Kaufberatung Einkreiser (?)

Diskutiere Kaufberatung Einkreiser (?) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo zusammen, seit einiger Zeit lese ich nun schon mit, bin damit unterm Strich noch ratloser, und verfasse daher mal meinen ersten Post :)...

  1. donny

    donny Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    seit einiger Zeit lese ich nun schon mit, bin damit unterm Strich noch ratloser, und verfasse daher mal meinen ersten Post :)

    kurz zu mir: Markus, aus dem Großraum Graz in AT, aktuell unterwegs mit einem KVA von Krups aus dem Jahre 2007, bzw. ergänzend dazu mit einem Groenenberg Espressokocher (die induktionsfähige Version von Bialetti scheint recht oft suboptimal bewertet...) und einer Comandante.

    Trinkprofil: schwarz. grundsätzlich sag ich mal Espresso-ähnlich, bzw. eben das, was aus dem KVA kommt oder dem Kocher. Bohnen hohle ich aus einem Cafe, das selbst röstet, beim Weg ins Office, quer durchgemischt dunkle und hellere Röstungen, je nach Laune. keine Milch, kein Milchschaum, Gäste begnügen sich grundsätzlich mit Milch.

    meine Überlegungen gingen daher tendenziell in Richtung Einkreiser. wäre damit zwar mein erster Siebträger, aber ich bin ja lernfähig :)
    grundsätzlich angetan von den positiven Meinungen zu den Lelits, wo ich anfangs die PL41, danach aber auch ergänzend die PL81 und PL91 im Visier habe. allerdings hab ich noch keinen Händler in Graz gefunden, wo ich mir das auch alles mal vor Ort ansehen könnte. beruflich bedingt bin ich recht viel unterwegs, dann allerdings bei Kunden und nur selten mit dem PKW...

    für mich als sinnvoll oder wichtig sehe ich wohl folgende Punkte:
    • PID, einfach für den Anfänger sicher keine schlechte Wahl
    • Einkreiser, da ich einfach keinen Milchschaum mache, und (aktuell) auch nicht benötige.
    • die Vor- und Nachteile der Einkreiser, Thermoblöcke, ... sind mir soweit bekannt
    • meine Partnerin trinkt keinen Kaffee, ich zwischen nix und 10 Tassen täglich, teils in der Früh, teils über den Tag verteilt
    • Gäste/Besuch/Familie trinkt allerdings sehr wohl Kaffee, die dann entweder mit dem KVA weiterhin zufrieden sind, oder eben mit Espresso. das Thema hier ist eher, dass meine Partnerin damit auch zukünftig umgehen können soll, da der KVA früher oder später in den Keller kommt.
    • Standort wird in der Küche sein, maximale Höhe 49,5cm, von links und rechts zugänglich. auf der Kochinsel bzw. dem Bar-Ansatz hab ich vermutlich keinen Platz, bzw. ziemlich sicher Gewichtsprobleme
    soweit ja alles gut. als Budget hab ich mal etwa 800,- angedacht, als Hobbyfotograph ist mir bekannt, dass ich mit einem kleinen Betrag X natürlich immer noch was besseres bekomme, nur die Spirale nach oben hört einfach nicht auf :)

    wenn ich hier aber so mitlese, was andere mit ähnlichem Profil dann letztendlich kaufen, oder früher oder später beinahe alle in den Upgradewahnsinn fallen, bin ich mir einfach nicht mehr sicher, ob ich vielleicht auch über den Tellerrand sehen sollte.

    meine Fragen daher an euch:
    • bezogen auf mein Trinkverhalten, bin ich mit den Lelits ausreichend unterwegs? was gibts hier sonst noch in der Preisklasse (die Silvia gefällt mir irgendwie nicht, bzw. will ich nicht bei einer neuen Maschine rumbasteln und PID integrieren)
    • wenn ich jetzt mal einfach behaupte, dass mir die Aufheizzeit recht egal ist (mit dem Kocher gehts ja auch nicht auf Knopfdruck), passt dann mein Gedankengang, dass ich mit einem Einkreiser besser dran bin als mit einem Thermoblock?
    • wäre ich mit einer SAB Pratika, oder einer Nuova Oscar II eventuell besser dran, oder mit einer ganz anderen Lösung, die ich noch nicht am Radar habe?
    • für mich beinahe die wichtigste Frage / Thematik: welche Lösung ist hier die mit der geringsten Lautstärke? in der aktuellen Wohnungssituation ist die Küche leider noch neben dem Kinderzimmer, wobei sich das Problem innerhalb des nächsten Jahres auch gelöst haben sollte...
    Mühle ist jetzt mal kein Thema. da wird dann im Laufe der Zeit vermutlich eine Eureka Specialita oder Silenzio kommen. aber ich bin mit der Comandante zufrieden.

    ich sag schonmal vorab vielen Dank für eure Hilfe :)

    VG Markus
     
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    4.735
    Der braucht 30 min? Sowas würde ich im Vorfeld erstmal simulieren...
     
  3. donny

    donny Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    nee, 30min braucht der natürlich auch nicht :) aber ich bin eben der Meinung Qualität vor Quantität, nachdem die meisten auch einen Hardwareschalter haben kann ich hier aber auch mit Zeituhr oder KNX-Steuerung arbeiten (ist für den Neubau eingeplant).
     
  4. #4 Wrestler, 19.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.772
    lelit mit pid wäre zum starten doch keine schlechte wahl.
    die modelle 81 oder 91 wären nur wegen des abstands zwischen ST und ablage aus meiner sicht interessant.
    zweikreiser ohne pid ist bei mehr milchanteil natürlich von vorteil, evtl für die zukunft eine mögliche option.
    für die temperatur konstanz geht das auch, allerdings verlierst du die option, gerade für helle röstungen schnell mal nachzujustieren.

    sich von der maschine für's leben geschichte zu verabschieden, ist hier wohl anzuraten.
    bleib vielleicht erstmal bei deinem jetzigen ansprüchen.
    ansonsten musst du dann doch einen DB wie die pro 300 in erwägung ziehen.
    den brauchst du aber jetzt noch nicht wirklich.
     
    joost gefällt das.
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    4.735
    Ich wusste beispielsweise erst nach einer Phase nerviger Dampf/Wasser-Umschalt-Rumwarterei, dass ich im Leben nie mit einem normalen Einkreiser glücklich werde*. Anderen ist das egal. Aber um das zu entscheiden, muss man sowas erstmal eine Weile erlebt haben.

    ____________________________
    * Diven sind hierbei ausgenommen, die sind eine Klasse für sich
     
    ReiAdo58 gefällt das.
  6. #6 Wrestler, 19.06.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.772
    eine "Diva" zu besitzen, ist natürlich eine ganz besondere liebesgeschichte. :D;)
     
  7. #7 Brewbie, 19.06.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    660
    Aus meiner Sicht auch wegen der unterschiedlichen Siebdurchmesser; 81 = 57 mm und 91 = 58 mm.

    Mir ist das wichtig, 58 mm zu haben, wegen der Zubehörvielfalt.
     
  8. donny

    donny Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    erstmal Danke für die Antworten. es stimmt schon, die eine Lösung gibts einfach nicht, und die suche ich (zur initialen Preisvorstellung) auch nicht.

    das Thema mit den Größen ist für mich auch so ein Punkt, wo ich nicht sicher bin, ob das für mich relevant ist... ich hab aktuell noch kein Zubehör.
    es stimmt, für die PL91 würde wohl die Espazzola funktionieren, die anscheinend eine sehr einfache Reinigung erlaubt, zumindest die PL41 und PL81 steht dort auf der Außnahmenliste...

    aber wie gesagt, es ist die erste Siebträgermaschine, da werde ich jetzt anfangs sicher nicht zig Zubehör kaufen, mit Ausnahme für die Reinigung...?
     
  9. #9 Wrestler, 19.06.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.772
    ich nehme zur reinigung der BG eine simple Holz Spülbürste vom DM für einen 1€.
    da kann man den bürsten kopf herausnehmen und umdrehen.
    damit kann man ohne sich die pfoten zu verbrühen die BG während eines leerbezugs abbürsten.
    danach mit einem lappen rüber, fertig.
    da halte ich ein LM 1er Sieb plus 41er Tamper für eine wichtigere investition.
    aber so hat jeder seine vorlieben. ;)
     
    joost gefällt das.
  10. #10 helalwi, 19.06.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    223
    Zubehörvielfalt? Was meinst du denn damit? Tamper, Siebe . . dann hat es sich doch schon.
     
  11. donny

    donny Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    so wie ich mich einschätze, wird das 2er Sieb dauerhaft in Verwendung sein. maximal noch ein bodenloses für den Start :)
    und beim Tamper seh ich da jetzt auch nicht so ein Problem... was hilft mir der schönste Tamper, solange ich mit der Maschine nicht zum schmeissen komme :D
     
  12. #12 Wrestler, 19.06.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.772
    ein simpler 58er tamper von motta, joe frex oder concept art reicht völlig aus.
    die beigelegten plastik dinger sind mE nicht geeignet.
    es muss aber auch kein dynamometrischer oder irgendwas aus speziellem holz sein.
     
  13. #13 ReiAdo58, 19.06.2019
    ReiAdo58

    ReiAdo58 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    319
    Hi,

    mit meiner PL91T bin ich sehr zufrieden. Geringer Platzbedarf, 58er Siebe, PID, über WLAN-Dose nach 20 Min. heiß.
    Ich nutze verschnittenes Wasser. Von Kalk merke ich noch nichts.
    Die Temperatur einzustellen bringt bei unterschiedlichen Bohnen wirklich den Unterschied. (PID)
    Schäumen ist ..suboptimal.. ich nutze zu 90% einen externen Schäumer – Aeroccino (war ein Nespresso-Überbleibsel).
    Auf Knopfdruck mit einem Blindsieb rückspülen – prima.
    Täglich mit der Espazzola drüber – simple und top sauber.
    Die angesprochenen 41mm und 58,5 Boardtamper und Siebe von Tidaka machen es einfacher in Verbindung mit einer 1/10 Waage (z.Zt. Dipse) gleichbleibende Ergebnisse zu erhalten.
    Ich habe gerade nach 2 Monaten, nur mit 2 – 3 mal die Woche Rückspülen ohne Pulver, 1x im Monat mit Pulver und täglich Espazzola mal das Duschsieb ausgebaut – es war sauber! 2-4 Cappu / Espressi am Tag, WE mehr.
    In einem Monat werde ich mal alles in Kaffeelöser legen.
    Upgraden? Erstmal nicht, zuerst von MACAP M2D auf Niche, Maschine vielleicht mal die Bianca. Oder doch einen Handhebler???
    Aber wie gesagt, eigentlich sind die Ergebnisse richtig gut, warum also…?
     
  14. donny

    donny Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank dafür, klingt 1a! zwei Fragen an dich:
    1) wie viel Platz ist unter dem Auslauf, bzw. wie hoch darf max. die Tasse sein?
    2) wie hoch ist die 91er denn, wenn der Tankdeckel offen ist? wie gesagt, max knapp 50cm, mit Trichter hab ich kein Problem, aber dennoch die Frage :)
     
  15. #15 ReiAdo58, 19.06.2019
    ReiAdo58

    ReiAdo58 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    319
    Aus dem Netz: BxTxH von 22,5 cm x 27 cm x 39 cm
     
  16. donny

    donny Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    okay, dachte die Maße aus dem Netz (zB mobacoffee) von 22,5 x 27 x 38 cm sind die regulären Standmaße, ohne geöffnetem Deckel
    edit: ah, zuspät gesehen die Antworten im Zitat. perfekt, danke!
     
  17. #17 ReiAdo58, 19.06.2019
    ReiAdo58

    ReiAdo58 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    319
    Passt schon - der flache Deckel ist nur eingelegt, wird also nicht hochgeklappt. Zum Tank rausnehmen muss Du Sie wohl vorziehen.
     
    donny gefällt das.
  18. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.214
    Nicht das Sieb ist bodenlos, sondern der Siebträger ;)
     
  19. #19 helalwi, 19.06.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    223
    Auch falsch: Die Höhe der Ausgaben wird bodenlos. Ich kenne das :D
     
    Azalee gefällt das.
  20. #20 ReiAdo58, 19.06.2019
    ReiAdo58

    ReiAdo58 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    319
    Bis zum Lelit 2er Siebträger sind es 10,3 cm, bis zum Bodenlosen sind es 13,3 cm. Die Ausläufe sind ca. 3,7 auseinander. 38 hoch stimmt.
     
    donny gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Einkreiser (?)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Einkreiser (?) - Ähnliche Themen

  1. Wiedemann Griffset für ECM: Kaufberatung

    Wiedemann Griffset für ECM: Kaufberatung: Hallo zusammen, Hat jemand Erfahrung mit dieser Griffen? Passt die Verarbeitung? Stimmt die Optik? Wäre über ein kurzes Feedback dankbar......
  2. Kaufberatung: Kleine Mühle für zwischendurch

    Kaufberatung: Kleine Mühle für zwischendurch: Hallo zusammen, ich möchte gerne ab und an Mal eine andere Espresso-Sorte in meiner Lelit zubereiten und suche dafür eine kleine Mühle mit der...
  3. [Maschinen] Suche Einkreiser für ~400€

    Suche Einkreiser für ~400€: Servus und Hallo, ich suche aktuell einen Einkreiser für ~400€. Meine absolute Obergrenze sind dabei 500€. Die Maschine sollte in gutem Zustand...
  4. [Maschinen] Suche Isomac Venus oder Quickmill Pippa

    Suche Isomac Venus oder Quickmill Pippa: Nach jahrelangem spielen und Eingewöhnen mit der Giada und Brio darf es nun ein größerer Kessel werden. Über Angebote im Raum Düsseldorf und oder...
  5. [Erledigt] Suche E61 Einkreiser

    Suche E61 Einkreiser: Hallo, ich suche eine E61 Einkreiser Maschine, Marke egal. Nur die E61 Gruppe hätte ich gerne. Versand wäre wahrscheinlich nötig, da gefühlt recht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden