Kapselinhalt im Siebträger. Das Nespresso-Experiment...

Diskutiere Kapselinhalt im Siebträger. Das Nespresso-Experiment... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Aus lauter Langeweile und Spieltrieb habe ich, während der Aufheizdauer meiner Siebträgermaschine, den Nespresso Kapselautomaten in Betrieb...

  1. #1 TechNick, 09.07.2014
    TechNick

    TechNick Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    18
    Aus lauter Langeweile und Spieltrieb habe ich, während der Aufheizdauer meiner Siebträgermaschine, den Nespresso Kapselautomaten in Betrieb genommen und mir folgendes gedacht:

    Eine Kapsel wiegt 6,2 Gramm inkl. Inhalt, der Automat ist in ca. einer Minute einsatzbereit und die "Plörre" (>40ml) läuft in unter 10 Sekunden durch.

    Das "espressoähnliche Getränk" ist trinkbar, richtig lecker geht jedoch anders.

    Wie macht "Herr Nespresso" das bloß? Nun ja, wie auch immer, egal.

    Habe mir die "Crema" (eigentlich mehr Schaum als echte Crema) während des Bezuges mal durch ein Shotglas angesehen.

    Wie nicht anders zu erwarten war, sieht es bescheiden aus.

    Aus Neugier und zu viel Zeit zum spielen, werde ich gleich den Inhalt aus 2 Kapseln holen und einen vernünftigen Shot im Siebträger damit versuchen.

    Mal sehen was da noch rauszuholen ist, wie die Crema aussieht und ob es geschmacklich ein Unterschied sein wird.

    Bis dahin ist meine "richtige Maschine" warm und es gibt einen ordentlichen Espresso.

    Ich melde mich gleich nochmal und werde berichten.
     
  2. #2 TechNick, 09.07.2014
    TechNick

    TechNick Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    18
    Hier die Rückmeldung:

    Normaler Bezug nicht möglich, nach unter 10 Sekunden ist das Shotglas, trotz 9,5 Gramm Kaffeemehl im ST, voll.

    Es gleicht einem Wasserfall.

    Geschmack? Bäh.

    Mein Fazit: Nespresso? Never ever!

    Schlimmes Zeug:D
     
    opbass und Piri.junior gefällt das.
  3. #3 TechNick, 11.07.2014
    TechNick

    TechNick Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    18
    Das verrückte ist, bisher bzw. eine ganze Weile lang schmeckte mir "das Zeug" ebenfalls gar nicht so schlecht.

    Vor allem ging es schnell und war praktisch, das ist ja "das tükische" daran.

    Die breite Masse ist bequem und weiss geschmackstechnisch oft nicht, was da noch geht.

    Mir ging es ähnlich, bis ich meine erste richtige Maschine bekam und das Ergebnis mit der Zeit immer besser wurde.

    Aber jetzt mal unter uns: Wenn keine Zeit für Rituale und Zeremonien da ist, tut es auch heute noch ein Voluto in einer großen Kaffeetasse, mit viel Milch und 'nem Löffel Zucker:D

    Das war zu meinen Nespressozeiten mein Lieblingsgetränk.
     
  4. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    Ist zwar etwas schräg neben dem Thema, aber inhaltlich richtig:
    Du brauchst eine passende Mühle! ;-)
     
  5. #5 TechNick, 11.07.2014
    TechNick

    TechNick Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    18
    Also durch die Mühle gejagt habe ich den Kapselinhalt zuvor nicht, da augenscheinlich fein genug um einen Bezug zu versuchen.

    Ich hätte aber auch zuviel Sorge, wer weiß was das Nespressozeugs mit den Mahlscheiben anstellt:D
     
  6. #6 Powdersurfer, 11.07.2014
    Powdersurfer

    Powdersurfer Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    541
    Sehr lustig, weil ich exakt das gleiche auch mal zuhause gemacht habe ... mit dem Inhalt 2er Ristretto Nespresso-Kapseln (allerdings den flachen für die "Gastromaschinen") in einer La Pavoni Europiccola.
    Das Ergebnis brauche ich hier ja nicht mehr aufführen und kann sich jeder vorstellen. Aufgefallen ist mir, dass die Gastro-Kapseln EXTREM gepresst sind und das Pulver wirklich FURZ-trocken ist.
    Das hat meiner Meinung nach absolut nichts mehr mit Kaffee zu tun - bäh!
     
  7. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    Ich meinte damit nur: Wenn du den falschen Mahlgrad nimmst - und das war hier ja frisch aus der Kapsel der Fall - dann braucht man danach gar nicht mehr weiter nach Fehlern zu suchen...
     
  8. #8 Espressohexe, 11.07.2014
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    21.267
    Echt spannend zu lesen :) Nespresso gibt es bei uns nur im Urlaub, da das recht gut mitzunehmen ist. Aber ich stimme Euch zu, geschmacklich ist es so lala - irgendwie ein komischer Beigeschmack, den man nicht so genau definieren kann, der mir aber nach ein paar Tassen tierisch auf die Geschmacksnerven geht :cool:
     
  9. #9 Powdersurfer, 11.07.2014
    Powdersurfer

    Powdersurfer Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    541
    Meine geschmacklichen Assoziationen lassen sich mit trocken, fad und alt ganz gut beschreiben
     
  10. #10 TechNick, 12.07.2014
    TechNick

    TechNick Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    18
    Wenn ich Raucher wäre, würde ich einen Versuch wagen.

    Vielleicht schmeckt es ja?:D
     
  11. #11 be.an.animal, 12.07.2014
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    735
    Moin. Ich glaube, wir sind uns hier soweit einig, dass wir Nespresso, wenn überhaupt, dann als Notlösung akzeptieren.

    Allerdings ist es auch nicht überraschend, dass aus schlechtem "Kaffeepulver, wenn man mit falschen = nicht dafür vorgesehenen Parametern bezieht, kein gutes Getränk rauskommt. Das klappt sogar mit guten Bohnen. :confused:

    Was das Nachmahlen angeht, stand bei meiner Vario Home in der Bedienungsleitung explizit drin, dass kein Pulver durchgejagt werden darf. Ich glaube das gibt hohe Lasten auf Motor und Lager, weil der Durchsatz zu hoch ist.

    Für e61 gibt es "Siebe" wo so eine Kapsel reinpasst. Hab ich noch aus meiner Anfangszeit mit Espresso - aus Angst beim Start gleich mitgekauft - wenn ich gar nix hinkriege. Hab ich zum Glück nie gebraucht. :)
    Allerdings deswegen auch nie ausprobiert. Und jetzt passen die 58mm bei mir nicht mehr :oops: sonst hätte ich es jetzt doch mal getestet.
    Vielleicht findet es ja beim KN-Treffen eine neue Heimat. - Bei einem Nespresso-Fan? :D
     
Thema:

Kapselinhalt im Siebträger. Das Nespresso-Experiment...

Die Seite wird geladen...

Kapselinhalt im Siebträger. Das Nespresso-Experiment... - Ähnliche Themen

  1. Qualität Espresso Siebträger

    Qualität Espresso Siebträger: Hallo zusammen, Ich bin kurz davor mir eine Siebträgermaschine zu kaufen. Im Auge habe ich Rancilio silvia mit der Eureka Mignon MCI. Super...
  2. [Zubehör] Suche Rocket Espresso 1er Siebträger

    Suche Rocket Espresso 1er Siebträger: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, suche ich einen original Rocket 1er Siebträger. Vielleicht hat ja einer, der auf Bodenlos umgestellt...
  3. Kaufberatung Siebträger mit sehr guter Haltbarkeit

    Kaufberatung Siebträger mit sehr guter Haltbarkeit: Hallo, Erstmal vielen Dank für das tolle Forum und die vielen interessanten Threads. Ich habe den gesamten Comandante Thread gelesen und mich...
  4. Kaufberatung Siebträger Anfänger

    Kaufberatung Siebträger Anfänger: Hallo zusammen Seit langem bin ich schon Kaffeeliebhaber, hab mir aber viel zu lange eingeredet, dass mir zuhause ein VA reicht. Nun bin ich zur...
  5. Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg

    Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg: Moin Zusammen, noch liebäugel ich mit einer Sage Barista Express. Dennoch komme ich mehr und mehr durch dieses Forum auf den Gedanken, mir 2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden