Ist die E61 Brühgruppe für den Hausgebrauch Goldstandard oder veraltete Technik

Diskutiere Ist die E61 Brühgruppe für den Hausgebrauch Goldstandard oder veraltete Technik im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Die Faema E61 hat die Kaffee- und Espressowelt entscheidend geprägt und mitgestaltet. Gerade deshalb erlaube ich es mir, die Frage zu stellen:...

?

Ist die E61 Brühgruppe für den Hausgebrauch Goldstandard oder veraltete Technik

  1. Goldstandard

    11 Stimme(n)
    23,9%
  2. veraltete Technik

    35 Stimme(n)
    76,1%
  1. #1 adlatus, 12.03.2019
    adlatus

    adlatus Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Die Faema E61 hat die Kaffee- und Espressowelt entscheidend geprägt und mitgestaltet. Gerade deshalb erlaube ich es mir, die Frage zu stellen:

    Ist die E61 Brühgruppe für den Hausgebrauch Goldstandard oder veraltete Technik

    In der Diskussion wäre es schön, die rein technische Seite zu betrachten und ästhetische (ich finde Maschinen der Brühgruppe sehr schön) sowie Reminiszenzen außer Acht zu lassen.

    Die E61 war z.B. die erste Zweikreismaschine mit Wärmeaustauscher. Für die Kaffeeerzeugung wurde statt Kesselwasser Frischwasser verwendet…. Der Druck wurde mit einer elektrischen Pumpe… erzeugt. Das äußerlich hervorstechendste Merkmal war die ca. 6 Kilo schwere, aus massivem Messing gefertigte und verchromte, außen liegende Brühgruppe. [KaffeeWiki]

    Die E61 Brühgruppe wurde für einen gewerblichen Gebrauch ausgelegt und die Designgrundlagen (Lastenheft) sind daher anders als bei der Heimanwendung. Daher stellt sich mir die Frage ob ein anderes Brühgruppendesign nicht besser zur Heimanwendung passt. Ich sehe folgende Punkte die kritisch zu diskutieren sind:

    Gewicht: bringt Temperaturstabilität jedoch auch lange Aufheizzeiten (ca. 30 min) und macht eine komplizierte, aktive Heizung notwendig (Thermosyphonsystem).

    Hervorstehende Brühgruppe: Wärmeverlust über die exponierte Lage (Energieeffizienz). Lange Wege für das Wasser, daher kann die Wassertemperatur von externen Einflussfaktoren abhängig sein.

    Thermosyphonsystem: Die Heizleistung wird (IMHO) über konstruktive Merkmale bestimmt und ist nicht regelbar, d.h. sie ist nur für einen definierten Espressodurchsatz jeweils optimal eingestellt (Überhitzen bzw. notwendiger Cooling Flush können die Folge sein). Das System kann verkalken (siehe Forum).

    Als Techniker stelle ich mir daher die Frage ob kurze Wasserwege und eine aktiv geregelte Brühgruppenheizung nicht ein besseres und vereinfachtes Brühgruppendesign ermöglichen könnten. Meines Erachtens gehen Vorteile der Temperaturstabilität von schweren Bauteilen verloren sobald ein Cooling Flush notwendig ist und eine anwenderaktive Temperaturregelung notwendig macht.

    Ich möchte wiederholen, dass ich mich über eine technische Diskussion freue und keinem auf die Füße treten möchte, da es sicherlich mehr als 1000 Dinge gibt, die für eine Maschine mit E61-Gruppe sprechen.

    Ich freue mich über eure Meinungen.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    6.763
    Ist eine von mehreren verfügbaren Konzepten. Manche mögen sie, manche nicht. Ich bin kein Freund solcher schwarz/weiß Malerei wie sie die Abstimmungsoptionen abbilden. Jedes Konzept hat seine Stärken und Schwächen, und jeder User priorisiert anders. Ich halte sie weder für „Goldstandard“ noch für veraltet im Sinne von heute eigentlich nicht mehr zu gebrauchen, obwohl sie eine verhältnismäßig alte Entwicklung ist.
     
    Espressogenießer, Gandalph, Koffeinius und 4 anderen gefällt das.
  3. #3 Kantenhocker, 12.03.2019
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    525
    Faema hat die Brühgruppe bald durch andere abgelöst. Gut wird der Kaffee dennoch, wenn man sie korrekt bedient.
     
  4. #4 norschtein, 12.03.2019
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    254
    So was wie der Vorkammer-Diesel unter den Brühgruppen.
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  5. UweHM

    UweHM Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    27
    Aus meiner Sicht gibt es nur noch wenige Gastro Maschinen mit E61 Brühgruppe. Das wird einen Grund haben. Haushalt Maschinen sind eher für geringeren Durchsatz konzipiert, da eignen sich andere Konzepte deutlich besser. Ich vermute, die akzeptierte und für viele auch designmässig zu bevorzugende Optik spielt bei den Maschinenherstellern durchaus eine Rolle. Der Wurm muss halt dem Fisch und nicht dem Angler schmecken.
     
  6. #6 turriga, 12.03.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    12.386
    War allerdings auch ein mächtiger Innovationsstau bezüglich Brühgruppentechnik, hatte sich ja gute Fünfzig Jahre da nicht wirklich viel bewegt, außer bisschen Design-Anpassungen fast nichts, paar wenige exotische Ausnahmen, erst seit ca. 10 Jahren überhaupt wieder richtig Musik bei der Technik.
     
  7. #7 furkist, 12.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    300
    ..jedem Tierchen sein Pläsierchen ...
     
  8. Fifty4

    Fifty4 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2017
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    316
    Die Frage ob die E61 Brühgruppe noch zeitgemäß ist, müsste einher gehen mit der Frage mit welchem System Sie verbaut wird. Bei einem Dualboiler mit PID und Rota- oder Getriebepumpe von mir ein klares Nein. Bei einem Zweikreiser mit Vibrationspumpe ein noch klareres Ja, sogar ein fettes „unbedingt“!
    Dafür wurde Sie ja auch konzipiert. Wenn ich bedenke, wieviel Aufwand andere teure Dualboiler-Systeme (Mina/GS3/R9One) mit teilweise saturierten Brühgruppen betreiben müssen, um eine Preinfusion von 10-20 sek hinzubekommen, macht das eine E61 mit Vibrapumpe konstruktionsbedingt schon automatisch, zumindest 10sek schafft Sie locker bis zum ersten Tropfen. Die Temperatur-Trägheit der E61 ist ja ursprünglich gewünscht, sie sorgt für thermische Stabilität im Thermosyphon-Kreislauf, wenn man jetzt allerdings versucht, mit PID und Dualboilern, geringem Offset und helleren Röstungen Brühtemperaturen zu verändern, um den Geschmack zu beeinflussen, ist das ein bisschen wie die Tieferlegung eines SUVs.
    Hier würden saturierte Brühgruppen Sinn machen.
    Insofern ist die E61 bei eher dunklen Röstungen in Zweikreisern mit Vibrationspumpe perfekt aufgehoben und bezogen auf den Geschmack und das Ergebnis in meiner Einschätzung sehr zeitgemäß.
     
    solisuno, Chris1200, bonina und 6 anderen gefällt das.
  9. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    7.887
    Zustimmungen:
    2.431
    Ein klares Ja von mir.
     
    Lausermax, mat76, bonina und 4 anderen gefällt das.
  10. #10 coopera, 13.03.2019
    coopera

    coopera Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    327
    das ist ungefähr so als ob du fragst ob ein 964 oder ein 992 besser ist...:)

    die e61 ist einfach DIE brühgruppe, es gibt sicher bessers, das kann man auch kaufen, aber das Flair einer e61 hat alles nicht...
     
  11. #11 Gandalph, 13.03.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.513
    Zustimmungen:
    8.788
    Jahrzehnte hat der Barista seinen Kaffee auf der E-61 gemacht ....
    .... - mit den modernen Maschinen kann ihn auch die Bedienung. ;)
     
    Fifty4 gefällt das.
  12. #12 Neil.Pryde, 13.03.2019
    Neil.Pryde

    Neil.Pryde Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    814
    Einspruch euer Ehren.
    Bei mir hängt eine Synchronika am Festwasser,macht in der PI bei 2 bar Leitungsdruck 3.5ml/s,das lässt viel Spielraum für diverse Röstgrade,es braucht keinen Flush,das Ding macht extrem reproduzierbare Shots,absolut auf Augenhöhe mit der Linea Mini und zeigt jegliche Röstung genauso wie sie ist.
    Kein Vergleich zu einer 2-Kreis Technika die ich ein paar Tage hatte,den cooling flush jedes mal so konstant hinzubekommen um reproduziere Shots zu erzielen,schwierig,die Röstungen eher immer überdreht,kantig,unnatürlich.
    Mein Votum deshalb wenn das Gesamtkonzept stimmt durchaus DB/PID tauglich.
     
  13. #13 infusione, 13.03.2019
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.168
    Zustimmungen:
    1.897
    Funktionieren tut eine E61 auch heute noch. Sie ist aber das Gegenteil von energiesparend.

    Sie verbraucht für die Preinfusion relativ viel heißes Wasser und ein Großteil der Abwärme geht über die Brühgruppe und ist technisch notwendig, um den Thermosiphon zu treiben.
     
  14. #14 MarioAtJazz, 13.03.2019
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    33
    Ich hab zwar noch nicht sooo viele Brühgruppen gehabt (Cimbali M20/M30,LSM85, Spaziale Vivaldi, E61), aber von Preis/Leistung ist die E61 sicher eine der Besten. Wenn es dir um Energieeffizienz, Größe, Aussehen geht, ist das evtl eine andere Sache/Sicht.

    Ich habe die E61 mit Vibra und Rota, Mit Auber PID, Omega PID, selbstgebauter Regelung, seit kurzem mit Bürkert 2871 für Druckprofile. Bin da halt sehr verspielt ...

    Und wenn mir mal der Kaffee nicht so ganz schmeckt, liegt es eher am Kaffee als an der E61. Mir fällt es (jedenfalls auf Wien bezogen) schwer zu glauben, daß es (eben in Wien) einen Kaffee gibt, der die Grenzen der E61 hervorbringt.

    Wenn es um Geschmack, Flair, Wartbarkeit, Verfügbarkeit von Ersatzteilen geht schwer zu überbieten.

    Ich war z.B. im Oktober 18 bei einem Seminar bei GOPPION, die haben dort natürlich lauter MARZOCCOs herumstehen. Schade ums Geld.

    PS: Da es ja auch um den Geschmack geht: 3d Wave Röstungen sind für mich ein NoGo. Kaffee für meinen Gaumen gibt es ab Florenz südlich ...

    Mario
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    6.763
    Wieso? Die Linea Mini war die unkomplizierteste Maschine, die ich bisher bedienen durfte. Keine technischen Spielerein, dafür aus dem Stand sehr solide Ergebnisse.
     
    Espressogenießer und Gandalph gefällt das.
  16. #16 MarioAtJazz, 13.03.2019
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    33
    Und um welchen Preis?
    Ich wollte sagen, daß für den Kaffee von GOPPION (der für diesen Breitengrad durchaus in Ordnung ist), vermutlich eine einfachere Maschine auch gereicht hätte. Wie ich sagte: Man muß mal eine E61 an die Grenzen bringen können.... Es mag gehen, ich habs bloß noch nicht erleben dürfen.

    Mario
     
  17. #17 cbr-ps, 13.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    6.763
    Der ist bekannt. Ob es einem das Wert ist, ist eine andere Frage. Aber wenn man das mit „ja“ beantwortet, ist das definitiv nicht „rausgeschmissen“.
    Neulich hat mal jemand, der angeblich ne Sage Billigmaschine hat, mit seinem 10k€ Zubehöraufpreis am Auto kokettiert - da wäre für mich die Hälfte für ne solide Espressomaschine die bessere Investition ;)
     
    Gandalph gefällt das.
  18. Fifty4

    Fifty4 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2017
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    316
    Bezogen auf die PI über Festwasser hast Du natürlich Recht. Freut mich auch zu hören, dass die E61 auch hierbei (DB mit Festwasser) mithalten kann. Eine LM Linea Mini (ohne Grafikus EP) über Tank kann vermutlich da sogar ins Hintertreffen geraten?
    Ich meinte (mit dem „Nein“) allerdings auch mehr dieses Temperatur-Surfen, halbes Grad rauf, halbes Grad runter, wo die E61 durch den deutlich größeren Offset gegenüber saturierten Brühgruppen klar im Nachteil ist. Die gewünschte Trägheit der E61 die zur thermischen Stabilität des Thermosyphons beiträgt, wird bei den PID-Spielchen zum Nachteil. Aber ich wäre nicht überrascht wenn der Synchronika Espresso sogar mit Tank, aufgrund der längeren PI bei der E61 besser schmecken kann, als bei der LM Linea Mini mit kürzerer PI (?)
     
  19. #19 Neil.Pryde, 13.03.2019
    Neil.Pryde

    Neil.Pryde Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    814
    Wäre eine Blindverkostung angesagt und kommt auf den Plan beim nächsten Kaffeekränzchen wobei die PI der Synchro im Tankmodus ziemlich schnell und hart kommt,aber meine Mini EP kann ja fast alles imitieren,Fakt ist auf jeden Fall daß die Synchronika am FW mit dem geringen PI Flow den gleichen extrem feinen Mahlgrad wie die Mini EP handlen kann,so überrascht die oldschool E61 doch mit beachtlichem Output.
     
    braindumped, Gandalph und Fifty4 gefällt das.
  20. Fifty4

    Fifty4 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2017
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    316
    Wusste nicht das Du die LM EP hast. Das hätte ich allerdings nicht vermutet, dass hier die Synchronika auch noch mithalten kann. Respekt für die alte Dame.
    Ich habe in der letzten Woche meinen E61 Zweikreiser mit Vibrapumpe viel zu günstig privat verkauft, hatte Sie noch einmal angeschlossen, gereinigt und dann parallel mit der GS3 getestet, der Käufer hat später mitprobiert. Ein direkter Vergleich war zwar nicht möglich, weil der gleiche Mahlgrad bei beiden Maschinen unterschiedliche Durchlaufzeiten ergab, aber war schon beeindruckend nicht gleich das Gefühl zu haben, sich geschmacklich zu verschlechtern, anders aber auch gut!
     
Thema:

Ist die E61 Brühgruppe für den Hausgebrauch Goldstandard oder veraltete Technik

Die Seite wird geladen...

Ist die E61 Brühgruppe für den Hausgebrauch Goldstandard oder veraltete Technik - Ähnliche Themen

  1. E61 schneller aufheizen

    E61 schneller aufheizen: Hi liebe Netzler! Es wird ja immer mal gefragt wie schnell eine E61 Gruppe auf der richtigen Temperatur ist und der Konsens spricht für 30-45...
  2. [Verkaufe] Reparaturkit e61 Original-Gruppe

    Reparaturkit e61 Original-Gruppe: Habe aus einem Stock 4 Kits übrig und gebe sie ab für € 30,- / Stück. Es handelt sich um komplett-Kits inklusive aller Wellen und Federn. Passend...
  3. [Zubehör] Originale Plexihaube für Faema E61 2gr

    Originale Plexihaube für Faema E61 2gr: hi Leute! Würde ne klare Haube für ne e61 suchen. Bitte Angebote einfach per Pn an mich vielen Dank Martin
  4. Versteinerte Dichtung Brühgruppe

    Versteinerte Dichtung Brühgruppe: Hallo zusammen, ich bin ganz neu im Thema und werde mich in nächster Zeit wahrscheinlich noch häufiger mit Anfänger-Fragen melden :) Habe mir vor...
  5. Die ausgeschlagene Zahnwelle – eine Schnellrevision

    Die ausgeschlagene Zahnwelle – eine Schnellrevision: Nabn allerseits Denke mir, dass das vielleicht dem einen oder andern gefällt, ich hatte es jedenfalls noch nie selbst gesehen: Es wird immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden