Hilfe bitte Jura Z7

Diskutiere Hilfe bitte Jura Z7 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Auf meiner langen Suche im Netz nach Leuten die Probleme mit Ihrem Automaten haben bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und erhoffe mir von euch...

  1. #1 latinho, 06.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    Auf meiner langen Suche im Netz nach Leuten die Probleme mit Ihrem Automaten haben bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und erhoffe mir von euch Hilfe.

    Seit Ende Februar 2010 haben wir die Z7 – waren anfangs auch mehr als zufrieden doch seit ca. Juni 2011 läuft die Maschine nicht mehr so rund.
    Ich selbst bin nicht ganz unbedarft was Technik angeht, repariere unsere Autos selbst, Elektrotechnik (von der Waschmaschine bis zum Autoradio) durchmessen und was neues einlöten stellt für mich kein Problem dar.

    Da die Maschine aber nicht nur teuer sondern auch noch diese 25 Monats-Garantie hat, werde ich (jetzt noch nicht) die Maschine selber öffnen.

    Also ca. im Juni merkte meine Frau, dass das Heißwasser zunehmend immer mehr stoßweise kommt. Maschine und Umgebung waren nach einem Bezug vollgespritzt.
    Die Dame von der Hotline meinte dann das liegt am Filter, aber auch ohne Filter blieb dies so.
    Der Reparaturdienst bei uns in München war nicht nur übermäßig unfreundlich sondern konnte auch keinen Fehler feststellen. Auf dem Beleg befand sich zwar eine getauschte Manschette aber die wurde „nur sporadisch“ getauscht.
    Empfehlung: Temperatur von Extra Heiß auf Heiß senken. In der Tat verschaffte dies Besserung. Nach einiger Zeit senkte ich nochmals die Temperatur auf normal weil mir das Gespritze noch zuviel war.

    Nun seit 1-2 Wochen kommt es immer mal vor, dass die Maschine beim Aufheizen das System füllt. Beim Bezug (egal was) klingt sie anders als früher und über die Bezugsdauer verändert sich das Geräusch auch. Es klingt gequält.
    Als Techniker würde ich sagen, sie zieht Luft (der Wassertank ist bis oben gefüllt, Geräusche sind auch bei nicht vorhandenem Filter so).
    Gestern und heute nun der Höhepunkt.
    Beim Bezug von 2 Kaffee au einmal dauert es sehr sehr lange und irgendwann tropfte es nur noch aus dem Auslauf.
    Heute früh brach die Maschine beim Bezug von einem Kaffee mit „System füllt“ 2 mal ab, lief anschließend aber wieder.
    Die Dame von der Jura Hotline ging mit mir das gleiche Prozedere durch wie beim letzten mal: Filter raus, Gerät spülen und Achtung: für sie klingt das alles ganz normal, sie hat die Maschine auch daheim und kann keinen Fehler hören.
    Sie könne aber verstehen, dass wir die Maschine so kurz vor Ablauf der Garantie noch mal gern durchchecken lassen wollen.

    Diese Aussage in Kombination mit der akustischen Untersuchung brachte mich fast zur Weißglut. Kompetent ist was anderes. Die soll mal zum Arzt gehen und anhand ihrer Atemgeräusche stellt der Arzt dann fest dass sie komplett gesund ist...Wahnsinn so was! Wahrscheinlich soll hier am Telefon bereits versucht werden, Support zu verhindern...ich weiß es nicht.

    Aber zurück zum Thema: Überprüft habe ich mittels Reingreifen die Brühgruppe ob da Kaffee den Auslauf verstopft – nix, es läuft auch kaum Wasser in die Auffangschale, ich find es zumindest nicht übermäßig viel und auch der Trester ist normal durchfeuchtet aber nicht matschig oder dergleichen....

    Im Verdacht habe ich so die Pumpe bzw. Dichtungen und/oder das Heizelement/Rückschlagventil (wenn so was überhaupt vorhanden).

    Mein Plan: Maschine bis morgen früh stehen lassen und dann das ganze filmen um was in der Hand zu haben bei den Technikern. Ich vermute, dass nach einer gewissen Standzeit Elemente leer laufen wovon die Maschine natürlich nix weiß und es so bis zur Füllung zu diesem Fehler kommt.

    Meine Frage an euch: Kennt jemand diese Symptome? Oder wisst ihr sogar woran das liegen könnte?
    Bin für jeden Tipp dankbar falls die Techniker mir wieder klar machen wollen, dass das schon immer so war bei unserer Maschine....

    Bereits jetzt vielen Dank für eure Mühen!!
     
  2. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ...Kandidat wäre hier das Flowmeter, das man mal prüfen sollte..... verstopft das mitm kleinen Kalkbrösel oder Dreck ausm Wasser, lässt es nur wenig Wasser durch & Turbinschn dreht evtl. nicht mehr richtig, kann keine Impulse liefern.
     
  3. #3 latinho, 09.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Aber wenn das Flowmeter hängt bekommt die Maschine da nicht die Info dass weniger Wasserdurchfluss ist und würde im Gegenzug die Pumpenleistung erhöhen umd den Fluss zu erhöhen?

    Laut dem RKC Froschkönig (Fröschl früher) in München liegt das wieder am Filter - wir sollen den wieder wechseln aber das ist so ein Blödsinn. Der neue Filter agiert genauso....Das ist die Standardantwort bei Hotline und denen....
    Und total unfreundlich sind die da.
    Hinter mir kam ein älterer Herr rein, er sucht die Firma Fröschle.
    Antwortet der Typ da "Die war hier vor über 8 Jahren..so heißen wir schon lange nicht mehr"
    Draußen an der Straße hängt aber noch groß das "Fröschl"-Schild.

    Also falls mal wer zu dieser Firma möchte: lasst es lieber, kostet euch nur Zeit, Geld und Nerven.

    Ich werde jetzt trotz Garantie selber dran schrauben - am Wochenende mal öffnen und mir die Pumpe genau anschauen und auch das Flowmeter und ob irgendwo was undicht ist o.ä.
     
  4. #4 betateilchen, 09.02.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Die Maschine kann die Pumpenleistung nicht beeinflussen im Sinne von regeln. Da gibt es nur ein EIN oder AUS.

    Wenn das Flowmeter keine Impulse liefert, geht die Maschine in einen Störungszustand.

    Die häufigste Ursache sind übrigens wirklich die Filter (von denen ich nebenbei gesagt gar nix halte). Hast Du schon probiert, die Maschine ohne Filter zu betreiben um zu prüfen, ob der Fehler dann auch auftritt?
     
  5. #5 latinho, 09.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ....ja auch ohne Filter hat sie es immer schwerer je voller die Tasse wird...
    Mal sehen welche Pumpe drin ist...die CP04 hat ja mehr Leistung als die CP03...vielleicht wechsel ich die auf blöd einfach mal..
     
  6. #6 betateilchen, 09.02.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Das wäre wirklich eine blöde Idee... Zuerst solltest Du herausfinden, warum der Wasserfluß nicht so funktioniert wie er soll. Du fährst wohl einen 3er BMW? Laß Dir gesagt sein, Leistung ist nicht alles!
     
  7. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ....erstmal RUHE bewahren.

    Wenn die Maschine VORN dicht ist, bau ich nicht HINTEN ;-)ne neue Pumpe ein.

    Das ganze kann mehrerere Ursachen haben - die Pumpe wäre da eher hinten in der Liste.

    Ich tippe IMMER noch auf ein verstopftes Flowmeter - zumal das Wasser insgesamt eher ruckelich kommt.


    Aber ich lass mich gern überraschen.
     
  8. #8 latinho, 09.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Wenn die Pumpe aber nicht das leistet was sie soll, dann kann alles noch so freigängig sein und es kommt trotzdem nicht genug Wasser.

    Aber Flowmeter schau ich mir mal an...merci!

    Wir haben Superb und Lupo - und richtig, Leistung ist nicht alles: Drehmoment ist es ;)
     
  9. #9 betateilchen, 09.02.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Das dürfte bei einer so neuen Maschine eher unwahrscheinlich sein.
     
  10. #10 esserden, 09.02.2012
    esserden

    esserden Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bitte Jura Z7


    ich misch mich jetzt auch mal ein. Ich habe meine ältere Jura E65 auch selber repariert und hatte auch ein Problem mit ruckartig laufendem Wasser.
    Bei mir hat es am defekten Mambranregler gelegen, der ja den ruckartigen Pumpenschwall in ein gleichmäßiges fliessen regelt.

    vielleicht hilfts ja
     
  11. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ...das hat aber mitm "System füllen" nix zu tun......;-)

    Fehler sind ja "gequälter Bezug" und "stoßweise Wasser" - das weist eher auf ne Störung im allgemeinen Wassertransport hin.....
     
  12. #12 latinho, 09.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    nicht streiten - am heizkessel war auch schon mal vom druckausgleich die membran verhärtet weil alt....werde mir den membranregler daher auch anschauen und zur probe vielleicht auch abklemmen.
    dazu komme ich aber erst morgen abend oder am samstag

    danke an euch alle!!
     
  13. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ??????


    Der Heizkessel hat keine Membran o.ä.???????
     
  14. #14 betateilchen, 09.02.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    es geht nicht um die Heizung in der Maschine, sondern um die Heizung aus dem Bereich Haustechnik ;)

    Schon schlimm, wenn die Leute hier nicht mehr über den Tellerrand rausschauen und nur noch Kaffee in der Birne haben :roll:
     
  15. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ...maaaaaaaaaaaaaaaaahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaann!!

    Kein Wirrwarr stiften hier!!!

    :lol:
     
  16. #16 esserden, 09.02.2012
    esserden

    esserden Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bitte Jura Z7


    Ja, sag ich doch. Könnte also der Membranregler sein !!!!!!!!
     
  17. #17 latinho, 23.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Servus Leute, dann will ich mal noch berichten was dabei rauskam:

    Also generell habe ich sofort an den wasserführenden Schläuchen und im Flowmeter einen leichten dunklen Niederschlag bemerkt.
    Also ein mittleres Grau - da dieser Niederschlag nicht im Wassertank ist blieb ja nur noch der Filter und da ich diesen eh gerade gewechselt hatte, hab ich mit einem Messer das alte Teil mal aufgesäbelt.
    Drinnen ist nicht nur Ionentauscher sondern auch jede Menge Aktivkohle. Im Außenring des Filters wird das Wasser ansaugt und über den mittleren Kanal in die Maschine befördert.
    Damit da nicht die Kohleröllchen mit in der Maschine landen hat sich jemand mal überlegt, einen porösen "Stein" aus Plastik über den Auslauf zu pfropfen. Die Poren von dem waren allerdings zu...besonders viele Erschütterungen hät dieser Claris Blue also nicht aus, dann ist zuviel Kohlenstaub drin und dieser Feinfilter lässt nichts mehr durch....
    Kleiner Tipp am Rande von mir: die Sets zum Nachfüllen verzichten soweit ich das sehen kann auf Aktivkohle - diese Filter sind dann nicht nur billiger, sie werden dann auch besser funktionieren. Da meine holde aber erst kürzlich ein 10er Pack Claris Blue geordert hat, wird das bei uns bis zum Umstieg noch eine Weile dauern....

    Bei mir in der Arbeit spüle ich diese Filter einfach rück...das haut den ganzen Dreck raus und verlängert die Lebensdauer - werde ich zukünftig vor dem Einsetzen mit Schlauch in der Wanne genauso tun.

    Zurück zum Thema - das Flowmeter hatte bis auf den bereits erwähnten Niederschlag keine Sorgen - mein Tester brachte Bomben-Signale beim reinpusten.
    Weiter gings zur Pumpe und diese hat nicht nur ordentlich geschlackert in Ihrer Aufhängung sondern auch wie vermutet wenig Leistung - nämlich genau 60W. Das verwunderte mich ein wenig da ja die cp3 mit 65W aufgerufen wird. Wenn ich das richtig deuten konnte, soll das auf dem Aufkleber cp2 heißen - über diese Pumpe konnte ich bei Tante Gurgel aber nix finden.
    Den Membranregler kann man glaub ich getrost weglassen - solche Schwankungen kann die Pumpe gar nicht fördern dass er da was bewirkt (maximal noch beim Anlaufen) - mein Versuch im Waschbecken zeigte mir aber den gleichen sauberen Wasserfluss. Dem Strom hat es nicht gestört ob nun nen Druckminderer dran oder nicht. Aber mal theoretisch - geht das Teil wegen alter fester Membran nicht mehr, sollte sich der Fehler bei 90 % nicht am geringeren Wasserdruck sondern am schwankenden Wasserdruck/Gespritze äußern weil die Regelung ja wegfällt...so hab ich mir das zumindest ohne den Regler zu öffnen eingebildet - egal ein neuer muss her!

    Ab ins Netz und mal etwas Geld investertiert und einen auf dicke Hose gemacht: neue Premium Lippendichtungen sowie Pumpe und Membranregler wurden geordert. Die Dichtungen aber auch nur weil die Maschine ja nun eh schon offen stand und ich das gleich sozusagen prophylaktisch "mitmachen" wollte.

    Genau einen Tag später am Freitag späten Nachmittag traf die Lieferung bei uns ein und da ich ja sowieso nicht weiß was ich mit meiner Freizeit anfangen soll (Ironi) hab ich den ganzen Klamauk ausgebaut, gereinigt, mit neuen Dichtungen wieder eingebaut und was soll ich sagen?

    "Wow das geht aber jetzt schnell" war die erste Reaktion meiner Angetrauten auf die Brühdauer von einer Tasse Kaffee "...und so leise!"

    Dafür hab ich natürlich volle Punktzahl auf dem Frauen-Wohlfühl-Barometer abgesahnt.

    Der ganze Spaß hat so was um 80 € gekostet - die Fehler die ich abschließend anführe:
    - Filter mit Kohlenstaub verstopft
    - Pumpe zu wenig Leistung diese Verstopfung zu kompensieren

    Weiterhin rätselhaft bleibt mir, warum Jura diese eigenartige, dem Internet unbekannte Pumpe verbaut hat.

    Da die Maschine ja nach wie vor Garantie hat, werde ich aber keine Möglichkeit haben, dies beim Support irgendwie geltend zu machen - ist mir auch egal, mich ärgert nur wieviel Zeit und auch Geld ich investieren musste für diese 2t € Maschine. (und sooooviel ist da auch nicht unter der Haube was den Preis rechtfertigt)
    Da hätte man auch eine billigere nehmen können und schonmal Geld für die Ersatzteile gespart.

    Mein Fazit: Jura ist einer der besten Vollautomatenhersteller.
    Trotz allem verstehe ich zum einen nicht, wie man so einen Filter entwickeln und vertreiben kann der zu solch einem Fehler führt - die Kunden werden dann sagen "Die Maschine ist Schei**". Ist sie aber nicht, nur der Filter.
    Dieses Problem muss denen bekannt sein und da verstehe ich den Support nicht, Kundenbindung scheint heutzutage nicht mehr so wichtig zu sein. Daumen runter!

    Für eure Mühen und Unterstützung bedanke ich mich jedoch recht herzlich und bis bald - hoffentlich nicht ;) !!


    P.S.:Die Tasse Kaffee zu trinken (ca. 21 Uhr) hat Madame dann aber doch mir überlassen weswegen ich dann die halbe Nacht zum Zombi mutiert bin
     
  18. #18 betateilchen, 23.02.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Die Pumpe ist auch grundsätzlich nicht dafür vorgesehen, gegen Verstopfungen in der Maschine anzukämpfen. Im regulären Betrieb funktioniert die Pumpe völlig einwandfrei.
     
  19. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    ...in Zukunft lass bloss diesen Filterschrott raus aus der Maschine......
     
  20. #20 latinho, 23.02.2012
    latinho

    latinho Gast

    AW: Hilfe bitte Jura Z7

    Nö...nicht nur dass wir noch jede Menge über haben..
    Aber grad Ionentauscher und Aufstromfilter sind schon eine gute Sache - die Aktivkohle hätt man eben weg lassen müssen...ich werde danach dann auf die wiederbefüllbaren Filter zurückgreifen. Mit Kalk tut man der Maschine auch keinen Gefallen. Ich weiß, dass da nicht alles weggefiltert wird aber dafür entkalke ich sie ja auch einmal jährlich...
    Wir hatten früher die Pumpen auch in regelmäßigen Abständen entkalken müssen aber solang das kein V2A ist, geht das immer etwas ans Material. Jetzt mit den Filtern davor hat sich dieser Aufwand auf ein Mindestmaß reduziert...
     
Thema:

Hilfe bitte Jura Z7

Die Seite wird geladen...

Hilfe bitte Jura Z7 - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe Jura E8

    Bitte um Hilfe Jura E8: Hallo zusammen hoffe ihr könnt mir weiter helfen habe ein Problem mit meinem Jura E8 bin gerade beim umziehen und dabei ist mir eine tüte kleiner...
  2. Bitte um eure Hilfe Jura oder Delonghi oder ???

    Bitte um eure Hilfe Jura oder Delonghi oder ???: Hallo Möchte mir einen neuen KV leisten.Dachte zuerst an eine Jura F 70 (da Schweizer qualität) ,habe aber schon in mehreren Foren von extrem...
  3. WMF 1500S FEHLER 9507- bitteum Hilfestellung

    WMF 1500S FEHLER 9507- bitteum Hilfestellung: Hallo liebe Gemeinde, Ich habe bei einer 2016er 1500s mit 41.000 Bezügen aus meinem Betrieb einen Fehler 9507. Bis einschließlich der Pumpe...
  4. Bitte um Entscheidungshilfe: Thermoblock (Ascaso Duo) oder Dualboiler (Profitec 300) für Cappuccino

    Bitte um Entscheidungshilfe: Thermoblock (Ascaso Duo) oder Dualboiler (Profitec 300) für Cappuccino: Welche Getränke sollen es werden: [ X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine...
  5. Bezzera Strega tropft – Bitte um Hilfe

    Bezzera Strega tropft – Bitte um Hilfe: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, als stolzer Besitzer einer Bezzera Strega wende ich mich in meinem ersten Beitrag hier auf kaffe-netz mit...