Isomac venus und rancilio silvia - Empfehlung

Diskutiere Isomac venus und rancilio silvia - Empfehlung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Forum, ich suche eine Espressomaschine für ca 300 bis 500 €. Unser Kaffeekonsum liegt so bei morgens 2 normale Kaffee, mittags einen und...

  1. cali2

    cali2 Gast

    Hallo Forum,
    ich suche eine Espressomaschine für ca 300 bis 500 €.
    Unser Kaffeekonsum liegt so bei morgens 2 normale Kaffee, mittags einen und abends 2 Espresso, am Wochenende deutlich mehr, und auch mal mit Besuchern.
    In alten Beiträgen habe ich zur Isomac Venus und Rancilio Silvia etwas gefunden.
    Ein Freund hat eine Gaggia Classic.
    In einem Laden habe ich eine (teure) Vibiemme Domobar gesehen.

    Wer kann eine Empfehlung aussprechen und begründen?

    Ich glaube, Cappucino geht mit den Erstgenannten nicht so gut, wegen der unterschiedlichen Temperaturerfordernisse für den Schaum?
    Wie vergleichen die Geräte sich mit Saeco Incanto Vollautomaten?

    Liebe Grüße,

    Cali
     
  2. #2 nobbi-4711, 13.09.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Cappuccino geht mit allen diesen maschinen nicht so gut, da sie alle Einkreis-Maschinen sind. Die günstigste richtige Zweikreis-Maschine ist die Oscar von Nuova Simonelli, gefolgt von der La Scala Butterfly und der Bezzera 99. Die Oscar gibt's schon ab 560 Euro, damit ist sie praktisch konkurrenzlos; die Butterfly hat in etwa die Optik der Domobar, also mit dem E61-"Nasen"-Brühkopf und viel Chrom. Die Bezzera hat ein Vollmetallgehäuse und ein klassisches Äußeres, der Brühkopf dürfte nicht so wartungsanfällig sein wie der E61-Kopf der Butterfly.

    Für den hauptsächlichen Espressotrinker sind alle von Dir genannten Maschinen eine gute Wahl, abhängig vom Geldbeutel. Die Domobar wird preislich allerdings von der Oscar und der Butterfly ausgehebelt. Wenn's öfter mal Cappu sein soll, rate ich dann doch zu einem Zweikreiser, die ständige Warterei auf's Hochheizen und wieder Runterkühlen ist grade dann am nervigsten, wenn man's am wenigsten braucht, also z.B. mehrere Gäste zu versorgen hat.

    Ich habe selbst die Silvia ein Jahr lang benutzt und war absolut glücklich mit ihr...bis ich das alte Gastro-Schlachtschiff das erste mal in Betrieb genommen habe...

    Mit einem Vollautomaten würde ich keine einzige dieser Maschinen vergleichen. Vollautomaten können einfach keinen richtigen Espresso machen. Das ist prinzipbedingt. Der Druck ist einfach zu niedrig. Vollautomaten wurden dazu entwickelt, eine Tasse Kaffee auf "Espresso-Art" zu brühen. Damit sind sie gut geeignet für Büros, Praxen und ähnliches, wo sich den ganzen Tag die Leute immer wieder einzelne Tassen Kaffee holen. Da ist's dann immer frisch.

    Ach ja: Je nachdem, was ihr nehmt, werdet ihr euch zwischen Kaffee und Espresso/Cappu/Latte entscheiden müssen. Siebträgermaschinen können nämlich keinen richtigen Kaffee machen. Das Niedrigdruckverfahren der Vollautomaten und das Hochdruckverfahren der Siebträger unter einen Hut zu kriegen, hat meines Wissens noch niemand geschafft, außer vielleicht bei Gastro-Auromaten für 6000Euro aufwärts.

    LG

    Marcus
     
  3. #3 *Frank*, 13.09.2004
    *Frank*

    *Frank* Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Da muss ich als sehr zufriedener Eigentümer von Einkreis-Venus und Zweikreis-Perla doch mal was antworten:
    Solange keine großen Partygesellschaften alle gleichzeitig eine Latte wollen, kommst Du wohl auch mit der Venus gut aus ... ich frage mich nämlich öfter, was ich mit den Unmengen von Dampf machen soll, die meine Zweikreis-Maschine permanent bereit hält!?
     
  4. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    [color=#810541:post_uid0]Mein Tipp:

    Silvia, weil diese für den Hausgebrauch vollkommen ausreicht und genug Dampf macht für 3 cappus am Stück.

    Wie Frank schon schrieb: solange keine Partygesellschaften einfallen isses locker zu packen. mit der Silvia.

    Stuhli
     
  5. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]ich frage mich nämlich öfter, was ich mit den Unmengen von Dampf machen soll, die meine Zweikreis-Maschine permanent bereit hält!?[/quote:post_uid0]
    Um entscheidende Sekunden scheller wieder im Bett sein.....

    cheers
    afx (der keine Geduld für Einkreiser hat ;-)
     
  6. #6 *Frank*, 13.09.2004
    *Frank*

    *Frank* Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="afx"]Um entscheidende Sekunden scheller wieder im Bett sein.....[/quote:post_uid0]
    Und was mache mit dem ganzen Dampf im Bett? :p
     
  7. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]Und was mache mit dem ganzen Dampf im Bett? [/quote:post_uid0]
    Nix Dampf, leckeres Lebenselexir zur Erweckung der Prinzessin!

    cheers
    afx (der Pottdrachen mit Cappu süchtig macht ;-)
     
  8. #8 Holger Schmitz, 14.09.2004
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    Pottdrachen ?? Ich hoffe Birgit (so hieß sie doch oder?) liest hier nicht mit ...

    Bestell mal viele Grüße.
    Holger
     
  9. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0]Naja, sie behauptet ein Drachen zu sein (was ganz gut ist, Prinzessinnen sind eigentlich langweilig). Und nachdem in Bayern die Öfen zu klein waren um mir den passenden Drachen zu backen, mußte es halt ein Pottdrachen sein ;-)

    cheers
    afx
     
  10. cali2

    cali2 Gast

    Vielen Dank für die Info, vor allem an Marcus.
    Über die Bezeichnung der Maschinen habe ich auch vernünftige Bilder bei Händlern gefunden.
    Stilistisch gefällt mir am ehesten die Bezzera 99S oder die Isomac Venus. Dagegen bietet die Oscar wohl das beste Preis-Leistungsverhältnis?
    Wer kann mir noch etwas konkretes zum Vergleich der Rancilio Silvia gegen die Isomac Venus sagen?

    Grüße,
    Cali
     
  11. #11 nobbi-4711, 14.09.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
  12. cali2

    cali2 Gast

    Marcus,
    ist das beschriebene Aufwärmprocedere der Silvia so auch für die Venus anzuwenden? Muß das nur gemacht werden, wenn man morgens nicht rechtzeitig angestelllt hat / keinen Timer hat? Wie lang ist die normale Vorwärmzeit?
    Wie unterscheiden sich die Brühköpfe von Venus und Silivia (Brühkopf aus den Gastromaschine?)
    Ein Top-Preis für die Venus sollte also unter 500€ liegen. Und für die Silvia?

    Viele Grüße,
    Cali
     
  13. #13 nobbi-4711, 14.09.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Das muss man nur so machen, wenn man das rechtzeitige Einschalten vergessen hat. Ansonsten genügen etwa 20 bis 30 Minuten für einen halbwegs gelungenen "Aufwecker". Hier dürfte die Venus aber Vorteile haben, da ihr Brühkopf stärker und gleichmäßiger beheizt wird. Zumindest bei coffeegeek "first look Test" hat der Tester bei der Venus nach 30 Minuten 88 Grad am Brühkopf gemessen, gar nicht schlecht. So weit ist Frl Silvia nach 30 min nicht (gefühlsmäßig, nicht gemessen).

    Ob die Brühköpfe starke Unterschiede aufweisen, kann ich nicht sagen, ich kenne nur den Silvia-Brühkopf. Ich glaube aber nicht, dass der Venus-Kopf schlechter ist. Ist ebenfalls für 58er Siebträger konzipiert, also auch Profi oder Semi-Profi.

    Die Silvia gibt's z.B. bei kaffee-total für unter 500 Euro, auch bei ebay lohnt es sich mal nachzuschauen (gebrauchte sind allerdings sehr teuer). Für die Venus werden normalerweise 600 Euro aufwärts verlangt, mich hat beinah der Schlag getroffen, als ich sie im Kaufhof so billig gesehen hab. Wohlgemerkt, bei Espressomaschinen verhält sich jeder Kaufhof anders; es scheint hier eine Ermessenssache des Marktleiters zu sein. In Frankfurt z.B. gibt's überhaupt keine hochpreisigen Siebträger.

    Ich wollte hier auch keinen Grabenkampf lostreten, ob man mit der Venus oder Silvia guten Cappu machen kann. Geht freilich. hab ich ja auch ein Jahr gemacht. Aber das Bessere ist des Guten Feind....Wie gesagt, alles eine Frage des Geldes (oder der Putzbereitschaft, wenn man sich ne versiffte, aber billige Gastromschine ins Haus holt).

    Nicht vergessen sollte man, dass sich Silvia und Venus preislich schon nahe an der Oscar bewegen. Die gibt's bei espresso-store für 560 Euro. Wenn man mit dem Plastikgehäuse leben kann, hat man einen netten Zweikreiser. Und ich nehme an, dass der Espresso aus der Oscar auch noch besser schmeckt. Zumindest bei der Bezzera ist das der Fall; die Oscar hab ich noch nicht in den Fingern gehabt.

    LG

    Marcus

    PS: Eine gute Mühle gehört natürlich auch dazu, sonst wird's nix mit dem guten Espresso. Vielleicht ist bald Geburtstag oder so? :)
     
  14. #14 GunnarA, 14.09.2004
    GunnarA

    GunnarA Gast

    Hallo Ihr alle, :O

    da ich momentan auch eine etwas größere Haushaltsmaschine anschaffen möchte, habe ich mich etwas mit dem Thema beschätigt und habe mich für die Brasilia Club entschieden.
    Die Maschine ist vom Innenleben her baugleich mit der hier vorgestellten Lady. Auch mit der Venus hat sie gewisse Gemeinsamkeiten so zB Größe des Boilers, Leistung der Heizung und den Brühkopf.
    Was mich an der Maschine als erstes angesprochen hat, war das Dampfrohr, das dem einer größeren Zweikreismaschine entspricht und der große ergonomisch günstig angebrachte Knopf dazu. Und später habe ich dann auch gelesen, das auch die Dampfleistung für eine Maschine dieser Art sehr gut sein soll. Die Aufwärmzeit und die Heizzeit für Dampf sind nach dem was ich so aus den Foren herausgelesen habe etwas kürzer als bei bei der Silvia. Das Aufheizen für die Dampferzeugung geschieht bei der Maschine manuell, was den Nachteil hat das man den Knopf gedrückt halten muß und den Vorteil, daß man noch Dampf erzeugen kann um den Druck aufrecht zu erhalten wenn die trägeren Thermostate der anderen Maschinen noch abgeschaltet sind.
    Die Maschine und die dazu passende Mühle sind auf der Brasilia Homepage unter den Haushaltsmaschinen abgebildet, man muß mehrmals probieren da deren Server etwas hakelt...
    Auf den ersten Blick sehen die Maschinen so aus als wären sie direkt aus den 70ern, was in gewissem Sinne auch stimmt da sie schon so lange gebaut werden. Auf den zweiten Blick finde ich das Design der Club aber ergonomisch und gelungen. Aluguß aus dem das gesamte Gehäuse besteht ist mir auch irgendwie sympathischer als Blech.
    Ach ja der Preis, die Maschinen kosten beim Brasilia Service in Göppingen 400,- für die Club und 350,- für die Mühle, die ich mir auch anschaffen möchte, sie sind beide in Rot, Schwarz und Weiß verfügbar.
    Ein Schema des Aufbaus und eine Ersatzteilleiste sind bei EspressoXXL online, es ist schön zu wissen, daß man so einfach an die wichtigsten Teile herankommt.
    Bei den Ersatzteilen ist auch ein einstellbares Kapillarthermostat verzeichnet, ich weiß aber nicht ob das noch eingebaut wird.
    Weiß das jemand, kann man das sonst bei Gelegenheit austauschen, lohnt sich das, halten die Dinger ????
    Ach ja ein Magnetventil hat die Maschine natürlich auch...
    Die Maschine taucht auch auch auf der Reneka Seite als Reneka Duo auf, da die Firmen wohl irgendwie zusammengehören, sie ist aber eine Brasilia, zumindest der Brühkopf ist identisch mit den größeren Maschinen. In Übersee gibt es die Maschine auch mit Aufdrucken verschiedener Importeure...
    Ich wollte die Informationen einfach mal posten, da die Maschine im Internet sonst kaum auftaucht.
    Ach ja, bisher benutze ich eine eine LaPavoni mit diesem unsäglichen Siebträger mit Ventil...

    Viele Grüße, Gunnar A. Grannis.
     
Thema:

Isomac venus und rancilio silvia - Empfehlung

Die Seite wird geladen...

Isomac venus und rancilio silvia - Empfehlung - Ähnliche Themen

  1. Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf

    Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf: Hallo in die Runde, habe das Forum schon versucht gruendlich zu durchsuchen, habe jedoch nichts finden koennen zu meiner Problematik...zur...
  2. 20€ Silvia PID Mod

    20€ Silvia PID Mod: Hallo zusammen, ich hab die letzten 2 Tage ein kleines Projekt verfolgt und möchte gerne meine Erfahrungen teilen sollte jemand etwas ähnliches...
  3. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  4. Isomac Zaffiro "spuckt"

    Isomac Zaffiro "spuckt": Hallo und guten Morgen, ich habe das o.g, Model (mit E61), welches so 6 oder 7 Jahre alt ist. Es handelt sich um einen Einkreiser. Seit einiger...
  5. Isomac Venus: Undichtigkeitkeiten/Dampfleistung

    Isomac Venus: Undichtigkeitkeiten/Dampfleistung: Hallo Zusammen, ich habe zwei Themen: 1. Undichtigkeiten: Auf der Oberseite des Kessels lassen sich immer wieder Kalkrückstände feststellen. Daher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden