Handhebelmaschine : Warum ?

Diskutiere Handhebelmaschine : Warum ? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute Ich lese seit Wochen im Forum, habe aber auf folgende Fragen bisher noch keine befriedigende Antwort gefunden . 1. Warum kauft in der...

  1. hoppl

    hoppl Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Leute

    Ich lese seit Wochen im Forum, habe aber auf folgende Fragen bisher noch keine befriedigende Antwort gefunden
    .
    1. Warum kauft in der heutigen Zeit jemand eine HH ?

    wenn Antwort auf frage 1 zu komplex, dann
    2. warum werden solche Maschine noch oder wieder gebaut ?

    und noch etwas praktisches,
    3. kann ich mit einer HH auch einen Doppio beziehen.

    4. Vor- und Nachteil von: Feder oder ohne Feder.

    Ich selber besitze eine Quickmill "Pegaso", interessiere mich aber, auch auf anderen Gebieten, immer für Aussergewöhnliches. Ich bin zwar kein Nostalgiker, aber Produkte die nicht mehr so richtig in die Zeit passen und dennoch verwendet oder gebraucht werden faszinieren mich.

    Liebe Grüsse
    Peter
     
  2. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    379
    Hauptsächlich weil die meisten Pumpenmaschinen nicht zu einem ordentlichen Brühdruckverlauf in der Lage sind und die alten Handhebelmaschinen das besser hinbekommen. Also langsame Präinfusion und dann abfallender Druck, das äußert sich in einem anderen Geschmack (wird behauptet - dass Druck den Geschmack beeinflusst ist sicher, aber inwiefern ein Handhebler sich da jetzt von einer 5k-Pumpenmaschine unterscheidet kann ich selbst nicht beurteilen; jedenfalls wechseln viele von diesen 5k-Maschinen wieder zu Handheblern). Häufig schmeckt dadurch der Kaffee einfach besser. Außerdem hat es sicherlich auch was cooles und macht Spaß, die Dinger zu bedienen. Dann nimmt man auch die sonstigen Nachteile in Kauf.
     
  3. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.837
    Zustimmungen:
    1.573
    back to the roots;)
    ...und kein Lärm beim Bezug!
     
    dharbott und Jetza gefällt das.
  4. #4 quick-lu, 24.01.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.309
    Zustimmungen:
    7.738
    hallo,

    zu punkt 3: natürlich, 2er sieb rein, genügen mehl mahlen und den hebel zweimal nacheinander betätigen.
     
  5. #5 michael_wien, 24.01.2015
    michael_wien

    michael_wien Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe mit HH begonnen (Gaggia Classica) und jahrzehntelang eine Alpina HH benutzt. Immer Gastromaschinen mit Feder und Wasseranschluß.
    HH bieten einfach mehr Möglichkeiten: Die Dauer der Präinfusion kannst du selber aktuell bestimmen (Hebel früher oder später rauf) und ohne "an Rädchen zu drehen, oder den Laptop hochfahren zu müssen" einfach experimentieren. Die Technik ist simpel und unverwüstlich Bei der Alpina in 20 Jahren einmal ein Kugellager, den Dichtungssatz der Brügruppe und einen Heizstab gewechselt, sonst nix bei 5-6 Espresso/Tag. Was soll auch an einer Elektrik, die sich auf Heizung mit Pressostat und Beleuchtung kaputtgehen?
    Dann machen sie auch keinen Lärm.
    Im Vergleich dazu eine Brasilia Portofino(hatte sie so ein Jahr zu Hause): Sehr einfach in der Bedienung (nach der Mengenprogrammierung). Nur Knopf drücken und das Ergebnis passt und ist reproduzierbar. Vielleicht wichtig in der Gastronomie (mit wenig geschulten BedienerInnen), aber für zu Hause einfach zu glatt und seelenlos.
     
    domo gefällt das.
  6. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    834
    ... und ein sauberes LM1-Sieb nach dem Bezug!
     
    brrrt gefällt das.
  7. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.837
    Zustimmungen:
    1.573
    Bei einem "richtigen" HH reicht einmal ziehen. Und beim Einzelespresso musst du die Tasse rechtzeitig ziehen.;)
     
    quick-lu und domimü gefällt das.
  8. #8 mr.smith, 24.01.2015
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    758
    Feeling !!!
    (das kriegst du mit Pumpe neverever hin)
     
    brrrt und Jetza gefällt das.
  9. #9 domimü, 24.01.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.166
    Zustimmungen:
    3.341
    Macht das Hebeln keinen Spaß? Bei meiner Ponte Vecchio darf man für einen "Doppio" sogar mindestens dreimal hebeln!
     
    quick-lu und antony gefällt das.
  10. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Dreimal Hebeln geht bei der Lusso immer schief.

    Zum Threadstarter: Wurde ja schon geschrieben, die machen keinen Krach. Es ist schon super, wenn man hoert wie der Bezug durch die Crema "saeuselt", das Geraeusch geht selbst bei leisen Rotas unter.
    Das Wort "unverwuestlich" nehm ich aber nicht in den Mund, bei den Ponte Vecchios passt das nicht.
     
    domo gefällt das.
  11. #11 turriga, 24.01.2015
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.645
    Zustimmungen:
    13.807
    War nach einem missglückten Bezug mit einer Pavoni bei einem Lernkollegen (feuchter Kaffeebrei über all unsere Unterlagen verteilt) aus heutiger Sicht leider "vom rechten Pfad" abgekommen, weil mich die mal mehr, mal weniger sichtbare Mechanik immer schon fasziniert hat!
    Heute möchte ich keinersfalls mehr auf das Ritual des Hebelns verzichten, dieser ruhige Genuss lässt mich sogar über eine Handmühle als Begleiterin ernsthaft nachdenken, auch wenn mir die Vintage Mühlen auch sehr gefallen!
    Und bei LSM HH trifft das Attribut unverwüstlich definitiv zu!
     
  12. #12 magross, 24.01.2015
    magross

    magross Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    92
    und wohl auch der tolle Nostalgische look. :)
    Ich habe hier schon so tolle Alte Faema Handhebler gesehen, da könnte man wirklich schwach werden.....
     
    Ansonamun, Jetza und Stregare gefällt das.
  13. #13 Stregare, 24.01.2015
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Verwechselst du das nicht? Die Frage heisst: Was willst du im Privathaushalt mit einer aufwendigen Pumpe? [emoji6]

    Im Forum hat ja jede Maschinenart ihre Anhänger. Einkreiser, Zweikreiser, Multiboiler. Die Händler waren da noch weniger hilfreich. Die meinten: "Ist egal. Geschmacksache."

    Die meinten aber auch: "Mit Handhebel kenne ich mich nicht aus." Das hat mich neugierig gemacht und ich habe nachgelesen, wie man mit einer Hebelmaschine den Milchschaum macht.

    Das genial einfache Prinzip, mit einem Einkreiser gleichzeitig den Espresso machen zu können und den Milchschaum, genau wie mit Zweikreiser oder Dualboiler fand ich sofort überzeugend! Der Aufwand, den die Pumpenmaschinen treiben müssen, macht nur in der Gastronomie Sinn.

    Einkreiser mit Pumpe finde ich unglaublich unpraktisch. Bei manchen muss man beim aufheizen mehrfach entlüften und dann immer warten bis zum aufheizen und danach wieder abkühlen lassen. Das ist doch nur was für Cappu Notfälle.

    Bei Zweikreisern war dann das Magnetventil zum Rückspülen mal eine praktische Erfindung. Braucht ein Handhebler überhaupt nicht. Wieder ein paar Teile weniger, die man nicht putzen muss und die kaputt gehen können.

    Für viele ist die Ruhe wichtig. Das hat auch was für sich und ist sehr angenehm. Besonders mit Festwasseranschlus.



    Weil... cool? [emoji41]
    Warum etwas verschlimmbessern, was gut funktioniert? [emoji6]

    OK - erst gab es die Maschinen nur in der Gastronomie. Da kommt es auf die Menge an und möglichst einfach muss es sein. Möglichst alles automatisch. Da hat das natürlich Sinn gemacht.

    Jetzt sieht man fast überall nur noch Vollautomaten und meistens kommt da nur Abwaschwasser raus. Wenn der Kaffee gut ist, dann machen die Sprühsahne drauf und nennen es Cappuccino. Fast Food Gesellschaft.



    Dazu stellst du dir zwei Maschinen hin. Ist doch ganz einfach.
    Besser gleich vier, falls mal Besuch kommt. [emoji6]

    Kommt drauf an. Jede Maschine ist anders. La Pavoni und Elektra haben eine Single Brühgruppe. Da ziehst du den Hebel zwei mal für einen Dupio. Die Strega hat eine 75ml Brühgruppe. Da bekommst du einen Dupio oder eine Art Lungo mit ein mal ziehen.

    Du meinst doch nicht das die Cafes in Italien die seit fast 100 Jahren verwenden würden, wenn die nicht funktionieren. [emoji1]



    Ohne Feder: du bringst die Kraft auf. Dabei kannst du stark variieren. Das ist auch gleich der Nachteil - ohne Übung wirst du nur schwer reproduzierbare Ergebnisse bekommen.

    Mit Feder: Eine Variable weniger. Die Feder übt die Kraft aus und jeder Shot sitzt.

    Du solltest es einfach mal ausprobieren.
     
  14. #14 gunnar0815, 24.01.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.025
    Zustimmungen:
    829
    HHs können einen sehr weichen runden Bezug produzieren. Ob das nun am Druckabfall (wahrscheinlich auch Preinfusion zu ende des Bezuges macht ihn ja auch runder) oder am gleichmässigen Druck (der wird wohl was bewirken sonst würde es ja keine Hydraulischen Systeme geben) liegt kann ich nicht genau sagen wohl beides.
    Für Milchmixgetränke kann es aber auch schon zu weich sein.
    Und das ist auch schon der Nachteil der HH sie können nur Weich bis sehr weich. (mit und ohne Preinfusion)
    Eine Pabbelmaschine kann wohl alles. Maschine mit manueller Preinfusion immerhin von hart bis weich.
    Kommt also auch ein bisschen drauf an wie du deinen Kaffee magst bzw. ob du mehr Espressos oder Milchmixgetränge trinkst.

    Gunnar
     
  15. #15 Stregare, 24.01.2015
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Ich finde die Elektra Maschinen in Messing und Kupfer super. Obendrauf den Adler als "Kühlerfigur". Sehen nach Antiquität aus aber sind neu. Wo findet man sowas noch?
     
  16. #16 quick-lu, 24.01.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.309
    Zustimmungen:
    7.738
    @antony
    ich habe ein video von die crema (oder wars espresso tv?) gesehen, da hat er zweimal gezogen und weil ich ein thermoblock-user bin, der seinen kaffee unter ordentlich krach auf kipphebelklack bekommt,
    dacht ich, diese ritual sei auf alle hh zu beziehen:).
    so gesehen habe ich auch einen handhebel, aber in (sehr) klein:)

    mich hat ein youtube video von dritan alsela sehr fasziniert (und wenn ichs gebacken bekommen hätte, dieses einzufügen, könnte ihr es euch gleich ansehen), heißt il barista. wers noch nicht gesehen hat, sollte es nachholen, ist auch für nicht-hh interessant.
    finde ich sehr gekonnt gemacht (sowohl das video, als auch die cappus) und man sieht, was mit einer 4gruppigen alles machbar ist:D.

    agan wat lörnt. danke dafür.
     
    domo gefällt das.
  17. #17 turriga, 24.01.2015
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.645
    Zustimmungen:
    13.807
    Würde mich auch sehr über eine moderne Interpretation/Design eines HH freuen!
    Außer der strietman gibt es da ja nicht viel neues!
    Soll ja hier im KN der ein oder andere Boardy darüber schwer am grübeln sein, hört man!;)
     
  18. #18 nacktKULTUR, 24.01.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    Und wenn Du's "gebacken bekommen hättest", hätten wir dieses Video ein x-tes weiteres Mal verlinkt bekommen. Guckstu hier.
     
  19. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.837
    Zustimmungen:
    1.573
    Hier kannst du es auch gut sehen.
     
    quick-lu gefällt das.
  20. #20 quick-lu, 24.01.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.309
    Zustimmungen:
    7.738
    hat schon was sinnliches, wenn ihr so weiter macht, überlege ich mir das mit der dc minio_O

    was macht die frau da mit dem löffel bei 1:38? ich weiß, ist ot, mich interessierts aber. vor allem macht sie es bei der nächsten tasse dann nicht mehr.
     
Thema:

Handhebelmaschine : Warum ?

Die Seite wird geladen...

Handhebelmaschine : Warum ? - Ähnliche Themen

  1. ICE-Kaffee: warum so schlecht?

    ICE-Kaffee: warum so schlecht?: Ich sitze Mal wieder seit dem sehr frühen Morgen im ICE und habe (wieder) den Fehler gemacht, mir einen Kaffee (kein Cappu) zu bestellen. Ich habe...
  2. Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?

    Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?: Hallo liebe Kollegen, hab hier eine Kergep Typ 1715, Baujahr 1990 aus Budapest stehen und wollte Euch fragen, ob das ein Lizenzbau einer...
  3. [Erledigt] La San Marco 80/1 Leva, Handhebelmaschine

    La San Marco 80/1 Leva, Handhebelmaschine: Ich werde wohl nie ganz vom Hebeln wegkommen. Ich suche daher die o.g Maschine entweder betriebsbereit oder in einem restaurierungswürdigen...
  4. [Erledigt] Conti Princess

    Conti Princess: Hallo zusammen, nach reichlicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass die Conti Princess mir zu groß für mein Büro ist und ich...
  5. [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle

    [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle: Suche für den Urlaub eine Handhebelmaschine, zum Beispiel eine Europiccola, im Preisbereich um die 150€ Anforderungen: Sollte funktionieren :)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden