Kaffeemenge optimieren

Diskutiere Kaffeemenge optimieren im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bin schon eine ganze Weile als stiller Leser hier immer wieder unterwegs und möchte heute mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen....

  1. Lletho

    Lletho Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Hallo zusammen,
    ich bin schon eine ganze Weile als stiller Leser hier immer wieder unterwegs und möchte heute mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen. Seit August bin ich stolzer Besitzer einer Bezzera BZ10 und einer Baratza Sette270W-Mühle. Alles in allem bin ich ganz zufrieden mit meinem Ergebnis, sehe aber noch sehr viel Optimierungspotential.

    Kurz vorab habe ich schon einiges ausprobiert und auch einen "Barista"-Kurs in Frankfurt besucht, der mir sehr viele wertvolle Tips und Tricks eingebracht hat. Unter dem Strich muss ich aber sagen, dass die richtige Lernerei zuhause erst richtig losging. Was mit den dortigen Trainingsmühlen&Maschinen super funktioniert hat war zuhause ungleich schwerer zu reproduzieren.

    Aber alles auf Anfang:
    Ich benutze die Kaffeebohnen Yirga Santos von coffeecircle.de - vielleicht kennt die ja jemand.
    In der Regel beziehe ich nur einen Shot im 1er Sieb. Hier geht meine erste Frage los. Man liest ja oft die magische 7-8g Kaffeemehl. Da man mit der Sette270W eine integrierte Waage hat war das leicht umzusetzen.
    Das Bild das sich dann ergeben hat, hat mich ziemlich verwirrt, denn 7-8g füllen das 1er Sieb nur minimal aus und auch bei verschiedenen Mahlgraden hat sich da wenig verbessern lassen. Nach langem tüfteln bin ich zu 10,5g Kaffeemehl übergegangen und habe recht gute Ergebnisse erzielt.
    Das die 7-8g nicht als goldene Regel zu verstehen ist, ist mir durchaus bewusst. Allerdings wird man bei 2-3g mehr Mehl schon stutzig - was sind da eure Erfahrungen?
    Dasselbe Bild habe ich, wenn ich zwei Shots beziehe - hier kriege ich unter 21g Kaffeemehl keine guten Ergebnisse.
    Um sicher zu gehen ob die Sette270W auch richtig wiegt habe ich natürlich auch mal eine Kontrollwaage angeschafft mit dem Ergebnis, dass die Waage der 270W einwandfrei funktioniert.

    Das nächste Problem sehe ich beim Tampern bzw. dem gleichmäßigen Verteilen des Kaffeemehls im Sieb. Um mich hier zu verbessern habe ich mir einen bodenlosen Siebträger gekauft, um die Extraktion genauer beobachten zu können. Hier haben sich dann noch mehr Probleme offenbart:
    Die Poren der rechten Hälfte des Siebes werden wesentlich schneller durchspült, als die linken. Teilweise dauert es 2-4 Sekunden, bis überhaupt Wasser durch die linke Hälfte des Siebes gedrückt wird. Das man so eine ungleichmäßige Extraktion erreicht ist kein Wunder. Darüber hinaus gelingt es mir selten so zu tampern, dass beim Bezug der Espresso nicht links und rechts neben die Tasse spritzt.

    Eine andere Methode Kaffeemehl vernünftig im Sieb zu verteilen habe ich auch ausprobiert: Sieb leicht überfüllen und dann mit dem Finger Nord-Süd-Ost-West verteilen. Leider ist es dann so das ich den Siebträger garnicht mehr eingespannt bekomme weil zu viel Mehl im Sieb hängt.

    Über Eure Hilfe, Tips&Tricks würde ich mich sehr freuen,
    LG Lletho
     
  2. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    1.306
    Hey @Lletho , herzlichst willkommen hier im Forum.
    Mit deiner Mühle und Maschine hab ich keine Erfahrung sammeln können, aber die von dir genutzten Bohnen kenn ich. Mit Yirgacheffee Bohnen eigentlich im allgemein da sie seit geraumer Zeit zu meinen Lieblingen zählen. Mit Yirgacheffee Bohnen hab ich die besten Erfahrungen gemacht wenn die Siebe ob 1er oder 2er, stets gut gefüllt waren. Zum Vergleich im 2er Sieb sind das around 2 Gramm mehr gegenüber einer "Barschlampe". Auch mögen die Bohnen es meistens etwas höhere Bezugstemperaturen.
    Versuch doch mal vor dem eigentlichen Tampern das Mehl mit einem Zahnstocher oder ähnlichem im Sieb zu verteilen und dann tampern.

    LG Thomas
     
  3. #3 Defender, 13.04.2018
    Defender

    Defender Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    2.022
    Willkommen als "Aktiver",
    da ich "meine Sorten" im Verhältnis 1:2 trinke, verwende ich für einen normalen Espresso (25 g) 12-14 Gramm Bohnen, weniger schmeckt mir nicht (bei manchen Sorten gehe ich sogar auf 1:1,5)
     
  4. Germi

    Germi Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    327
    Servus und willkommen hier bei uns im Forum.

    Die Füllmenge ist im wesentlichen vom sie abhängig, da gibt es relativ große Unterschiede je nach Hersteller.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
     
  5. Lletho

    Lletho Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Okay dann nehme ich folgendes mit:
    Von der Menge die man so findet erstmal nicht beeindrucken lassen.

    Zum Tampern:
    Ist das "Gesprattel" beim Bezug mit bodenlosem Sieb ein Problem der Kaffeemenge oder muss ich mir das tampern genauer anschauen?
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.667
    Zustimmungen:
    8.709
    Das „normale“ 1er Sieb ist regelmässig problematisch. Vielleicht hast Du schon die ein oder andere Diskussion dazu verfolgt? Ohne Überfüllung klappt das sehr oft nicht, insofern sind die 10g eher typisch als die Ausnahme. Wegen der konischen Form ist auch sauberes Tampen eher schwierig. Daher kommt dann oft die Empfehlung nach einen LM1 Sieb mit passendem 41mm Tamper.
    Wie sehen denn deine Bezüge mit dem 2er Sieb aus, geht das besser?
     
  7. Lletho

    Lletho Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Ja, habe tatsächlich schon die ein oder andere Diskussion verfolgt und auf einen anderen 1er Sieb (aber auch konisch und 58mm) von Accurato umgeschwenkt - mit dem lief es schon etwas besser als mit dem Standard von Bezzera.
    Um ehrlich zu sein beziehe ich selten mit dem 2er Sieb. Habe meist auch mehr Probleme weil ich den Mahlgrad hier oft nicht so gut hinbekomme wie bei einem 1er Bezug. Der Espresso kommt beim 2er Bezug wesentlich voluminöser und cremiger aus dem Sieb. Beim Tampern hab ich hier auch Probleme, da oft in die rechte Tasse mehr Espresso läuft als in die linke.

    Meinst du sowas mit LM1 Sieb?
    La Marzocco 1 Tassensieb 7g - 58mm - DieCrema.de
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.667
    Zustimmungen:
    8.709
    Der Bezug aus dem 2er ist eigentlich regelmässig einfacher hinzukriegen. Die Mahlgradabstimmung muss immer passen, egal ob 1er oder 2er, aber gerade bei deiner totraumarmen Mühle sollte das eigentlich gut hinzukriegen sein. „Voluminöser und cremiger“ würde ich jetzt nicht zwingend als Problembeschreibung sehen, viel wären froh darüber ;)
    Ungleicher Auslauf aus dem 2er ST kann unterschiedliche Ursachen habe, wie z.B. nicht ganz in Waage ausgerichtete Maschine, ungleiche Verteilung des Mahlguts im Sieb, schiefes Tampen, nicht ganz symmitrischer Siebträgerauslauf.
    Ich würde das erstmal nicht zu hoch bewerten und primär nach einer guten Kombination aus Mahlgrad und Menge suchen, bei der Bezug grundsätzlich passt.
    Ja, das meine ich. Die Strada Version von Tidaka funktioniert bei mir sehr gut.
     
    Max1411 gefällt das.
  9. Lletho

    Lletho Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Dann werd ich mir das mal angucken.
    Benutzt du auch einen Trichter wie von Tidaka empfohlen? Wie stelle ich mir das vor? Das LM1 Sieb wird eingespannt und oben drauf kommt nochmal der Trichter? Wird der dann zum Bezug wieder runtergenommen oder verbleibt der im Sieb?
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.667
    Zustimmungen:
    8.709
    Ja, ich nehme den Trichter, muss man aber nicht zwingend. Ich finde ihn allerdings sehr praktisch und würde ihn wieder kaufen. Andere finden ihn überflüssig.
    Den nimmt man nur zum Einfüllen und Tampen, vor dem Einspannen in die Maschine kommt er weg. Der dient dazu, das Kaffeepulver in den „Becher“ innerhalb des Siebs zu konzentrieren und den Tamper zu zentrieren. Wie gesagt, geht sicher auch alles freihändig, aber nicht mehr bei mir ;)
     
  11. maikel

    maikel Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    120
    Bezüglich ungleichmäßiger Auslauf: achte mal drauf vor dem tampern das mehl durch klopfen am st-rand seitlich und auf ne unterlage auch wirklich gut und gleichmässig im gesamten ST zu verteilen.
    Beim Tampern selbst dann am besten mit ner passenden Tamperstation den ST genau waagerecht aufstellen und genau lotrecht zu anzudrücken. Is ne übungssache und dafür ist der bodenlose siebträger echt ein guter helfer. Wenn dus einmal drauf hast gehts quasi von alleine
     
Thema:

Kaffeemenge optimieren

Die Seite wird geladen...

Kaffeemenge optimieren - Ähnliche Themen

  1. Kaffeemenge für Espresso - Fein genug gemahlen ?

    Kaffeemenge für Espresso - Fein genug gemahlen ?: Moin moin Mädels und Jungens :-) vielleicht weiß ja jemand hier eine Lösung zu meinen Espressoproblemchen. Das Ergebnis ist selten...
  2. Kaffeemenge EA8808 einstellen.

    Kaffeemenge EA8808 einstellen.: Hallo, Meine Krups Kaffeemaschine mahlt zu viel Kaffee, der Kaffee ist selbst auf niedrige Stufe sehr stark und bei höchster Stufe läuft die...
  3. Bezzera BZ10 zu heiß? Und Kaffeemenge?

    Bezzera BZ10 zu heiß? Und Kaffeemenge?: Moin liebe Leute, ich habe nun seit ca. 6 Monaten eine Bezzera BZ10. Ich hatte vorher eine Gaggia Classic und bereue den Umstieg jeden morgen...
  4. Bezzera Magica Kaffeemenge Sieb?

    Bezzera Magica Kaffeemenge Sieb?: Hallo zusammen, Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Magica. Hab jetzt auch schon einige Bezüge durch und bin mit der Qualität meines...
  5. Tabelle für Espresso-Einsteiger

    Tabelle für Espresso-Einsteiger: Nachdem ich immer noch am Testen verschiedener Bohnen bin, komme ich langsam durcheinander mit den Einstellungen usw. Dazu habe ich mir nun eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden