Kaufberatung für einen Einsteiger!!!

Diskutiere Kaufberatung für einen Einsteiger!!! im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen liebe leute, ich bin der Francesco und 39 Jahre alt. Ich habe die letzen Tage ich etwas hier im Forum umgeschaut und dachte ich...

  1. #1 Francesco1912, 08.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Guten Morgen liebe leute,

    ich bin der Francesco und 39 Jahre alt. Ich habe die letzen Tage ich etwas hier im Forum umgeschaut und dachte ich bitte um eure Hilfe.

    Ich versuche im folgenden alle Infos zu geben die ich so weiß.

    Allgemeine Info

    - Espresso und Cappucciono und Latte für 2-4 Personen (habe 2 Jungs die auch mal nen ganz milden Milchkaffe oder Kakao trinken) Ich Trinke 3-4 Espressi am Tag meine Frau 2-4 Milchkaffe oder Cappuccino. Wobei sie immer noch zum VA tendiert weil sie da nur einen Knopf drücken muss. Aber vielleicht bekomme ich einen Kompromiss hin und sie lässt sich auf einen Externen Cappuccinatore oder wie die Dinger heißen ein.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

    Danke und viele Grüße!


    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso / Cappuccino / Latte Macchiato wie in bella Italia

    Budget für die Espressomaschine : ca. 600-700 EUR

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    1-3 Getränke am Stück

    6-10 Getränke am Tag insgesamt

    Anteil Milchgetränke in %: 20%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) eventuell

    Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen)
    Ja probiere gerne verschieden Sorten. Wenn mit eine gut gefällt, benutze ich diese auch länger.

    Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Haushalt 2 / ich Espresso meine Frau Milchgetränke
    Nutzung: privat !!!

    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? könnte sein
    Ist das für Dich relevant? nein

    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um die teils langen Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? Ja

    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.

    [ ] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [x] Aufheizzeiten relevant? (5 - 30 min, je nach System)

    falls ja: < 5 min []
    <10 min [X]
    <20 min [X]
    oder auch länger

    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [] Wasserbezug für Tee / Americano
    [] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung)
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X ] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    Ich habe mir schon Paar ST im Internet angeschaut. Angetan bin ich von der ECM Casa V, Vibiemme Domobar Inox, und Lelit PL81T.

    Bin für all eure Ratschläge offen. Eine Vibiemme gebraucht hab ich angeboten bekommen 8 Jahre alt inkl. Standard Zubehör für 600,- Ist das ein guter Kurs? Neu wird sie für 850,- angeboten.

    VG
    Francesco
     
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    5.934
    ein Kompromiß, mit dem nicht wenige gut fahren: Knopfdruckschümli aus dem (günstigen) KVA, eine kleine Siebträgermaschine nebendran, z.B. eine Quickmill 0820 oder eine kleine Lelit, nebst totraumarmer Mühle, vielleicht sogar Handmühle. Wenn Deine Frau dann mal auf die Idee kommt, dass ihr ihr Schümli gar nicht mehr schmeckt, dann wäre ein guter Moment, richtig einzusteigen. Gute Markengeräte bekommst Du immer gut weiter, mit recht wenig Wertverlust (oder sogar gar keiner, wenn du sie gebraucht kaufst)

    wäre für mich deutlich zu teuer, egal in welchem Zustand. Da kauf ich dann lieber neu mit Garantie.
     
  3. #3 kaffeefreak2020, 08.04.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.04.2020
    kaffeefreak2020

    kaffeefreak2020 Gast

    Wenn du keinen Kaffeevollautomaten möchtest, wäre wohl wie von josst schon angesprochen eine Kombination am sinnvollsten :)
    *unnötiger Werbelink gelöscht*
     
  4. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    1.763
    Nur so als Info : Ein Freund von mir hat eine Vibiemme DI mit Zubehör beim Händler gebraucht für 400 geschossen.
     
  5. #5 mr.smith, 08.04.2020
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.828
    Zustimmungen:
    986
    600 ist viel zu teuer für eine 8 Jahre alte Maschine
    400 ist ein fairer Kurs, geht aber auch günstiger.
    .
     
    joost gefällt das.
  6. #6 Francesco1912, 08.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Hi hättet ihr tipps von solchen Händlern die auch gebrauchte ST verkaufen? Gerne im raum Köln. Oder habt ihr Tipps zum Verhandeln?
     
  7. Jaktiz

    Jaktiz Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    88
    Was hast du denn Gesamtbudget? Es kommt ja einiges zur Espressomaschine drauf... Vielleicht kommt ja ein fertiges Paket - wie von manchen Händlern angeboten - in Frage.
     
  8. #8 Lecker Schmecker, 08.04.2020
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    162
    Hallo @Francesco1912

    schau mal nach Warenrückläufer, Ausstellungsstücke o.ä.

    Mit Bundle angeboten (Maschine, Mühle und evtl. Zubehör lässt sich auch ein nettes Sümmchen einsparen.
    Stoll Espresso, Rimprezza oder Moba Coffee haben solche Angebote im Programm.
     
  9. #9 Francesco1912, 08.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Sorry hatte ich gar nicht reingeschrieben. Ich denke so für ST+Mühle sollten es aktuell nicht mehr wie +/- 600-700,- sein. Wie gesagt gerne auch was solides gebrauchtes.
     
  10. #10 benötigt, 08.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.816
    Zustimmungen:
    1.989
    Auch wenn Deine Wünsche nicht ungewöhnlich sind, habe ich Bedenken, wie Du den Spagat zwischen ST und Einknopfbedienung hinbekommen willst. Jeder ST benötigt mehrere Arbeitsschritte, belohnt aber mit einem besseren Ergebnis. Und es gibt Menschen (nicht nur Frauen, also nicht falsch verstehen), die einen Knopf als höchste Option ansehen. Wahrscheinlich haben dennoch mehr Männer eine Tendenz, sich ein "Spielzeug" zuzulegen.

    Mein größtes Bedenken ist deshalb, wie Ihr zueinander findet und einen echten gemeinsamen Kompromiss findet. Also nicht das unbefriedigende Zurückstellen der Bedürfnisse einer Seite.

    In der momentanen Situation wird das unmöglich sein, aber denkst Du, Deine Frau würde Zugang zu qualifizierter Espressozubereitung finden, wenn Ihr mal gemeinsam einen Baristakurs nach Corona besucht? Dort werden alle Grundlagen und Arbeitsschritte geübt und anschließend vielleicht klar werden, was es neben Einknopfbedienung noch gibt. Oder eben das Gegenteil. Aber mit so einem Ergebnis liesse sich dann weitermachen.

    Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, mehrere Zubereitungsarten parallel zu betreiben, wie zuvor gesagt. Aber so entsteht ein wilder Maschinenpark in der Küche, der Platz und Pflege braucht. Das ist u.U. auch nicht dauerhaft befriedigend. Aber wenn Ihr beide auf eine Linie kommt, ist vielleicht das Budget in einer guten Maschine auch besser aufgehoben. Bei den ST gibt es auch viele mit programmierbarer Mengenautomatik, so dass ein vorgewähltes Getränk in der Tasse landet. Die vorherigen Schritte mit Mahlen und Tampern, etc. bleiben natürlich erforderlich.

    Viel Erfolg.
     
  11. #11 Francesco1912, 13.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Guten morgen zusammen,

    ich habe die Tage weiter gelesen und weiter gesucht. Nächstes Ziel ist es meiner Frau auch mal Videos von der Zubereitungsweise mit einem ST zu zeigen. Ich gehe schon davon aus, das ihr der Aufwand zu viel sein wird, zumindest was einen Latte oder Cappu betrifft. Aber vielleicht wäre ja ein guter Milchaufschäumer
    ein Kompromiss um in die Richtung Gemeinsamer ST zu gelangen. Nach dem Motto wenn der ST dann zu Hause ist, dass man dann nach und nach gemeinsam sich an der Zubereitung versucht und hoffentlich die Begeisterung auch bei Ihr eintrifft. :)))

    Also wie gesagt aktuell Trinken wir Ich 3-4 Espressi, Meine Frau 2-4 Latte über den Tag verteilt. Am WE trinkt sie gern auch mal einen Espresso. Die Zubereitung unter der Woche verhält sich so: Ich morgens früh nach dem Aufstehen einen Espresso. Meine Frau ca 1-1/2 stunden später 1 Cappu oder Latte. Und dann mittags oder nachmittags noch mal einen. Ich trinke dann nach der Arbeit also nachmittags noch 1-2 Espressi. Am WE dann 2-3 Espressi mehr.

    Wäre da ein guter Einkreiser ausreichend?

    Frohe Ostern euch noch und bleibt gesund.
     
  12. #12 Wrestler, 13.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Für den Kaffee vielleicht, aber Milch aufschäumen geht eigentlich mit dem ST ziemlich flott.
    Da würde ich Dir eher zum Zweikreiser bzw DB raten.
    Du willst ja eher spielen, da wirst Du vermutlich ohne PID nicht froh.
    Externer Aufschäumer braucht nur zusätzlich Platz, mehr Reinigung und schneller geht's mit dem ST.
    Das ist ja kein hexenwerk. Den Bogen hat sie bei Interesse schnell raus.
    Im übrigen ist bei Besuch das auch eine wichtige Voraussetzung, für schnelle Lieferung der Getränke.
    Ansonsten bist Du nämlich ewig beschäftigt und schnell genervt.
     
  13. #13 Brewbie, 13.04.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    1.375
    Ja, allerdings erfordern Milchgetränke mit einem Einkreiser ein paar Arbeitsschritte mehr, als das bei einem Zweikreiser oder Dualboiler der Fall wäre. Ein externer Milchaufschäumer vereinfacht das Procedere deutlich. Das machen aber wohl einige so.
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.552
    Zustimmungen:
    18.549
    Der Aufwand mit einem externen Milchschäumer ist nicht signifikant niedriger als mit der Dampflanze bei einem Zweikreiser oder DB, einen Einkreiser würde ich bei dem hohen Milchbedarf und Anspruch an Bequemlichkeit ausschliessen.
    Aus eigener Erfahrung würde ich die Hoffnung, dass sich deine Frau schon irgendwie damit arrangieren wird wenn die Maschine mal da ist nicht so hoch ansetzen. Meine Frau hat auch nach drei Jahren Siebträger im Haus ihren KVA trotz zwischenzeitlichem Barista Basis Kurs noch. Es ist nicht so, dass sie nicht könnte, sie will es einfach nur knopfdruck-bequem haben und da hilft es auch nichts, dass auch ihr guter handgemachter Kaffee besser schmeckt, die Bequemlichkeit siegt :(
     
  15. #15 Francesco1912, 13.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Und ich hab genau das gleiche Gefühl. Auch wenn sie gestern sogar gesagt hat, ich soll unsere Jura dann verkaufen und das Geld zum Budget packen, war mein Vorschlag den KVA erstmal zu behalten um zu sehen, ob Sie sich überhaupt an den ST rantraut. De verschiedenen Arbeitsschritte bei EK und ZK sind mir jetzt geläufig hab die letzten freien Tage viele bei YT angeschaut und was es für tolle maschinen es gibt. Bezzi, ECM, VBM, etc.
     
  16. #16 Francesco1912, 18.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Guten Morgen zusammen,

    da bin ich wieder, erstmal möchte ich ein Lob an dieses tolle Forum aussprechen!!!! Ich konnte eine menge Erfahrungen mit den vielen ST lesen, was im nachhinein, natürlich wie auch hier gelesen, für ein gewisses Durcheinander gesorgt hat. Ich bin leider immer noch und entschlossen, ob ich ein EK oder ZK nehmen soll. Vielleicht ist es für euch einfacher wenn ich mehr ins Detail gehe. Also was meine/unsere Trinkgewohnheiten angeht. Also Ich trinke gerne morgens einen Espresso. Ca. 1 stunde Später mag meine Frau einen Latte M. oder auch noch nen zweiten kurz darauf. Mittags Trinkt sie auch gerne mal einen. Wenn ich nachmittags nach Hause komme trinke ich einen weiteren Espresso. Jetzt zur Coronazeit und Homeoffice trinke ich 3-4 Espressi über den Tag verteil.

    Es kommt wirklich selten vor das wir Espresso und Latte gleichzeitig trinken. Am WE z.B nach dem Mittagessen trinken wir zusammen jeder einen Espresso. Morgens am WE bin ich immer so nett, aktuell mit KVA meiner Frau, ihren Latte zu machen.

    Aktuell schwebe ich zwischen 1. einer Vibiemme Domo Inox EK hab mich irgendwie in diese verliebt. Gebraucht hab ich 2 Angebote eine ältere um die 550,-
    eine 1 Jahr alte für 700,- oder neu im Bundle je nach Mühle ab 1089,-

    Oder 2. BZ 10 gebraucht schon 6 Jahre alt VHB 750,- Oder im Bundle ab 1290,-.

    Das sind von den Preisen gerade bei der BZ ein enormer Sprung.

    Die Frage für mich ist halt, ob bei unserem Trinkverhalten die Vibiemme oder ähnlicher EK ausreicht, da sehr selten gleichzeitig Espresso und Latte gemacht wird. Zumal ja bei Latte erst die Milch aufgeschäumt wird und die Milch ja eh erst eine zeit ruhen soll.

    Ich hoffe ich konnte euch genug Infos Geben.

    Achja mir ist natürlich bewusst das ich bei den gebrauchten noch eine Mühle besorgen muss.

    VG und bleibt gesund
     
  17. #17 Wrestler, 18.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Ich hatte einen Einkreiser und mir ging das rauf und runter heizen schnell auf den Nerv.
    Vernünftig ist ein Einkreiser völlig ausreichend.
    Nur Du weißt, ob dich das nervt oder nicht.
    Bei etwaigem Besuch, der oft eher milchlastig trinkt, wird's noch anstrengender.
    Wenn die mitbekommen, dass Du guten Kaffee machen kannst, wird's noch noch mehr.

    Seid ihr geselliger, kommt ab und zu auch mal Besuch, neigst Du zur Ungeduld, ... dann greif lieber zu einem Zweikreiser.
    Bist Du eher Minimalist, reicht dir wenig aus, hast Du selten Besuch, spielt evtl der günstigere Preis eine Rolle, ... dann würde der Einkreiser völlig ausreichend sein.
    Das wäre meine persönliche Einschätzung. Was Du wie wichtig nimmst, musst Du selbst entscheiden.
     
    Menne gefällt das.
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    5.934
    wenns nicht mehr wird ->
    Eine kleine. flinke und etwas gepimpte Diva EP aus den 90ern für 230€ würde vollkommen reichen bei dem Bedarf - ohne Temperaturspringerei. Vollkommen.

    Falls ihr lieber ein Dickschiff haben wollt, nur eine Nachfrage:
    könnt ihr 30 min Vorheizzeit (jedesmal) mit eurer Spontanität vereinbaren?*

    ________________________________________________________
    * bzw.das Durchlaufen-lassen für die paar Bezügelchen mit eurem Gewissen?
     
  19. #19 yoshi005, 18.04.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    2.135
    Eine BZ10 sollte nach 15-20 Minuten einen brauchbaren Espresso produzieren...
     
  20. #20 Francesco1912, 18.04.2020
    Francesco1912

    Francesco1912 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Also wir bekommen eigentlich selten mal besuch. Wenn, dann nicht mehr als mit uns beiden noch 2 weitere Erwachsene. Ostern und Weihnachten. Wird es mal auf 6-8 Erwachsene steigen und da könnte man ja zur Not auf einen Milchaufschäumer umsiedeln. Da es ja eher die Damen betrifft. Der Männeranteil trinkt nur Espresso.
     
Thema:

Kaufberatung für einen Einsteiger!!!

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung für einen Einsteiger!!! - Ähnliche Themen

  1. Siebträger - Kaufberatung - Entscheidungshilfe

    Siebträger - Kaufberatung - Entscheidungshilfe: Liebe Kaffee-Netz-Community, seit längerer Zeit überlege ich, ob ich mir eine Siebträgermaschine kaufen soll. Naja mittlerweile ist mir bewusst,...
  2. Suche Einsteiger-Kaffeeausrüstung (Maschine, Mühle...)

    Suche Einsteiger-Kaffeeausrüstung (Maschine, Mühle...): Suche für meine Freundin eine preiswerte Einsteiger-Kaffeeausrüstung, sie möchte ebenfalls mit dem Thema anfangen :) Gesucht wird aktuell: -...
  3. Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby

    Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby: Liebe Profis, hallo erstmal. Wie im Titel schon steht suchen wir für unseren Haushalt eine Möglichkeit guten Espresso zu trinken ohne ein neues...
  4. Low-Budget-ST-Kaufberatung oder besser: Einnordung :-)

    Low-Budget-ST-Kaufberatung oder besser: Einnordung :-): Hallo Zusammen, nach langer Zeit des sporadischen, stillen Mitlesens hat mich die noch andauernde Home-Office-Kaffee-Situation jetzt doch zum...
  5. Kaufberatung für einen Zweikreiser

    Kaufberatung für einen Zweikreiser: Hallo, ich bin hier jetzt neu im Forum angemeldet, verfolge dieses tolle Forum aber schon seit Jahren. Habe jetzt lange eine Gaccia Classic...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden