Kaufberatung eines Einsteigers

Diskutiere Kaufberatung eines Einsteigers im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Servus Forum, als Einsteiger spiele ich mit dem Gedanken mir eine elektrische Mühle für die Zubereitung von Espresso anzuschaffen. Mein Budget...

  1. #1 Oscargrouch, 04.06.2017
    Oscargrouch

    Oscargrouch Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Servus Forum,

    als Einsteiger spiele ich mit dem Gedanken mir eine elektrische Mühle für die Zubereitung von Espresso anzuschaffen. Mein Budget beträgt maximal 200,00 €.

    Wichtig dabei ist mir...
    ... das ich direkt in den Siebträger mahlen kann
    ... das keine zu große Sauerei dabei entsteht und sich die Mühle nicht zuuuu sehr statisch auflädt
    ... das nicht zu viel altes Kaffeepulver im "Gang" zwischen Mahlwerk und Siebträger bleibt. Ich will ja schließlich frisch gemahlenen Kaffee
    Schön währe auch wenn ich die Menge des Kaffeepulvers einstellen könnte und die jeweils gleich bleibt.

    Natürlich habe ich mich auch schon selber auf die Suche im Netz gemacht und diverse Berichte gelesen.
    Gerne würde mir aber auch von Euch eine Meinung anhören.

    Bis jetzt habe ich folgende 3 Mühlen auf dem Zettel
    - Demoka GR-0203
    - Graef CM800
    - ISOMAC Macinino ProfessionalI Inox

    Ich würde mich freuen wenn Ihr mir Eure Meinungen zu den oben genannten Maschinen schreiben würdet (Vorteile/Nachteile).
    Gerne könnt Ihr mir auch andere Empfehlungen machen solange sie sich im Budget befinden.

    Gruß
    Christian
     
  2. #2 frizzzcat, 04.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    386
    Kaffeewiki hast schon gelesen?
    Oder mal an Gebrauchte gedacht, zum günstigeren testen?
    Ich selber habe für mich bemerkt, daß das von Dir Geschilderte nur eher "theoretische Probleme" darstellt.
     
  3. #3 The Rolling Stone, 04.06.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    1.950
    Hallo und willkommen.

    In deinem Budgetrahmen ist die Bandbreite an elektrischen Mühlen mit den genannten schon fast ausgeschöpft - die Nemox Lux bliebe ev. noch zu nennen. Erfahrung mit diesen Mühlen habe ich nicht, was man so hört schaffen sie "espressofein" und werden von manchen Usern auch über Jahre hinweg verwendet. Genausooft liest man aber auch über Schwierigkeiten beim Einstellen des Mahlgrades, hohe Lautstärke, schlecht verarbeiterte Gehäuse....was in der Einstiegspreisklasse eben so vorkommt. Was ich eigentlich sagen wollte: Einstellbare Mahlmenge (Timer) erfodert bei einem Neugerät eine Aufstockung des Budgets um min. nen Hunni.
     
  4. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    Ich würde mir die 3 Mühlen in Natura anschauen und die nehmen, die dir vom Gefühl her und vom "handling" besser gefällt. Von der Mahlqualität her unterscheiden sie sich nicht deutlich und einen Timer braucht man nicht unbedingt, man kann sich Markierungen im Sieb merken oder einfach abzählen.
     
  5. #5 Kaspar Hauser, 04.06.2017
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    1.276
    Finger weg von der!

    Die rastert viel zu grob
     
  6. b3nn1

    b3nn1 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    117
    Iberital Challenge und Derivate würd eich noch mit rein nehmen. Das Mahlgut ist sehr gut. Meist Stufenlose Verstellung des Mahlwerks. Totraum ist Ok, der Auswurf ist eben etwas ungleichmäßig, Verarbeitung auch eher Lieblos.

    Die Graef hab ich als Büromühle für Fitlerkaffee. Als Espressomühle wäre sie mir zu ungenau, konsistentes Mahlgut ist meist schwierig und die Rasterung dazu zu grob. Man bekommt sich die richtige Stufe eingestellt, aber das ist nervig.

    Würde noch paar Euro drauf legen und eine gebraucht eureka suchen. Gebraucht sollte diese bei 200 euro oder knapp da drüber sein.
    Mahleinstellung geht sehr genau, stufenlos, dazu muss man keine 20 Umdrehungen hinlegen. Auswurf ist gleichmäßig und Mahlgut ist durchaus zu gebrauchen. Ich hatte schon einiges an Mühlen zuhause stehen in der Stufe bis 400 Euro.
    Die Eureka ist da für mich die Numemr 1, wenn man Verarbeitung, Mahlgut, Mahlablauf usw. betrachtet.
     
  7. #7 Oscargrouch, 04.06.2017
    Oscargrouch

    Oscargrouch Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mir ist heut noch die hier zwischen die Finger gekommen.
    Sprengt das Budget zwar etwas, aber wenn sie es wert wäre...

    - Gastroback 42639 Kaffeemühle
     
  8. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    Ich kenne zwar diese Mühle nicht, würde aber von Gastroback-Mühlen generell die Finger lassen.
    Wenn du noch etwas drauf legen willst, würde ich die B005 oder die Eureka MCI ins Auge fassen.
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    5.130
    Ich suche aktuell auch eine neue Mühle, da ich das Gefühl habe, dass meine CM800, so zuverlässig sie ihren Dienst auch brav verrichtet, doch zuweilen zu viel Spiel im Mahlgrad entwickelt, bei manchen Bohnen scheint das zu vermehrt ab und an zu Channeling zu führen. Um das zu testen, schiele ich aktuell auf die Ascaso i-mini für einen Vergleich. Die könnte auch was für dich sein, gibts als junge Gebrauchte zwischen 110 - 170.
     
  10. #10 Oscargrouch, 05.06.2017
    Oscargrouch

    Oscargrouch Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Weshalb sollte man davon die Finger lassen?
     
  11. #11 frizzzcat, 05.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    386
    Weil Gastroback niemand repariert und es kaum oder schwierig Teile gibt. Generell schlechter Service, wie man so sagt.
     
    Oscargrouch gefällt das.
  12. b3nn1

    b3nn1 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    117
    Es gibt eben Hersteller, die kommen aus dem Haushaltsbereich, haben Jahrelang oder Jahrzehntelang kleine Maschinen produziert, die komplett für den Haushalt gedacht waren. Dann gibt es andere Hersteller, die Jahrzehntelange Profieuipment produzieren, was sich der Privatmann eigentlich nicht leisten kann. Dieser 2. Hersteller versucht dann günstiges Equipment auf den Markt zu bringen.

    Ich kauf eher vom Profihersteller, der sich die letzten Jahre durchgerungen hat auchden Privatkundenmarkt zu bedienen.
    Bin mal gespannt ob es so ne Gastrobackmühle in 20-30 Jahren noch gibt. Ziemlich sicher wird es aber durchaus Überlebende in 20 Jahren geben der Kategorie Bezzera BB005, Eurka MCI, Macap M2, Iberital Challenge und Co.
     
    Oscargrouch gefällt das.
  13. #13 ElCanario, 05.06.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    209
    Schau mal im KN gebraucht Mühlen , Compak k3 , eine tolle mühle die du für das Geld gebraucht bekommst
     
  14. #14 Oscargrouch, 05.06.2017
    Oscargrouch

    Oscargrouch Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Auf die Gefahr hin das ich mich jetzt blamiere, aber was meinst du mit KN?
    Ich komme aus dem Tischtennis - Sport, da bedeutet es kurze Noppe!
    Ich vermute mal du meinst allerdings etwas anderes...
     
    ElCanario gefällt das.
  15. #15 frizzzcat, 05.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    386
    ...vermutlich eine Abkürzung für das Forum, dem du beigetreten bist: K...affeeN...etz
     
    ElCanario gefällt das.
  16. #16 ElCanario, 05.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    209
    KN = K affee N etz , hier im Forum unter Angebote von privat
    Du blamierst dich nicht , bei mir nicht , ich respektiere Menschen die Nachfragen , alles in bester Ordnung .

    Fritzcatts war schneller
     
    Oscargrouch gefällt das.
  17. #17 Equinox83, 05.06.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Gebrauchtkauf hier aus dem Forum finde ich eine gute Idee. Neugeräte haben eben in dem Moment, wo man sie aus der Verpackung nimmt und einmal benutzt, einen Wertverlust von ca. 20% und mit den Jahren sinkt der Wert immer weiter, ohne dass die Geräte wirklich schlechter werden würden.
    Bei Mühlen würde ich zur Sicherheit vor dem Kauf noch schauen, was neue Mahlscheiben kosten. Für den Fall, dass die doch nicht mehr so gut sind, wie der Verkäufer meint.
     
  18. #18 ElCanario, 05.06.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    209
    Ich denke das Haushalts Mühlen hier aus dem Forum gepflegt sind und glaube kaum das hier schon jemand Scheiben wegen Ausnutzung tauschen musste... Er soll eine gebrauchte, kein alte Mühle kaufen.
     
  19. #19 Oscargrouch, 05.06.2017
    Oscargrouch

    Oscargrouch Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Macht es eigentlich einen Unterschied welches Mahlwerk die Mühle hat?
     
  20. #20 ElCanario, 06.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    209
    Klar, das Werk bestimmt was unten raus kommt.
    Ein gutes Werk rettet eine mittelmäßige Maschine aber eine schlechte Mühle wird bei keiner Maschine gerettet, da kommt wenig trinkbares raus
     
Thema:

Kaufberatung eines Einsteigers

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung eines Einsteigers - Ähnliche Themen

  1. Bezzera unica p.i.d. oder lieber einen Zweikreiser?

    Bezzera unica p.i.d. oder lieber einen Zweikreiser?: Hallo zusammen, meine bfc perfetta wurde nach 11 Jahren undicht, die Reparatur würde über 400 € kosten, und so überlege ich eine neue Maschine zu...
  2. Kaufberatung: wieder Macap oder was anderes?

    Kaufberatung: wieder Macap oder was anderes?: Hallo, nach einiger Zeit bräuchte ich wieder mal eure Beratung. Mein Macap MC4 (mein erster Mühle) ist schon 9 Jahre alt und muss jetzt leider...
  3. Kaufberatung für einen Einsteiger!!!

    Kaufberatung für einen Einsteiger!!!: Guten Morgen liebe leute, ich bin der Francesco und 39 Jahre alt. Ich habe die letzen Tage ich etwas hier im Forum umgeschaut und dachte ich...
  4. Kaufberatung Siebträger mit sehr guter Haltbarkeit

    Kaufberatung Siebträger mit sehr guter Haltbarkeit: Hallo, Erstmal vielen Dank für das tolle Forum und die vielen interessanten Threads. Ich habe den gesamten Comandante Thread gelesen und mich...
  5. Kaufberatung für den "zweiten" Einstieg

    Kaufberatung für den "zweiten" Einstieg: Hallo! Danke für die viele Expertise im Forum. Für den nicht abgeneigten Leser war schon einiges dabei :) Jetzt soll jedoch ein Upgrade her....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden