Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

Diskutiere Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hi, nachdem ich hier im Board schon genug Spott geerntet habe als ich mir ein Milchschaumthermometer gekauft habe konnte ich es nicht aushalten...

  1. #1 Holger Schmitz, 10.11.2007
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Hi,

    nachdem ich hier im Board schon genug Spott geerntet habe als ich mir ein Milchschaumthermometer gekauft habe konnte ich es nicht aushalten und habe mir ein Backofenthermometer gekauft.

    Schon lange wunderte ich mich warum die Backzeitangaben in den Büchern meist nicht hinhauten, daß Kuchen meist weich und pampig wurde oder deutlich länger brauchte...

    Jetzt hat sich mein Verdacht bestätigt : Bis 200° Einstellung lt. Drehregler habe ich eine Temperaturdifferenz nach unten von 40° bis 50°, oberhalb von 200° eine Differenz von ca. 30° nach unten.

    So kanns nichts werden, bzw. wenn man nun die Differenz kennt kann man entsprechend gegensteuern.

    Demnächst wird nach einem neuen Backofen Ausschau gehalten, Ilve wurde mir hier im Board schonmal empfohlen.

    Welche Backfunktion nutzt Ihr weitestgehend :
    Umluft, Unter/-+Oberhitze oder sonstige Funktionen ?
    Sinn oder Unsinn ?

    Mein jetztiger ist so vermute ich ein Umluftofen, er hat eine Heizwendel oben und aus einer Öffnung vorne an der Klappe kommt heiße Luft raus, weitere Funktionen hat er nicht, vermisst habe ich bis dato noch nichts. Wäre das ein oder andere Essen deutlich besser geworden mit mehr Technik ?

    Gruß
    Holger
     
  2. #2 meister eder, 10.11.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    manche öfen haben einen anschluss für einen temperaturfühler. sowas würde ich gern mal haben. wenn ich mal was backe, steck ich meistens mein milchschaumthermometer mit rein, um zu sehen, wann es gar ist. liegt aber auch daran, das unser ofen eigentlich auf den schrott gehört, weil er nur sehr sehr langsam heizt. so brauchte zb ein kuchen, der laut rezept 7min drin bleiben sollte, ganze 45min, bis er eine vernünftige kerntemperatur hatte. bei 10min war er noch flüssig :). trotz 30min vorheizen....
    davon ab kann man mit einem thermometer und ein paar erfahrungswerten nahezu alles auf den punkt genau garen.
    gruß, max
     
  3. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Hallo Holger,
    lustig, dass du mit dem Thema jetzt kommst, grad haben wir nen neuen Ofen bekommen, unserer hatte das gleiche Problem wie deiner, nur dass er irgendwann auch viel heißer geworden ist und das merkt man dann daran, dass einerseits die Piizza echt super wird, andererseits aber der Nebenschrank Schaden zu nehmen droht und das Backpapier köselt - aber das ist ein anderes Thema.

    Dass vorne Heiße Luft aus dem Ofen kommt, heißt nicht unbedingt, dass es sich um einen Heißluftofen handelt, wie ich beim Einbau unseres neuen Ofens gelernt habe. Es handelt sich (zumindest bei unserem Ofen) um eine einfache "Belüftungsfunktion". Heißluft kann man lt. des Handwerkers an einem Quirl hinten an der Backofenwand erkennen.

    Ich finde eine sog. "Grill"-Funktion gut, die kann man aber auch durch sehr heiße Oberhitze erreichen.

    Ich muss sagen, dass ich keinen Vorteil in einer Umluft-Funktion sehe, denke, dass das Backgut dann eher trocken wird, aber das ist wahrscheinlich ein Glaubenskrieg.

    Viel Spaß beim aussuchen des neuen Ofens,

    LG Steffi
     
  4. #4 gunnar0815, 10.11.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Dachte auch immer Herd ist gleich Herd. Wir sind umgezogen und haben jetzt einen von AEG. Bei den alten stimmte die Temperatur auch nie. Na ja da kann man sich drauf einstellen. Fand aber die Backergebnisse von AEG auch erheblich besser. Lohnt sich also doch sich mal zu informieren.
    Gunnar
     
  5. #5 quattroporte, 10.11.2007
    quattroporte

    quattroporte Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Habe das gleiche auch erst festegestellt. Wollte Roastbeef nach der Niederthemperaturmethode machen und habe den Ofen auf 90°C eingestellt, "in echt" waren es aber gerade mal 70 °C!
    Naja, wenn man die Möglichkeit hat die Temperatur im Inneren des Ofens zu messen ist das halb so wild, aber meine nächste Küche bekommt jedenfalls einen Backofen mit Temperaturfühler. ;-)
     
  6. #6 Röstaroma, 10.11.2007
    Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Die Temperaturgenauigkeit hängt vielleicht auch vom Alter des Herdes und sicher auch vom Einstandspreis ab. Umluft erkennst du am Propeller in der Rückwand. Umluft benötigt eine ca 20 - 30 ° niedrigere Termperatureinstellung als die Angaben in Kochbüchern, die sich wenn nicht anders angegeben auf Ober-/Unterhitze beziehen.

    Umluft ist ganz angenehm wenn du mehrere Bleche oder auch zB zwei große Formen Lasagne etc. gleichzeitig backen willst. Das geht mit einem konventionellem Herd nicht so einfach. Braten mache ich eigentlich nach wie vor eher mit Ober-/Unterhitze, da der Braten besser bräunt und auch irgendwie aromatischer wird. Bei meiner ersten Gans mit Umluft mußte ich zum Schluß den Temperaturturbo geben damit sie noch schön braun wurde. Kuchen werden dagegen mit Umluft ganz wunderbar und ungleichmäßiges Backen ist kein Thema mehr.

    Letztes Jahr haben wir einen neuen Umluftherd gekauft. Mehrere Fachgeschäfte haben übereinstimmend behauptet, dass NEFF derzeit die besten Umluftsysteme baut. Allerdings hat NEFF auch seinen Preis.

    Grüße

    Norbert
     
  7. #7 Holger Schmitz, 10.11.2007
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Preis ist in der Tat ein nettes Thema, unter 1000 € tut sich ja kaum was, um 1500 bis 2000 € wird es sehr interessant ... und das für einen Ofen...

    Ach ja Neff : hat meine Mutter, das Ding hat nach 5 Jahren nun die Grätsche gemacht. War wohl Pech. Die meisten Verkäufer empfehlen das wo sie genug dran verdienen (oder vom Hersteller nette Goodies bekommen).

    Die Luft die vorne rauskommt ist schon ganz ordentlich, ein Ventilator ist nicht zu sehen.

    Na ja bis auf weiteres werde ich wohl die Temperatur lt. Thermometer einstellen und/oder eine neue Skala aufmalen. Solange das Ding funktioniert kann es von mir aus noch 1 oder 2 Jahre weiterheizen.

    @Meister Eder : Lass mal den Anschluß vom Ofen durch einen Elektriker kontrollieren. Evtl. gehst Du mit 220V an den Backofen der auf Drehstrom (?) gebrückt ist. Ganz ursprünglich war mein Ofen auch falsch angeschlossen worden da der Elektriker der unser Vormieter war den Herdanschluß an die andere Küchenseite verlängert hat und dabei den Neutralleiter mit einer Phase beaufschlagt hat.
    Die Herdplatten bzw die Pfanne mit Wasser drin kochte bzw. glühte innerhalb weniger Sekunden und die Backofenbeleuchtung glich einer Fußballstadionbeleuchtung ...

    Gruß
    Holger
     
  8. manuk

    manuk Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    ja,ja die Fachleute *grusel*

    laut Aussage unseres Küchenberaters sollte man jeden neuer Backofen mit einem Thermometer überprüfen, da keiner eine genaue Temperaturanzeige hat.

    Gruß manuk
     
  9. #9 Barista, 11.11.2007
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Wenn Du über einen neuen Herd nachdenkst, würde ich Dir neben einem Backofen mit Temperaturfühler auch ein Induktionskochfeld empfehlen.
    Wir wollten ursprünglich ein Gasfeld (auch weil man Töpfe weiterverwenden kann) und haben uns dann für Induktion entschlossen und das noch keinen Tag bereut.
    Ich habe das Gefühl, Induktion ist noch schneller als Gas und man verbrennt damit weder Kochlöffel noch die Hände an glühenden Griffen (hat mich bei Gas immer genervt).

    Bei neuen Herden ist Umluft, Ober-Unterhitze etc. Standart.
    Ich würde da eher über einen mit Pyrolyse (Reinigungsfunktion) nachdenken. Weiterhin wäre für mich eine hohe Maximaltemperatur wichtig, da ich ein Fan von dem Pizzastein bin.
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.891
    Zustimmungen:
    3.415
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    hallo holger,

    vielleicht tut's ja auch ein gebrauchter backofen? wir haben einen imperial (vom vorgaenger geerbt), der ist schon halb "programmierbar" und in meinen augen relativ fix. ausserdem kann er dank fuehler die (kern-)temp. messen und hat zur not einen infrarotstrahler (noch nie benutzt),...

    @barista: in der letzten ferienwohnung hatten wir einen topmodernen induktionsherd (ich weiss die marke nicht mehr (siemens ?), die ganze kueche war jedoch niegelnagelneu und hypermodern). ich war ehrlich gesagt sehr enttaeuscht: anstelle einfacher drehregler ein hochmodernes touchpad. wenn man dann mit mehreren toepfen kocht und schnell die temp. wechseln will dauert das beim gasherd fuer alle toepfe gleichzeitig < 1 s. bei dem induktionsherd pro platte gefuehlte 3 s - das nervte schon in der einen woche. einen topf nur zu 20% auf der platte stehen lassen fkt. nat. auch nicht. abgesehen davon machte der herd bei bestimmten frequenzen nervtoetende - wenn auch relativ leise - geraeusche.
    deckt sich das mit deinen erfahrungen und wo siehst du die vorteile?

    wenn ich mir eine neue kueche zusammenstellen koennte wuerde ich unbedingt eine mit festinstalliertem dampfgarer nehmen. so ein ding haben wir auch vom vorgaenger geerbt und das ist ja sowas von genial...
    das einzige manko unserer kueche ist, dass wir ein ceranfeld und eine grosse grillplatte anstelle eines gasherdes haben - aber der kann ja noch kommen...

    lg blu
     
  11. #11 sandlover, 11.11.2007
    sandlover

    sandlover Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Mein Backofen ist schon etliche Jährchen alt, aber Umluft, Ober-/Unterhitze, diverse Grillversionen und eine Auftaustufe waren auch schon vor mehr als 10 Jahren eher Standard. Zur genauen Temperaturkontrolle habe ich ein digitales Backofenthermometer. Das Ding steht neben Backrohr auf der Arbeitsfläche, der Temperaturfühler steckt im Fleisch oder Kuchen, die Zuleitung ist sehr dünn, sie klemmt einfach in der Ofentürdichtung. Man kann die Kerntemperatur stets genau kontrollieren und für die gewünschte Temperatur auch einen Alarm einstellen. Insbesondere für Niedertemperaturgaren von Fleisch eine sehr gute und preiswerte Lösung.
    Küchenthermometer mit Timer
    Mit diesen ganz billigen kleinen Thermometern, die man direkt ins Fleisch piekt, habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, die waren noch ungenauer als der Herd selbst.
    Gruss Christine
     
  12. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Hi,

    Umluft? Sollte man das nicht einfach hören wenn man den Ofen auf Umluft schaltet (Ventilator / Gebläse) ?

    Ansonsten sollte mans mit der Messerei nicht übertreiben. Verwenden Profiköche eigentlich Bratenthermoter etc. (hab noch nie in einer Küche gearbeitet oder zugesehen). Ich halts hier eher wie beim Espresso: Also natürlich, sensorisch: Geschmack und Erfahrung ist durch Messen m.M. nach nicht zu ersetzen und nem Kuchen sollte man eigentl. ansehen wenn er fertig ist *duckundweg* ;)

    Gruß
    Peter
     
  13. #13 Barista, 11.11.2007
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    @blu

    Das Sensorfeld für die Bedienung finden die Hersteller halt super. Ich finde normalerweise einen Drehregler auch besser, bei den Induktionsherden ist es jedoch meist mit drin. Vorteil ist jedoch, dass man den Herd dadurch mit einem Timer steuern kann. Gefühlsmäßig regle ich aber weniger als früher, da das Induktionsfeld irgendwie genauer steuert,d.h. mit der Zeit kennt man seine Töpfe und weiß genau, auf was man die stellen muss umd zu kochen, simmern etc. Nach einer Umgewöhnungnszeit ist das absolut kein Problem mehr (wobei ich auch zugegebenrmaßen sehr selten 4 Kochstellen gleichzeitig regulieren muss).
    Das Problem mit der Fehlfunktion bei mangelhafter Überdeckung haben wir nicht. Das nimmt unser Herd sehr großzügig. Ein Bekannter hat sogar einen Herd, bei dem man die Töpfe irgendwo in den jeweiligen Quadranten stellen kann und sie funktionieren dann mit 100%.
    Atemberaubend finde ich halt die Geschwindigkeit beim Ankochen und später wenn man Hitze reduziert. Nudelwasser kocht schneller als auf dem Gasherd.
    Ich würde sofort wieder Induktion nehmen (und musste zunächst auch ein wenig von der besseren Hälfte überredet werden)
    Zuletzt ist auch noch klasse, dass nix einbrennt, da das Feld selbst ja nicht (oder nur geringfügig unter dem Topf) heiß wird.
    Ich hatte mal einen Gasherd und fand da die Feineinstellung in den unteren oder mittleren Bereichen schwierig. Ständig musste man sich bücken um die Größe der Flamme zu kontrollieren. Wa ein Topf etwas klein, würden die Griffe glühend heiß und die Kochlöffel hatten alle schwarz vebrannte Stellen. Induktion finde ich da einfacher und sauberer.
     
  14. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    hihi, der Grund warum jede "Hausfrau" wenn sie einen neuen Herd bekommt sich erst mal auf das Ding einstellen muß und n paar Kuchen nicht optimal werden, einfach weil man erst mal ein Gefühl für das Ding bekommen muß, in wie weit man die Backzeiten 10 Min verlängern oder verkürzen muß. :D

    Backzeiten im Kochbuch sind für mich (habe duchr Umzüge schon einige Öfen erlebt) mehr so ca. Empfehlungen...
    Nach dem 3. Mal den Kuchen backen (oder vergleichbare) weiß ich dann wie s genau ist.


    Jetzt im neuen Haus gabs einen Backofen mit dem ich hoffentlich alt werde :)
    Pyrolyse hätte ich klasse gefunden (nie mehr putzen... yeah :D )
    das fiel dann aber dem Preisrahmen zum Opfer :)


    Was in Ofen für mich haben muß ist:
    Oberhitze Unterhitze + Heißluft

    Heißluft ist in sofern klasse, dass alles gleichmäßiger bräunt, weil nicht "nur von oben" oder nur von unten oder "oben und unten"
    große Hitze kommt, sindern weil die Hitze im Ofen gleichmäßig verteilt ist.
    Vorteil dann, wenn man zB 3 Bleche Plätzchen im Ofen hat, dann intressiert s nicht mehr ob die Plätzchen oben verkokeln wenn die in der Mitte noch nicht durch sind. Das passiert dann nicht.

    Ober und Unterhitze, wenn man z.b etwas macht, was eher oben bräunen soll, da mehr Hitze drauf soll oder unten.
    Ein Blechkuchen vielleicht unten schon etwas crosser werden soll, aber dafür oben nicht nicht verdorzeln.

    Nettes Goodie das ich heute nicht mehr missen möchte, ist die Programmier funktion:
    Wann der Herd angeht, wann er automatisch ausgeht.

    Nie mehr einen Kuchen im Ofen komplett vergessen (wenn man zB irgendwo mit Staubsaugen der irgendwas beschäftigt ist und den Zeitwecker einfach nicht gehört hat.)
    Der Ofen geht dann nämlich schlicht aus. Durch das Nachbacken wirds dann vielleicht etwas dunkler, aber das klassisch schwarz angekokelte jetzt brennts gleich fällt weg.

    Außerdem traue ich unserem Herd eher als dem Brotbackautomaten.
    Richtig schön ist es abends das Bort zum "gehen" in den Ofen zu packen
    auf 8 Uhr zu programmieren und um 10 Sonntags dann lauwarmes frisches Brot zu früstücken (oder Brötchen)
    Dafür liebe ich diesen Ofen.


    Nett ist, dass er eine Glasplatte über die komplette Backofentür hat.
    Die läßt sich sehr einfach mit einem feuchten Tuch nach jedem Backen säubern.
    Die älteren Öfen die ich beisher kannte hatten Glas nur am Sichtfensert (irgendwie eingeklippst) und dann eine wellige "Email"? oder Bleckbackofentür und die war einfach immer doof zu putzen.

    Jetzt: mit dem Lappen übers Glas und fertig.


    Soweit mal von meinen Erfahrungen :)


    auf 85.991 Rezepte / Kochrezepte bei CHEFKOCH.DE findet man ab und an auch mal ganz gute Hinweise zu Geräten.
     
  15. #15 antagonist, 11.11.2007
    antagonist

    antagonist Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Da ich erst diesen Sommer zwei Löcher in der übernommenen Küche stopfen mußte (Herd und Spülmaschine, das Ceranfeld haben wir mit übernommen und war von Neff) kann ich sagen dass es bei Ebay-Express Händler gibt die gerade bei Neff über !!! 60% !!! günstiger sind als der Listenpreis. Ich hatte sogar Glück in einer Zeit zu bestellen als die Geräte die ich wollte (und die zu dem Ceranfeld passten, was nicht selbstverständlich ist) ohne Versandkosten - 30 € pro Gerät - geliefert wurden. Ein bekannter bei Neff im Vertrieb (ist hier um die Ecke) meinte dass er selbst für sich keinen Herd zu dem Preis bekommen könnte...
    Der Herd mußte also erst durch die Welt reisen um günstig zu werden :)
    <offtopic>
    Bei der Spülmaschine hat es sich rentiert ein paar Euros mehr aus zu geben, neben der könnte ich sogar schlafen wenn sie Läuft. Das lauteste ist das Geräusch im Siphon
    </offtopic>

    Gruß

    Sven
     
  16. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    ironymode "on"
    @antagonist: und der herd ist wo vom laster gefallen?
    ironymode "off"
     
  17. #17 antagonist, 11.11.2007
    antagonist

    antagonist Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Das war dann wohl eher ein ganzer Güterzug, denn die verkaufen die Dinger immer noch... ;-)
    Ich fand den Preis auch erst eher unseriös, aber einige Dinge haben mich dann zu dem Kauf bewogen:
    - Bei Ebay-Express gibt es nur geprüfte Händler
    - Paypal für die Bezahlung
    - Service über ein Händlerunabhängiges Neff Servicenetz
    - Die Aussage das der Preis über einen großen Einkaufsverband zustande kommt
    - Über 5000 positive Bewertungen (Mittlerweile sind es über 6000)
    Alles lief prima ab und ich bin zufrieden!
    Im Endeffekt ist dann doch eher die Preispolitik des Herstellers unseriös, aber wer schon mal mitbekommen hat wie das in den Möbelhäusern so mit den Küchen abläuft (wer über 50% bezahlt ist selber schuld), freut sich, wenn es auch Händler gibt, die ihre guten Konditionen an den Kunden weiter geben, und sich nicht hinter den überzogenen UVPs verstecken.

    Gruß

    Sven
     
  18. #18 Röstaroma, 12.11.2007
    Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Mit den "günstigen" Preisen im Einzelhandel und Listenpreisen ist das so eine Sache. Unser Neff sollte im Elektromarkt vor Ort knapp 1600 € kosten und war damit schon bedeutend billiger als der Listenpreis. Ein Blick in die bekannten Preissuchmaschinen hat dann ein Angebot für den gleichen Herd mit einem sogar besseren Ceranfeld für 1100 € inklusive Lieferung zu Tage gefördert und das auch noch im T-online Shop, der hier wohl nur als Vermittler zum eigentlichen Händler aufgetreten ist.

    Grüße

    Norbert
     
  19. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    Also meine Koch- und Backgewohnheiten sind vielleicht nicht besonders ausschweifend - ich koche 1-2 Mal in der Woche und backe Kuchen zweimal im Jahr oder so (Pizza und Brot natürlich häufiger) - trotzdem hab ich mir einen Umluft-Herd und ein Induktionskochfeld gegönnt.

    Das Induktionsfeld ist für mich als Kochlegastheniker ideal. Gas mag in der Handhabung dank Drehreglern leicht überlegen sein, aber erstens hab ich in der Küche keinen Gasanschluß und zweitens trau ich dem Zeuch nich ;-) An die Touchpad-Bedienung muß man sich erst gewöhnen, klar, andererseits muß ich selten gleichzeitig an allen vier Kochfeldern rumdrehen. Und wenn ich drüber nachdenke, daß meine Oma früher mit ihrem Gasherd die Kuchen entweder früh morgens oder gegen abend gebacken hat weil mittags offenbar der Gasdruck absank, dann freu ich mich um so mehr über die Gas-exakte Regelung mit Strom.

    Der Backofen ist ein Juno, das ist eine günstige Marke von Electrolux (hat glaub ich so um die 600 gekostet) und ich bin sehr zufrieden damit. Die Kuchen werden sogar von meiner Mutter bewundert, die die gleichen Rezept in ihrem superteuren Siemens-Ofen auch nicht besser umgesetzt bekommt (ich halte mich übrigens buchstabengetreu ans Rezept...), Brot und Pizza werden auch immer gut. Für Brot nehm ich Umluft, da wird die Kruste schön knackig, ansonsten eigentlich immer Ober- und Unterhitze. Durch einen zusätzlichen Lüfter im Ofen (kleiner und schwächer als der Umluft-Lüfter) wird auch so alles gleichmäßig gebacken. Zu den anderen Features (Grill, Infrarotgrill, Flächengrill und wie sie alle heißen) kann ich nichts sagen, hab ich noch nie benutzt.

    Gruß, Andre
     
  20. revox

    revox Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

    @Holger

    Gibt es kein Forum für Backofen? (www.backofen-netz.de) Da kannst du dich dann erst mal 1 Woche einlesen, wirst nach deiner ersten Frage aufs backofenwiki verwiesen, nach deiner 2. wird dir gesagt, dass ein Backofen so oder so schei... ist und das hier zwar ein Backofen Forum ist, aber die Mehrzahl aller Mitglieder, mit verchromten Spießen, das Fleisch über offenem Feuer zubereitet.

    Tja und nach 3 Wochen haste statt eines Ofens für 1000 €, verchromte Fleischspieße mit 2 Kreisen (1 x rechtsdrehend und 1 x linksdrehend) und 2 Lochdüse für den ablaufenden Saft für satte 2500,00 € ;-)

    Viel Spaß bei deiner Suche wünscht

    Dirk
     
Thema:

Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen...

Die Seite wird geladen...

Ich weiß warum die Backrezepte nichts taugen... - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] 4 Cappuccinotassen weiß

    4 Cappuccinotassen weiß: 4 Cappuccinotassen in weiß von was Ca. 260 ml Füllmenge 6,5 cm Tassenhöhe 10,5 cm Tassendurchmesser 15cm Untertellerdurchmesser 16€ inkl. gut...
  2. [Verkaufe] Dickwandige Cappuccinotassen weiß

    Dickwandige Cappuccinotassen weiß: Verkaufe hier zwei klassische Cappuccinotassen von Nuova Point. Müssten Milano heißen und 155ml Füllmenge haben (laut google). Leichte...
  3. Rancilio Silvia in weiß

    Rancilio Silvia in weiß: Ein Projekt ist fertig, da kommt schon das nächste auf den Tisch :) Ich habe vor kurzem eine defekte Silvia aus 2006 gekauft und direkt...
  4. Kaufberatung, ja ich weiß: schon wieder

    Kaufberatung, ja ich weiß: schon wieder: Hey Leute, vorweg: ja ich weiß es gibt massig threads zu diesem thema, ich habe auch viele davon gelesen, aber ich möchte trotzdem kurz meine...
  5. [Erledigt] Brewista Artisan in Weiss

    Brewista Artisan in Weiss: Verkaufe Brewista Artisan Goosneck Wasserkocher in Weiss. Guter Zustand bis auf einen schwarzen Punkt (siehe Foto). 85 Euro bei einer Abholung in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden