Heisswasserbezug durch sauberen Siebträger in mein Dreckkännchen (Zweck: Siebträger auf Temperatur bringen und Wasser vom Vortag aus dem Boiler pumpen!)
    - warten bis aufheizlämpchen wieder aus ist!
    - tasse drunter und wieder wasser drauf (heissmachen der tasse!)
    [/quote:post_uid0]
    1) Also ein bisschen laenger als bis die Lampe ausgeht würde ich die Maschine schon an lassen bis ich den ersten Kaffee beziehe. Es soll ja auch die gesamte Verrohrung heiss werden. Das erreichst du vielleicht auch durch Wasser ablassen, aber lass der Maschine mal mindestens 20-30 Minuten Zeit bis sie ihren ersten Kaffee machen soll.

    2) Da ich weder die Silvia noch die Domobar jemals benutzt habe kann ich dir dazu gar nichts sagen !! :(
    [quote:post_uid0]3. Dampfen (nie vor dem espressobezug!)
    - dampfknopf drücken
    - nach einer weile mein dreckkännchen drunter und rad ein wenig aufdrehen
    - wenn nur noch dampf austritt mit dem aufschäumen beginnen
    - nach dem aufschäumen: entlüften!
    - dampfknopf wieder raus
    - dreckkännchen drunter und rad aufdrehen (nicht bis zum naschlag!) bis kein dampf mehr austritt
    [/quote:post_uid0]
    3) Da du eine Zweikreismaschine hast, dampfs doch wann du willst. Egal ob vor oder nach Espressobezug.
    Das man kurz vor Esressobezug nicht dampfen soll gilt nur für Einkreismaschinen, da dann der Kessel zu heiss für den Espresso wird. Mit einer Zweikreismaschine würde ich erst den Milchschaum machen, damit der schon eine Weile steht bevor er auf den Espresso kommt. Er wird dann fester.
    Entlüften musst du bei Zweikreismaschinen nicht mehr !!!!
    [quote:post_uid0]4. Reinigung:
    - immer abends vor dem auschalten
    - duschsieb und dichtung mit einer zahnbürste abschrubbeln
    - siebträger leer einspannen und wasser durchlaufen lassen
    - siebträger raus und mit einem lappen übers duschsieb fahren
    - siebträger reinigen (mit spüli im waschbecken)
    [/quote:post_uid0]
    4) Na ja deine Reinigung find ich schon nen bisschen übertrieben, aber egal.
    Ab und zu solltest du mal Rückspülen. Benutz dazu mal die Suchfunktion vom Board !!
    [quote:post_uid0]a) schlagt mich nicht aber ich verstehe eins nicht: in meinem wassertank sind 3 schläuche. in meiner rancilio waren es nur zwei! was will der 3. in meinem tank? sieht so aus als würde der zur pumpe führen!
    [/quote:post_uid0]
    a) Also den Schlauch der zur pumpe geht, denn hatte deine Silvia bestimmt auch (will ich doch mal hoffen). Der dritte Schlauch geht jetzt natürlich zum Damfkessel !!
    [quote:post_uid0]b) gibt es irgendwelche tuningtips bzgl. der vibiemme? habe mal was von wasserrücklauf aus dem boiler in die abtropfschublade gelesen! hat jmd ne anleitung?
    [/quote:post_uid0]
    b) Ich habe mit E61 Maschinen keine Erfahrung. Aber es gibt ein paar Leute hier im Board die an solchen Maschinen ihren Kesseldruck nachstellen mussten. Dazu kann dir vielleicht jemand anderes noch was sagen. (oder du benutzt die Suchfunktionn)
    [quote:post_uid0]c) eine sache wundert mich sehr stark: die schläuche die vom tank zum boiler führen sind nicht ummantelt obwohl sie den boiler berühren! ist das normal? bei meiner rancilio waren sie ummantelt!
    [/quote:post_uid0]
    c) Bei meiner Maschine sind sie es auch nicht. Sie führen ja kaltes Wasser. Halt ich also auch nicht für wichtig

    Ich hoffe ich konnte fürs erste helfen.
    Olaf
     
  4. #4 deepblue**, 03.12.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Die Domobar ist eine Einkreismaschine.
    Die Reinigung von Markus ist keineswegs übertrieben, sondern eigentlich das Minimum um einen guten Espresso zu bekommen.
    Man sollte sogar vor jeden Bezug einen Leerbezug fahren um die alten Sudreste am Duschsieb vom vorherigen Espresso abzuspülen. ( einfach mal drunter schauen-dann sieht man was ab und zu so mit in die Tasse geschwemmt wird...)

    Gruss---Helmut
    :)
     
  5. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm, das die Domobar nur einkreissig ist wusste ich bisher nicht. Aber dann frag ich mich wirklich was der 3 Schlauch im Wassertank da will. :ghostface:

    Dann nehme ich wohl mal meine Behautungen bezüglich Dampfbezug und entlüften zurück.

    Zur Reinigung: Ich mach ja meine Maschine auch jeden abend sauber. Aber ich wisch nur nass über Sieb, und bürste das nicht gleich taeglich ab. Der Siebtraeger wird nur unter heissem Wasser gespült. Aber egal !!
     
  6. #6 K.R.ausDO, 03.12.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Markus,

    lese ich das jetzt richtig aus Deinem Beitrag heraus, daß Du keine Mühle hast?

    Da würde mir erklären, warum Du den Siebträger voller machen must und stärker tampern must.
    So wie Du die Espressobereitung beschreibst, must Du den Siebträger möglichst "dichtmachen", damit du nach 24 Sekunden ein Menge Kaffee/Espresso in Deiner Tasse vorfindest, die auch manchmal zwische 25-35 ml liegt.

    Mit Mühle würde ich Dir eine feiner Einstellung des Mehls empfehlen. Dann wird auch der Kausalzusammenhang auch sinnhafter:
    Du variierts den Mahlgrad so, das Du bei normaler Befühlungen (7/14 g) des Siebträgers und durchschnittlichen Durck beim Tampern innerhalb ca. 24 Sekunden eine/zwei Tasse Espresso von 25-35 ml erhältst.

    Durch die "Überfüllung" des Siebträgers kanns es übrigens zu einer stärkeren Verschmuztung des Duschsiebes selbst kommen. Ich reinige ich nicht mit einer Bürste oder Lappen, sonder mit einem einfachen "noch was Laufenlassen" so wie Helmut auch schon mit dem Leerbezug beschrieben hat. Die Zahnbürste verliert nämlich nur ihre Borsten und der Lappen schmiert das Mehl nur noch tiefer rein.
    Anders sieht es mit dem [b:post_uid5]Rand[/b:post_uid5] des Duschsiebs und der Dichtung aus. Hier ist Bürste und/oder Lappe angebracht. Diese Stelle ist übrigens in sofern wichtig, das nur bei konsequenter Reinigung dieser Teile und dem Rand des Siebes im Siebträgers der Druck bei Bezug auch durch das Mehl und nicht am Mehl vorbei geht, Der Druck also nicht zwischen verdreckter Dichtung und Siebträger verloren geht.

    Die Reinigung des Duschsiebes über den Leerbezug hinaus ist dann das Abschrauben/Abhebeln und Einweichen in Kaffeefettlöser, bzw. das Mitreinigen beim Rückspülen unter Verwendung von Kaffeefettlöser. Aber bitte auch hier vorher den Leerbezug. Das am Duschsieb hängengebliebene Mehl soll nicht durch das Magnetventil gespüllt werden!

    Die Reinigung des Siebträgers mit Spülmittel würde ich nur beim Auseinanderbauen von Sieb und Siebträger machen. Ansonsten hätte ich ein schlechtes Gefühl bezüglich der Reinigungsmittelrückstände. Also normalerweise halt beim Wechsel zum Blindsieb für das Rückspülen. In diesem Zusammenhang ist dann eher ein Wochenryhtmus angesagt.

    Nach dem Motto "Fett löst Fett" ist Öl ebenso gut zum Reinigen der Einzelteile Sieb und Siebträger geeignet wie Spüli. Also einfach mal z.B. Sonnenblumenöl auf ein Papiertuch und damit das Sieb und Siebträger vom Kaffeefett befreit. Mit einem sauberem Papiertuch nachgerieben und der Gedanke "Hab' ich auch kein Spüli im Espresso?" kommt gar nicht erst auf. :)



    Edited By K.R.ausDO on 1038952761
     
  7. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    @Tandor[quote:post_uid0]Hmmm, das die Domobar nur einkreissig ist wusste ich bisher nicht. Aber dann frag ich mich wirklich was der 3 Schlauch im Wassertank da will.
    [/quote:post_uid0] Von der Domobar gibt es auch eine Zweikreisversion - das ist dann meines Wissens nach die Vibiemme Domobar Super. Domobar Inox und Nero sind Einkreismaschinen.

    Klaus
    [quote:post_uid0]Da würde mir erklären, warum Du den Siebträger voller machen must und stärker tampern must.
    [/quote:post_uid0]
    Ich habe aber auch schon desöfteren gelesen, dass ein Überfüllen bei E61 Maschinen bzw Clonen zu besseren Ergebnissen führen soll. Ich glaub ich nehm auch etwas mehr Mehl als notwendig :)

    Ohne Mühle sieht dich Sache natürlich ganz anders aus, da würde es mich wundern überhaupt in den bereich um 25 Sekunden zu kommen.

    regards Michael
     
  8. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Azazel"]Von der Domobar gibt es auch eine Zweikreisversion - das ist dann meines Wissens nach die Vibiemme Domobar Super. Domobar Inox und Nero sind Einkreismaschinen.[/quote:post_uid0]
    Danke Azazel. Hatte mich schon gewundert, da ich die Domobar mit seperatem Dampf- und Heisswasserhahn in Erinnerung hatte.
    Da scheint es sich aber wirklich um die Domobar Super gehandelt zu haben. Der Normalfall ist wohl eher die einkreisige.

    Da hier aber von 3 Schlaeuchen im Wassertank gesprochen wird kann es sich doch eigentlich nur um die Super handeln. Oder kennt jemand einen anderen Grund dafür ?
     
  9. #9 K.R.ausDO, 03.12.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Michael,
    [quote:post_uid2]Ohne Mühle sieht dich Sache natürlich ganz anders aus, da würde es mich wundern überhaupt in den bereich um 25 Sekunden zu kommen.[/quote:post_uid2]

    Solange man den "Pumpe an-" und "Pumpe Aus-" Schalter per Hand einfach 25 Sekunden laufen läst, kommt man immer auf 25 Sekunden. Klingt jetzt irgendwie blöd, aber genau diese Methode ist unten beschrieben. Oder sind es jetzt 24 Sekunden, egal!

    Die Frage ist ja nur, was ist dann in der Tasse? Die Antwort dazu fehlt leider!
    :p



    Edited By K.R.ausDO on 1038955487
     
  10. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    [quote:post_uid0]Die Frage ist ja nur, was ist dann in der Tasse? Die Antwort dazu fehlt leider!
    [/quote:post_uid0]
    Ja da hast auch wieder recht, im schlimmsten Fall sind dann ca 200ml Kaffee in einer Tasse drin ;)

    regards Michael
     
  11. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, es wurde ja von einem Espresso geschrieben.

    Mal ehrlich, es wird doch wohl niemand erst eine silvia besitzen, dann auf eine domobar aufrüsten, und keine Mühle besitzen !!!!

    Falls das doch der Fall sein sollte, wird die Maschine aufgrund missbrauchs eingezogen, und für wohltaetige Zwecke an einen Liebhaber versteigert. :D
     
  12. #12 K.R.ausDO, 03.12.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Ich möchte jetzt nicht von schlimm reden, Stichwort Schümli / Cafe Creme, (obwohl 200ml wäre dann doch reichlich:( ). Mich stört eher die Sache, daß man bei trotz einer solchen Maschine nur auf Grund eine fehlenden Mühle nicht die Kontrolle über das Ergebnis hat.
    ???
     
  13. #13 deepblue**, 04.12.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Ja, die Domobar Super hatte ich vergessen. Diese hat Festwasseranschluss und kann auch mit einem Tank, den man aussen am Gehäuse einhängt betrieben werden. Dieser Tank wird aber wohl nicht mehr geliefert..war glaube ich auch schon mal hier im Gespräch..
    Gutes Posting zur Reinigung von Klaus. Die Abwischerei mag nicht schlecht sein, aber es stimmt, man wischt den Sud dabei teilweise in das Duschsieb rein.

    Ich glaube die Überfüllung kommt oft auch durch die `Routine` zustande, man geht ja dabei eher nach Augenschein vor. Ich hatte mal zwischendrin das Mehl wieder mit dem Masslöffel abgemessen und hatte doch tatsächlich wieder 8 Gramm reingepresst.
    Ich selbst würde bezweifeln, dass ein Überfüllen den besseren Geschmack bringt. Besser ist ein feinerer Mahlgrad mit 7 Gramm und eventuell stärkeres Tampen und natürlich ein `Mäuseschwänzchen`...
    Letzten Endes zählt der Genuss, aber in dem Fall müssten erst beide Varianten im Geschmack `getestet`werden, um dann wirklich objektiv beurteilen zu können, was einem besser schmeckt-die Überfüllung oder der mit dem richtigen Mahlgrad+Tampen zubereitete 7 Gram Espresso.

    Gruss----Helmut
    :)
     
  14. #14 83-1037889169, 04.12.2002
    83-1037889169

    83-1037889169 Gast

    hi!

    also danke für die zahlreichen beiträge!

    1. nat. habe ich eine mühle (poccino precissa mill bgl. mit der saeco lux(?) wenn ich mich nicht irre!). die sollte ausreichen!

    2. es handelt sich um die einkreismaschine. deshalb wundert mich ja der 3. schlauch.

    3. ich rede von espressobezug! also 20-20 sec. und meine ESPRESSO tasse ist gefülllt!

    4. zu diesem stärker tampern (oder tampen?):
    habe auch mal gelesen das man bei den e61 maschinen mehr reinfüllen muss. deshalb soll es auch 6g siebe geben. wollte wissen ob das stimmt!

    hoffe euch aufgeklärt zu haben ;-))

    gruss
    markus
     
  15. #15 83-1037889169, 04.12.2002
    83-1037889169

    83-1037889169 Gast

    @hdelijanis:

    mäuseschwänzchen?
     
  16. #16 K.R.ausDO, 04.12.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Und wie ist es dann mit feiner Mahlen und weniger tampern?
     
  17. #17 Mäuschen, 04.12.2002
    Mäuschen

    Mäuschen Gast

    [quote:post_uid0="ShakingFist"]@hdelijanis:

    mäuseschwänzchen?[/quote:post_uid0]
    @ShakingFist

    Helmut meint vermutlich, das der auslaufende Espresso die Form eines Mäuseschwänzchen annimmt, vorrausgesetzt, alle anderen Variablen sind richtig gewählt
     
  18. #18 padrino, 04.12.2002
    padrino

    padrino Gast

    wo habt ihr das gelesen, dass man bei E61 mehr reinfüllen muss. Meiner Erfahrung entspricht das auch. beim Eintassen Marzocco Sieb komm ich jedoch mit 7 gr hin. beim 2 Tassen Sieb sind aber regelmäßig mehr als 14gr
     
  19. #19 domobarista, 04.12.2002
    domobarista

    domobarista Gast

    [quote:post_uid0]schlagt mich nicht aber ich verstehe eins nicht: in meinem wassertank sind 3 schläuche. in meiner rancilio waren es nur zwei! was will der 3. in meinem tank? sieht so aus als würde der zur pumpe führen!
    b) gibt es irgendwelche tuningtips bzgl. der vibiemme? habe mal was von wasserrücklauf aus dem boiler in die abtropfschublade gelesen! hat jmd ne anleitung?
    [/quote:post_uid0]

    Hi, Ihr Lieben:
    die drei Schläuche im Tank sind:
    -Schlauch Tank zur Pumpe-zum Ansaugen
    -Schlauch Überdruckventil in den Tank- Ableitung von austretendem Wasser aus dem Überdruckventil
    - Schlauch Pumpenbypass in den Tank- Um Wasser aus dem Bypassventil zurückzuleiten.

    Ablauf in die Tropfschale- Du müsstest Dir einen neuen Silikonschlauch besorgen, der ein bißchen länger sein muss als der, der jetzt in den Tank geht. Den könnte man zwischen Pumpe und Boiler durchleiten.
    An meiner VBM gab´s in der Rückwand der Tropfschublade ein Loch, wo ein Schlauch durchpassen würde. Wenn Du das nicht hast, musst Du eben eines bohren;-)

    Gruß
    Jörg
     
  20. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="padrino"]wo habt ihr das gelesen, dass man bei E61 mehr reinfüllen muss. Meiner Erfahrung entspricht das auch. beim Eintassen Marzocco Sieb komm ich jedoch mit 7 gr hin. beim 2 Tassen Sieb sind aber regelmäßig mehr als 14gr[/quote:post_uid0]
    das ist auch meine Erfahrung, aber nur dann, wenn der Espresso überragende Spitze sein soll. Wenn er so gut sein soll wie in einer anderen guten ST-Maschine, reicht aber auch die klassische Dosiermenge aus. Die unterschiedlichen Siebe und Größen haben wir ja schon mal besprochen.
    Hoffentlich löse ich mit meiner Aussage keinen Glaubenskrieg über die Brühgruppen aus :D
    Ist nun mal meine persönliche, subjektive, Erfahrung :p
     
Thema:

Handhabung vibiemme domobar

Die Seite wird geladen...

Handhabung vibiemme domobar - Ähnliche Themen

  1. Vibiemma Domobar Super PID

    Vibiemma Domobar Super PID: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der VBM Domobar Super PID. Gelegentlich (ca. 1/3 aller Fälle) "springt die Maschine beim Einschalten...
  2. VBM Domobar Kurzschluss

    VBM Domobar Kurzschluss: Guten Tag, ich habe derzeit eine (ersteigerte) Domobar Inox (mit Kipphebel-Schaltern) in der Mache. Sie war total verkalkt und verölt und deshalb...
  3. Vibiemme Domobar - zu wenig Druck

    Vibiemme Domobar - zu wenig Druck: Moin, meine Vibiemme Domobar baut beim Brühen zu wenig druck auf - das Manometer steht irgendwo zwischen 3 und 4 Bar. Mit dem Blindsieb erhalte...
  4. Suche Schema d. Verkabelung bzw. Schaltplan f. VBM Domobar

    Suche Schema d. Verkabelung bzw. Schaltplan f. VBM Domobar: Guten Abend, ich benötige einen Schaltplan bzw. eine (schematische) Abbildung der Verkabelung einer Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln). In...
  5. Suche Schaltplan VBM Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln)

    Suche Schaltplan VBM Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln): Guten Abend, ich benötige einen Schaltplan bzw. eine (schematische) Abbildung der Verkabelung einer Domobar. In der Maschine sind ausschließlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden