Kaufberatung E.S.E.

Diskutiere Kaufberatung E.S.E. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Ich möchte mir eine Espressomaschine zulegen und habe die folgenden drei Modelle in die engere Wahl genommen. Vorab: Ursprünglich...

  1. Elma

    Elma Gast

    Hallo zusammen!

    Ich möchte mir eine Espressomaschine zulegen und habe die folgenden drei Modelle in die engere Wahl genommen. Vorab: Ursprünglich wollte ich eine ST-Maschine mit Mühle kaufen, allerdings müsste ich da ja wohl um die 500 EUR in die Hand nehmen und das ist mir momentan zu viel; dazu kommt, dass ich die Einfachheit des ESE-Systems sehr schätze. Dass die Espressi aus diesen Maschinen nicht ganz an die aus ST-Maschinen herankommen, ist mir bewusst.

    1. Illy FrancisFrancis! X3 6139 für 292 Euro
    Illy FrancisFrancis! 6139 X3 Espressomaschine schwarz (black): Amazon.de: Küche & Haushalt

    2. Hornig ESE Cialde Star für 299 Euro
    Handelt es sich hier wirklich um eine "umgebaute" SGL Pod Star? J.HORNIG Online-Shop | E.S.E. Espressomaschine 'Cialde-Star'

    3. DeLonghi EC 330 S für 120 Euro
    Hier im Forum gibt es ja durchaus positive Berichte zu dieser Maschine. Können die beiden anderen Maschinen deutlich mehr und vor allem lohnt sich der Mehrpreis? DeLonghi Espressomaschine EC 330 S: Amazon.de: Küche & Haushalt

    Wie ihr sicher schon bemerkt habt, bin ich Anfänger auf dem Gebiet der Espressomaschinen, es ist auch mein erster Kauf. Über eure Einschätzungen wäre ich daher sehr dankbar. Ich habe über die einzelnen Maschinen bereits im Forum etwas nachgelesen, allerdings habe ich noch keinen direkten Vergleich gefunden.

    Die FF X3 kostet bei Amazon regulär 419 Euro, für 292 wäre das ja eine einmalige Gelegenheit. Die SGL Pod Star scheint dagegen ein bewährter Klassiker zu sein.

    Wenn euch noch weitere für mich geeignete Maschinen einfallen, wäre ich über Hinweise sehr dankbar. Ich bin auch an gut erhaltenen gebrauchten Maschinen interessiert. Bei 300 Euro ist meine Schmerzgrenze erreicht.

    Wenn mir jmd. absolut von ESE-Maschinen abraten will, interessieren mich die Gründe dafür :-D

    Vielen Dank für eure Antworten!
    E.
     
  2. #2 Largomops, 18.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2010
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Ich würde an Deiner Stelle nocheinmal über die ENtscheidung ESE nachdenken. Ich habe einmal in meinem Leben einen ESE-Espresso in der Rösterei Lucaffe in Italien probiert. Das hat einen bleibenden EIndruck negativer Art bei mir hinterlassen. Gut möglich, dass es bessere Maschinen und bessere ESE-Lösungen gibt.

    Diese Woche ist eine Gaggia Evolution für 75 Euro weggegangen. (ich gehe davon aus, dass diese Maschine gut in Schuss war). Zu der Zeit meines ESE-Tests hatte ich eine solche Maschine und eine Demoka Mühle. Dazwischen lagen Welten. EIne gute Gaggia CC gebraucht für 150 Euro+eine Graef Mühle für 125 Euro neu wären meines Erachtens die bessere Lösung.
     
  3. #3 ComKaff, 18.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    127
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    hallo Elma,

    ich habe noch eine FrancisFrancis! X5 mit ESE Siebträger, die ich verkaufen möchte. Vielleicht hast Du ja Interesse?

    Damit Du auch andere Kaffees verwenden kannst, würde ich Dir noch einen Mr. Pad empfehlen: TV Das Original Mr. Pad der Padmaker schwarz: Amazon.de: Küche & Haushalt

    [...] Werbung gelöscht - Forenregeln beachten!

    Wie wärs?

    Grüsse Stefan

    [​IMG]
     
  4. Elma

    Elma Gast

    AW: Kaufberatung E.S.E.

    ...du hast eine PM. ;-)
     
  5. #5 RomeoGiulia, 19.07.2010
    RomeoGiulia

    RomeoGiulia Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Ich habe meine Quickmill reanimiert und nehme sie ausschließlich für Cialdes her (ich würde mir sowas in meinen Augen kitschig-albernes wie die Francis nicht in Küche oder Büro stellen).
    Mit dem ganz normalen Einer-Sieb geht das ganz ausgezeichnet.

    Je nach verwendeter Sorte (derzeit wechselnd Pellini Top, Mauro tostatura lenta, Illy rot, Vergnano 1882 - alle aus dem italienischen Supermarkt hier um die Ecke) bringt das allemal Ergebnisse die besser sind als jeder Restaurant-Espresso.
     
  6. #6 cafePaul, 19.07.2010
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    151
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    ...geht der Padmaker denn auch für E.S.E?
    ich dachte der wäre für Senseo - Pads?
     
  7. #7 ComKaff, 19.07.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    127
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Oh, mir war garnicht klar, dass da ein Unterschied gemacht wird. Ich hatte vor Jahren mal eine Dose Illy Servings mit meiner Krups bekommen und die aufgebraucht. Seitdem hatte ich damit nichts mehr zu tun.

    Grüsse, Stefan
     
  8. #8 Onkel_Doktor, 19.07.2010
    Onkel_Doktor

    Onkel_Doktor Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Hallo,

    @Largomops
    Ich finde das nicht fair. Weil Du einmal schlechten ESE-Espresso getrunken hast, ist das System für Dich unten durch.
    Wenn ich bedenke, wie oft ich schon schlechten Espresso aus dem Siebträger bekommen habe...

    Ich behaupte mal frech, bei einem grottenschlechten Barista und einer guten ESE-Maschine schmeckt ein ESE-Espresso besser als einer aus dem ST.

    Das Hauptproblem bei vielen günstigen ESE-Maschinen ist ein zu schwach angetriebener Thermoblock, so dass die Temperatur während des Bezugs zu stark abkühlt (habe schon mal von 90 °C auf 75 °C gemessen). Klar, dass der Espresso aus so einer Maschine nicht schmeckt.

    Für Leute die so selten Espresso trinken, dass die Bohnen ständig alt werden, Kaffee aus anderen Gründen nicht frisch mahlen können (wie z.B. bei mir im Büro) oder denen die ST-Zubereitung zu viel Aufwand ist, ist ESE eine absolut attraktive Alternative. Oder anderst - es muss nicht immer die Clooney Kapselkanone sein.

    Viele Grüße

    Ralf
     
  9. #9 Volker S, 19.07.2010
    Volker S

    Volker S Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    ...dann ist die QM wohl eine Ausnahme. Allgemein sagt man, dass reine ESE-Maschinen besser mit den Pads klarkommen (weil sie auch nur für diesen Einsatzzweck gebaut wurden) als ST/ESE - Umbaumaschinen.


    -volker-
     
  10. #10 Largomops, 19.07.2010
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    @ Onkel_Doktor:

    Klar muss es auch mit ESE besser gehen als das, was sie bei Lucaffe produziert haben. Komischerweise schmeckt mir Lucaffe als ganze Bohnen selbst zubereitet sehr gut.

    Wenn ich aber zu Hause Espresso zubereiten möchte, dann ist ja wohl klar, dass ich dies bestmöglichst tun möchte und da scheidet ESE eben aus.

    Wenn jemand unbedingt ESE haben will, soll er sich entsprchendes Equipment kaufen. Hier wurde gefragt und ich habe meine Meinung gesagt. Was der Threadsteller macht ist seine Sache.
    Hier scheint es allerdings darum zu gehen, möglichst günstig in die Welt des Espressos einzusteigen und da habe ich aufgezeigt, dass das auch mit Mühle geht.
     
  11. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    133
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    ich habe durch den twist ja eine ESE Maschine hier und habe nun einige pads durch. ich kann mich Largomops nur anschließen. das zeug darf sich nicht espresso nennen...
    Hier geht es ja nicht um die einfachheit der zubereitung mit ese pads, oder darum, das es nicht anders geht, sondern um den preis. und man bekommt für die oben angeschlagenen 300€ locker eine gebrauchte maschine und mühle. theoretisch für 100! gebrauchte evo und sözen handmühle, aber das ist nicht jedermanns sache, also gebrauchte evolution (oder ähnliches) und die graef (oder so). ist definitiv welten besser als das ESE gebräu. und ich hatte auch die evo mit demoka, weiss also sehr wohl wovon ich spreche.
     
  12. #12 Largomops, 19.07.2010
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Danke, ich dachte schon, dass ich nur den tollen Geschmack des ESE-Pads nicht zu würdigen wusste.
     
  13. #13 Meketh, 19.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2010
    Meketh

    Meketh Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Hallo,

    Der Erstposter schreibt ja, dass er die "Einfachheit des ESE-Systems" schätzt und "weniger als 500€" ausgeben will.

    Ich habe im Büro eine QM 6000 ESE stehen (wobei die das Kriterium der 500€ nicht einhält). Bzgl. der Qualität des Espresso (in Verbindung mit dem dafür getätigten Aufwand) muss diese mit den richtigen Cialde den Vergleich mit einem Gastroespresso oder einem Heimespresso in der selben Preiskategorie der Kombi Mühle/Maschine (mit ggf. nicht optimaler Paramterkontrolle bzgl. Bohnen, Temperatur usw.) definitiv nicht scheuen und die Boardmitglieder die bisher bei mir im Büro waren, haben auch nicht geklagt ;)

    Für den "unbedarften" Nutzer oder in der entsprechenden Anwendungsumgebung ist ESE in Verbindung mit der richtigen Maschine durchaus aus meiner Sicht eine überdenkenswerte undogmatische Alternative, da die Variablen kontrollierbarer sind.

    Da der Erstposter ja bereits konkrete Vorstellungen hat ist es sicherlich sinnvoll diese aufzugreifen und von unserem Boardmantra Mühle/Maschine
    abzuweichen bzw. den Erstposter zu bitten nochmals genau sein Anforderungsprofil darzulegen.

    Beste Grüße
    Meketh
     
  14. #14 Onkel_Doktor, 19.07.2010
    Onkel_Doktor

    Onkel_Doktor Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Hallo,

    @Maxoon
    Ich würde den Satz eher so formulieren:
    ich habe den twist. das zeug darf sich nicht ESE-Maschine nennen...

    Mal ehrlich; das was meine ESE-Maschine produziert ist definitv Espresso und ich behaupte mal bei einer Blindverkostung würde sich viele schwertun das als ESE zu identifizieren. Wenn es mal wieder ein Kaffee-Netztreffen in München gibt, können wir das auch gerne mal in der Praxis testen. Lediglich die Crema ist halt nicht so üppig wie bei frisch Gemahlenem.

    Viele Grüße

    Ralf
     
  15. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    133
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Mit der ESE Duschplatte drin und dem ESE sieb ist er eine ESE Maschine. Ich meine, Espresso (aus Bohnen) macht der Twist teils besser als meine Vibiemme. Ich hatte sämtliche Sorten durch. Welche die ich als Bohnen gut finde und welche, die als ESE Pads empfohlen wurden, weil sie dafür super geeignet sind. Im Blindtest würde ich locker den ESE Espresso rausschmecken.
    Aber, ich will hier garnicht so abschweifen. Wer ESE will, soll glücklich damit werden. Ich wollte nur kurz anmerken, das es doch einen großen Unterschied gibt. Und es sicher viele Leute gibt, die nach dem Kauf etwas anderes erwartet haben und dann geknickt sind. Es geht hier immerhin um ne Stange Geld, da sollte man eventuell zweimal überlegen ;)
     
  16. #16 mr.peterbuilt, 19.07.2010
    mr.peterbuilt

    mr.peterbuilt Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    143
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Schau Dir mal die Ascaso Business Class an. Hatte die Maschine kürzlich ausprobiert und für gut befunden.
    Hier gibt es das Grund-Modell ohne Dampf mit Alu-Block(BC1)
    Mit Messing Block(BC2) ist Sie etwas teurer.
    Gruß
    Sascha
     
  17. #17 Schnüffelstück, 19.07.2010
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    Für das Büro wollte ich eine ESE-Maschine die auch normal Espresso machen kann. Ergebnis: Die Gaggia Espresso Color kann beides nicht. Ergo: Wer ESE will, sollte sich eine ESE-Maschine kaufen. Ich habe aus einer AEG?Krups? ESE-Maschine sehr respektablen Espresso getrunken, anständige Pads vorausgesetzt.

    Manchmal ist die Entscheidung nicht "ESE oder anständige Mühle" sondern "ESE oder gar keinen Espresso" - dann würde ich ESE nehmen und ne Hornig/Podstar Cialde oder eine andere dedizierte ESE-Maschine kaufen. Von den Umbausätzen bin ich zumindest bei Gaggia kuriert.
     
  18. #18 mst0192, 19.07.2010
    mst0192

    mst0192 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    sehe ich auch so. wenns nur um den komfort geht, meinetwegen... aber der preis spricht sicher nicht für ese. (gaggia cc vs. podstar in der anschaffung, bohne vs. pads im betrieb)
     
  19. #19 Volker S, 19.07.2010
    Volker S

    Volker S Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    ...dann sollte Deine Rechnung aber auch eine gebrauchte ESE-Maschine mit ins Gewicht ziehen. Ich habe für meine Podstar keine 65,- Euro bezahlt und sie war tadellos in Schuss.

    PS: Eigentlich fehlt mir nur noch ein Forum, wo man als ESE - Besitzer etwas ernster genommen wird. Es mag wohl stimmen, das ST qualitativ besser ist - fragt sich nur wie groß der Abstand der Qualitätsunterschiede sich im Vegleich zu dem ganzen Gerödel (immer schön mindestens 250gr. Bohnen zeitnah verbrauchen, oder bei wechselndem Kaffee eine 2te Mühle anschaffen, weitaus mehr Freiheitsgrade wie Tamperdruck, Brühtemperatur, Mahlgrad (Achtung: Luftfeuchte beachten) usw.usf) ausnimmt.

    Wenn man jeden Tag nur einen Espresso trinkt (als Singlehaushalt), wäre mir so ein Espressofuhrpark einfach zu viel.


    -volker-...der, der auch kalten Kaffe trinkt.
     
  20. #20 Largomops, 19.07.2010
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.530
    Zustimmungen:
    5.341
    AW: Kaufberatung E.S.E.

    So wild isses ja nun auch wieder nicht. Ne ordentliche Barschlampe hält schon 3-5 Monate (Zicaffe). Den Kaffee kann man auch eine Woche in der Mühle lassen. Den Mahlgrad findet man auch recht schnell und dann sind nur kleine Korrekturen notwendig. Wer ESE will soll sie halt kaufen. Mir isses doch egal was andere Leute machen, ich versuche nur zu helfen. Das war´s aber jetzt in dieser Sache von mir. Ich habe feddisch.
     
Thema:

Kaufberatung E.S.E.

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung E.S.E. - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Filtermaschine

    Kaufberatung: Filtermaschine: Hallo, hab einiges gelesen und mir Bewertungen und Testberichte im Internet angeschaut. Bin aber nicht wirklich schlauer. Ist: DolceGusto...
  2. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  3. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  4. Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?

    Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?: Ich habe eine europiccola die ich liebe, und trinke 1-2 espressi pro Tag. Möchte aber eine andere Maschine ausprobieren und habe eine Carimali ETA...
  5. Siebträger mit Festwasseranschluss?!

    Siebträger mit Festwasseranschluss?!: Hallo Leute, ich möchte mir meine erste Siebträger-Maschine kaufen. Habe mir die letzten Wochen viel angelesen und mir lokal angeschaut. Unser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden