Ich trinke gerade diesen Espresso....

Diskutiere Ich trinke gerade diesen Espresso.... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Noch ein Fehlschuss von Pink, das funktioniert nicht bei Espresso. Die Röstung ist fein, die Aromen sind vorhanden, der Kaffee hat eine geringe...

  1. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    837
    Noch ein Fehlschuss von Pink, das funktioniert nicht bei Espresso. Die Röstung ist fein, die Aromen sind vorhanden, der Kaffee hat eine geringe Dichte (trotz Kenia) und es braucht eine wirklich ultrafeine Mühle. Ich habe noch nie so fein für Espresso gemahlen (normalerweise mahle ich zwischen 2,3 und 1,9), für diesen speziellen Kaffee bin ich bei 1,4 und der Schuss ist immer noch ein bisschen schnell.

    Jetzt das Problem. Durch die feine Mahlung und die längere Brühzeit (45s+) sinkt die EY% auf diesen Kaffee, egal was passiert. Die besten Ergebnisse sind bei schnellen Schüssen, gröberem Mahlgrad und Nutation (~24% EY).

    Ich behalte ihn für die Bruhkaffee, in Espresso ist er nicht gut genug für mich.

    Eng:
    Another miss from Pink guy, this doesn't work in espresso. The roast is fine, the flavours are there, the coffee is low density (despite Kenya) and it needs really ultra fine grinder. I never grinded so fine for espresso (normally I grind between 2.3 and 1.9) for this particular coffee I am at 1.4 and the shot is still a bit fast.

    Now the problem. Fine grind and longer brew time (45s+) drops the EY% on this coffee no matter what. Best results are in fast shots coarser grind and nutation (~24% EY).

    I will keep it for brews, in espresso it's not good enough for me.

    IMG_20200217_163929.jpg IMG_20200218_155108.jpg IMG-20200217-WA0030.jpeg
     
    infusione, Cairns, trapoco und 3 anderen gefällt das.
  2. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    177
    Name der Rösterei: Handle Kaffeewerk
    Name der Röstung: Dark Blend

    ---

    Farmer / Farm: Ismael & Eduardo Andrade (Capim Branco) / Familie Montenegro (La Labor)
    Region: Brasilien / Guatemala
    Varietäten: Yellow Catuai / Bourbon, Catuai & Typica
    Aufbereitung: sonnengetrocknet / gewaschen
    Geschmacksbeschreibung: klassisch italienischer Espresso, Schokolade, ein Hauch Frucht

    Geröstet am: 03.01.2020

    ---

    Gemahlen mit: Eureka Mignon Perfetto
    Bezogen mit: Ascaso Dream PID

    In: 16,2
    Out: 34,3
    Zeit: 29s ab Pumpenstart (inkl 3s PI)
    Temperatur: 92°C

    Ein sehr schöner Bezug. Samtig, ohne dabei zu schwer zu werden. Dunkel, schön rund im Geschmack und laaaaaanger Abgang mit Schokolade und Tabaknoten.

    Als Espresso super - leider will er im Cappuccino nicht so recht, der wird ziemlich bitter und kantig.
     
    Cairns gefällt das.
  3. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    177
    Heute wieder den Dark Blend von Handle.

    In: 16
    Out: 34
    Zeit: 33s ab Pumpenstart (inkl 3s PI)
    Temperatur: 94°C

    In der Nase deutlich präsenter als gestern: süß, Mandeln, Marzipan und ein wenig Schokolade. Am Gaumen: Haselnüsse, Schokolade, Marzipan und im Nachhall wieder ein herb-trockenes Tabakaroma. Etwas bitterer als der gestrige Bezug.
     
  4. j4y_z

    j4y_z Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    511
    Da du sowohl Bezugsdauer als auch Temperatur verändert hast, ist es jetzt natürlich schwierig, herauszufinden, woher die Bitterkeit kam...
     
  5. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    177
    Die Bezugsdauer habe ich nicht aktiv verändert. Diese ist für mich ein Out-Parameter, die In-Parameter sind Yield/Dose (im Verhältnis etwa 2:1).

    Ich habe den Mahlgrad ident belassen und sogar minimal weniger Kaffeemehl verwendet. Insofern wundert mich eigentlich der langsamere Fluss bzw der Sprung in der Bezugsdauer...
     
    j4y_z gefällt das.
  6. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    837
    Bad shot:


    Fixing a channeling problem.:cool:
     
    joside, wienermischung, BohnenBruder und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7347 wienermischung, 20.02.2020
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    267
    You madlad :D
     
    Denis gefällt das.
  8. #7348 CasuaL, 21.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2020
    CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    177
    Name der Rösterei: Le Piantagioni Del Caffè (Livorno / ITA)
    Name der Röstung: LAB#106

    ---

    Farm: Fazenda Lagoa do Morro, Fazenda Samambaia / Vellakadai estate
    Region: Brasilien / Indien
    Geschmacksbeschreibung: Vanilla and shortcrust, pastry sweet blend with dark chocolate aftertaste

    Geröstet am: unbekannt (MHD 07/20)

    ---

    Gemahlen mit: Eureka Mignon Perfetto
    Bezogen mit: Ascaso Dream PID

    In: 16,00
    Out: 32,56
    Zeit: 32,5s ab Pumpenstart (inkl 3s PI)
    Temperatur: 94°C

    Schon etwas älter, daher deutlich feiner zu mahlen, dennoch hat der erste Shot direkt gut gepasst. In der Nase Butterkekse, am Gaumen dunkle Schokolade. Verhältnismäßig kurzer Abgang, nach kurzer Zeit stellt sich dann doch ein schokoladig-erdiger Nachgeschmack am Gaumen ein.

    Wieder kaufen: Eher nein, das liegt aber an meinem Geschmack, weil ich mittlerweile gerne eine leichte Frucht mit dabei habe.
     
  9. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    837
    Alt Kaffee Wien. Ein blend mit Robusta (15%)- Scarlatti Blend.
    Geröstet im Februar
    Gemahlen mit: MK ek43S + SSP high uniformity+ custom made carrier+ C2 bearings
    Bezogen mit: La Peppina 1974

    In: 13,20
    Out: 35
    Zeit:40s+
    Temperatur: 98°C

    Schwerer, dichter Körper mit Roastaroma, Karamel und süß.

    Wie immer ich habe ein Video gemacht, was Sie hören, ist das Wasser, das im offenen Kessel kocht (98 C):



    IMG_20200221_164920.jpg IMG-20200221-WA0036.jpeg IMG_20200221_163909.jpg
     
    whereiscrumble, infusione, trapoco und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Eevee

    Eevee Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    30
    Rösterei: Arista Kaffeerösterei (Mönchengladbach)
    Röstung: Colombia Excelsio
    Röstdatum: 09.01.2020 (schmeckt aber auch heute noch sehr gut)
    Info: 100% Arabica, helle Röstung im Trommelröstverfahren bis max 175°C

    Gemahlen mit: Niche Zero
    Bezogen mit: Lelit Bianca
    Temperatur: 92°C
    In: 17g
    Settings: 5 Sekunden Preinfusion, 3 Sekunden Pause, Paddle komplett offen
    Bezugsdauer inkl. PI: 35 Sekunden

    Helle Röstung bei ungewöhnlich (?) niedriger Temperatur. Mittelkräftig, wenig Säure.
    Sehr angenehmer Geschmack und leicht in der Handhabung. Nicht fruchtig (ist nicht mein Ding).
    Neben Quijote meine Lieblingsrösterei mit gleichbleibend hoher Qualität.
    IMG_20200221_194510.jpg IMG_20200221_183358.jpg
    IMG_20200221_194842.jpg IMG_20200221_183443.jpg
     

    Anhänge:

    iopete, infusione, Cairns und 2 anderen gefällt das.
  11. #7351 kunstmilch, 22.02.2020
    kunstmilch

    kunstmilch Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    24
    C8E89FC8-9E06-4179-895D-7253F31358B7.jpeg

    Hallo, ich mal wieder nach 12 Jahren nach Start des Threads. :)

    Rösterei Vier Desert Rose
    1000g Sorten wie in den Fotos

    Die Mischung schenkt die R4 auch in den Filialen aus. Irgendwie nie probiert, hätte ich mal tun sollen. Satt im Cappuccino, nicht langweilig brutal als Espresso.
     

    Anhänge:

    infusione, Konstantinos, lomolta und 2 anderen gefällt das.
  12. #7352 Konstantinos, 22.02.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    435
    Schade nur, dass R4 keine fruchtigen Espressi im Angebot hat...
     
  13. #7353 roland.b, 22.02.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.03.2020
    roland.b

    roland.b Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bei 4 in Düsseldorf hole ich mir gerne einen Thailänder,
    die haben üblicherweise zwei Thailänder aber zur Zeit sind beide ausverkauft.
    Da muß ich wohl die neue Ernte abwarten.
    (...)
     
  14. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.405
    Zustimmungen:
    4.265
    Name der Rösterei:
    Scön
    Name der Röstung:
    Plantation B
    Anbaugebiet :
    Indien
    Varietät:
    S 795
    geröstet am:
    3.2.20
    MHD:
    3.5.20
    Gemahlen mit :Baratza Sette Wi
    Bezogen mit : XENIA

    In:16.2
    Out:34
    Sek. :27

    Eigenschaften:
    Samtig, sehr kräftiger und süßer Espresso mit Herrenschokolade, etwas Nougat . Im Abgang ist auch etwas beeriges dabei

    wieder kaufen ? Ja

    EECFDB4F-FBAC-46B5-BE28-0C6C9B4382F3.jpeg
     
    Desad, Mr. Kaffeebohne, infusione und 4 anderen gefällt das.
  15. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.828
    Zustimmungen:
    8.577
    Nomad
    Burundi Nemba - Red Bourbon - gewaschen

    Mahlkönig EKK43 - Quick Mill Achille
    VST 20g
    21g - 34g - 8sec. PI - 45sec. Bezug

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dunkle Schokolade, Rosen und Zitronengras.
    Hm, kann ich nichts damit anfangen, so schmeckt er bei mir ganz und gar nicht.
    Aber er schmeckt, ziemlich gut sogar. Heute vormittag allerdings ganz anders als gerade eben. Schon beachtlich, wie sich über den Tag die geschmackliche Wahrnehmung verändern kann.
    Für mich unterm Strich eher Blutorange (aber ohne beißende Säure).
    Der erste Bezug war zu fein gemahlen, lief über eine Minute, schöne Fettaugen auf der Crema, sehr süß aber auch ziemlich flach.
    Mit gröberem Mahlgrad und schnellerem Bezug mehr Tiefe, mehr (angenehme) Säure.
     
    Mr. Kaffeebohne, infusione, trapoco und 3 anderen gefällt das.
  16. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    837
    Lassen Sie uns etwas Farbe in den Becher bringen. Der gleiche Kaffee wie in #7349.

    Ich genieße die Bitterkeit bei dieser Art von Röstung nicht wirklich. Dazu braucht es etwas Milch, Honig, Zucker, Kekse und Plätzchen. :(

    IMG_20200222_155359.jpg
     
    infusione, trapoco und whereiscrumble gefällt das.
  17. reblaus

    reblaus Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    212
    Alt Wien Kaffee wäre die richtige Reihenfolge... /klugscheissmodus aus";)
    Habe den Scarlatti Blend erst letzte Woche aber von einem anderen Röster, zweiter in den Links, getrunken.
    Scheinbar beziehen beide den Grünbohnenmix von einem Triester Grosshändler(Vermutung)?

    ALT WIEN KAFFEE

    KAFFEEBOHNE: ESPRESSOMISCHUNGEN

    Für mich ein eher "unkomplizierter" Kaffee, gut zu trinken, aber auf Dauer dann doch etwas zu ersetzbar...
     
  18. #7358 Denis, 22.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2020
    Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    837
    Sie sind wirklich gut, ich habe andere Filterkaffees von ihnen. Sie haben viel Erfahrung, einen guten Röster mit vielen Studien in der Kaffeeindustrie, und am wichtigsten ist, dass sie auf einem Loring 35 kg rösten, so dass es keine Variation bei den Bohnen gibt. Sie erhalten jedes Mal die gleiche Qualität.

    Ich bin beeindruckt von den Filterbohnen, ich mag keinen italienischen Kaffee.
     
  19. #7359 Denis, 23.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2020
    Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    837
    Heute hatte ich ein schönes Kaffeetreffen mit einem Mitglied dieses Forums. Es macht mir wirklich Spaß, Leute zu treffen und über Kaffee zu sprechen und Ideen zu ändern.

    Wir haben uns heute Nachmittag auf zwei Hauptkaffees konzentriert:

    Alt-Wien-Kaffeefilterröstung
    Äthiopien Bombe Keramo-Sidamo - natural/getrocken
    Ruanda Mahembe Roter Bourbon - gewaschen


    Muhle: ek43s + SSP+ hyper aligned - custom Carrier
    Kaffeemaschine : Pepina offener Kessel

    Äthiopien war ein großartiger Kaffee, hoch löslich, leicht zu extrahieren. Etwas mehr geröstet als gewünscht, aber immer noch viel fruchtiges Aroma (Erdbeeren, Limette und Zitronengras) und ein leicht trockener, nussiger, safranfarbener Nachgeschmack, nicht schlecht. Der Nachgeschmack war präsenter, als wir versuchten, den Schuss mit feinem Mahlgut zu pressen, wir mussten gröber mahlen, um einen gut ausgewogenen Schuss zu erhalten (1,9 bis 2,3 auf der Mahlskala). Ein schwerer Körperkaffee mit einem guten Mundgefühl.


    Ruanda ist viel leichter als Äthiopien, mit einer Bohne geringer Dichte, die sich nur schwer extrahieren lässt. Wir begannen bei 2 auf der Mühlenskala und erhielten eine Gesamtzeit von 25 Sekunden für den Schuss, die einen tollen Geschmack hatte (der Schuss sah auf dem bodenlosen PF schrecklich aus), aber über 24% EY im Verhältnis 1:2.2 ergab. Das TDS war ~ 11, ich hätte mehr daraus herausholen sollen, um ein niedrigeres TDS und etwas höhere EY% zu erhalten.

    Wir haben versucht, feiner zu mahlen, aber wegen dieser geringen Dichte und der leichten Röstung bekommen wir die Aromen und das Aroma vermindert, es funktioniert nicht. Der Geschmack ist nicht gut und der EY% wird immer weniger. Wir haben versucht, durch Nutation, Überdosierung oder verschiedene Hacken nicht feiner zu mahlen, aber es scheint, dass für diesen speziellen Kaffee die Lösung darin besteht, schnelle Schüsse (im Verhältnis 1:3) zu ziehen.
    Der Geschmack besteht aus schweren, gerissenen roten Johannisbeeren, trockenen Datteln und anhaltender Süße. Was für ein großartiger Kaffee, nur so verdammt schwer zu extrahieren. Ich habe das gleiche Problem mit einem Kenia von Gardelli, er funktioniert nicht bei über 30 Sekunden und feinem Mahlgrad.

    Tut mir leid, wir haben nicht viele Fotos gemacht, da wir uns über das Gespräch und den Kaffee gefreut haben.

    Eng:
    Today I had a lovely coffee meeting with a member on this forum. I really enjoy meeting people and talking about coffee, and changing ideas.

    We focused on two main coffees this afternoon:

    Alt Wien Kaffee filter roast
    Ethiopia Bombe Keramo- Sidamo - natural
    Rwanda Mahembe Red Bourbon - washed


    Grinder: ek43s + SSP+ hyper aligned - custom carrier
    Coffee machine : pepina open boiler

    Ethiopia was a great coffee, high solubility, easy to extract. A bit more roasted than what I would like, but still plenty of fruity aroma (strawberries) lime and lemongrass, and a slightly dry, nutty, saffron aftertaste, not in a bad way. The aftertaste was more present while trying to squeeze the shot with fine grind, we had to grind coarser to achieve a well balanced shot (1.9 to 2.3 on the grinder scale). A heavy body coffee with a good mouthfeel.


    Rwanda a lot lighter than Ethiopia, with a low density bean, really hard to extract. We started at 2 on the grinder scale, and we obtain a 25 sec shot total time, that had a great taste (the shot looked horrible on the bottomless PF) but yielded over 24% EY in a 1:2.2 ratio. The TDS was ~ 11, I should have extract more out of it to get lower TDS and a bit higher EY%.

    We tried to grind finer, but because of this low density and light roast, we get the flavours and aromatic diminished, it doesn't work. The flavour is not good and the EY% is less and less. Tried nutation, overdose, or different hacks to not grind finer, but it seems for this particular coffee the solution is to pull fast shots (1:3 ratio).
    Taste is heavy redcurrants ripped, dry dates, and lingering sweetness. What a great coffee, just so damn hard to extract. I have the same problem with a Kenya from Gardelli, it doesn't work in 30 sec+ shots and fine grind.

    Sorry, we didn't do a lot of photos as we where being happy about the talk and the coffee.

    Ethiopia natural in the photos and the EY% is from Rwanda.
    IMG_20200223_161445.jpg IMG_20200223_162201.jpg IMG_20200223_165325.jpg
     
    braindumped, lomolta, joside und 3 anderen gefällt das.
  20. #7360 kunstmilch, 24.02.2020
    kunstmilch

    kunstmilch Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    24
    Da gibt es in Ddorf ja Alternativen. Aber ich mag R4 einfach, weil es so unangestrengt ist.
     
    orangette und Konstantinos gefällt das.
Thema:

Ich trinke gerade diesen Espresso....

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen Espresso.... - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Decent Espresso DE1+ Ver 1.3

    Decent Espresso DE1+ Ver 1.3: Ich suche eine Decent Espresso DE1+. Version kann auch jünger als 1.3 sein. Ich weiss, die Maschine ist nur schwer gebraucht zu bekommen, aber ich...
  2. Rocket Giotto Type V Shot Timer - Brühdruck mit Blindsieb

    Rocket Giotto Type V Shot Timer - Brühdruck mit Blindsieb: Hallo Kaffeefans, Ich habe eine neue Rocket Giotto Type V mit Shot Timer und würde gerne wissen ob der Brühdruck richtig eingestellt ist. Wenn...
  3. Welcher Espresso könnte uns schmecken?

    Welcher Espresso könnte uns schmecken?: Hallo an alle! Gefühlt trinken wir immer den gleichen Kaffee und wenn wir mal bestellen, fallen wir auch des Öfteren auf die Nase. Dies liegt...
  4. Welche Siebträgermaschine/KVA für Espresso-Laien

    Welche Siebträgermaschine/KVA für Espresso-Laien: Guten Abend liebe Community, ich war eine lange Zeit mit der Senseo Kaffeetab Maschine unterwegs und musste jedes Mal, wenn ich im Café einen...
  5. Bezzera Espresso und Cappuccino Tasse gesucht

    Bezzera Espresso und Cappuccino Tasse gesucht: Hallo, ich suche original Bezzera Espresso und Cappuccino Tassen. Vielleicht will ja jemand seine los werden.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden