Kaffee Tagebuch - Anfänger

Diskutiere Kaffee Tagebuch - Anfänger im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange hier im Forum. Allerdings schon kräftig am lesen :) Kurz zu mir... Ich bin 31 Jahre und Kaffee Neuling....

  1. #1 Jojo088, 23.10.2019
    Jojo088

    Jojo088 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin noch nicht lange hier im Forum. Allerdings schon kräftig am lesen :)

    Kurz zu mir... Ich bin 31 Jahre und Kaffee Neuling.

    Und nun zu meiner Kaffee-Ecke: LM GS3, BWT Wasserfilter und Vulcano Mühle.

    In diesem Thema möchte ich meine Erfahrung, Probleme und deren Lösungen dokumentieren. Evtl. hilft es anderen, diese Fehler nicht zu begehen.

    Ich freue mich über eure Ideen und evtl. kann der ein oder andere hier etwas mit nehmen.

    Meine bisherige Erfahrung:

    Meine derzeitige Herausforderung ersteht darin, dass sich der Druck an der Brühgruppe nicht aufbaut.

    Folgendes habe ich getestet:
    - Kaffee (ca. ein Jahr alt) mit meiner Hand Mühle gemahlen. Der Druck stieg 0
    - Den selben Kaffee mit der Vulcano gemahlen. Der Druck stieg 0
    - Den Kaffee auf feinster Einstellung der Vulcano gemahlen und so fest ich konnte gepresst. Der Druck stieg 0
    - Neuen Kaffee aus m Aldi besorgt. Den günstigsten, den ich finden konnte (war ja immerfort um zu experimentieren). Auf feinster Stufe gemahlen und ordentlich gepresst. Nun Stieg der Druck auf 4 bar.
    - Nun bin ich in die Rösterei meines Vertrauens und habe mir feinst gemahlenen Kaffee besorgt. Nun Steig der Druck auf 6 bar.

    Ach ja, mit dem Blindsieb habe ich an der Brühgruppe ca. 10 bar. Der Kessel ist auf ca. 11 bar. Beim beziehen geht er runter auf ca. 9 bar.

    Habt ihr eine Idee?

    Desweiteren ist mir aufgefallen, dass das sieb in der Brühgruppe locker ist. Die Schraube ist allerdings satt. Ist das so normal?

    Und zu guter letzt: Wenn ich 14g Kaffeemehl in den Siebträger mache und einen Kaffee heraus lasse, habe ich im Kuchen den Abdruck der Schraube. Dies habe ich nicht, wenn ich den Siebträger einsetze und wieder entferne. Dann sieht alles gut aus.

    Kesseltemperatur ist auf 95°C eingestellt.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und hoffe, dass dieses Thema Anschluss findet :)

    Liebe Grüße
    Johannes
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.661
    Zustimmungen:
    3.098
    Erst mal Fragen:
    1) Weshalb lässt du Kaffee in der Rösterei mahlen, wenn du eine eigene Mühle hast?
    2) Was soll "feinst" gemahlen bedeuten? Bei feinster Mahlstufe einer intakten Mühle kommt gar keine Flüssigkeit mehr duch das Kaffeemehl, und der Druck steigt auf denselben Wert wie beim Blindsieb.
    3) Was denn nun, 6 bar oder 9 bar?
     
  3. #3 Cappu_Tom, 23.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    1.572
    Du hast schon versucht, ein ganz klein wenig hier im KN zu lesen?
    Evtl. hilft es anderen dir, diese Fehler nicht zu begehen. ;)
    Zum Einstieg: Das Kaffeewiki
     
  4. #4 Kaspar Hauser, 24.10.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.906
    Zustimmungen:
    1.219
    Soll das eine Verarschung sein?

     
    The Rolling Stone, NiTo, Brewbie und einer weiteren Person gefällt das.
  5. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    1.479
    Passen Popcorn und Kaffee zusammen?
     
    Alias und Oseki gefällt das.
  6. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    856
    OT
    Wenn der Kaffee in der Popcornmaschine geröstet wurde bestimmt.
    OT
     
  7. #7 domimü, 24.10.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.142
    Zustimmungen:
    3.297
    Ja freilich, auch wenn es für einen Neuling nicht offensichtlich ist: Aus Bohnen, die vor 1 Jahr geröstet wurden, kann man auch mit den teuersten Maschinen nur Plörre herstellen (shit in, shit out).
    Wenn es dir nicht bloß um etwas frischere Bohnen geht, die du hin und wieder beim Discounter findest und mit denen die Bezugsparameter einigermaßen stimmen können - kauf halt anständige Bohnen, die dem Maschinenpark angemessen sind. Je nach eigenem Gechmack dürfen das ja auch dunkel geröstete Bohnen sein, oder eben auch hellere. Keine Sorge, an den Maschinen liegen deine bisherigen Enttäuschungen nicht.
    Welches Sieb verwendest du denn da? Bei 14g quillt das Kaffeemehl normalerweise nicht so stark, dass du im 2er-Sieb einen Abdruck der Schraube bekommst.
    Oder liegt es daran, dass die Kaffeemenge nicht gewogen, sondern nur geschätzt ist?
     
    NiTo, cbr-ps und whereiscrumble gefällt das.
  8. #8 Brewbie, 24.10.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    451
    An der Stelle ist das Kaffee-Netz-Mantra sicher nicht unangebracht:

    Verwende ausschließlich qualitativ hochwertige Bohnen, deren Röstdatum nicht älter als drei Monate sein sollte und die Du selber frisch vor dem Bezug mahlst. Der Mahlgrad sollte so fein sein, dass sich der durch das feine Kaffeemehl aufgebaute Druck im Puck während des Bezugs bei etwa 9 bar einpendelt.

    Edith fragt, ob vielleicht der Vorbesitzer da helfen kann?
     
    kusmi und CasuaL gefällt das.
  9. #9 Jojo088, 24.10.2019
    Jojo088

    Jojo088 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten.

    Ich möchte mit dem einfachen Kaffee lediglich versuche machen; also versuche, die 9bar zu erreichen. Ist mir schon klar, dass ich diese Bohnen nicht zum verkosten nehmen werde.

    Hochwertige Bohnen hatte ich ja zum Schluss versucht, da ich direkt beim Röster war. Diese hatte ich beim Röster mahlen lassen, da ich eine Fehlfunktion der Mühle ausschließen wollte.

    Bei dem gemahlenen Kaffee der Rösterei ist der Druck auf 6bar gestiegen. Beim verwenden des Blindsiebes auf 9bar.

    Die 14g sind natürlich gewogen.

    Mit dem Vorbesitzer habe ich bereits gesprochen. Leider hat auch er keine Idee mehr. Die Maschine hatte aber bei ihm funktioniert.

    Liebe Grüße
    Johannes
     
  10. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    1.479
    Absolute unlogische Herangehensweise, da fällt mir nix mehr ein. Es ist mir auch völlig unklar, wieso man zunächst von einem Maschinenproblem ausgeht? Du kaufst qualitativ hochwertigen Maschinen, aber beim wirklich wichtigen kaufst du dann - sorry - scheiße.
     
    kusmi, christianhamburg, cbr-ps und 5 anderen gefällt das.
  11. #11 Jojo088, 24.10.2019
    Jojo088

    Jojo088 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wieso ist denn der Kaffee von der Rösterei scheiße?

    Nun ja, wie ich sehe sind Neulinge nicht willkommen. Ich verabschiede mich aus dem Forum als Schreiber und bleibe Leser.

    Liebe Grüße
    Johannes
     
  12. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    856
    Was du nicht schaffst, mit „altem“ Kaffee.
    (Anfängerfehler Nr.1a -> alte, billige Bohnen zum „üben“)
    Der ist dazu „technisch“ oder „physikalisch“ garnicht wirklich in der Lage, da ab einem Alter (ab Röstdatum) von meist über 3 Monaten jedoch ganz sicher nach 6 Monaten einfach zu „ausgetrocknet“.
    Diese „9bar“ entstehen am/im Kaffee Pulver und nirgendwo anders in der Maschine. Wenn das dann, gelinde gesagt, alte Schei..e ist, dann wird das nichts.

    Es gibt keinen einheitlichen „Espresso/Siebträger“ Mahlgrad.
    (Anfängerfehler 1b-> vorgemahlenen Kaffee zum „Üben“ weil ist ja „für Siebträger“ gemahlen)
    Die Mühle ist dazu da um den gewählten Kaffee in dem Mahlgrad der genau zur jeweils vorhandenen Kombination aus „Kaffee+Kaffeemenge+Maschine+Sieb“ passt.
    Das erfordert etwas ausprobieren und anpassen des Mahlgrades bis es passt und kann von daher gar nicht von irgendjemand anderem extern (und dann noch auf Anhieb) getroffen werden.
    Zu dem altert dieser vorgemahlene Kaffee auch noch schneller als die Bohnen.


    Der Geschmack ist dann nochmal ein ganz anderer Punkt, an dem du noch gar nicht bist bzw. sein kannst.
     
    chromo23, cbr-ps, vectis und 3 anderen gefällt das.
  13. #13 Kaspar Hauser, 24.10.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.906
    Zustimmungen:
    1.219
    Das beruht wohl auf dem Missverständnis, dass die Maschine den Kaffee macht, und nicht der Anwender dieses Werkzeugs.
    Auch dem Rohstoff wird kein großer Einfluss auf das fertige Produkt zugetraut.
     
    mat76, cbr-ps, The Rolling Stone und 3 anderen gefällt das.
  14. cammi

    cammi Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    251
    Das stimmt so nicht, aber so wie Du Verständnis entgegen gebracht bekommen möchtest, musst Du auch Verständnis für das Forum haben! Welches sich mit der Thematik Kaffee, Techniken und dem zugehörigen Equipment befasst...Dein Equipment hat neu fast einen Wert im 5 stelligen € Bereich...Du kaufst Dir also einen Lamborghini und hast gerade erst 1-2 Fahrstunden absolviert...geschweige denn einen Führerschein...und Diesel getankt...Habe Verständnis, dass das schwer nachvollziehbar ist ;)
     
    pianotofu, chromo23, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  15. #15 Cappu_Tom, 24.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    1.572
    Das ist doch schon mal eine Basis, die sich vermutlich nur wenige hier leisten können/wollen.
    Kannst du den grundlegenden Fehlschluss wirklich immer noch nicht erkennen?
    Unsinn! Dass sich aber bei anhaltendre Beratungsresistenz die Geduld in Grenzen halten wird, ist doch auch nachvollziehbar?
    Wenn du letzteres konsequent durchziehst, wirst du bald zufriedenstellende Ergebnisse in der Tasse haben, versprochen! :)

    Also: der Gerätepark ist vorhanden, Kleinröster in der Nähe - das letzte M der 4 M wirst du sicher auch noch schaffen.
    Vielleicht wäre dabei auch der Besuch eines Baristakurses hilfreich?
     
    rebecmeer, kusmi, cbr-ps und 4 anderen gefällt das.
  16. #16 DaBougi, 24.10.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2.350
    Ich halte das hier alles für ein Experiment eines Soziologen...aber falls nicht:
    Kauf frische, ganze Bohnen und stelle die Mühle feiner und feiner, bis es klappt.

    Und, die Frage sei erlaubt: warum hast du dir einen solch teuren Maschinenpark angeschafft, wo doch im Vorfeld kaum Infos eingeholt zu wurden scheinen? Nichts gegen teure Anschaffungen...aber manch einer leistet sich trotz theoretischer Möglichkeit und Verständnis nie sowas, und du fütterst dem Teil vorgemahlenes Pulver...da darf man ja wohl etwas stutzig werden
     
    cbr-ps, vectis, The Rolling Stone und 2 anderen gefällt das.
  17. #17 furkist, 24.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    928
    Hallo @Jojo088 ,
    mal eine Testaufgabe für dich:

    eine gute Bekannte hat zu Hause eine Faema Carisma S1 Maschine. Und in das Sieb füllt sie 2 Messlöffel Lavazza Rosso, gemahlen, aus der Vakuumverpackung. Der Cafe ist .... suboptimal. (ist leider eine wahre Begebenheit ...)

    Finde den Fehler.
     
  18. #18 Sebastiano, 25.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.959
    Hallo @Jojo088, meiner Meinung nach liegt das Problem gar nicht mal grundsätzlich beim Kaffee an sich, sondern in der Grundhaltung nicht eben weniger Menschen. Du kannst das von Dir geschilderte 'Problem' ja auf viele Bereiche übertragen… Vor dem endgültigen Gelingen heißt es allerdings die eigenen Sensoren, den eigenen Geschmack zu schulen, um das Profil des gewünschten Ergebnisses in der Tasse erstmal für sich selbst definieren zu können und dies dann als Anforderungsprofil eventuell auch anderen, zum Beispiel hier im Forum artikulieren zu können – und üben…üben…üben… und den einen oder anderen Ratschlag auch annehmen…

    Und eventuell mal nicht so blenden lassen von zeitgeistigen Design-Allüren, bunten Rädchen, illuminierten Manometern oder dem letztlich viel zu teuer bezahlten.'Fetischcharakter' .eines mehr oder weniger komfortablen Wasserkochers mit 'ner Pumpe dran…;) denn letztlich ist eine Espressomaschine nichts anderes – und derjenige, der den 'perfekten' Caffè daraus zaubert ist derjenige, der. v.o.r. der Maschine steht – adäquaten Bohnen-Input ist dabei eine unbedingte Voraussetzung. Letztlich kann in der Tasse auch nur das ankommen, was zuvor als Input verwendet wurde. Shit in = Shit out…

    Dir sollte also bewusst sein, dass nicht die Maschine oder die Bohne allein die Qualität Deines Caffès in der Tasse bestimmt – die Hand des Bedieners/Homebaristas ist stets ein (wenn nicht sogar der) entscheidender Faktor – ähnlich wie eine Melodie, gespielt auf dem besten Steinway-Flügel, stets so erklingt wie sie der Künstler spielt… ;) Und selbst die tollste Espresso-Macchina könnte auch leicht, mehr oder weniger, zu einem Möchtegern-Männer(Darsteller)-Spielzeug oder zum geheiligten 'Küchenaltar' werden. Fragwürdige Beispiele dazu gibt es selbst hier Forum genügend…

    Also nun sei nicht eingeschnappt… gehe in Dich… das wird schon noch… wenn Du es wirklich willst… ;)

    Gruß, Sebastiano

    Edit: Typo
    .
     
    cammi und The Rolling Stone gefällt das.
  19. #19 The Rolling Stone, 25.10.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    1.759
    Hallo jojo.

    Neulinge sind immer willkommen, aber ein Eingangspost hätte vielleicht nicht unbedingt mit "Hurra, hier kommen meine Lösungen damit ihr anderen diese Fehler nicht macht" beginnen sollen. Keine Ahnung warum du dich direkt im 3. Post gleich wieder verabschieden willst, sind ja durchaus konstruktiv, die Vorschläge die hier bisher kamen.

    Wie der Kaffee ist weiß ich nicht, aber dass du ihn dir hast mahlen lassen ist scheiße, woher soll die Rösterei wissen was du für einen Mahlgrad brauchst? Leute die vorgemahlenen Kaffee kaufen haben zu Hause Maschinen mit Crema-Sieben, entsprechend wird der Mahlgrad ausfallen.
    So ein bißchen drängt sich beim Kaffeekauf schon der Vergleich mit dem Auto auf:"Hey Leute ich hab mit nen Ferrari gekauft. Zum Ausprobieren hab ich aber erstmal Diesel getankt, ist ja billiger, das Super Plus fülle ich erst ein wenn es auf die Autobahn geht. Und jetzt springt er nicht an, obwohl ich sogar den guten Diesel von der Premium-Tankstelle geholt habe.

    Das Blindsieb zeigt dir, dass die Maschine prinzipiell funktioniert, aber wie schon geschrieben wurde macht der Kaffee den Druck und nicht die Maschine.

    Ob ev. aber doch auch etwas mit der Maschine nicht stimmt?
    Vielleicht kann sich jemand der die GS3 kennt nochmal dazu äußern, eine lockere Dusche darf ja vermutlich sein?
     
    cbr-ps und cammi gefällt das.
  20. #20 Kofeinator, 25.10.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.666
    Bei meiner GS3 sitzt die Dusche fest, werde gerne später noch mal kontrollieren und von mir aus mache ich sogar ein Bild davon.
     
Thema:

Kaffee Tagebuch - Anfänger

Die Seite wird geladen...

Kaffee Tagebuch - Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Kaffee für De Longhi Evo S

    Kaffee für De Longhi Evo S: Hallo Liebe Gemeinde, ich bin am verzweifeln, ich betreibe neben meinem Siebträger noch einen Kaffevollautomaten für die Familie. Diesen musste...
  2. ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht

    ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht: Hallo und guten Morgen liebe Community Mitglieder, ich brauche wieder einmal eure HILFE. Ich habe eine ECM Synchronika und habe nun andere...
  3. Chemex: Mischungsverhältnis Kaffee/Wasser

    Chemex: Mischungsverhältnis Kaffee/Wasser: Einen schönen guten Morgen! Ich habe eine Frage hinsichtlich des Mischungsverhältnisses zwischen Kaffee und Wasser. Ich bin immer davon...
  4. Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express

    Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express: Hallo liebe Community, ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Barista Express von Sage (Gastroback). Wie der Betreff schon sagt:...
  5. Dallmayr Spezialitäten-Kaffee

    Dallmayr Spezialitäten-Kaffee: Ich bin neulich auf ein premium Line-up von Dallmayr gestoßen, hat schon jemand damit Erfahrung? Bin da sehr skeptisch, vor allem bei diesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden