Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

Diskutiere Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, meine Carimali Eta beta verliert Wasser; als Ursache konnte ich das "Ventil" auf dem Kessel und ein anderes Teil(?) lokalisieren....

  1. #1 hannes.g, 25.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    meine Carimali Eta beta verliert Wasser; als Ursache konnte ich das "Ventil" auf dem Kessel und ein anderes Teil(?) lokalisieren.

    [​IMG]

    Kann mir jemand aufgrund des Bildes sagen, welche Teile (siehe rote Kreise) das sind und wo ich diese beschaffen kann?

    Vielen Dank!!!
    Hannes
     
  2. #2 langbein, 25.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    Das Linke ist das Entlüftungsventil, das rechte ist das Sicherheitsventil. Beides gibt es bei Espresso XXL bzw allem anderen Ersatzteil-Händlern.
     
  3. #3 langbein, 25.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    ... Das Entlüftungsventil dürfte man aber auch durch Demontage und Entkalkung wieder hinkriegen. Beim Aufheizen ist es übrigens normal, dass da ein paar Tropfen rauskommen.
     
  4. #4 hannes.g, 26.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Hallo langbein,

    schon mal danke für die Info´s!

    Beim Entlüftungsventil habe ich nach dem Aufheizen eine richtige Fontäne - teilweise bis zu 5cm hoch; ich denke das ist zuviel des guten ;-)

    Viele Grüße
    Hannes
     
  5. #5 ergojuer, 26.07.2012
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    349
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Da hast du Recht. Du kannst das Entlüftungsventil dennoch ausbauen, entkalken und mit einem neuen O-Ring bestücken. Allerdings kostet dies Ventil neu auch nicht viel und wenn du eh ein neues Sicherheitsventil bestellst...

    Wie hoch ist denn der Kesseldruck bei der Maschine? Vielleicht funktioniert das Sicherheitsventil ja auch regelgerecht?
     
  6. #6 langbein, 26.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    ...und wenn so viel Wasser aus dem Entlüftungsventil raus kommt, ist m.E. auch definitiv zu viel Wasser im Kessel. Eigentlich dürfte dort ja nur Dampf rauskommen, ebenso beim Sicherheitsventil...auch da liegt der Anschluss an den Kessel auf jeden Fall eigentlich über dem Wasserspiegel...Wasser sollte es da niemals rausdrücken, nur Luft. Kann es sein, dass die Kiste auch sonst längere Zeit nicht mehr gewartet wurde? Ich tippe darauf, dass die beiden Ventile vielleicht momentan die schwächste Stelle im System sind, weil sie halt funktionieren wie sie sollen, aber das Problem ist sicher ein ganz anderes!
     
  7. #7 hannes.g, 26.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Das ist ein guter Einwand - hat mich auch gewundert, aber ich kenne mich da zuwenig aus. Druck ist laut Anzeige normal oder sogar teilweise etwas weniger (hab dazu ein Foto, finde es aber gerade nicht).

    Letzte Wartung (Entkalken etc.) war Anfang 2011.

    Was könnten die Ursachen für den hohen Wasserstand sein?

    Danke und Grüße
    Hannes
     
  8. #8 nacktKULTUR, 26.07.2012
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    3 mögliche Ursachen:
    1. Wasserstandssonde arbeitet nicht richtig - Unterbruch in der Leitung zum Sensor - Defekt in der Steuerbox
    2. Magnetventil zur Kesselfüllung schließt nicht richtig, somit wird beim Bezug ständig Wasser nachgefüllt
    3. HX (Heat eXchanger) hat einen Riss und beim Bezug dringt das Wasser (mit 9bar) in den Kessel (bei ~1bar)
    Sympathisch wären mir Ursachen 1 oder 2, weil diese Defekte billiger zu beheben sind als Ursache 3.

    nK
     
  9. #9 langbein, 26.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Wobei die zweite Alternative wohl auch der am meisten auftretende Fehler sein sollte.

    Der erste Punkt wäre m.E. nur durch eine verkalkte Sonde zu erklären...Wenn das Kabel defekt wäre, würde die Maschine ja nach dem Einschalten sofort anfangen zu pumpen und nicht damit aufhören (oder der Threadersteller hat das noch nicht als Symptom beschrieben). Ein Defekt in der Steuerbox würde auf eine ähnliche Symptomatik hinauslaufen. Also: Ich würde die Sonde mal etwas herausziehen und wieder reinstecken, um eventuell vorhandene Kalk-Ummantelung auszuschließen.
     
  10. #10 hannes.g, 26.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Hallo,

    wenn ich das richtig interpretiert habe, dann schaltet die Pumpe schon ab - die "Geräuschabfolge" ist noch genauso wie früher.

    Wo würde ich die Sonde am Kessel finden?

    Viele Grüße
    Hannes
     
  11. #11 ergojuer, 26.07.2012
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    349
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Die Sonde ist dort wo oben am Kessel, links auf deinem Bild, ein einpoliges Kabel an einen aus dem Kessel ragenden Draht angeschlossen ist.
    Anders als bei der Carimali Uno hast du da zwei Sonden. Wahrscheinlich eine für den Minimumwasserstand (=Einschalten der Pumpe wenn Spitze im Kessel ohne Wasserkontakt) und eine deren Spitze im Kessel höher liegt für den Max-Wasserstand (Ausschalten der Pumpe wenn Spitze im Kessel Wasserkontakt hat).

    Denn Kesselfüllstand kannst du händisch überprüfen wenn du die Maschine einmal den Kessel nachfüllen lässt und dazu vorher Teewasser zapfst. Dann lässt du die Maschine abkühlen und schraubst das Entlüftungsventil heraus. Mit einem Holzstäbchen kannst du dann überprüfen, wie hoch das Wasser im Kessel steht.
     
  12. #12 langbein, 26.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Du hast sogar zwei dieser Sonden, eine für den höchsten und eine für den niedrigst erlaubten Wasserstand. das sind die beiden Metallstäbe, die von oben in den Kessel gesteckt sind (die mit den Kabeln...sind auf dem Foto links gut zu sehen).
     
  13. #13 hannes.g, 26.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Ihr seid genial! Dann lege ich jetzt mal zwei Maßnahmen für mich fest:

    - Die beiden Sonden rausschrauben und Zustand überprüfen und ggf. reinigen
    - Wasserstand überprüfen (wie ergojuer geschrieben hat)

    Werde berichten - Danke!
    Hannes
     
  14. #14 hannes.g, 27.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Guten Morgen,

    gestern Abend mal beide Sonden herausgezogen: Die hintere von Beiden (von vorne gesehen) scheint mir abgebrochen zu sein da diese schon auch sehr kurz ist....

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hat jmd. hierzu Vergleichslängen?

    Danke,
    Hannes
     
  15. #15 langbein, 27.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    Das scheint so OK zu sein. Eine Sonde ist ja für den höchsten Wasserstand, eine für den niedrigsten... Die wäre dann also länger. Die Sonden selbst können praktisch nicht kaputt gehen.

    Wie hoch war denn der Wasserstand? Ich tippe ja, dass es bis ganz oben stand.
     
  16. #16 hannes.g, 27.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Hallo langbein,

    was mich gewundert hat ist, dass die Längere von beide gerade bis zu Kesselmitte reicht - die Andere ist dann ca. 1,5 cm kürzer.

    Hatte gestern keine Möglichkeit mehr die Maschine anzuschließen. Ausgeschaltet: Wasserstand bis ca. Mitte des Kessels....

    Grüße
    Hannes

    P.S. Ach ja: BoilerPress: ca. 0.8bar / PumpPress: ca. 5-6bar
     
  17. #17 langbein, 27.07.2012
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Nein, das ist so Ok.

    Vielleicht kurz grundsätzlich: Der Dampfkessel enthält natürlich eine gewisse Menge Wasser, der Rest ist Luft resp. Dampf... Wenn die Sonde bis zur Kesselmitte reicht, ist das schon recht weit... EIGENTLICH soll die tiefergehende Sonde signalisieren, dass Wasser in den Kessel gepumpt werden soll, wenn sie NICHT mehr mit Wasser bedeckt ist (also dann, wenn der Kessel nicht mehr ~halb voll ist). Die obere Sonde stoppt (eigentlich) dann den Wasserbezug wieder, WENN sie mit Wasser in Berührung kommt... Üblicherweise ist der Dampfkessel also immer halb- bis zweidrittel-voll. Wenn zu wenig Wasser drin ist, geht der Maschine beim Dampfen zu schnell die Puste aus und die Temperatur schwankt zu stark (wegen fehlender Masse), wenn zu viel Wasser im Kessel ist, ist wird der Dampf recht feucht (gunnar0815 hat viel in diesem Bereich rumexperimentiert und bevorzugt mittlerweile einen recht hohen Stand), wenn der Kessel voll ist kommt oben Wasser raus und ein Dampfbezug ist auch nicht mehr möglich.

    Der von Dir angegebene Boilerdruck und der Pumpendruck sind offenbar eher für klassischen Kaffee als für Espresso optimiert. Für Espresso werden deutlich höhere Werte (1,0-1,3 / 9-12 bar) benötigt...da zu optimieren, lohnt sich aber erst, wenn der Rest passt.

    Du musst jetzt erstmal rausfinden, warum offenbar zu viel Wasser im Kessel ist! Der Rest ist "Beiwerk".

    • Steigt der Kesseldruck merklich an, wenn Du den Bezug startest?

    • Was passiert, wenn Du viel Wasser entnimmst? Wann fängt die Maschine an nachzupumpen? Nach 0,3 l...1,5 l? Was passiert, wenn Du nach dem Pumpen nochmal 0,3l Wasser entnimmst?
     
  18. #18 hannes.g, 27.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Vielen Dank für die Analyse - haben eben noch eine Carimal-Kessel-Zeichnung gefunden und da sind die Längen der Sonden auch entsprechend meiner eingezeichnet.

    Was mir noch aufgefallen ist: Seit dem die Ventile Wasser spucken kommt beim Dampfbezug auch aus dem Schwert zu Beginn sehr viel Wasser (1/4 - 1/2 Aufschäumkännchen). Wie du schon geschrieben hast, könnte das auch auf erhöhten Wasserstand hinweisen.

    Ich werde heute Abend die beiden von dir beschriebenen Tests durchführen und weiter berichten!

    Grüße
    Hannes
     
  19. #19 hannes.g, 30.07.2012
    hannes.g

    hannes.g Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Jetzt sind weitere Tests gelaufen:

    - Kesseldruck steigt beim Bezug nicht an
    - nach ca. 0,8l Heißwasserbezug ist der Kesseldruck fast ganz weg und es wird Wasser eingelassen - der Druck baut sich dann langsam wieder auf. Wird weiter Wasser entnommen - klar sinkt der Druck wieder und das Spiel beginnt von Neuem.

    Folgendes ist jetzt nach der Sondenaktion (raus- putzen- rein) aufgefallen: Das Entlüftungsventil verliert nur noch 3-4 Tropfen (müsste normal sein) und nur noch das Sicherheitsventil saut rum wie doof - richtiger kleiner Wasserfall....

    Somit geht der Kesseldruck auf ca. 9,5 bar und sinkt durch das spuckende Ventil wieder auf 8,5 bar - dann baut der Kessel wieder Druck bis 9,5 bar auf - dieses Spiel wiederholt sich ständig.

    Ach ja; mein Pumpendruck liegt nur bei 5-6 bar.....

    Ich denke ich sollte mal das Sicherheitsventil wechseln und mich dann um meinen Pumpendruck kümmern - was meint ihr?

    Grüße
    Hannes
     
  20. #20 nacktKULTUR, 30.07.2012
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

    Nein. Falls Du wirklich vom Kesseldruck redest (und nicht vom Brühdruck) - dann tut das Sicherheitsventil sehr gut daran, aufzumachen. Der übliche Auslösedruck liegt richtigerweise bei 1.6bar.

    • Der Kesseldruck (Betriebsdruck) sollte sich irgendwo im Bereich zwischen 1.0 und 1.3bar befinden - je nach gewünschter Brühtemperatur. Der Druck entsteht durch den erzeugten Dampf.
    • Der Brühdruck (nur während des Bezugs, und nicht im Kessel) liegt bei 9.5bar. Der tritt nicht im Kessel auf, sondern im Wärmetauscher (HX). Er wird von der Pumpe erzeugt.
    • Sollte eine Verbindung zwischen Brühkreis und Kesselkreis vorliegen, z.B. durch ein nicht schließendes Füllventil oder einen Riss im HX, kann der Druck so wie beschrieben im Kessel ansteigen.
    • Das Überdruckventil tut gut daran, zu öffnen, denn anderenfalls würde Dir der Kessel um die Ohren fliegen.

    nK
     
Thema:

Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Carimali Eta beta 1G verliert Wasser - Ähnliche Themen

  1. Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt?

    Rocket Cellini Evoluzione: Wasser tritt aus, verkalkt?: Bei meiner Rocket Cellini Evoluzione kommt während des Extraktionsvorgangs aus dem Überlauf welcher direkt in den Auffangbehälter geht ein...
  2. Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle

    Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle: Hallo erst mal , ich hoffe ihr nehmt mich gut auf hier . Bin totaler Anfänger was Espresso kochen angeht . ich habe mir folgende Espresso...
  3. Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger

    Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger: Hallo zusammen, mein Name ist Sebastian und ich bin neu hier. Ich lese mir nun schon eine Weile hier und im www möglichst viele Informationen...
  4. Koenig Espresso-Kaffeemaschine - kein Wasser laüft

    Koenig Espresso-Kaffeemaschine - kein Wasser laüft: Hallo, Ich habe eine Kaffee-Maschine, die noch nie genutzt hat. Die wartet 1 Jahre in die Keller meiner Verkaufer. Das Wasser laüft nicht : kein...
  5. Quamar M80 - hilfe

    Quamar M80 - hilfe: Hallo zusammen, ich kämpfe schon seit einigen Wochen mit meiner alten Quamar M80 Mühle (erste Generation) rum. So langsam verzweifel ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden