Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee...

Diskutiere Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; @cbr-ps vielen Dank! Ich habe mir eben nochmal meine Bewertung durchgelesen. Aus heutiger Sicht würde ich den Kaffee fast genauso beschreiben,...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    3.592
    Habe jetzt den Peru auch mal angebrochen gefällt mir aber zumindest im ersten Versuch nicht so gut wie der Kolumbianer. Schon der Geruch der Bohnen ist weniger intensiv und geschmacklich finde ich ihn flacher. Er ist zwar ein Spur fruchtiger, aber weniger komplex. Aber mal schauen, viellecht kommt ja bei weiteren Brühversuchen mit etwas höherer Temperatur noch mehr. Erster Versuch war mit 90°C, die beim Kolumbianer ganz gut gepasst haben.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  2. #602 Mr. Crumble, 07.02.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @cbr-ps Im Grunde deckt sich deine Wahrnehmung mit meiner Einschätzung gem. Post #580. Der PachaMama ist ein milder Kaffee, der nicht so extrem "prahlt". In meinen Augen ist es ein typischer Brühkaffee, der die Nuancen von "Trockenfrüchten" in sich trägt. Aber es ist keine 3rd wave-Bombe. Ich hatte dem Peru noch einen Hauch Steinfrüchte und eine (Mini)Traube als Nuance bescheinigt. m.E. ist dies wirklich anzufinden, wenn auch dezent ausgelegt. Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich den Kaffee in mehreren Drippern und im SAI P70 waren die Fruchtelemente deutlicher wahrzunehmen als bei der V60. Die Säure ist sehr angenehm zurückhaltend und der Körper leicht. Als Ergebnis in der Tasse dennoch ein schöner "clean cup".
    Die "Aufbereitung" bei den Schön Röstungen finde ich in allen Bereitern gelungen. Sehr anspruchsvoll, was die Aufbereitung angeht, -wie bei einigen 3rd wave Röstungen- ist er nicht. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass die Ergebnisse trotz Änderung von Mahlgrad, Temperatur und Brühmethode doch recht ähnlich sind.
    Daher setze ich ihn gerne bei mir auf Arbeit in Szene..da ich recht viel Kaffee trinke, ist der Peru bei mir oft im Brewer. Der Kolumbianer kommt hier ebenfalls zum Einsatz, aber ich denke mal, dass das Verhältnis der beiden zueinander 2:1 für den PachaMama ausfällt. Also 2xPeru, 1x Kolumbianer, 1x3rd wave Variation.
    Der Kolumbianer ist vom Charakter ganz anders. Der Körper ist dicht und kompakt. In meinen Augen ist das Ende echt interessant..wegen dem Nachgeschmack und der dann intensiven Säure (typische Kirsche), die noch lange vorhält..
    Wer eher "kräftigen" Kaffee bevorzugt, der sollte eher mal den Kolumbianer testen. Wer es hingegen etwas milder und weniger Säure mag, der sollte eher zum Peru greifen.

    Mr. Crumble
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    3.592
    Das passt auch zu meiner Wahrnehmung. Hatte grad den Peruaner zum Frühstück, etwas grober gemahlen und heisser gebrüht. Sehr runder, unkomplizierter Pott Kaffee mit leichter Säure zum Start in den Tag. Der Kolumbianer ist ein super Genusskaffee.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  4. #604 christobal1987, 07.02.2018
    christobal1987

    christobal1987 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    146
    Rösterei: Neues Schwarz
    Sorte: Biloya Kochere Äthiopien
    Varietät: Mixed Heirlooms
    Aufbereitung: Washed
    Aroma: Himbeere, Zitrusfrucht, Jasmin

    Menge: 250 Gramm
    Preis: 8,50 € ( 34,00 €/kg)

    Brühmethode

    Hario V60 01 Glass mit Jap. Filterpapier
    Verhältnis: 16 Gramm Kaffee/ 250 ml Wasser
    Brühtemp.: 93 Grad
    Zeit: 2:20 min inkl. 30 sek. Blooming

    Chemex 03
    Verhältnis: 25 Gramm Kaffee/ 350 ml Wasser
    Brühtemp.: 94 Grad
    Zeit: 3:20 min inkl. 30 sek. Blooming

    Bohnenbild:
    Relativ hell geröstet, aber nicht extrem hell. ohne Bruch.


    Geschmack
    Beim öffnen der Packung wird ein süßlicher Duft verströmt, geht in die Richtung rote Beeren, aber für mich nicht explizit Himbeeren. Alles in allem sehr Interessant.
    Im V60 kommt dann die Fruchtigkeit durch. Die Himbeere kommt ganz gut durch, hat eine schöne Säure, die aber nicht so prägnant ist, wie bspw bei einigen Kenianern.
    In der Chemex kommt die „teeartige“ Jasmin Note mehr zum Vorschein, er wirkt filigraner.
    In der Chemex hat er mir am besten gefallen.

    Insgesamt ein schöner, fruchtiger Kaffee, der unkompliziert in der Zubereitung ist.
    Hatte zwar schon spannendere gewaschene aus Äthiopien, aber mir hat er trotzdem ganz gut gefallen. Werde ihn wohl nochmal kaufen, wenn sich die Gelegenheit ergibt.



    [​IMG][​IMG]


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
    st. k.aus, Chefkoch874, osugi und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Morti75

    Morti75 Gast

    Hallo, ich hoffe meine frage passt hier in diesen Thread:

    Momentan trinke ich von Van Dyck "Verde" und finde diese Sorte sehr lecker. Leider gibt der Röster kein Geschmacksprofil an und ich tue mich als Anfänger schwer, eine vergleichbare Bohne zu finden. Ich könnte natürlich einfach den Verde weiterhin trinken, aber ich bin ja neugierig auf die ganzen anderen Röster.

    Könnt Ihr mir da weiterhelfen mit Tips zu ähnlich schmeckenden Bohnen oder welches Profil dieser Verde hat?

    Danke schön :)
     
  6. #606 Mr. Crumble, 07.02.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.02.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @Morti75 was meinst du genau mit Profil? Es handelt sich um ein Honduras, aus meiner Erinnerung würde ich sagen "medium roast", recht mild, leicht fruchtig und kleine florale Elemente und Milchschokoladenprofil.
    Du kannst ja mal den Quijote Comsa testen, den Steller’s Jay von Flying Roasters oder den Microlot Honduras von Good Karma Coffee, wobei der letztere von den "tasting notes" etwas spezieller ist.

    Mr. Crumble
     
    Morti75 gefällt das.
  7. Morti75

    Morti75 Gast

    die Angabe, welche Aromen zu schmecken sind/sein sollten. Deine Beschreibung trifft es sehr gut, ich konnte es nur nicht selbst ausdrücken (mangels Erfahrung).
    Deine Tips werde ich gleich mal ordern, vielen Dank :)
     
  8. #608 Mr. Crumble, 07.02.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @Morti75 ich kann mich da durchaus irren. Nebenbei sind die Angaben sehr oberflächlich von mir gewählt gewesen. Vielleicht wartest du demnach noch auf eine zweite Meinung ;) Den letzten van Dyck hatte ich vor 2 Jahren *hüstel*

    Mr. Crumble
     
  9. Morti75

    Morti75 Gast

    alles gut, wollte ja nur einen kleinen Anhaltspunkt :)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  10. #610 christobal1987, 15.02.2018
    christobal1987

    christobal1987 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    146
    Durch das Third Wave Wichteln stehe in Kontakt mit einen Franzosen. Kurz darauf haben wir nochmal einen privates Wichteln gemacht und habe diesen Kaffee bekommen:


    Rösterei: Coffee Makers Lille France
    Sorte: Bokasso Äthiopien
    Anbauhöhe: 2.000 m
    Varietät: Mixed Heirlooms
    Aufbereitung: Washed
    Aroma: Gelbe Früchte, Bergamotte, zart

    Menge: 250 Gramm
    Preis: 9,40 € ( 37,60 €/kg)

    Brühmethoden

    Hario V60 02 Glass mit Jap. Filterpapier
    Verhältnis: 25 Gramm Kaffee/ 400 ml Wasser
    Brühtemp.: 94 Grad
    Zeit: 2:50 min inkl. 30 sek. Blooming

    Chemex 03
    Verhältnis: 25 Gramm Kaffee/ 350 ml Wasser
    Brühtemp.: 94 Grad
    Zeit: 3:20 min inkl. 30 sek. Blooming

    Brühequipment:
    Mühle: Comandante MK 40 Nitroblade
    Kettle: Hario Buono

    Bohnenbild:
    Schönes Bohnenbild, hell geröstet, kein Bruch.

    Geschmack:
    Die frisch gemahlenen Kaffeebohnen, verströmen einen sehr angenehmen, leicht fruchtigen Duft.

    Im Filter ein sehr schöner leichter Kaffee, der genau das vom Röster beschriebene Geschmacksprofil wieder gibt.
    Die gelben Früchte halten sich im Vordergrund, sind aber nicht dominant. Die Säure ist nur sehr dezent vorhanden und unterstreicht noch die fruchtigen Noten.
    Im Nachgeschmack kommt eine leichte Bergamotte- Note zum Vorschein.
    Zusätzlich hat er eine schöne, honigartige süße.
    Der Kaffee hat einen schlanken, filigranen Körper, den wahrscheinlich der Röster mit zart beschrieben hat.
    Dadurch kommt er sehr Teeartig daher, in der Chemex könnte man schon fast auf ne Früchte- Schwarztee- Mischung tippen.

    Habe jetzt fast die 250 Gramm verbraucht und bin sehr zufrieden mit diesem Kaffee. Er Gefällt mir ein wenig mehr, als der Biloya vom Neues Schwarz, den ich davor hatte. Ich würde ihn auf jeden Fall wieder Kaufen und empfehlen.
    Als nächstes ist bei mir ein Mitbringsel aus Hamburg an der Reihe. Ein weiterer gewaschener Äthiopier Werka von Elbgold.

    Insgesamt war ich sehr neugierig auf einen Kaffee aus Frankreich. Habe nur relativ selten was von französichen Röstereien gehört und selber bis dahin auch noch keinen gehabt. Aber würde nicht enttäuscht.


    [​IMG]


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
    Chefkoch874, chortya, dergitarrist und 6 anderen gefällt das.
  11. #611 orangette, 16.02.2018
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    733
    CD0D464E-0825-44DC-9A0A-81CCE900E8BE.jpeg Neues aus dem Hause Woodgrouse ist gestern bei mir angekommen. Nachdem der Kello mir letztes Jahr so gut geschmeckt hatte , habe ich schon länger auf was neues gepillert. Jetzt gibt es den Ilomba ( ein Bourbon) aus Tansania. Mit dem Kauf der Bohnen unterstützt man ein Ausbildungsprojekt in Tansania, was ich ganz sympathisch finde. Gebrüht habe ich mit der 3 Tassen Chemex. 18 Gramm Kaffee auf 300ml Wasser bei ungefähr 94Grad. Yes , sehr lecker das ganze....das Geschmacksprofil sagt, Kamille, Limettensaft,grüner Tee und Kirschen . So könnte ich das jetzt nicht rausschmecken. Aber dieser Kaffee hat was klares, leicht zitrusartiges ohne aufdringlich zu sein. Spontan dachte ich an Buizuraguhindwa von 5E . Wer den gerne getrunken hat ....wird den Ilomba auch lieben. Arno hat mir noch einen Testroast beigelegt ( freu & Dankeschön!!!!!) , den probiere ich die Tage im Vergleich.
     
    tristram, Chefkoch874, chortya und 6 anderen gefällt das.
  12. #612 Aeropress, 18.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.822
    Zustimmungen:
    3.245
    The UNDERDOG (Griechenland)
    Yirgacheffe Haricha Woreda
    Natural
    Röstdatum 16. Januar 2018
    Aeropress inverted 17g auf 250ml bei 90° 1 Minute ziehen 30sec ausdrücken.
    V60 01 17g auf 260ml bei ca. 94° 2:40min incl. 30 sec. Blooming

    underdog.jpg

    Kaffee war Bestandteil des coffeevine Pakets Januar, toller Natural in beiden oben genannten Zubereitungsarten, sehr viel Frucht, Rhabarber (vor allem), Erdbeer und Jasmin für mich mit einem fruchtgummiartigen Nachhall der lange im Gaumen nachhallt. Eher etwas leichterer Körper. Exemplarisch für einen wirklich guten äthiopischen Natural ohne Fehlaromen im Abgang. bester Kaffee des Januar Pakets.
     
    christobal1987, Chefkoch874, gröJ und 5 anderen gefällt das.
  13. #613 orangette, 18.02.2018
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    733
    @Aeropress Den Underdog fand ich auch ganz hervorragend. Aber noch besser fand ich den Nero Scuro aus dem coffeevinepaket. Das wirklich schöne am Januarpaket war nur mir unbekannte Röster zu haben und die sooo gut waren!
     
    Aeropress und Mr. Crumble gefällt das.
  14. #614 Aeropress, 18.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.822
    Zustimmungen:
    3.245
    Der Nero Scuro war auch gut den hab ich als ersten verbraucht und damit wohl nen Ticken zu früh (den Underdog als natural zuletzt um ihm die Zeit zum reifen zu geben). So richtig gut fand ich den aber nur in der 01er V60. Als Aeropress oder French Press fand ich den nicht soo überzeugend. In der V60 fand ich auch den skandinavischen Kaffee von AC gut. Ich mach mir halt nur noch die Mühe Kaffees hier vorzustellen die ich für was Besonderes halte.
    Hab auch das Paket für diesen Monat bestellt, bin schon gespannt auf den US Kaffee, die Gelegenheit was von dort zu trinken hat man sonst ja selten. Ist schon spannend, ein interessanter Äthiopier ist auch wieder dabei. Finde auch den Preis absolut fair, im Vergleich zu den Preisen die die Röster selber verlangen hat man beim Januarpaket gerade mal ca. 5 Euro mehr gezahlt. Angesichts des Aufwands dahinter und einer tollen Zusammenstellung die man sonst so nicht erwerben könnte eigentlich wenig und damit sehr zu empfehlen.
     
    Mr. Crumble und orangette gefällt das.
  15. #615 orangette, 18.02.2018
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    733
    Mit dem Artic bin ich leider überhaupt nicht klar gekommen. Lag aber an mir und nicht am Kaffee.War halt nicht mein Ding...passiert und nächsten Monat neu! Ich freue mich schon drauf! Bei mir ist weniger Preis/ Leistung im Vordergrund ( finde ich aber gut ), sondern die Auswahl an Bohnen. An die meisten käme man so ja nicht.
     
    Aeropress und Mr. Crumble gefällt das.
  16. chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    139
    Der war wirklich gut! Ich warte schon sehnsüchtig auf die nächste Underdog Sammelbestellung aus München :)

    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
     
  17. chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    139
    Sehr interessant. Ich fand meine Packung von Nero Scuro sehr schlecht. Definitiv zu dunkel geröstet. Hab mich bei dem Röster beschwert und einen wirklich guten Guji als Gutmachung bekommen. Habt ihr die L Grösse von Coffeevines gehabt? Wie war der 3. Kaffe?

    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
     
  18. #618 Aeropress, 20.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.822
    Zustimmungen:
    3.245
    Könnte ich nicht behaupten, da haben die dir wohl aus Versehen die Espressoröstung eingepackt.
     
  19. Germi

    Germi Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    323
    Hallöchen zusammen,

    Habt Nachsicht mit einem kompletten Neueinsteiger beim Brühkaffee,
    Ich suche einen ausgeprägtem Körper mit viel Würze und deutlicher süße.
    Habe ich das soweit richtig verstanden dass ich mich auf die suche nach einem Hoch gewachsenen Kolumbianer machen sollte?

    Werde nächste Woche mal in den Nachbar Ort reisen und bei Thomas Schmidt, W & S Café ein paar Sorten ausprobieren, würde aber gerne, falls dies zeitlich nicht klappen sollte, gerne schon mal etwas ins Haus bestellen.

    Salute, Sebastian


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
     
  20. #620 Aeropress, 23.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.822
    Zustimmungen:
    3.245
    Solls auch fruchtig sein oder reicht der Körper schon?
    Wenns keine Frucht oder nur wenig braucht indische oder indonesische Kaffees. Kolumbien da würde ich keinen großen Körper garantieren wollen. Kommt natürlich auch auf die Röstung an, Du bist dann wohl eher nicht der Fall von Third Wave Röstungen sondern eher etwas dunkler gehaltenen Röstungen, die von vielen altgedienten nicht so "modernen" Röstern auch angeboten werden, schon damits auch für Automaten noch passt.
     
    Germi gefällt das.
Thema:

Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee...

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee... - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Baratza Encore oder Virtuoso

    Suche Baratza Encore oder Virtuoso: Hallo, ich suche eine der oben genannten Mühlen, um damit Filter, FrenchPress und Cold Brew zuzubereiten. Wenn ihr eine andere Mühle verkaufen...
  2. [Erledigt] TamperBell 58,4 gerade Olive

    TamperBell 58,4 gerade Olive: Ich verkaufe hier meinen leicht gebrauchten TamperBell. Der Fuß hat eine gerade Auflagefläche und 58,4 mm Durchmesser (ich habe die Rechnung nicht...
  3. Filterkaffee im Büro: Ist die Moccamaster konkurrenzlos?

    Filterkaffee im Büro: Ist die Moccamaster konkurrenzlos?: Hallo Zusammen, wir wollen für die Firma eine Kaffeemaschine anschaffen und mögen gerne fruchtige, hell geröstete Kaffees. Getrunken werden...
  4. Mühle für Filterkaffee

    Mühle für Filterkaffee: Hallo zusammen, ich suche nach einer passenden Mühle für Filterkaffee in Kombination mit einer Bonamat o.ä. bei mobilen Einsätzen (klein und...
  5. Durchlaufzeit bei Filterkaffee

    Durchlaufzeit bei Filterkaffee: Hallo, auch wenn ich über die Suchfunktion einige Threads zum Thema Durchlaufzeit/Extraktionszeit gefunden habe: ganz klar ist es mir noch nicht....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden