Immer wieder Schwankungen, trotz...

Diskutiere Immer wieder Schwankungen, trotz... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Ich muss euch jetzt doch einmal etwas fragen. Bereits mit meiner ersten Maschine hatte ich in der Espessoausgabemenge immer mal wieder...

  1. #1 Alter_Schwede62, 26.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Hallo

    Ich muss euch jetzt doch einmal etwas fragen.

    Bereits mit meiner ersten Maschine hatte ich in der Espessoausgabemenge immer mal wieder Schwankungen, und habe deshalb alles upgegradet.
    Grössere und bessere Maschine mit PID
    Eine Mühle, die konstant und aufs Zehntelgramm genau mahlt
    Mittlerweile arbeite ich auch mit einem Leveler, mit dem man das Pulver bestens im Siebträger verteilen kann
    Schlussendlich habe ich mir noch einen Tamper mit Gewichtsdosierung zugelegt, mit dem man immer gleich tampern kann.

    Trotzdem passieren immer wieder Gewichtsschwankungen bei der Ausgabe.
    Gut manchmal liegt es schlicht und einfach daran, dass man die Mühle immer wieder nachstellen muss.

    Habt ihr das auch, bzw. ist das eventuell normal?
    Mehr als oben genanntes kann man meiner Meinung nach nicht machen.

    Ich bin mittlerweile dazu übergegangen nach Gewicht zu brühen.
    13.5g Pulver nach 32g Espressomenge.
    Natürlich immer wieder die Zeit beachten und (je nach Kaffee oder auch Kaffeealter) ggf. feiner oder gröber mahlen, so dass ich im Fenster 27 bis 32 Sek bin.
    Mit dieser Methode habe ich so gut wie keine Säure und auch so gut wie keine Bitterkeit im Espresso.
    Macht ihr das auch so bzw. habt ihr auch immer wieder mal Ausgabeschwankungen?
    Wir begegnet ihr diesem Sachverhalt?
    Danke schon mal.
     
    blu gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.839
    Zustimmungen:
    24.235
    Grundsätzlich ist dein Vorgehen Standard soweit. Wobei ich nicht permanent wiege und Zeit stoppe, solange mir das Ergebnis schmeckt. Rein messtechnische Schwankungen interessieren mich erstmal nur bedingt. Gemessen wird, wenn das Ergebnis geschmacklich nicht (mehr) den Erwartungen entspricht.
    So ein „Gewichtstamper“ und Leveler Kram habe ich nicht, komme gut ohne klar.

    Was hast Du für ein Sieb? 13,5g sind für ein 1er sehr viel und für ein 2er sehr wenig.
     
  3. #3 Alter_Schwede62, 26.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Hehe, ja stimmt. Ich benutze ein zweier Sieb und schaffe es mittlerweile Channeling komplett zu vermeiden, worauf ich sehr stolz bin. Der Siebträger sieht nach dem Tampen aus, wie aus dem Leerbuch, da ich auch Leveler und Tamper grösser, als Standard gekauft habe. Sie haben den Durchmesser 58.5mm. Auch das geschmackliche Ergebnis ist hervorragend. Fast gegen Null gehende Säure und Bitterkeit. Kaffeegeschmack pur! :)
     
  4. #4 benötigt, 27.12.2019
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.262
    Zustimmungen:
    3.915
    Glückwunsch, dann passt doch alles?
    Und selbst kleinere Schwankungen weisst Du bestens zu beheben.
     
    Hr. Jan und Alter_Schwede62 gefällt das.
  5. #5 domimü, 27.12.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.110
    Zustimmungen:
    4.529
    Es fehlen noch RDT (Kaffeebohnen vor dem Mahlen befeuchten, vor allem gegen das Streuen beim Mahlen) und WDT (Kaffeemehl vor dem Tampen durchmischen, vor allem gegen Channeling), falls es die genannten Probleme gibt.
    Der Leveler durchmischt das Kaffeemehl nicht, ich habe bessere Ergebnisse ohne dieses Tool. Einen Tamper mit "Gewichtsdosierung" - gemeint ist wohl so einer mit Feder - habe ich nicht, wenn die Feder auf einmal mit deutlichem Klack-Geräusch entlastet wird, halte ich sie für schädlich, ansonsten wirkt sich der Tamperdruck nicht so stark aus wie viele andere Parameter (Temperatur, Menge, Mahlgrad, Zeit).
    Schwankungen aufgrund der veränderten Luftfeuchtigkeit und daraus resultierender Bohnenfeuchte kann man mit RDT kompensieren, Schwankungen auf Grund des Alters empfehle ich, eher über eine größere Kaffeemehlmenge auszugleichen, wenn das Sieb dadurch nicht überfüllt wird (in deinem Fall ist da sicher noch genug Platz).
     
    Hr. Jan, cbr-ps und Alter_Schwede62 gefällt das.
  6. #6 thomaskoch, 27.12.2019
    thomaskoch

    thomaskoch Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2019
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    251
    So wie Du Dein Vorgehen beschreibst, bleibt nur eine Variabel, die Du nicht vollkommen beeinflussen kannst, die aber der wichtigste Faktor ist: die Bohne!
    Gewisse Schwankungen sind naturgegeben, sogar innerhalb eines Röst-Batches.
     
    cbr-ps und Alter_Schwede62 gefällt das.
  7. #7 Alter_Schwede62, 27.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Alles klar, ich danke euch. :)
     
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.620
    Zustimmungen:
    6.633
    27 - 32 Sekunden ab dem ersten Tropfen oder noch inclusive PI?
    Du würdest damit im "Fenster des hochwahrscheinlich vielversprechenden Einstiegs" liegen: Ratio 1:2 bis 1:3 in 20 - 30sec (ab ersten Tropfen).
    Ich würde trotzdem gern empfehlen, immer mal wieder vom gefundenen "Optimum" abzuweichen. Ja, es kann sein, dass Du dabei auch einige zweibeste Bezüge bekommst - aber eben auch die Chance, neue Parameter zu finden, die (vollkommen unerwartet) noch viel besser sind.* :)


    _________________________________________________________________
    *fast wie im echten Leben: Nivellierung statt Niveau sorgt für Konstanz, verhindert aber Wachstum
     
    furkist, Cappu_Tom, Sebastiano und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 Alter_Schwede62, 27.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Ja, darüber denke ich auch schon seit ein paar Tagen nach, aber ich habe ja noch Zeit, mich noch weiter zu entwickeln.
    Ich bin schon mal froh, dass ich mittlerweile zwei Kaffees gefunden habe die einfach nur nach Kaffee, Röstung und schokoladig schmecken, und jedenfalls mit den momentanen Eistellungen kaum bis keine Säure und Bitterkeit aufweisen.
    Genau deswegen bin ich auch dazu übergegangen meine Bezüge nach Mengen zu machen, und dabei immer die Zeit und den Druck im Auge zu behalten.
    Das Gute an der 920er ist, dass ich die PI Zeit und den Druck der PI steuern kann.
    Ausserdem kann ich noch die Brühtemperatur nach oben oder unten schieben.
    Da sind also noch einige Parameter, die ich verändern könnte und auch schon verändert habe.
    Mit den momentanen Kaffeesorten wurde der Geschmack aber immer schlechter, nicht besser.

    PS Ja, die Zeit ist inkl. 5 Sek. PI.
     
    joost gefällt das.
  10. #10 Flugmensch, 27.12.2019
    Flugmensch

    Flugmensch Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    181
    Kaffee ist ein Naturprodukt, und wenn du einen Blend hast natürlich nochmal ungleichmäßiger.

    Du könntest anfangen, die Bohnen nach Art zu sortieren, damit du auch tatsächlich 70/30 hast, und nicht mal 68/32, Mal 72/27- aber das wäre glaube ich selbst unseren größten Erbsenzählern (pun intended) zu viel.
     
    lomolta und cbr-ps gefällt das.
  11. #11 Aeropress, 27.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Man merkt ja an seinem Equipment, daß er nach einer Perfektion sucht die vielleicht in der Mathematik aber nicht in der Natur zu finden ist. ;) Und jetzt wo er alles hat und nichts mehr zu pimpen gibt wirds ihm langweilig und er schreibt diesen Post ob er was übersehen hat was er sich noch kaufen könnte. :D
    Wie schonmal weiter vorne jemand sagte, statt absolute Reproduzuierbarkeit zu suchen die es nicht gibt, wäre der Mut zum variieren vielleicht der nächste Schritt der viel mehr bringt als noch ein Helferlein mehr.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #12 Alter_Schwede62, 27.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Nein, kaufen möchte ich nichts mehr, ich wollte nur fragen, ob das ev. normal ist.

    Warum?
    Weil in vielen Videos immer davon erzählt wird, wie genau alles stimmen müsste, was ich, wie es aussieht, doch sehr relativieren muss.
    Das wusste ich nicht, denn ich habe erst ein paar Wochen Erfahrung und weiss nur, dass ich das, was alles geraten wurde mittlerweile peinlichst genau befolge, und das wovor gewarnt wurde, vermeide.

    Ich heize den Siebträger vor, habe eine Heizeinheit im Brühkopf, mahle aufs Zehntelgramm genau, meine Mühle streut auch nicht oder ist gar antistatisch, wie geschrieben, levele ich und tampe immer genau gleich, habe kein Chanelling mehr usw. usw... auch werden die Kaffeebohnen nicht alt, weil ich kleine Packs kaufe und recht schnell aufbrauche und die offenen Packs sogar im Kühlschrank aufbewahre, wie z.B. von Lavazza geraten wird, und und und...

    Dass die Jungs und Mädels aus den vielen Videos auch immer wieder unterschiedliche Ausgabemengen haben, davon habe ich bis heute nichts gesehen oder gehört. Deshalb dachte ich auch, dass alle Ausgabemengen aufs Zehntelgramm genau haben. Woher sollte ich auch wissen, dass sie das nicht haben, denn keiner hat darüber gesprochen.
    Alle haben immer nur davon gesprochen, dass alles möglichst genau so gemacht werden sollte, wie sie es zeigen.
    Deswegen auch meine Frage an euch.
    Jetzt kenne ich ja die Antwort.
    Nochmals Dank an euch. :)
     
    KillerEngine gefällt das.
  13. #13 Kofeinator, 27.12.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    2.031
    Wo sie nichts zu suchen haben - außer, du möchtest unerwünschte Aromen aus dem Kühlschrank in den Bohnen binden.

    Diese Rösterei würde ich hier nicht als Referenz angeben.
     
    NiTo und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 Alter_Schwede62, 27.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Die Geschmäcker sind verschieden.
     
  15. #15 Kofeinator, 27.12.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    2.031
    Richtig. Vor ein paar Wochen hatte ich einen herausragenden Kaffee aus Buziraguhindwa- Erdbeerjoghurt pur in der Tasse. Andere mögen das nicht. Bei Leberwurstaromen im Espresso wäre bei mir wiederum Schluss...
     
    onluxtex gefällt das.
  16. #16 plempel, 27.12.2019
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    13.326
    Zustimmungen:
    11.007
    Langsam. Leberwurschtbrot und Kaffee ist eine gaumenschmeichelnde Kombi! :)
     
    onluxtex, Oldenborough und Kofeinator gefällt das.
  17. #17 quick-lu, 27.12.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.605
    Zustimmungen:
    14.437
    Kommt auf die Leberwurscht an.
     
  18. #18 Kofeinator, 27.12.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    2.031
    Leberworschdbrot ist immer toll!

    Um zurück zum Thema zu kommen: im Kühlschrank herrscht hohe Luftfeuchtigkeit. In dieser sind viele Aromen aus den Lebensmitteln die in die hygroskope Bohne gelangen wenn selbige nicht absolut luftdicht verpackt ist. Selbst wenn keine Aromen im Kühlschrank sein sollten, stört die Feuchte. Selbst wenn die Bohnen dicht verpackt sein sollten, müssen sie frühzeitig aus dem Kühlschrank raus, damit sie langsam akklimatisieren können.
    Im Tiefkühler herrscht eine trockene Kälte, dennoch muss man auch da aufpassen. Obgleich es erfolgreiche Versuche gibt mit Bohnen, die direkt aus dem Froster in die Mühle kamen und verarbeitet wurden - hier verlassen wir aber wieder das Thema...
     
    joost und Alter_Schwede62 gefällt das.
  19. #19 Alter_Schwede62, 27.12.2019
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Hm, dann nehme ich sie wieder heraus, obwohl sie mit einem Clip ziemlich luftdicht verschlossen sind.
    Ich glaube mich zu erinnern, dass das auch schon einmal ein Wissenschafter (bei den Kaffeemachern oder bei Whole Latte Love?) gesagt hatte.
    Ich dachte, die Leute von Lavazza wissen, was sie auf Ihrer Packung empfehlen... :confused:
     
  20. #20 Kofeinator, 27.12.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    2.031
    Deine beobachteten Schwankungen können auch nur das Ergebnis von alten Bohnen sein - Lavazza und ähnliche Supermarktbohnen stehen oft monatelang herum bevor sie überhaupt in dem Supermarkt gelangen. Frisch gekauft bedeutet nicht, dass man frische Bohnen hat.
     
    Menne gefällt das.
Thema:

Immer wieder Schwankungen, trotz...

Die Seite wird geladen...

Immer wieder Schwankungen, trotz... - Ähnliche Themen

  1. Vibiemme Domobar Heizung immer wieder defekt....

    Vibiemme Domobar Heizung immer wieder defekt....: Hallo Ihr lieben Kaffee- und Espressomaschinen-Tüftler obwohl ich mich in Sachen Strom nicht super auskenne, denke ich, dass ich dennoch...
  2. Gaggia Baby Millennium -Thermosicherung fliegt immer wieder

    Gaggia Baby Millennium -Thermosicherung fliegt immer wieder: Liebes Forum, ich dachte eigentlich, dass meine alte Gaggia Baby (die mittlerweile an die nächste Generation weitergegeben wurde), keine...
  3. Bezugshebel lockert sich immer wieder - Bezzera Unica PID

    Bezugshebel lockert sich immer wieder - Bezzera Unica PID: Hallo, ich habe vor einigen Wochen ein Austauschgerät für meine Bezzera Unica PID bekommen. Bei der ersten war nach einem Monat Benutzung schon...
  4. Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden

    Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden: Hallo Leute, Ich habe das Problem, dass ich bei meiner Baratza AP Forte immer wieder nach ein paar Mahlvorgängen den Mahlgrad optimieren muss. (...
  5. Bezzera BB005: Auswurf verstopft immer wieder trotz Reinigung

    Bezzera BB005: Auswurf verstopft immer wieder trotz Reinigung: Hallo wertes Forum, eine Frage zur Bezzera BB005: Bei mir verstopft der Auswurf (siehe Screenshot) innerhalb kürzester Zeit, weil sich dort sehr...