kaffeekapseln

Diskutiere kaffeekapseln im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; hallo bin neu hier :lol: bitte kann mir jemand infos für kaffeekapseln geben, wir wollen unseren kaffee zu kapseln verpacken lassen und wir...

  1. #1 coffeelola, 08.06.2006
    coffeelola

    coffeelola Gast

    hallo bin neu hier :lol:
    bitte kann mir jemand infos für kaffeekapseln geben, wir wollen unseren kaffee zu kapseln verpacken lassen und wir brauchen auch kaffeemaschinen für die kapseln
    vielleicht kann mir jemand nützliche adressen geben :p
    am besten alles was ich darüber wissen muss
    vielen dank
     
  2. #2 mcblubb, 08.06.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.105
    Kaffeekapseln?

    Ich kenne verschiedene Kapselsysteme:
    Nespresso, Lavazza Blue, Tchibo Kaffisimo etc. Meines Wissens alles geschützte Systeme.

    Dann gibts die "Teebeutelfraktion" wie Senseo und andere Padsysteme.

    Was meinst Du da genau? Wie soll das Dingen aussehen? Und welchen Kaffe wollt Ihr verpacken lassen? Eigenbedarf oder Gewerblich?

    Gruß

    Gerd
     
  3. #3 coffeelola, 09.06.2006
    coffeelola

    coffeelola Gast

    hi

    danke erstmal für die rasche antwort. Wir wollen den Kaffee gewerblich verkaufen. Weiss, dass das System von Lavazza nicht geschützt ist und wir wollen Kapseln dieser Art verkaufen.

    lg lola
     
  4. #4 FastFood, 09.06.2006
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    In den USA hab ich mal irgendwo jemand gesehen, der seinen Kaffee in Lavazza (Espresso Point) Kapseln verkauft hat.

    Ist die Frage, ob es so was wirtschaftlich bringen würde. Das System hat ja kaum jemand, bzw. es werden ja meist die Maschinen kostenlos mit dazuverliehen bei einer gewissen Mindestabnahme beim Verleiher.

    Ihr müßt euch ja (hoffentlich) Gedanken gemacht haben, welchen Markt Ihr ansprechen wollt, und was da das am weitesten verbreitete System ist, oder?

    Nespresso ist wohl im privaten Sektor bei den Kapseln am häufigsten, aber wenn man die nachmachen dürfte, hätte das bestimmt schon jemand getan.

    Wahrscheinlich wären E.S.E-Pads das einfachste. Und da gäbe es wohl auch den größten potentiellen Markt.
     
  5. #5 mcblubb, 09.06.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.105
    Bin gerade dabei mir eine Kapsel LB zu genehmigen....

    Ich bin zwar kein Verpackungsmitteltechniker, kenne aber aus meiner Berufspraxis einige Firmen, die mit ähnlichen Verpackungen arbeiten.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kapseln In einer Anlage Tiefgezogen, befüllt und verschweißt werden.

    Beim betrachten der Kapsel sieht es so aus, als würde ein Bogen Kunstoffolie eingelegt, viele Kapselvertiefungen gezogen, Folie draufgeschweißt und danach die Kapsel ausgeschnitten.

    Also wenn Ihr Kapseln füllen wollt, braucht Ihr einen Werkzeugmacher, der Euch eine entsprechende Anlage baut. Die Kapseln gibt es sicherlich nicht unbefüllt zu Kaufen.

    Gruß

    Gerd
     
  6. #6 Barista, 09.06.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Ich würde mich aber definitv erst 100%ig absichern, dass das wirklich kein geschütztes System ist.
    Wenn das so einfach wäre, gäbe es mittlerweile bestimmt schon Anbieter für Lavazza Blue.
    Die von Gerd geschilderte Anlage für die Kapselbefüllung ist ja auch nichts, was man für 500 Euro beim Media-Markt kauft.
     
  7. #7 FastFood, 09.06.2006
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Lavazza Blue ist aber garantiert kein lohnender Markt.

    Lavazza selbst scheut sich jetzt schon fast seit 1,5 Jahren das System endlich offiziel auf den deutschen Markt zu bringen.
    Alle Maschinen die es in Deutschland gibt, kommen aus der Tupperware-Aktion. Der Vertrieb der Kapseln erfolgt nur so nebenbei über die Espresso-Point-Händler.

    In Italien und z.B. hier in Luxemburg ist das System schon auf dem Markt, aber wohl auch kein großes Zugpferd.
     
  8. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    hmm wie wärs denn mit cialde? gibts zumindest auch von einem deutschen röster (mocambo) und passt in anständige maschinen...
     
  9. #9 nobbi-4711, 09.06.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Also für die ESE-Pads (oder cialde, das ist m.W. dasselbe) gibt es Fertigungsstrassen. Die sind (was ich so in Mailand gesehen hab) etwas größer als ein großer Lastenaufzug (also nicht wirklich klein). Vielleicht gibts so Zeug auch kleiner. Aber billig wird so ne Anlage bestimmt nicht, Industrieanlagen haben ein ganz anderes Preisgefüge als Consumerware.

    Wie weit ist die Geschäftsidee denn schon gediehen? U.U. hilft euch die Seite

    www.coffeeshopausruestung.de

    etwas weiter. Dahinter steckt www.speicherstadt-kaffee.de

    Greetings \\//

    Marcus
     
Thema:

kaffeekapseln

Die Seite wird geladen...

kaffeekapseln - Ähnliche Themen

  1. [Suche] Kaffeekapseln von Nespresso in großer Menge

    Kaffeekapseln von Nespresso in großer Menge: Kaufe regelmäßig Kaffee (in Kapseln) von Nespresso. NUR ORIGINAL!!! Bestellmenge: 25.000 Kapseln.
  2. Alle KaffeeKapseln und nur eine Maschiene?

    Alle KaffeeKapseln und nur eine Maschiene?: Hallo Leute, habe eine Dolce Gusto Maschine, aber da es die Originalkapseln (teuer?) nicht oder noch nicht im Nachbau gibt und ich auch andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden