Ich trinke gerade diesen Coldbrew...

Diskutiere Ich trinke gerade diesen Coldbrew... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich mache mal den Anfang mit meinem heutigen Coldbrew. Als Bohnen habe ich mich für "The Barn" entschieden, da diese eigentlich immer fruchtig und...

  1. #1 KaffeeKanzler, 11.06.2015
    KaffeeKanzler

    KaffeeKanzler Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    16
    Ich mache mal den Anfang mit meinem heutigen Coldbrew.
    Als Bohnen habe ich mich für "The Barn" entschieden, da diese eigentlich immer fruchtig und sehr intensiv im Geschmack sind. Besonders die Kenianer und Äthiopier sind dort zu empfehlen. Aktuell habe ich den "Nano Challa". Ein klassischer Äthiopier: Sehr floral, fruchtig und säurebetont. Als Coldbrew kommt noch eine ganz eigene Note hinzu, die man nicht wirklich mit einem "klassischen" Geschmack vergleichen kann.

    Parameter:
    30g Kaffeemehl
    275ml Wasser
    12h Extraktionszeit


    [​IMG]
     
    DeltaLima, phischmi und jacam gefällt das.
  2. #2 phischmi, 07.07.2015
    phischmi

    phischmi Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    187
    Cool! Genau solch einen Thread wollt ich grad ebenfalls starten, als ich über deinen hier gestolpert bin :)

    Ich habe mir vergangene Woche die Hario Mizudashi gegönnt und habe bisher den Honduras von Fausto, sowie aktuell den Ruanda Mushonyi von Kafrika probiert.

    Jeweils 80g grob gemahlen auf ca. 1100ml und etwa 20h Ziehzeit.

    Der Honduras war eine Espresso-Röstung, welche sich nur bedingt für Cold Brew eignet. Mit etwas Zucker und Milch war das Ergebnis aber durchaus lecker.

    Richtig spannend wurde es dann mit dem Mushonyi, einem Cup of Excelence Gewinner.

    Der Cold Brew ist dünner als der erste Versuch, jedoch super fruchtig und spritzig. Ein tolles Süße-Säure-Spiel! Schmeckt beinahe nach schwarzem Tee oder aber mit einem Spritzer Milch nach Chai-Latte. Bei diesen Temperaturen genau das richtige! :cool:

    Ich werde weiter probieren und berichten :) Bin Fan geworden :D
     
  3. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    958
    Nicaragua limoncello estate. Eine drittel Tasse french press grobes Pulver auf 375ml (1 1/2 cups) Wasser 12h bei Zimmertemperatur ziehen lassen. 1:1 verdünnen.
    Fein.

    [​IMG]
     
  4. #4 radlbub, 29.07.2015
    radlbub

    radlbub Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    93
    Heute kamen diese beiden Schätzchen und werden kalt gemacht
    [​IMG]
     
  5. #5 Dale B. Cooper, 31.07.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.209
    Zustimmungen:
    3.016
    ziemlich großartig für Cold Brew: http://www.mayakaffeeroesterei.de/produkte/aethiopien-kaffee/

    heute morgen getrunken und sehr begeistert. Auch für sowas wie 20h im Kühlschrank in der French Press - für mich reicht das. Leckere Mischung aus Karamell und fruchtigen Sidamo-Noten. Mein bis jetzt bester Cold Brew.. :)

    Dale.

    Edit: den Kaffee gibts sehr frisch geröstet in ziemlich vielen Bioläden in HH. Meine Röstung war keine 2 Wochen her..
     
  6. #6 KaffeeKanzler, 01.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2015
    KaffeeKanzler

    KaffeeKanzler Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    16
    Hier mal etwas ganz anderes. Ein Kaffee aus Tansania. Als Espresso zu sauer, wurde er zum Coldbrew degradiert. Oder befördet, je nachdem. Geschmacklich zusammen zu fassen als. Sweet. Juicy. Clean.
    Definitv geeignet für die Sommerzeit.

    [​IMG]
     
  7. #7 KaffeeKanzler, 23.08.2015
    KaffeeKanzler

    KaffeeKanzler Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    16
    Heute gabs als Coldbrew von Coffee Collective einen Blend aus einem Kenianer und Kolumbianer. Sehr vordergründiges Säurespiel. Viele blumige Aromen. Sehr komplex. Absolut empfehlenswert. Der Röstgrad war so ziemlich das hellste, was ich jemals als 'Espresso roast' deklariert gesehen habe.

    Parameter:
    Kaffeemenge - 28g
    Wassermenge - 275ml
    Extraktionszeit: 14h

    [​IMG]
     
  8. #8 frankie_four, 09.05.2016
    frankie_four

    frankie_four Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    168
    Mal eine kurze Frage, gibt es für Cold Brew eine Richtlinie bei der Kaffeeauswahl, an der man sich orientieren kann?
    Also ob sich beispielsweise ein washed besser eignet als ein natural?
     
  9. #9 Saint Maurice, 10.05.2016
    Saint Maurice

    Saint Maurice Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    15
    Auch hier ne frage, ich hab letzen Coldbrew nach dem rezept auf der coffee circle Homepage probiert, und irgend wie wurde das nichts.

    Wie macht ihr das? Einfach frisch gemahlener Kaffee mit Wasser mischen, und dan bei Raumtemperatur stehen lassen, und danach filtern und in den Kühlschrank?
    Oder hat jemand da ein besseres Rezept?


    Gruss
     
  10. #10 chris_weinert, 10.05.2016
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    640
    @Saint Maurice:

    ~ 1 zu 10 Kaffeemehl/Wasser, also z.B. 20g auf 200ml.
    kaltes Wasser, einmal schön durchrühren
    Standzeit 12-20h (Kühlschrank, luftdicht verschließen, damit's keine Gerüche aus dem Kühlschrank annimmt)
    Dann abfiltern und entweder direkt trinken oder gekühlt und luftdicht aufbewahren.

    Viel Erfolg!
     
  11. #11 chris_weinert, 10.05.2016
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    640
    Ich habe heute morgen das erste Mal einen akzeptablen Cold Brew hinbekommen, und zwar mit einem Natural aus Äthiopien.

    Entgegen anfänglicher Behauptungen von Leuten, die sich mit Cold Brew auskannten habe ich für mich festgestellt, daß der Charakter immer dem entspricht, wie er auch beim "hot brew" ist. Fruchtige sind fruchtig (Rocko Mountain z.B.), kräutrige sind kräutrig usw. Der ideale Geschmackspunkt für Cold Brew ist m.E. malzig süß, das ist aber meiner Erfahrung nach relativ schwierig zu finden. Heute habe ich gerade einen gefunden, das ist ein Athiopien natural, der aber total un-natural ist, also null Frucht usw. und eben vor allem malzige Süße.
     
  12. #12 therock124, 11.05.2016
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    92
    Mal ne andere Frage (da ich mich zum Sommer hin auch gerade mit dem Thema Cold Brew beschäftige.
    Wie wichtig ist denn die qualität des Mahlguts? Vom Brühkaffe (bei mir mit Hario V60) habe ich etwas abstand genommen, es schmeckt mir zwar sehr gut in meinem Stammkaffee z.B., zuhause wird das aber wegen meiner schlechten Handmühle (Hario MiniMill) nicht wirklich was, die Mühle produziert einfach viel zu viele Fines und ist extrem inkonsistent.
    Ist das auch ein Problem für Cold Brew/Drip und ähnliche Kaltbrühverfahren?
     
  13. #13 TobiasM, 29.05.2017
    TobiasM

    TobiasM Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    498
    Bei ColdBrew ist die Qualität des Mahlguts imho sehr wichtig, ich siebe seit kurzem die Fines raus, seit dem schmeckt der Cold brew viel (!) besser
     
    marlonfle gefällt das.
  14. #14 Welskador, 03.06.2017
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    575
    @TobiasM

    Interessant! Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht. Der aufwändig gesiebte Coldbrew hat bei mir zwar durchaus anders, aber sicher nicht besser geschmeckt. Hätte ich auch überhaupt nicht erwartet. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich beide Chargen jeweils nur 7 Stunden im Kühlschrank habe ziehen lassen. Hätte ich ihn mit 12h Ziehzeit zubereitet, hätte es vielleicht einen größeren Unterschied gemacht, aber so weiß ich, dass mir jedenfalls nicht mehr die Mühe mit dem Sieben machen werde. Schade um den Kaffee und die Zeit.

    Aber wie so vieles ist das sicher auch vom verwendeten Kaffee abhängig. Ich habe einen hell gerösteten brasilianischen Natural verwendet
     
  15. #15 marlonfle, 24.06.2017
    marlonfle

    marlonfle Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    16
    Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Schmeckt mir auch viel besser. Allerdings beim Cold Drip Verfahren.

    Mich stört nur, dass es teilweise ganz schöne Mengen sind, die mir da flöten gehen (3-4g von 24g Mahlgut immerhin knapp 1/5!). Gut, meine Baratza Encore ist nun auch nicht das Nonplusultra, aber eben auch kein absolutes billig Teil.

    Ich frage mich in dem Bezug, ob man die Menge der Fines tendenziell mit der Einstellung des Mahlgrades beeinflussen kann. Wenn ich jetzt sehr sehr viel gröber Mahle, werde ich wahrscheinlich weniger fines haben, schon klar. Wie sieht das aber aus wenn ich feiner mahle? Ist da unbedingt garantiert, dass ich auch mehr fines produziere? Weiß da jemand vielleicht näheres?

    liebe Grüße & schönes Restwochenende noch!
     
    Hlgkr gefällt das.
  16. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    1.977
    Hab heute mal ein neues Rezept ausprobiert :
    1/3 Cold Drip
    2/3 Mandelmilch ungesüsst
    Anstatt Eiswürfel gefrorenen Bananenbrei (Kugelform)

    Sehr sehr lecker
     
    Aeropress gefällt das.
  17. #17 Ansonamun, 24.06.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    2.325
    Hat mal jemand schon ausprobiert ob man Cold Drip einfrieren kann als Eiswürfel ?
    Ich mach immer 400ml und schütte dann doch immer etwas weg.

    Evtl. könnte vorportionieren von Cold Drip meiner Verschwendung einhalt gebieten.
     
  18. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    1.076
    Geht wunderbar. Und die Kaffeewürfel dann in Kahlua oder White Russian werfen.
    Oder natürlich auch in Getränke ohne Alk in die es geschmacklich passt.
     
  19. #19 mit Blick auf Park, 24.06.2017
    mit Blick auf Park

    mit Blick auf Park Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    87
    Ich verwahre meinen Cold Drip locker 2Wochen im Kühlschrank, da gibt es keine Reste:)
     
    phloem gefällt das.
  20. #20 Ansonamun, 25.06.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    2.325
    Okay das ein krasser Unterschied.
    Nach 2 Tagen kommt er weg, vlt. zu vorschnell ?
     
Thema:

Ich trinke gerade diesen Coldbrew...

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen Coldbrew... - Ähnliche Themen

  1. Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“

    Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“: Ich habe mir mal gedacht um den anderen Thread Ich trinke gerade diesen Espresso.... etwas Übersichtlicher zu gestalten, könnte man hier (bei...
  2. Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...

    Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...: In Anlehnung an den "Ich trinke gerade diesen Espresso...."-Thread und angesichts der Tatsache, dass sich hier zunehmend Bleifrei-Trinker outen,...
  3. Ich trinke gerade diesen Cold Brew

    Ich trinke gerade diesen Cold Brew: Santa Rita Guatemala von bono coffee, Karlsruhe. Mit einer sehr schönen Süße und etwas Caramel ein toller Kaffee für cold brew. Leider nur vor...
  4. La Pavoni - Ich trinke gerade diesen Espresso...

    La Pavoni - Ich trinke gerade diesen Espresso...: Liebe Community! Der riesen "Ich trinke gerade Espresso..." Beitrag ist so mächtig lang und beinahe unüberschaubar.. zumindest für jemanden der...
  5. ich trinke gerade diesen koffeinfreien Espresso....

    ich trinke gerade diesen koffeinfreien Espresso....: angelehnt an den "ich trinke gerade diesen Espresso" Thread fände ich es schön, wenn sich hier die koffeeinfreien tummeln könnten. Ich war...