Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130

Diskutiere Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallöchen ich benötige doch, jetzt schon, eine Entscheidungshilfe für die Wahl der Espressomaschine. Ich werde sie zwar nicht gleich Kaufen, aber...

  1. #1 boli199, 17.10.2020
    boli199

    boli199 Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Hallöchen ich benötige doch, jetzt schon, eine Entscheidungshilfe für die Wahl der Espressomaschine. Ich werde sie zwar nicht gleich Kaufen, aber irgendwann dieses Jahr sicher noch, aber das grübeln was ich am Besten nehmen soll macht mich Kirre im Kopf :)
    Momentan nutze ich Delongih, perse bin ich damit zufrieden, Cappuccino schmeckt, sie ist schnell Betriebsbereit (deutlich unter 10min) Aber es wackelt und klappert und macht null wertigen Eindruck. Ich lese seit Tagen hier im Forum. und habe für mich zumindest einige Maschinen ausschließen können.

    Kein Einkreiser oder Dualboiler, Dauert mir zu lange. Es ist nicht nur das Problem am Morgen, ich will die Maschine ausschalten können, und wenn ich Lust auf ein Getränk verspüre nicht lang warten, ich will auch nicht entschleunigen.

    Daher Fällt das raus, auch wenn ich Mir die Pratika gut gefällt (Optik) und selbst die Oscar II (Preisleistung) zusagen würde. Ich kann mich damit nicht anfreunden.

    Also bleibt nur noch Thermoblock, soweit bin ich schonmal. Da ich in der Preisklasse deutlich <1000€ suche, mehr finde ich für Getränkezubereitung doch sehr viel, auch wenn ich mir mehr leisten kann, will ich das nicht. Die Mühle ist hier schon nicht mit einberechnet, da wird es die Eureka Mignon Specialita.


    So ein paar Punkte die ich mir mit der Forensuche nicht beantworten kann, was notwendig ist, ob ich einen oder zwei Thermoboiler benötige.
    Cappuccino bereite ich folgenden Maßen zu, Erst bereite ich den Milchschaum zu, schalte den Dampf ab, 3-4 sec. später kann ich schon den Cappu. ziehen nach dem ich etwas Dampf abgelassen habe. Ist das bei den Singel Thermoblöcken auch so?


    So meine Auswahl sieht momentan wie folgt aus,


    Quickmill 3000 / 3004 (Optik gefällt mir besser)

    Quickmill 3130 (Die aktuellere Modell mit Pid, optisch leider nicht so schön)

    Ascaso fällt für mich raus, ist mir einfach zu Teuer, auch wenn es besser aussieht

    Quickmill 3140 zu Teuer

    Gibt es noch andere Thermoblöcke die ich übersehen habe?


    Die zwei kreisigen Thermoblöcke würden Sinn machen, wenn ich Meine Cappuccino Herangehensweise deutlich ändern müsste, also wenn sie sehr lange zeitbraucht um wieder herunter zu kühlen / hoch zu heizen, was ich aber fast nicht glaube.


    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)

    Budget für die Espressomaschine : bis 800€ (grob)

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?

    4 Getränke am Tag insgesamt
    Max 2 Getränke gleichzeitig, meist aber nur 1

    Anteil Milchgetränke in %: 90
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?

    Gern probieren, aber wenn die perfekte Bohne dabei ist, machts auch nichts dabei zu bleiben.

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?

    Privatnutzung,
    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [o] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ X] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ X] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [X ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ X] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [ ] Wartungsarm
    [ X] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ X, aber man kanns ja Pulvern lassen :)] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen welche der genanten Maschinen am besten zu mir passen könnte :)
     
  2. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1.082
    5 bis 10 Minuten Aufheizzeit ergibt auch bei Thermoblockmaschinen keinen guten Espresso. Da braucht es schon 15 Minuten bis alles durchgeheizt ist. Aber es gibt Zeitschaltuhren und du kannst das Maschinchen auch durchlaufen lassen. Die Stromkosten liegen bei 15 Cent für 10 Stunden.

    Es gibt ein paar sehr gute Videos zum Thema Milch schäumen bei YouTube von einem Mitglied hier: Kakadu Coffee
     
  3. #3 boli199, 18.10.2020
    boli199

    boli199 Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Danke erstmal für die Rückmeldung, also hier im Forum, hab ich zumindest von den meisten die einen Thermoblock besitzen, die 10min gelesen. Zeitschalt Uhr ist keine Option, auch Wlan steckdose oder ähnliches will ich nicht haben.
    Meine ist bis zur Brühgruppe deutlich unter 10min warm, warscheinlich auch durch die geringere Masse. Das Video werd ich mir mal anschauen. Danke.
     
  4. #4 benötigt, 18.10.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    1.882
    Design ist bei QM ganz sicher eine Geschmackssache, allerdings gehst Du bei andere Punkten auch sehr pragmatisch an. Würdest Du Dich nicht auch an die Optik gewöhnen, wenn die Funktionen stimmen?

    Die Abläufe mit einem Single-TB solltest Du schon genau durchdenken, insbesondere wenn Milch eine häufige Angelegenheit ist. Was ich von Dir lese, würde ich doch den Dual-TB bevorzugen.

    Beim PID scheiden sich die Geister. Für mich funktioniert es bestens ohne, aber ich suche auch keine fruchtigen Noten in hellen Röstungen. Bei den klassisch dunklen Sorten ist es ein nettes, aber viel zu selten genutztes Feature. Ich kenne mehrere Leute, die ein PID für unumgänglich gehalten haben... um am Ende mal damit gespielt zu haben und es sonst überhaupt nicht zu nutzen. Das mag individuell aber verschieden sein.

    Als Schlussfolgerung wärst Du meiner Ansicht nach mit der 3004 wohl ziemlich gut aufgestellt.

    Mit der Mühle liegst Du auch richtig. Wenn Du wegen des geringes Tagesbedarfs eher in Richtung Single Dosing gehen wolltest, wäre die Sette 270 eine preislich vergleichbare Option. Ist allerdings lauter und hat gerade erst neue Besitzer bekommen, zu denen man geteilter Neinung sein darf.

    Viel Erfolg mit Deiner endgültigen Wahl!
     
    zteneeffak gefällt das.
  5. #5 boli199, 18.10.2020
    boli199

    boli199 Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ja das stimmt ich muss hier ein wenig Pragmatisch Handeln, sonst komme ich für mich zu keinem Ergebnis bzw. muss ich deutlich mehr ausgeben, wenn es nach Geschmack geht, die Ascaso sehen toll aus. Dafür muss ich aber deutlich tiefer in die Tasche greifen, bei wohl identischem Ergebnis.

    Also muss ich mich im Endeffekt zwischen 3004 und 3130 Entscheiden. Wenn ich die Wartezeit zwischen Bezug und Schäumen akzeptiere (und sie mir irgendwann schön sehe). Gibt es abgesehen von Pid und dem Expansionsventil weitere Unterschiede, wenn nicht Ist die 3130 wohl die bessere Wahl? Zumindest scheint das Expansionsventil wohl wichtig zu sein, hatte ich bei einem User hier gelesen, der von der 0820 auf die Evo umgestiegen ist. Ich hab sowas bisher nicht, und auch nicht vermisst, was aber nichts bedeutet.

    Naja aber ich komme dem Ganzen schon näher.Besten dank für den Imput :)

    ps.

    Ach so noch zur Mühle, da hab ich mich schon auf die Teure Eurka festgelegt, der Hauptgrund war vor allem ggü. der günstigeren älteren Version das sie ruhig läuft was ich aus den verschiedenen Videos mit bekommen habe, und den doch sehr guten einheitlichen Ruf hier im Forum.

    pps: Und das expansionsventil könnte man ja noch nachrüsten, Wobei ich das an einer neuen Maschiene ungerne machen würde.
     
  6. #6 Fränk B., 18.10.2020
    Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    85
    hi,
    ich hab seit Jan die 3004er + die Specialita
    bei viel Capus: klasse! kein Warten oder so bis man schäumen kann.

    bin sehr zufrieden damit,

    Fränk
     
    zteneeffak gefällt das.
  7. #7 Apollo30, 18.10.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    198
    Für mich ist die Temperatur am Übergang zwischen Metall und Holzgriff am Siebträger der Indikator, ob alles warm ist. Und nach 10 Minuten passt das bei mir und die Espressoqualität lässt sich mit längerem Heizen nicht mehr steigern. Das gilt jetzt für mich und meine Maschine (Ascaso Steel), aber für all die Quickmills kann ich keine Aussage machen.

    Das PID sehe ich als super Sache (ich mag auch keine hellen Röstungen), es hilft mir, bei Bohnenwechsel zwischen bereits bekannten Bohnen, recht schnell wieder die von mir erprobten und bewährten Brühparameter zu finden. Oder andersgesagt: bei mir ist die gewählte Temperatur jedes Shots bewusst gewählt.

    Überlege und querlese auch mal hier im Forum ein bissl. Dieser Tage sind mir wieder mehrere Leute hier aufgefallen, die sich vor nicht zu langer Zeit eine <1000€ Maschine gekauft haben und jetzt überlegen, welche >1000€ Maschine sie jetzt kaufen.
     
    Zuvca gefällt das.
  8. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    1.025
    ich glaub ich war der user mit dem OPV : )
    also 3000/4 kann man meines erachtens natürlich machen, wenn es wirklich sehr am geld hängt. ich persönlich würde aber gegenwärtig wirklich NIE eine 3000er kaufen. entweder die kleine 820 (noch billiger) oder eine 3130. das OPV macht wirklich einen deutlichen unterschied. ein kumpel und ich hatten es damals ja zu zweit probiert (er hatte auch eine 820). aufheizzeit: 10-12 minuten, es wird schneller, wenn du einen bodenlosen siebträger nimmst.
    ich verstehe deinen workflow nicht: erst milch, dann kaffee? runterkühlen dauert selbst mit leerbezügen mindesten 10 minuten. kann man schmecken, ist sonst noch zu heiß, hab ich manchmal bei gästen. bei der 3130 kommt der dampf nach ich glaub 30s. (ich hatte es damals gemessen). also erst espresso zeiehen, dann milch. oder die evo als dualthermoblock, das kann dir wahrscheinlich nur dein geldbeutel sagen.
     
    relefant14 gefällt das.
  9. #9 boli199, 19.10.2020
    boli199

    boli199 Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ja das warst du tatsächlich gewesen :), Ich denke es wird die 3130 das ist wohl die beste Vernunftwahl, ich mache selten für mehr als zwei Personen Cappu, meist sogar nur für mich und die 30s. warte Zeit sind wohl akzuptabel und mit reinigungsarbeiten überbrückbar und sie ist wohl auf der Höhe der Zeit.

    Das mit den Symptomen „ich will was neues“, das kann mir aber auch bei einer Maschine Passieren die jenseits der 1000 kostet, was mir hier auch hin und wieder über dem Weggelaufen ist :)

    Die 3130 gibt es ja schon eine Weile, weiß jemand ob es da im nächsten Halben Jahr was Neues kommen könnte? Über Google wurde ich nicht fündig.
     
    Zuvca gefällt das.
  10. #10 haegar33, 19.10.2020
    haegar33

    haegar33 Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    24
    Bei Quikmill scheint es nur Stillstand zu geben. Seit Jahren keine Innovation. Trotzdem sind die alten Modelle durchaus brauchbar.
     
  11. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1.082
    Never Change a running System. :D
     
    BrikkaFreund gefällt das.
  12. #12 BrikkaFreund, 19.10.2020
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    531
    +1 für @Sekem
     
    Sekem gefällt das.
  13. #13 benötigt, 20.10.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    1.882
    Provokativ in den Raum gestellt, ist die Frage allerdings berechtigt, warum QM als Firma aus einem Land mit gutem Designgeschmack über die Jahre nicht etwas am Äusseren der Maschinen anpasst, um sich ändernden Erwartungen anzupassen. Technisch muss am "running system" sicher wenig verändert werden. Aber gestalterisch gäbe es schon noch Spielraum. Ich habe mich rein aus optischen Gründen für eine Macchiavalley Kona entschieden. 100% QM 3000 Technik in anderer Verpackung.
    (Bitte keinen Streit, ob das dann das Non-Plus-Ultra für jeden sein muss...)
     
    relefant14 gefällt das.
  14. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1.082
    “Wenn man sich in die Richtung orientiert, sollte man zuerst aber für sich selbst entscheiden, ob das Aussehen der 0820 eher billigem ABS-Plastik Design mit obligatorischem Italien-Flaggen-Aufkleber und Armutszeugnis der Italienischen Einfallslosigkeit von Ingeneuren, die selbst Nachts eine Sonnebrille tragen entspricht oder kultigem 80'er Jahre Vespa-Style mit minimalistischen, ergonomischen Zügen und Schöpfung eines grandiosen italienischen Star-Designers, der den maschinellen Ausdruck von "Dolce Vita" in eine Form gegossen hat, entspricht.“ Rimprezza :D:D:D:rolleyes:
     
    cbr-ps gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    17.461
    Wie kommst Du darauf, hast Du die „Evolution“ Modelle übersehen? Ausser dem bewährten Thermoblock haben die wenig gemein mit z.B. einer QM0820.
    Jedes Jahr irgendwas Neues muss nicht immer gut sein, ich bevorzuge eher eine solide, behutsame Produktpflege gegenüber immer neuen Hypes.
    Insgesamt bewegen wir uns hier bei QM auch am unteren Ende des Portfolio, die haben im Gastro Bereich noch ganz andere Angebote...
     
    Sekem gefällt das.
Thema:

Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung die xte, quickmill 3000/3004 oder 3130 - Ähnliche Themen

  1. QuickMill 3145 - nicht genügend Druck?

    QuickMill 3145 - nicht genügend Druck?: Hallo liebe Coffee Community, habe nagelneue QM3145 aber wundere mich ob der Druck auch ausreichend ist? Angezeigt an der Skala werden beim...
  2. Wechsel vom KVA: Kaufberatung neuer Siebträger

    Wechsel vom KVA: Kaufberatung neuer Siebträger: Hallo, habe aktuell eine Siemens EQ9 im Einsatz und will auf eine Siebträgermaschine wechseln. Habe mir nun einen Überblick der verschiedenen...
  3. Quickmill - Sieb bleibt unter Brühkopf hängen. Was tun?

    Quickmill - Sieb bleibt unter Brühkopf hängen. Was tun?: Hallo, mein Sieb bleibt bei meiner Quickmill Espressomaschine beim Siebträger abnehmen oft am Brühkopf hängen. Woran liegtt das? Dichtring zu groß...
  4. Kaufberatung Siebträgermaschine

    Kaufberatung Siebträgermaschine: Hallo an alle mal wieder ein vollkommener Neuling, mal wieder Kaufberatung - mehrere Espresso und Cappuccino täglich - Kostenpunkt bis ca. 1000€...
  5. Kaufberatung für Siebträger (ZK/DB) - Anfänger, bis ca 1200€

    Kaufberatung für Siebträger (ZK/DB) - Anfänger, bis ca 1200€: Servus zusammen, mal wieder ein vollkommener Neuling, mal wieder Kaufberatung. Leider habe ich nirgends einen Fragebogen gefunden, den man schön...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden