Indonesier - schwer zu Rösten?

Diskutiere Indonesier - schwer zu Rösten? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo! Ich würde gerne mal wissen, was Ihr für Erfahrungen mit indonesischen Bohnen gemacht habt. Ich habe bisher 4 Sorten (Sulawesi, Kalossi,...

  1. #1 schnick.schnack, 05.05.2008
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich würde gerne mal wissen, was Ihr für Erfahrungen mit indonesischen Bohnen gemacht habt. Ich habe bisher 4 Sorten (Sulawesi, Kalossi, Blawan, Mandheling) probiert und finde sie alle recht schwierig. Das meine ich damit:

    - Sind oft schon recht ungleichmässig im Bohnenbild (Bruch, Shells, viele verschiedene Grössen)
    - Sie benötigen vergleichsweise viel Energie am Anfang, aber das ist eben problematisch wegen der unterschiedlichen Grössen. Aber sonst werden sie geschmacklich extrem flach.
    - Rösten sich extrem ungleichmässig (manche sind am Ende noch total gelb andere sehr dunkel und schwitzen schon). Das hängt sicher mit den Grössen zusammen, aber eben nicht nur.

    Bisher bin ich eher gescheitert. Habt Ihr einen Tipp?
    Sind die Anbaugebiete eigentlich sehr hoch? Die Bohnen benötigen unglaublich viel Energie um überhaupt in einem vernünftigen Fenster auf Temperatur zu kommen.

    lg,
    s.
     
  2. #2 DonPhilippe, 05.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2008
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    52
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Zufall, hab gestern mal den Kalosi getestet.

    (Gib auf meine Meinung bitte mal noch nicht so viel,
    ist erst die dritte Charge die ich überhaupt geröstet hab)

    Hatte davor Malabar und fand den Kalosi am Ende gelungener als den Malabar.

    Bruch hatte ich keinen, die Bohnen waren etwas ungleichmäßig in der Größe, aber eigentlich im Rahmen.
    Dass sie erst ewig aufladen müssen hab ich auch bemerkt.

    1. Crack hab ich komplett überhört, dafür den zweiten (seltsam, ich weiß).
    Der zweite hat mich komplett überrumpelt weil die Bohnen trotz vorheizen eigentlich noch
    (meiner Meinung nach) zu hell für den zweiten waren.
    Hab den Kaffee jetzt neben mir stehen. Farbe eigentlich schön einheitlich,
    es ist der erste Kaffee, bei dem ich nach dem Rösten Ölaustritt bemerke.
    Das hatt ich nicht mal beim Malabar, den ich von Hari anders kenne.
    Da könnte man meinen er hat die Bohnen einzeln mit Bienenwachs poliert...

    Geschmack wird erst noch getestet, beide Mühlen sind grad noch belegt...
     
  3. #3 mmorkel, 05.05.2008
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    543
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Viel Spass mit dem Kalossi. Unregelmässig von der Grösse immer, aber einen unvergleichlichen Geschmack.

    Markus
     
  4. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    @ Don Philippe: Bei dem Gene höre ich den zweiten Crack grundsätzlich besser als den ersten...
     
  5. #5 DonPhilippe, 05.05.2008
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    52
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Na mir fehlt noch die Langzeiterfahrung.
    Aber beim Esperanza (Kolumbien) und beim Malabar hab ich bisher alles gehört. Den ersten eigentlich lauter. Und der Vergleich mit dem Popcorn ist wirklich nicht daneben, es bahnt sich so an und hört sich dann auch n bisschen so an.
     
  6. #6 Bubikopf, 05.05.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Herr Fricke schreibt auf seiner Homepage zu Indonesiern:
    Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, mit Auge geröstet ging es immer daneben und war mit Röstaromen überladen, der zweite Crack kam immer sehr überraschend.
    Gruss Roger
     
  7. #7 Walter_, 06.05.2008
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Hallo schnick,

    hast Du schon mal versucht die Bohnenmenge zurückzunehmen und vielleicht nur mit 80g je Trommel zu fahren? Eine etwas ungleichmäßigere Farbe ergibt sich bei den meisten trocken aufbereiteten Bohnen, nicht nur Indonesiern. Außerdem ist das nicht unbedingt ein Zeichen minderer Qualität. Bis auf den Celebes Toraja Kalosi und den Aceh Gayo Mountain ließen sich die Indonesier die ich bis jetzt hatte allesamt einigermaßen gleichmäßig rösten. Und mit Ausnahme der Javaner finde ich sie alle nachgerade spannend im Geschmack...
     
  8. #8 Walter_, 06.05.2008
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Hallo Roger,

    nur nach optischem Eindruck zu rösten kann sowieso sehr leicht danebengehen, die Farbe ist ja letztlich nur ein Kriterium von mehreren. Und am zuverlässigsten sind immer noch Cracks und Temperatur.

    Die "Erfahrungen" des Herrn Fricke kann ich nicht so ganz nachvollziehen, ich finde schon, daß die Bohnen richtig braun werden. Und den Indonesiern pauschal ein "sehr ungleichmäßiges, fleckiges Röstbild" anzudichten halte ich auch eher nicht für gerechtfertigt...
     
  9. #9 cafesolo, 06.05.2008
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Hallo,

    denke schon das Claus Fricke recht viel Erfahrung im Rösten hat, doch wie Walter schon geschrieben hat, wäre es falsch den Indonesischen Bohnen pauschal ein fleckiges, unregelmäßiges Bohnenbild anzuhängen.

    Aber eigentlich hat er (C.F.) das ja mit dem Satz, Zitat:"

    Deshalb ein Tipp an dieser Stelle: Nicht alle, aber die meisten indonesischen Bohnen werden nicht braun und haben meist ein sehr ungleichmäßiges, fleckiges Röstbild. Deshalb ist es angebracht, indonesischen Bohnen nach Gehör und Zeit zu rösten und nicht nach Farbwert und Aussehen."

    wieder etwas relativiert!

    Meine Erfahrungen sehen auch etwas anders aus. Habe vor 5 Wochen noch Walters Sulotco Sulawesi geröstet u. hatte ein relativ gleichmäßiges Bohnenbild. Der Kaffee war vorzüglich! Naja, Walter hat aber auch Super Böhn'chen :).

    Habe gerade mal nachgeschaut u. meine Vermerke zu den anderen von mir gerösteten Indonesiern (Sumatra Linton, Java Blawan, Sumatra Mandheling...) ......gleichmäßiges Bohnenbild....

    Vielleicht liegt es ja manchmal auch am Röstergerät.

    Gruß Uwe
     
  10. #10 apfeltiger, 06.05.2008
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Ich kann das auch nicht bestätigen. Kalosi von hasbean sehen perfekt aus, sind alle gleich groß und werden schön braun. Der Sulotco von Walter wird ebenfalls schön braun. Den Kalosi hatte ich vor ein paar Tagen in der Mühle, gab unglaublich viel Crema und war sehr lecker. Wenn Du stark am verzweifeln bist, ich schick Dir gern eine Probe von meinen grünen Kalosi Bohnen.
    Im Vergleich zu Brasilbohnen sind die Anbaugebiete wohl recht hoch, Sulotco 1600 m.
    Viele Grüße

     
  11. #11 schnick.schnack, 06.05.2008
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    danke schon mal für die vielen antworten!

    @walter: ich habe es schon mit verschiedenen chargengrössen probiert. 80 gr waren es jedoch nie. ich denke, dass dies auch nicht der hauptgrund ist.

    @alle: ich finde die antworten recht unterschiedlich. zusammenfassen kann man sagen, dass die röstungen durchaus gleichmässig werden können, falls nicht, ist es auch nicht weiter problematisch da es in der natur der bohnen liegen kann.

    aber wie sieht jetzt ein geeignetes röstprofil aus? mit hoher oder niedriger temperatur einsteigen? langsamer oder starker anstieg bis zum ersten crack? wann sollte der erste kommen? und wann der zweite? wie lange in den zweiten rein, falls überhaupt? soll die temperatur irgendwo länger auf einem plateau gehalten werden?

    lg,
    s.
     
  12. #12 schnick.schnack, 06.05.2008
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Ich habe gerade den vor drei Tagen gerösteten Mandheling in der Mühle. Was soll ich sagen? Einfach eine Wucht. Auch unsere Gäste waren sehr angetan!
    Das Bohnenbild war auch viel gleichmässiger als ich es in Erinnerung hatte. Recht gleichmässig braun, vermutlich FC, kurz rein in den zweiten Crack (ich denke so bei 15 Minuten, habs mir nicht notiert). Ich weiss nur noch dass ich ihn recht aggressiv geröstet habe: Mit hoher Temperatur angefangen, starke Energiezufuhr bis zum ersten Crack, bei ca. 12 Min der erste Crack, dann versuch auf Niveau zu halten und kurz rein in den 2. Crack.

    Allerdings habe ich die hellen Bohnen nach dem Rösten aussortiert. Werde ich das nächste Mal nicht mehr machen. Scheint ja normal zu sein.

    lg,
    s.
     
  13. #13 xyrxmir, 07.05.2008
    xyrxmir

    xyrxmir Gast

    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Ich habe gerade mit Kalosi sehr wechselhafte Erfahrungen gemacht ... ich habe bestimmt schon bei vier oder fünf Bezugsquellen in verschiedenen Jahren Kalosi-Rohbohnen gekauft und die waren immer unterschiedlich im Verhalten. Ein oder zweimal hatte ich welche, die ein ungleichmäßiges Röstbild ergaben. Die, die ich gerade habe, tun das nicht. Dafür rösten meine "aktuellen" Kalosis ungeheuer schnell und werden heißer als andere Bohnen. Auch habe ich gerade bei der aktuellen Charge die Beobachtung gemacht, dass ich den 1st Crack fast gar nicht höre und den 2nd crack sehr deutlich (und das beim iRoast2!). Liegt vielleicht am Erntejahr? Sicher nicht an der Bezugsquelle denn ich habe die Bohnen in einer kleinen Rösterei in Cincinnati gekauft, da wirst Du nicht bestellt haben.

    Insgesamt finde ich den Kalosi aber sehr empfindlich. Wenn es gut geht kommt ungefähr der beste Kaffee heraus, den ich kenne, aber die Ergebnisse sind leider inkonsistent und oft geht es daneben, ohne dass ich genau sagen kann, woran es liegt. Bei der aktuellen Charge habe ich bislang leider noch keinen wirklich exzellenten Kaffee herausbekommen.

    Andere indonesische Kaffeesorten waren bei mir immer deutlich reproduzierbarer und weniger anfällig für Änderungen/Abweichungen im Prozess.
     
  14. #14 cafesolo, 08.05.2008
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Hallo,

    wie z.B. beim Wein, hängt das Endprodukt Rohkaffee auch sehr stark vom Wetter während der Wachstumsperiode ab. Vielleicht gab es sehr starke Temperaturschwankungen oder viele Unwetter in den Anbaugebieten, was wieder zu unterschiedlichen Dichten im Rohkaffee führen kann u. so Jahr für Jahr unterschiedliche Veränderungen/Qualitäten mit sich bringt. Rohkaffee's die über mehrere Jahre gleichbleibend waren, hatten vielleicht auch keine großen wetterbedingten Qualitätsunterschiede ?

    Ich denke genau hier liegt aber auch die hohe Kunst des jeweiligen Rösters aus dem vorhandenen Produkt das Maximum an Aromen herauszukitzeln.

    Dafür benötigt man wohl ganz, ganz viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Wenn ich das nur alles hätte....:)

    Trotz vieler Röstungen die nicht so gut gelingen, macht es jedoch riesen Spaß!

    Gruß Uwe
     
  15. #15 MarioAtJazz, 02.01.2011
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    33
    AW: Indonesier - schwer zu Rösten?

    Könnt Ihr mir bitte beim Kalosi auf die Sprünge helfen?

    So wie ich die diversen Kommentare verstanden habe,
    kann man ihn bis allermaximal Full City + rösten, also maximalst
    kurz in den 2ten Crack hinein.
    Andere rösten etwa 20 Sekunden in den 2ten hinein.

    Ist es klüger mit gleicher Temperatur bis zum Ende zu rösten oder
    etwa nach 14 Minuten abzusenken ?

    Mein Problem ist, daß die Crema ein wenig zu hell ist, das sollte doch auf eine zu kurze Röstung hinweisen, oder ?

    Mein Kalosi ist von HasBean Herbst 2010, Röster Gene, ein Profil von heute:
    FüllMenge: 200 Gramm
    RöstMenge: 165 Gramm
    ZielTemp: 240 Grad

    stark vorgeheizt, Fülltemperatur Gene: 180
    240 Grad erreicht bei 03:40
    1C bei etwa 11:15
    TempÄnderung: 235 Grad bei 13:30
    2C bei etwa 16:15
    CooldDown extern bei 16:30

    Danke für Tips, Mario
     
Thema:

Indonesier - schwer zu Rösten?

Die Seite wird geladen...

Indonesier - schwer zu Rösten? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Gene CBR Röster

    Suche Gene CBR Röster: Hallo Liebe Kaffeeliebhaber, Ich würde gerne mir einen Gene CBR 101 Röster kaufen, wenn jemand das gerne in kommenden Wochen/Monaten abgeben...
  2. Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien

    Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien: Hallo, versuche ja seit geraumer Zeit, diese Ziele in meine Reisen einzuplanen, mitunter sogar etwas danach auszurichten. Hilfreich sind dabei...
  3. [Verkaufe] Tassen (Quijote und weitere Röster)

    Tassen (Quijote und weitere Röster): [ATTACH] Da mein Regal voll ist hier eine Runde zum Verkauf. jeweils mit Untertasse. neues schwarz Meindl Nano Café Quijote Coffee collective...
  4. Erfahrungen mit Röster von Bideli

    Erfahrungen mit Röster von Bideli: Hat jemand Erfahrung mit der Marke Bideli? JoeFrex hat wohl den 1,5 kg im Sortiment (link) Auch interessant finde ich die 2 kg Version (link)...
  5. Mobiler Röster

    Mobiler Röster: Weiß jemand, von welchem Hersteller dieser mobile Röster ist ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden