Kaufberatung: Budget von 1000€ und eine sehr Kaffee-durstige Intensivstation

Diskutiere Kaufberatung: Budget von 1000€ und eine sehr Kaffee-durstige Intensivstation im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Oder gleich ne Leasingmaschine buchen, incl. Serviceterminen & Wartung. Kaffeevollautomat leasen » Das Wichtigste in Kürze

  1. #21 Knabberkram, 20.04.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    74
    rebecmeer gefällt das.
  2. #22 Iskanda, 21.04.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.316
    Zustimmungen:
    13.943
    Ja stimmt. Wobei ich einen Espresso mit 10 Gramm annehmen würde.

    1 kg Kaffee = 100 Portionen = 20 Euro. Dann sind es vll. 5 pro Monat.
    Dann noch Milch und dazu noch: 10-15 Euro Rücklage Wartung pro Monat.

    Wir sprechen dann eher von 130-150 Euro pro Monat.
     
    Lancer gefällt das.
  3. #23 Iskanda, 21.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.316
    Zustimmungen:
    13.943
    Das hier stimmt zumindest pauschal nicht:
    upload_2021-4-21_7-40-34.png

    Vermutlich sogar in den meisten Fällen ordentlich falsch.
     
    Gandalph, secuspec und Brudi gefällt das.
  4. #24 mr.smith, 21.04.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    1.221
    Die Frage ist ob nicht euer Haustechniker (einer davon) die Wartung der Maschine mit übernehmen könnte. So eine Gastromaschine ist kein Hexenwerk, und die Technik ist sehr überschaubar. Da kann man sich schnell auch als Quereinsteiger einarbeiten.
    Ich würde mir eine alte LSM mit Festwasser hinstellen.
    Das ist ein Panzer der einfach nur läuft und läuft und ...
    Auch darum eine alte LSM - da die BG (kleiner - tiefer) sehr fehlerverzeihend ist
    = Jeder damit gute Ergebnisse hinbekommt.

    Wie gesagt - der Knackpunkt ist die Wartung der Maschine.
    Entweder man bastelt selbst, oder hat jemanden der das tut.

    .
     
  5. #25 muemmel, 21.04.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    51
    Zu dem Preiskann man eigentlich nur eine gebrauchte
    Kaffeevollautomat WMF 1000 - generalüberholt | eBay
    oder eine
    WMF Bistro Kaffeevollautomat Profi Gastro | eBay
    oder eine
    WMF Kaffeevollautomat WMF CombiNationS Gastro Kaffeemaschine! Gut Erhaltet | eBay
    empfehlen.
    Möglichst generalüberholt.
    Die WMF-Maschinen sind grundsoliede und stehen nicht ohne Grund in einer Vielzahl von Cafés. Die Einstellmöglichkeiten, die Getränkevielfalt und die qualität der erzeugten getränke sind im Ramen eines VA top. Und man kann die Brühgruppe rausnehmen und manuell säubern.
    Wenn das ganze Team damit seine Getränke brühen soll, wird das mit einem Siebträger mit Sicherheit Probleme geben. Mit einem guten VA erreicht dagegen selbst der Dümmste noch einen guten Espresso/Kaffee.
     
  6. #26 Knabberkram, 21.04.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    74
    Zumal auf der Intensiv auch nicht unendlich Zeit & Muße vorherrscht zur Bedienung des ST. Ein solider VA macht schon mehr Sinn, incl. Reinigungsprogramm(en).
     
  7. #27 Mitch Buchannon, 21.04.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    182
    Ich würde da Richtung E.s.e. gehen, von spinel und Aroma gibt es Maschinen die für Catering und Gastro konzipiert sind, auch 2 gruppig falls es denn sein muss.
    Gebrauchtes Gastro Setup ist sicher eine tolle Alternative, ich sehe hier aber viel Problempotenzial bei der Bedingung. Wie oben schon einer schrieb, das ist wie ein Honigtopf der in der Peripherie noch mehr Leute anlockt. Dann klappt Mal was nicht, irgendwer fummelt dran rum, irgendwas geht kaputt, keiner ist's gewesen. Bei solchen neuen Themen ist häufig der erste Eifer groß, alle haben Bock drauf und sind interessiert, wenn's aber dann nicht läuft fehlt ja häufig auch die Zeit im stressigen Arbeitsalltag an der Maschine rumzuschrauben, dann bleibt es bei irgendwem hängen der dann Kaffeemaschinen-Beauftragter ist, in der Nachtschicht läuft's dann plötzlich nicht und die Stimmung ist nicht mehr so gut.
    Wäre eine Festwasser Anschlusssituation überhaupt herzustellen?
     
    Tschörgen, Gandalph, S.Bresseau und einer weiteren Person gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.662
    Zustimmungen:
    22.741
    Bis zu dem Punkt kann ich dir folgen, nur der Satz ist für mich aus zwei Gründen problematisch:
    1. Espressozubereitung ist weniger davon abhängig ob jemand „dumm“ ist, was ich auf einer Intensivstation niemandem unterstellen würde, sondern ob man Zeit und Lust hat, sich auf die Einarbeitung darin einzulassen. Das halte ich im Klinikalltag in der Tat für problematisch, ebenso wie den Aufwand für einen Bezug.
    2. Aus einem KVA kriegt man konstruktionsbedingt keinen guten Espresso (die wenigen „echten“ Siebträger Automaten mal aussen vor gelassen), sondern nur Schümli in unterschiedlichen Konzentrationen. Vielen mag das schmecken, ist aber was anderes als espressobasierte Getränke und hat gem. Eingangspost in der Vergangenheit weniger gut gefallen. Praktikabler in den Stationsalltag zu integrieren dürfte so ein KVA allerdings in der Tat sein.
     
    secuspec gefällt das.
  9. #29 muemmel, 21.04.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    51
    Auch aus einem VA bekommt man einen anständigen Espresso. Man muss nur die Kaffeepulvermenge und den Mahlgrad antsprechnd anpassen. Sicher nicht so guten wie aus einem guten Siebträger, aber trotzdem gut und vor allem wiederholber.
    Aber kaum ein VA ist auf echten Espresso eingestellt, weil die Leute in der Gaststätte mit 14 Gramm Espresso (bei 7 Gramm Einsatz) auf die Barrikaden gehen würden. Außerdem wäre der in einer Gaststätte längst kalt bevor er unter Gaststättenbedingungen zum Kunden kommt. Die meisten wollen einen Espresso, der zwischen 20 und 40 ml beträgt. Das ist aber kein echter Espresso. Trotzdem ist es die Erwartungshaltung der meisten Kunden.
    Im übrigen sehen hier viele sogar das was aus einer Bialetti kommt als Espresso an, und das liegt noch unter einem guten VA (zu heiß gebrüht, nicht getampert...).
    Wenn man mal ehrlich vergleicht, was man in Cafés mit etwas Anspuch an sich selbst aus einem guten VA bekommt und was aus den meisten Gaststättensiebträgern serviert wird, wo das Wasser wie eine Klospülung durch den Siebträger rauscht, dann ist meist der aus dem VA noch um Welten besser.
    Nicht ohne Grund ist Barista in Italien ein Lehrberuf.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  10. #30 secuspec, 21.04.2021
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    265
    Macht Euch bei dieser Beanspruchung von den 1000€ und der Wunsch nach einer gescheiten Siebträgermaschine frei - das wird selbst gebraucht mit einer brauchbaren Mühle nichts.
    Selbst bei kleinerer Nutzung und einem einfachen Einkreiser lägt ihr für vernünftiges Equipment schon über Eurem Budget.

    Weiter oben wurde es ja schon angesprochen - warum keine gute (!) E.S.E Maschine wie etwa die La Piccolas, z.B. die Cecilia?
    Die liefern, wenn man ordentliche Pads verwendet, gute bis sehr gute Ergebnisse, ihr liegt perfekt im Budget und habt nicht noch eine Mühle einzustellen und zu warten.

    Viele Grüße,
    Steffen
     
    Tschörgen, Gandalph, S.Bresseau und 2 anderen gefällt das.
  11. Brudi

    Brudi Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Darf ich fragen, warum gebraucht generell rausfällt?

    Sehe, wie viele andere, in einer gebrauchten Gastromaschine das beste Setup um das sehr knappe Budget. Es kommt natürlich für bessere Bohnen einiges dazu.. (Ich alleine geb da schon 60-80 Euro im Monat aus). Wenn die Mühle mal eingestellt ist und immer der gleiche Kaffee gemahlen wird, braucht das recht wenig Aufwand. (Mühle würd ich übrigens unbedingt mit Timer nehmen).
     
  12. #32 secuspec, 21.04.2021
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    265
    Hast Du das Szenario mal wirklich live durchgespielt?

    Das Ganze muss sauber gehalten werden und nein, auch bei denselben Bohnen muss mal die Mühle nachgestellt werden.
    Das endet definitiv in zusätzlicher Arbeit, die gerade auf einer Intensivstation, bei der hohen Belastung die sowieso schon da ist, nicht gut.
    Ich hatte eine ganz ähnliche Anfrage bei einer großen Steuerkanzlei und das bei deutlich höherem (5000€) Budget.
    Keine so gute Idee, auch wenn ich den Chef davon kaum abzubringen vermochte.

    Letztendlich hat die Vernunft gesiegt und es steht eine E.S.E Maschine mit zwei Brühgruppen dort. Seit drei Jahren sind alle sehr happy damit. Diese hier : La Piccola Cecilia 2 gruppig (7g/14g), Automatik, Wassertank, Inox


    Viele Grüße,
    Steffen
     
    ReiAdo58, Gonzalo1976, S.Bresseau und 3 anderen gefällt das.
  13. #33 Knabberkram, 21.04.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    74
    .. und aus Pandemiegründen / Insolvenzwelle wirds bald ein Überangebot an Gebrauchten geben. Leider.
     
    Brudi gefällt das.
  14. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    861
    Da spuckt dir meist der Einkauf bzw. das Controlling in die Suppe.
    Gerade im Klinikumfeld.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.662
    Zustimmungen:
    22.741
    Hier nicht, da privat „aus der Kaffeekasse“ beschafft wird. Wobei das dann wahrscheinlich das Problem beim Leasing ist, zumal man ja eh vom KVA weg will...
     
  16. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    861
    Wer soll denn den Vertrag unterschreiben?
    Ein Klinik-Mitarbeiter? Der OA?
    Privat Leasing für eine Gastro Maschine, die mit Wartung und allem dann auf der ICU steht?
    Da sehe ich so einige Warnleuchten, warum das nicht klappen könnte.
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.662
    Zustimmungen:
    22.741
    Niemand, das war einfach eine Idee am Bedarf vorbei..
     
  18. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    861
    Eben. Das wollte ich nur widerlegt haben.
    Das hingegen sehe ich auch als praktikable Idee.
    Mit einer Gruppe liegt die ja auch preislich genau im Rahmen: La Piccola ESE Padmaschinen
     
    Gandalph, S.Bresseau, NoroChips und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Brudi

    Brudi Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    okay, da hast du wohl recht. Das mit dem Putzen und Reinigen hab ich gedanklich gar nicht so drinnen, wo es bei mir in der Gastro einfach zwischendurch schnell mal gemacht wird.. Das ist schon ein Aufwand, den ich sicher unterschätzt habe. Aber bei gleichen Bohnen muss die Mühle wirklich selten nachgestellt werden (wir machens im Betrieb geschätzt 1-2x pro Monat, meistens bei neuem Röstdatum).. und auch wenn der Mahlgrad eine Spur zu fein/grob ist, kann man den Kaffee gut trinken. Der Anspruch, dass jeder Kaffee 100% perfekt ist, wird nunmal nicht gegeben sein.
     
  20. #40 rebecmeer, 21.04.2021
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1.217
    Auf einer Intensivstation würde ich beim KVA bleiben.
    Den Espresso gibt es per Knopfdruck und muß sich nicht unbedingt hinder einem Siebträger verstecken.
    Das 1000 € Budget ist bei dem Durchsatz einfach viel zu gering.
    Empfehlenswert sind Maschinenanbieter die für einen festen Monatsbetrag so ein Teil hinstellen.
    Der Service ist dabei. Wird wohl um die 100 € kosten.
    Mit Siebträgern geht das auch.
    Aber der Aufwand ist einfach nicht jedermanns Sache.

    Alternativ wurden ESE Pads benannt.
    Einfach zu händeln, allerdings viel Müll.

    Ich habe schon eine Gastromaschine zu Hause stehen, weil ich Pro Equipment haben wollte.
    Meine La Cimbali würde den Ansturm verkraften.
    Spielt aber in einer anderen Preisliga.
     
Thema:

Kaufberatung: Budget von 1000€ und eine sehr Kaffee-durstige Intensivstation

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Budget von 1000€ und eine sehr Kaffee-durstige Intensivstation - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?)

    Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?): Hallo zusammen, wir sind derzeit Besitzer einer einer etwa 10 Jahre alten Nespressomaschine, die wir mit Dallmayr Kapsel füttern. Wir hatten uns...
  2. Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen

    Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen: Guten Abend liebe Kaffee-Netz Nutzer, Erstmal schonmal danke an die, die sich die Zeit zum antworten nehmen. Falls sich meine Fragen wiederholen...
  3. Kaufberatung: E.S.E Maschine und/oder Siebträger

    Kaufberatung: E.S.E Maschine und/oder Siebträger: Hallo ihr Lieben, ich würde gerne, das hier geballte, Fachwissen in Anspruch nehmen ☕ Ich überlege mir eine E.S.E Maschine zu kaufen. Bei uns...
  4. Bitte Kaufberatung: Lelit Anna PL41Tem, Quickmill 0810 vs. Quickmill Carola (E61)

    Bitte Kaufberatung: Lelit Anna PL41Tem, Quickmill 0810 vs. Quickmill Carola (E61): Hallo zusammen, kann mir bitte jemand bezüglich des Unterschiedes der Espresso Qualität in der Tasse bei klassisch gerösteten Espresso erklären...
  5. Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino

    Kaufberatung: Morgens fix 3 Americano, nachmittags 3 Weltklasse Cappuccino: Hallo zusammen, nachdem unser KVA den Geist aufgegeben hat, möchte ich mir einen langgehegten Wunsch erfüllen und auf eine Siebträgermaschine...