Handhebelmaschine ohne eigene Pumpe an Wasserkanister

Diskutiere Handhebelmaschine ohne eigene Pumpe an Wasserkanister im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ist es technisch möglich (ohne großen technischen Vorkenntnisse) eine Handhebelmaschine ohne eigene interne Pumpe an zwei große...

  1. #1 stubbedo, 08.11.2016
    stubbedo

    stubbedo Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    48
    Hallo zusammen,

    ist es technisch möglich (ohne großen technischen Vorkenntnisse) eine Handhebelmaschine ohne eigene interne Pumpe an zwei große Wasserkanister (1x Frischwasser, 1x Abwasser) anzuschließen?

    Ich habe mir gedacht man müsste doch eigentlich eine externe Rotationspumpe im Schrank unter der Maschine verbauen können, welche den Kessel füllt bzw den Leitungsdruck für die Preinfusion erzeugt.

    Wie wird das ganze gesteuert? D.h. woher weiß die Pumpe, wann sie wie arbeiten muss?
    Ist es möglich ein Filtersystem zwischenzuschalten?

    Wenn ja, welche Teile benötige ich genau? Gibt es eine Anleitung?

    Vielen Dank!

    Gruß

    stubbedo
     
  2. #2 infusione, 08.11.2016
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    2.244
    Um welche Handhebelmaschine handelt es sich genau?

    • Einkreiser
      benötigen die Pumpe nur zur Kesselfüllung. Das kann man manuell machen: Pumpe an, Ventil auf, bei max. Stand Ventil zu Pumpe aus.
    • Zweikreiser
      brauchen die Pumpe zusätzlich für den Bezug.
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
  4. #4 stubbedo, 08.11.2016
    stubbedo

    stubbedo Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    48
    Hallo zusammen. Vielen Dank für die schnellen Antworten. Maschine soll etwas exotisch werden (eine eingruppige "pull-espressomaschine").

    Bin derzeit noch in Preisverhandlung.
     
  5. #5 silverhour, 08.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.019
    Zustimmungen:
    5.696
    Wobei uns die Info, ob es eine Ein- oder Zweikreisermaschine mehr geholfen hätte, denn das ist entscheidend für die Antwort auf die Eingangsfrage ;)

    Für eine externe Pumpenlösung kann es verschiedene Ansätze geben, die aber "nur" bei einkreisigen Handheblerinnen funktioniert, deren Wasserstand zwischen "min" und "max" Boilerbefüllung schwanken darf:
    Klassisch ist der Einsatz eines Flojet aus dem Campingbedarf. Es wird ein Leitungsdruck simuliert und bei Bedarf gepumpt, so daß es sich "wie Festwasser" anfühlt und bedienen läßt. Automatische Kesselbefüllungen sollten theoretisch funktionieren. Ich habe so ein Konstrukt jedoch nie live gesehen.
    Ganz anders kann, wie ja konkret gefragt, eine externe Pumpe (Rota oder auch Vibra oder ganz was anderes) extern verbaut werden. Ich würde auf ein Rückschlagventil zwischen Maschine und Pumpe achten. Zum Ansteuern der Pumpe gibt es zwei Wege: Entweder wird die Pumpe manuell gesteuert - Boilerventil öffnen und Pumpe manuell einschalten, oder über eine evtl. vorhandene automatische Kesselbefüllung angesteuert. Für letzteres müsste an der Elektrik rumgbastelt werden....

    Ich habe mich bei meiner Maschine für eine externe Vibrapumpe entschieden, die unterm Tisch befestigt ist und manuell angesteuert wird.
    Siehe https://www.kaffee-netz.de/threads/wie-sieht-eure-kaffee-ecke-aus.13966/page-575#post-1107187
    Zwischen Boilerstand "min" und "max" liegen ca 2ltr, das reicht je nach Konsum für 1-3 Tage. Der Aufwand des manuellen Befüllens ist damit absolut vertretbar, es muß nur immer auf den Wasserstand geachtet werden. Dafür ist sichergestellt, daß immer frisches Wasser im "Tank" zur Verfügung steht.

    Grüße, Olli
     
    gunnar0815 gefällt das.
Thema:

Handhebelmaschine ohne eigene Pumpe an Wasserkanister

Die Seite wird geladen...

Handhebelmaschine ohne eigene Pumpe an Wasserkanister - Ähnliche Themen

  1. Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?

    Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?: Hallo liebe Kollegen, hab hier eine Kergep Typ 1715, Baujahr 1990 aus Budapest stehen und wollte Euch fragen, ob das ein Lizenzbau einer...
  2. Gaggia CC Pumpe steht schief

    Gaggia CC Pumpe steht schief: Hallo zusammen, ich habe mir nach langer Abstinenz wieder eine Gaggia CC zugelegt. Habe diese heute gereinigt und geöffnet...mir ist aufgefallen,...
  3. La Cimbali M1 verstopft

    La Cimbali M1 verstopft: Hallo Community, bin hier Neu im Forum. Habe einen Kaffeeautomaten La Cimbali BJ 2006. Erst ca.20000 Bezüge. Es ist immer ein...
  4. BFC ELA: Pumpe defekt?

    BFC ELA: Pumpe defekt?: Moin, vor ein paar Tagen hat sich bei meiner (ca. 15 Jahre alten und gut gepflegten) Ela plötzlich das Geräusch beim Bezug verändert: vorher war...
  5. [Erledigt] La San Marco 80/1 Leva, Handhebelmaschine

    La San Marco 80/1 Leva, Handhebelmaschine: Ich werde wohl nie ganz vom Hebeln wegkommen. Ich suche daher die o.g Maschine entweder betriebsbereit oder in einem restaurierungswürdigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden