Kaffeeextrakt mit kaltem Wasser herstellen!?

Diskutiere Kaffeeextrakt mit kaltem Wasser herstellen!? im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); In einem Video von einem Kaffeehaus wurde ein Gerät vorgestellt, bei dem aus einem Wasserbehälter tröpfchenweise kaltes Wasser auf das Kaffeemehl...

  1. wolle

    wolle Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    In einem Video von einem Kaffeehaus wurde ein Gerät vorgestellt, bei dem aus einem Wasserbehälter tröpfchenweise kaltes Wasser auf das Kaffeemehl tropfte und ebenfalls tröpfchenweise eine Art Kaffeesirup/Extrakt unten herauslief. Die Prozedur soll mehrere Stunden dauern und in skandinavischen Kaffeehäusern verbreitet sein.
    Kennt jemand den Namen dieser Geräte bzw. hat dies schon mal ausprobiert?

    Gru0 wolle
     
  2. #2 puckmuckl, 02.03.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Gib mal "cold drip" ins Suchfenster ein...

    Grüße!
     
  3. wolle

    wolle Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Danke
    Gruß wolle
     
  4. #4 Herbert_T, 11.03.2015
    Herbert_T

    Herbert_T Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    37
    Funktioniert auch ohne teuren Equipment:
    Kaffee grob mahlen, Wasser dazu, umrühren, 10h stehen lassen (nicht im Kühlschrank), ab durch einen Filter, fertig!
    Habe gerade einen Geisha so zubereitet, der Geschmack ist einfach nur ein Traum!
     
    Kofeinator und chris_weinert gefällt das.
  5. #5 chris_weinert, 11.03.2015
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    @Herbert_T: Das ist ja ein cooler Tip! Wie kalt denn, Raumtemperatur? @Kofeinator hat gerade diesen Low-Budget-Workaround an den Start gebracht. Gibt's hier auch Leute im Forum, die so ein 200-Euro-Gerät haben? Dann könnte man ja mal einen Geschmacksvergleich machen.
     
  6. #6 Kofeinator, 11.03.2015
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    1.587
    Die Variante von @Herbert_T kenne ich an sich auch, nur wurde mir empfohlen, ein absolut dicht schließendes Gefäß zu nehmen, dieses eventuell noch einmal in Frischhaltefolie zu verpacken damit auch ja nichts verfälschendes herankommen könnte und dies dann in den Kühlschrank zu stellen. Etwa 16 Gramm grob gemahlenen Kaffee auf 200ml etwa vier bis sechs Stunden als Start mit viel Spielraum für Experimente.
    Gibt es eine Begründung gegen den Kühlschrank? - Ich könnte keine nennen weshalb man es tun oder nicht tun sollte...Ah, da fällt mir was ein: Hohe Luftfeuchtigkeit die Aromen besser trägt(?) und diese dann an den Kaffee abgibt. Darum auch die sichere Verpackung.

    Meine Low-Budget-Variante verbindet nach jetzigem Stand den Trichter und den Filterteil der Aeropress mit einer Infusionsflasche aus der Apotheke. Ich brauche noch ein paar Tage um mich dazu durchzuringen ein teures Regal mit einem Topfbohrer zu ärgern. Vielleicht finde ich bis dahin eine Alternative. Diese 2-Meter-Infusionsständer aus dem Krankenhaus kommen nicht in Frage. Morgen kommt eine Tierarzthelferin zu Besuch - vielleicht hat sie eine Lösung.

    Eine 200€Variante gibt es in der Kleinmarkthalle in Frankfurt. In Berlin muss es auch mindestens einen Laden geben der Cold Drip ausschenkt.

    Wenn @wolle nichts dagegen hat, werde ich meine Konstruktion hier vorstellen.

    Grüße,

    Alex
     
    chris_weinert gefällt das.
  7. #7 chris_weinert, 11.03.2015
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Als Alternative zu Frischhaltefolie, weil die ja im Handling nur so mittel ist:

    Was gut geht sind entweder diese "Lock & Lock"-Behälter (von Emsa heißen die Clip & Close), das Zeug ist bombendicht.

    Oder, zwar Folie, aber einfacher im Handling als Frischhaltefolie: 3-Liter Ziplock-Beutel von Rossmann oder dm oder wat. Glas reinstellen, Luft rausdrücken, zumachen.
     
  8. #8 EphEmEr, 12.03.2015
    EphEmEr

    EphEmEr Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    43
    Hi Alex,
    klingt interessant. Verstehe Dein Problem mit dem Regalbohren nur nicht so ganz. Du kannst eine U-förmige Lasche aus Tape kleben und dann egal an welchen Haken,Stift, Stab etc hängen. Höhe ist bei Deiner Tropfgeschwindigkeit auch kein Thema, ein paar Zentimeter reichen.

    LG,
    EphEmEr
     
    chris_weinert gefällt das.
  9. #9 Herbert_T, 12.03.2015
    Herbert_T

    Herbert_T Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    37
    @Kofeinator auf deine low budget version bin ich gespannt. Hab das auch probiert, das Tropfen war nur das Problem. Hab den Deckel einer PET- Flasche angebohrt und nur leicht zugeschraubt und auf den Kopf gestellt. Den Rest gleich wie du mit aeropress. Das hat so "einiger" Massen funktioniert :confused:

    @chris_weinert ich nehme 500ml Wasser mit 60g Kaffee (sehr grob gemahlen - fast wie Kristallzucker), Wasser hat Raumtemp. Ich gebe alles in einen normalen Glaskrug und rühre einmal kräftig um, Deckel drauf und fertig. Kühlschrank wäre mir zu riskant bezüglich Geruchannahme.

    Filtern tue ich über die Chemex, trinken am liebsten ganz cool im Whiskeyglas mit Eiswürfel :cool:

    Sollte etwas überbleiben kommt es in eine Flasche und ab in den Kühlschrank damit. Wie lange er sich im Kühlschrank hält weiß ich nicht dazu war er einfach immer zu lecker :)
     
    chris_weinert und Kofeinator gefällt das.
  10. #10 Kofeinator, 12.03.2015
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    1.587
    @EphEmEr : Ich Improvisiere gerne, aber es darf auch nach was aussehen damit es dauerhaft bleiben kann. Aber wenn ich im laufe der nächsten Tage keine Lösung habe, nutze ich Tape und Haken und ein Schweizer Taschenmesser! :)

    @Herbert_T : Da ich eine Infusionsleitung habe, kann ich die Tropfgeschwindigkeit präzise steuern - das kann man bestimmt auch an eine Flasche anlegen. Aber die Infusionsflasche ist natürlich Geschmacksneutral und dies ist der einzige Grund den ich dafür hatte! Jeder der mir hier Angeberei oder ähnliches unterstellt, kommt der Wahrheit viel zu nah und soll mich in Ruhe lassen! :p:D
     
    Herbert_T gefällt das.
  11. wolle

    wolle Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Dann stell Deine Konstruktion bitte mal vor.
    Der Schönheitspreis ist zweitrangig. Wichtig ist, was unten rauskommt.

    LG wolle
     
    Kofeinator gefällt das.
  12. #12 puckmuckl, 12.03.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Klingt ganz nett, würde ich auch mal probieren, wenns draußen wärmer ist. Wenn man das Ganze in eine Flasche mit Schraubverschluss oder Korken gibt wäre man geruchsmäßig im Kühlschrank auch auf der sicheren Seite, oder?
     
  13. #13 chris_weinert, 12.03.2015
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    :rolleyes: Oder wie gesagt...
     
  14. #14 yoshi005, 12.03.2015
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.225
    Habe dieses System: http://www.bruer.co

    Die Einstellung des Ventils ist manchmal etwas schwierig, aber ansonsten eine gute Lösung.

    Grüße, yoshi
     
    Herbert_T gefällt das.
  15. #15 Kofeinator, 12.03.2015
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    1.587
    Ich werde mich am Wochenende darum kümmern und ein paar Bilder machen. Bis dahin setze ich mal die Kühlschrank-Variante an!
     
  16. #16 Kofeinator, 13.03.2015
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    1.587
    16 Gramm Yirgacheffe auf 200ml drei Stunden in einem Marmeladenglas im Getränkekühlschrank. Körnchengröße vergleichbar zu braunem Zucker.

    Mit dem V60 versucht zu filtern. Nach etwa der Hälfte nicht mal ein Tropfen also ab durch die AeroPress – gut wenn man alles auf der Arbeit hat! =)

    Es war mehr braun als schwarz, ein leichter Geruch wie Orangen – hätte ich nicht gedacht! Geschmacklich intensiv, körperreich. Aromen schwer auszumachen. Ich setze gleich noch einmal an mit 12 Gramm Kaffee.
     
    chris_weinert gefällt das.
  17. #17 Herbert_T, 13.03.2015
    Herbert_T

    Herbert_T Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    37
    gibt's den auch bei uns , oder muss ich freunde nach Amerika schicken?
     
  18. #18 yoshi005, 13.03.2015
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.225
    @Herbert_T Meines Wissens gibts den in Europa nicht zu kaufen. Ich habe direkt bestellt, allerdings zum pre-order-Preis, der um 20 USD niedriger lag.
     
  19. wolle

    wolle Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Bei Improvisationen cold drip werden im Forum aeropress und normale Kaffeefilter als Kaffeemehlbehälter genutzt.
    Halten diese Filter nicht die Kaffeeöle bei der Tropfmethode zurück?
    Ist dies erwünscht, oder sollten die Kaffeeöle im Extrakt vorhanden sein?
     
  20. #20 chris_weinert, 14.03.2015
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    @wolle: Liegt nicht bei den 200-Euro-Gerätschaften auch ein Filter unter dem Kaffee? Oder worauf liegt der?
     
Thema:

Kaffeeextrakt mit kaltem Wasser herstellen!?

Die Seite wird geladen...

Kaffeeextrakt mit kaltem Wasser herstellen!? - Ähnliche Themen

  1. DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe

    DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe: Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine DC Mini und irgendwie jedes Jahr ein Problem. Die letzten 2 Jahre war 1x das Rückschlagventil zu und 1x...
  2. Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr

    Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr: Liebe Leute, nachdem ich seit Jahren die Silvia in Betrieb habe - stets brav entkalkt - ist in letzter Zeit immer öfter das Problem aufgetreten,...
  3. Saeco Stratos verliert Wasser beim Entkalken

    Saeco Stratos verliert Wasser beim Entkalken: Hallo, ich habe eine alte, aber bestens funktionierende, Saeco Stratos. Gestern habe ich sie wieder mit dem Entkalkungsprogramm entkalkt und...
  4. Kein Wasser aus Dampflanze der ECM Classika II

    Kein Wasser aus Dampflanze der ECM Classika II: Die Classika ist nun seit 15 Monaten in Gebrauch hier. Die Dampflanze nutze ich nur, wenn ich nach längerer Abwesenheit den Kessel durchspülen...
  5. Hilfe, Oscar 2 zieht kein Wasser mehr

    Hilfe, Oscar 2 zieht kein Wasser mehr: Hallo, mal wieder, ich brauche eure Hilfe. Ich schildere eben mal was los ist: meine Frau hat heute morgen noch zwei Cappuccini zubereitet, als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden