Hearthware PC vs. BCC-100

Diskutiere Hearthware PC vs. BCC-100 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Liebe Röster-Gemeinde, irgendwie kommt mir mein HPC nach und nach etwas billig vor. Habe ihn nun seit anfang Februar und ca. acht bis zehn kg...

  1. #1 Ben-Chi, 05.07.2007
    Ben-Chi

    Ben-Chi Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Röster-Gemeinde,

    irgendwie kommt mir mein HPC nach und nach etwas billig vor. Habe ihn nun seit anfang Februar und ca. acht bis zehn kg damit geröste. Vor kurzem ist mir ein Stück Plastik am Häutchenauffangdeckel abgebrochen. Nichts besonders schlimmes. Es gibt ja vier Haltepunkte des Deckels. Luft zirkuliert noch gut etc. pp.

    Noch funktioniert er. Suche nur schonmal vorsorglich nach einem würdigen Vertreter (für unter 200 EUR) wenn er dem Kaffeegott geopfert wird.

    Nun zum Thema:
    Hat jemand von euch denn einen BCC-100 und kann einen Vergleich mit dem HPC anstellen?

    Wie gesagt, der HPC kommt mir etwas billig vor. Denke, dass er wohl jetzt nach und nach auseinanderfällt. Ist ja auch irgendwie klar, dass der sich bei den Temperaturen, mit so viel Plastik am Laib, verzieht und einige stark beanspruchte Teile nicht mehr so dolle passen, sich dann abscharben oder einfach abplatzen.

    Gibt es einen Generalvertrieb in Deutschland von Hearthware-Produkten wo ich vll. den Deckel wieder bekomme, falls der nun ganz Hopps geht. Lohnt sich die Anschaffung überhaupt von einem neuen Deckel?

    Kann man denn am BCC das Bohnenbild während des Röstens beobachten? Kann man wirklich eine dunkle Röstung in ca 10 Minuten machen? Wäre ja durchaus länger als am HPC. Der braucht ca. sieben Minuten plus Abkühlung. Kühler der BCC auch die Bohnen direkt? Ist am BCC viel Plastik?

    Röstet man beim BCC denn nach Volumen oder Gewicht des Rohkaffees? Meine Erfahrung war bisher, dass ich beim HPC immer die halbe cup, die beim Röster bei war, verwendet hatte. Einzig und alleine beim Sidamo hat das zu den 80 gramm Rohkaffe gepasst, wie in der Anleitung beschrieben. Alle anderen Kaffees hatten 5 bis 20 g Gewichtsunterschied.

    Ben
     
  2. #2 rafiffi, 05.07.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    Warum überlegst Du nicht einen Gene CBR101 ? Das ist imho im Bereich Heimröster ein vernünftiges Gerät vom Preis/Leistungsverhältnis !

    Gib einmal Gene als suche ein. Es gibt im Forum viele Gene User

    Reinhold
     
Thema:

Hearthware PC vs. BCC-100

Die Seite wird geladen...

Hearthware PC vs. BCC-100 - Ähnliche Themen

  1. Richtig Reinigen: Rückspülen vs. Aufschrauben

    Richtig Reinigen: Rückspülen vs. Aufschrauben: Hallo liebes Forum, erstmal wollte ich mich für die vielen tollen Beiträge und Erfahrungsberichte bedanken, welche mir in den letzten Monaten den...
  2. Mahlkönig E65s vs Anfim Practica

    Mahlkönig E65s vs Anfim Practica: Tach zusammen, hat jemand Erfahrung mit diesen Mühlen für den 'gehobenen' privaten Einsatz? Meine Mahlkönig Vario Home erreicht so langsam das...
  3. Ascaso PID Duo Steel vs. Lelit Mara X

    Ascaso PID Duo Steel vs. Lelit Mara X: Hi zusammen, ich suche eine neue Siebträgermaschine. ich besaß bisher eine Lelit Grace (PL81T) mit der ich als Einstiegsgerät wirklich happy war....
  4. Eureka Mignon Specialita vs. Baratza Sette 270

    Eureka Mignon Specialita vs. Baratza Sette 270: Hallo zusammen, Da mir die Sette 270wi zu teuer ist, habe ich mir stattdessen die einfache 270, also ohne Waage und mit Timer angeschaut. Die...
  5. Profitec Pro 300 vs Ascaso Steel Duo PID

    Profitec Pro 300 vs Ascaso Steel Duo PID: Hat jemand beide Maschinen schonmal direkt verglichen? Speziell auch Dampfpower sobald diese halt bei der Ascaso anliegt. (Daheim LMLM, das ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden