Kaffeeröstung für Einsteiger

Diskutiere Kaffeeröstung für Einsteiger im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hi Leute, ich will gerne mal selbst Rösten ohne mich gleich in Unkosten zu stürzen. Ich wollte nicht gleich 100 Euro oder mehr ausgeben...

  1. Haggi

    Haggi Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,



    ich will gerne mal selbst Rösten ohne mich gleich in Unkosten zu stürzen.

    Ich wollte nicht gleich 100 Euro oder mehr ausgeben und benötige keine 100 % Ergebnisse also bitte gar nicht erst auf Semi-Profi Geräte eingehen.

    2 Methoden intressieren mich.

    1. Die Heisluftföhn-Fressnapf Methode die hier im Forum steht. Scheint Billig zu sein. Freifläche zum Rösten (wegen der Abluft) ist reichlich vorhanden

    2. Alter E-Bay Kafferöster. Ich meine die Teile die aussehen wie ne Pfanne an der im Deckel ne Kurbel ist. Wie röstet man damit ? Hat da jemand ne Anleitung ?


    Welche der beiden Methoden würdet ihr eher nehmen ?
    Ein Röster für 100 Euro oder mehr komt definitiv für den Anfang nicht in Frage, sonst Köpft mich meine bessere Hälfte ;)

    Bin für Meinungen und Tips Dankbar ;)


    Haggi[/quote]
     
  2. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Haggi,

    welche der beiden Methoden nun die bessere ist, kann ich Dir nicht sagen. Wohl aber, dass die Pfanne auf den heimischen Herd muss. Damit ist's in der Küche. Und damit vielleicht schon ein Ausschlusskriterium. Mit der Geruchsbelästigung würde ich es allerdings nicht so ernst nehmen - Zigarettenrauch ist meiner Empfindung nach stärker als der Dunst der beim Rösten entsteht. Und Bratheringe oder Reibekuchen stellen das mit Leichtigkeit in den Schatten.

    Bei google findest Du mindestens ein Video vom Hundenapfrösten und bei sweetmarias.com einen guten Einstieg in das Röstgeschäft allgemein. Die verkaufen auch die Pfannenröstteile.

    Gruss,

    Goglo
     
  3. #3 kornholio, 27.02.2007
    kornholio

    kornholio Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    2
    hallo,
    nachdem ich mal das rösten in der pfanne ausprobiert habe und es ein rechter reinfall war, hat mich der thread übers rösten im backofen neugierig gemacht. les den mal durch und probiers aus, bei mir hat es gut funktioniert. sehr gleichmässiges ergebnis, guter geschmack und rauch und geruch waren auch nicht anders als mit einen home-roaster.

    k
     
  4. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Haggi,

    Variante 1 kann ich uneingeschränkt empfehlen (braucht allerdings ein paar Versuche, bis das Ergebnis passt). Du brauchst einen Top/Wok/Hundenapf eher breit als tief; einen Heißluftfön (gibts ab 15 Euro) und einen Kochlöffel. Die Bohnen wollen immer bewegt werden. Mit dem Fön im Abstand von ca. 3 - 5 cm die Bohnen erhitzen. Nach ca. sechs Minuten sollten die Bohnen leicht Farbe annehmen, nach ca 12 Minuten hörst Du den ersten Crack (jetzt beginnt es auch heftig zu qualmen). Jetzt den Abstand ein bisschen vergrößern (und immer kräftig rühren). Starte am besten mal mit 200g Rohkaffee.

    Variante 2 würde ich nicht empfehlen. Die Dinger sind meistens rostig und bei den hohen Temperaturen können sich alle möglichen Stoffe lösen.

    Viele Grüße
    Hari
     
  5. Haggi

    Haggi Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Tips.

    Hab noch was erntdeckt was auch für einsteiger interessant klingt.

    http://www.dieckmann-aroma-kaffee.de/

    da kann man nen Röster 21 Tage gratis testen.

    Ansonsten werde ich wohl den Napf nehmen :)

    Haggi
     
  6. #6 mcblubb, 28.02.2007
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    1.132
    Zitat:

    "Der Röstmeister ist für alle Rohkaffees, bei denen das Silberhäutchen entfernt wurde, geeignet."

    Es gibt dann 2 Möglichkeiten:

    Rohkaffee bei Diekmann aufen

    oder

    die Küche anschließend ordentlich sauber machen, da die Häutchen ordentlich rumfliegen....

    Dann probiers lieber mit dem Napf

    Gruß

    Gerd
     
  7. #7 Albrecht, 28.02.2007
    Albrecht

    Albrecht Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
  8. #8 mcblubb, 28.02.2007
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    1.132
    kjetzt kommts mir :wink:

    Holl Dir den Diekmann zum Testen. Dazu ein paar Bohnen die ordentlich Häutchen schmeißen (PNG wäre schon einmal ein Einstieg es gibt aber noch ander Alternativen)

    Dann machst Du ne Röstsession in Deiner Küche und erzählst Deiner besseren Hälfte hinterher: Mit einem I-Roast wäre das nicht passiert.... :lol:

    Gruß

    Gerd
     
  9. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Albrecht,

    die Energie in dem Rosenstein-Teil reicht nicht zum Rösten. Die Amis packen da einen Heißluftofen drauf (gibts bei uns eher selten) zum Rösten (oft als SC/CO StirCracy ist der Markenname des Popcornmakers und CO steht für Convection Oven).

    Aufpassen würde ich, wenn so ein Teil Teflon beschichtet ist. Bei den Temperaturen, die beim Rösten vorherrschen könnte das gesundheitlich kontraproduktiv sein...

    Viele Grüße
    Hari
     
Thema:

Kaffeeröstung für Einsteiger

Die Seite wird geladen...

Kaffeeröstung für Einsteiger - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Umbau - Arduino-Steuerung (incl. PID), Druckminderer etc. in ES1500.mm

    Umbau - Arduino-Steuerung (incl. PID), Druckminderer etc. in ES1500.mm: Hallo zusammen, da ich doch wieder auf viel manuelle Arbeit umsteigen will (La Pavoni), biete ich meinen Umbau an. Grundlage ist folgende...
  2. Einsteiger stellt sich vor und sucht die "richtige" (ECM) Maschine

    Einsteiger stellt sich vor und sucht die "richtige" (ECM) Maschine: Hallo zusammen, ich bin Max und habe Sinn für Schönes, Leckeres und Gutes. Da mein De Longhi Scultura Siebträgermaschinchen nun an meinen Sohn...
  3. Siebträger für Einsteiger - max. 150 EUR

    Siebträger für Einsteiger - max. 150 EUR: Hallo zusammen, habe mich hier mal ein bisschen eingelesen. Nachdem ich 1 Woche lang im Urlaub jeden morgen im Hotel beim Frühstück 2 Cafe con...
  4. [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?

    [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?: Hallo Gemeinde, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mitgelesen habe, hier mein erster Thread: Wie ihr schon ahnt, bin ich Einsteiger und aktuell...
  5. Einsteiger sucht Espressomaschine

    Einsteiger sucht Espressomaschine: Hallo zusammen, ich möchte mir eine Siebträgermaschine kaufen. Zuvor hatten wir einen Delonghi VA. Folgendes sind meine Rahmenbedingungen: 2-6...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden