Kaffeelektueren

Diskutiere Kaffeelektueren im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, nachdem ich seit Kauf meiner Rocket. Appartamento vor circa drei Jahren hauptsächlich online „weitergebildet“ habe, bin ich...

Schlagworte:
  1. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nachdem ich seit Kauf meiner Rocket. Appartamento vor circa drei Jahren hauptsächlich online „weitergebildet“ habe, bin ich mittlerweile auf den Geschmack des „Gebundenen“ gekommen.

    Im Internet gibt es das ein oder andere Buch zu kaufen. Meistens jedoch mit sehr gemischten Rezensionen. Nur weiß man leider nicht welchen background derjenige hat.

    Deshalb meine Frage an euch:
    Welche Bücher könnt ihr empfehlen wenn es um ein relativ weites Spektrum (latte Art, Kaffeeanbau, Maschinenarten, etc.) geht?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. #2 orangette, 15.08.2019
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    1.375
    James Hoffmann- world of Coffee ! Ganz feines Buch !
     
    iopete, DaBougi und CtpKaffee gefällt das.
  3. #3 DaBougi, 15.08.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    2.256
    Und die "Klassiker"

    Baristas handbook

    Everything but espresso

    By Scott Rao


    Espresso Techniques

    By David Schomer


    Zum Beispiel.
    Unumstritten sind wenige Persönlichkeiten der Szene; trotzdem kann man ihnen ein wenig (oder mehr) wissen durchaus zugestehen.


    Ich mag z.b. Rao selbst (sprich: wie er rüberkommt, persönlich kenne ich ihn nicht) eher weniger; seine fachlichen Aussagen sind trotzdem zumindest diskussionsrelevant (oft mehr als nur das)
     
  4. #4 yoshi005, 15.08.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    1.396
    Meine Lieblinsbücher sind von Enrico Maltoni „Espresso made in Italy“ und das Faema-Buch. In beiden kann ich stundenlang blättern und das Design der Vergangenheit bewundern.
     
  5. #5 risotto, 22.08.2019
    risotto

    risotto Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    63
    Achtung beim Kauf: die englische Ausgabe ist bereits in der 2. Auflage, die deutsche noch in der 1.
     
    -Dune- gefällt das.
  6. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    353
    Zum Einstieg klasse:
    Das Kaffeebuch von Johanna Wechselberger/ Tobias Hierl

    Und prima und schon genannt: Der Kaffee Atlas von James Hoffmann. Alleine der Einband, der sich wie ein Kaffeesack anfühlt, ist schon klasse.
     
    nenni 2.0 und Wasu gefällt das.
  7. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0

    Hast du beide? Falls ja, welche würdest du empfehlen?

    Falls es die zweite ist, warte ich noch weil ich es auf deutsch lesen möchte...
     
  8. #8 risotto, 23.08.2019
    risotto

    risotto Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    63
    Ich hatte aus dem gleichen Grund ursprünglich die deutsche Ausgabe bestellt - nachdem ich gesehen habe daß die englische bereits "fully revised and updated" ist, habe ich meine Bestellung direkt abgeändert. Einen direkten Vergleich kann ich also nicht anbieten...
     
  9. #9 mtm1508, 23.08.2019
    mtm1508

    mtm1508 Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    84
  10. iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    105
    Hallo,
    ich habe beide Bücher (J.Hoffmann, 1. Edition und auch J. Wechselsberger) und kann beide durchaus empfehlen. Hoffmann's Ausführungen würde ich allerdings oft vorziehen. Die Grundlagen werden deutlich differenzierter beleuchtet.
    Mir gefällt z. B. sehr gut, dass er den Einfluß der kommerziellen Aspekte beleuchtet. Vieles in der Welt des Kaffees lässt sich so besser verstehen.
    Technisch/handwerklich lassen sich die beide gut verwerten, beide gehen aber nicht ins "Eingemachte". Also gute Einsteigerbücher.
    Ich freue mich schon auf die überarbeitete Edition von J. H..
    Viel Spass damit.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  11. #11 DaBougi, 23.08.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    2.256
    Nachdem ich meine Tipps schon abgegeben habe, sei ein Vermerk erlaubt:
    Wenn man sich etwas mit den "Gurus", oder weiter gefasst mit Leuten, die das professionell machen, Preise haben, Erfahrung haben, selbst eine erfolgreiche "bessere" Rösterei betreiben (und nicht nur Massengeschmack bedienen wollen) etc beschäftigt, merkt man auch bald, dass es nicht immer Konsens gibt.
    Den einen mag das mehr überraschen, den anderen weniger.
    Das liegt letztendlich nicht nur am unterschiedlichen Geschmacksempfinden, sondern auch an:

    Der Zielgruppe des Buches (Home Barista können anders Arbeiten als letztendlich auf Gewinn und grossen Durchsatz ausgelegte Unternehmer)

    Einigen Löchern im Wissen (im Detail sind viele Fragen noch nicht wirklich geklärt bzw auch fragwürdig hinsichtlich der Anwendbarkeit auf alle Bohnen/Maschinen)

    Matt Perger ist z.b. ständig dabei, gängige "Alltagsfloskeln" (siehe z.b. Fines) näher und eher wissenschaftlich zu untersuchen und widerspricht dabei auch ganz offen vielen Paradigmen. Aber er nutzt auch spezielles Equipment und Bohnen;
    Rao sagt, das ursprüngliche dunkel rösten war eher eine Reaktion auf die sich ergebende zu niedrige Brühtemperatur; mittlerweile gibt es aber ganz andere Maschinen.
    (Das ware Besipiele aus der Erinnerung, es soll hier nicht näher diskutiert werden und vielleicht stimmt es so nicht. Aber darum soll es nicht gehen)

    Was will ich sagen? Einiges in solchen Büchern ist sicher allgemeingültig, einiges aber auch streitbar.
    Mit einem Buch allein hat man nicht unbedingt alles abgedeckt, was es an Expertenmeinungen gibt.
    Nur quasi als allgemeiner Hinweis.
     
    Cappu_Tom und iopete gefällt das.
  12. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Weiß jemand wann/ob die 2. Auflage in Deutsch erscheint?
     
  13. #13 risotto, 25.08.2019
    risotto

    risotto Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    63
    vielleicht der Verlag?
     
  14. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee. Da werde ich mal nachfragen
     
  15. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hier die Antwort von GU:

    ... vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Büchern.

    Das Buch liegt bereits in der 3. Auflage von 2018 vor. Dabei handelt es sich um einen unveränderten Nachdruck der 1. Auflage.



    Mit freundlichen Grüßen
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GMBH“
     
  16. #16 risotto, 01.09.2019
    risotto

    risotto Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    63
    ich finde es gerade nicht wieder - aber irgendwo stand, um wieviele neue Einträge die englische "2nd edition" erweitert wurde.
     
  17. kusmi

    kusmi Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    45
    Ich hab die 2te Version auf Englisch und von Preis-Leistung ist es Top - mir gefällt auch der Jutesack Einband.

    Mich stören beim Lesen aber zwei Sachen

    • Ich finde es hat zu viele Tippfehler... was mich für eine 2. Auflage etwas irritiert hat - ausser es wurde da wirklich viel geändert... Sätze die nicht mit Grossbuchstaben beginnen, abgeschnittene Wörter.
    • Ich liebe die Karten, wo welcher Kaffee herkommt, was speziell ist. Ich finde es aber etwas unübersichtlich, weil manchmal nicht mal der Ort auf der Karte vermerkt ist um den es jetzt geht - oder er auf Karte/Text anders geschrieben ist. Musste da oft auf Google suchen wo der Ort nun tatsächlich ist ;)
    Aber wie gesagt, vom Preis unschlagbar... andere Bücher kosten da schnell €30+
     
Thema:

Kaffeelektueren

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden