Kaufberatung für Einsteiger

Diskutiere Kaufberatung für Einsteiger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin neu hier im Forum, nachdem ich die letzten Wochen viele Stunden lesend im Forum verbracht habe! Ich benötige Eueren Rat, da ich nach...

  1. #1 musicus, 27.02.2018
    musicus

    musicus Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin neu hier im Forum, nachdem ich die letzten Wochen viele Stunden lesend im Forum verbracht habe! Ich benötige Eueren Rat, da ich nach Wechsel von Nespresso und einem (vermeintlichen) Fehlkauf einer Quickmill Orione vor 3 Wochen nun upgraden möchte und mir dieses Mal ausreichend Zeit nehmen und Rat holen möchte. Leider habe ich in direkter Umgebung von Bremerhaven keine Händler und ein Besuch bei Stockmann und Reinhard in Bremen war nicht sehr hilfreich, um es vorsichtig zu formulieren.
    Meine Trinkgewohnheiten: 4-5 Espressi/Tag, evt. 1 Cappuccino/Woche. Mühle ist Baratza 270, Kaffee probier ich gerade ein bißchen, aktuell Langen Classico, vorher Langen Malabar u. Mokada.
    So - genug der Vorrede. Mit der Quickmill bin ich nicht zufrieden a) weil schlechtes Finish, sehr scharfe Kanten am Abtropfblech, hab mich da ordentlich geschnitten b) von Dampfpower kann keine Rede sein c) Espresso ist auch so lala, besser als Nespresso, aber hatte mir mehr erwartet.
    Bin hier im Forum auf das Thema Temperatur gestoßen. Wenn ich's richtig verstanden habe, ist ein Problem bei der Orione die Temperaturstabilität. Auf das empfohlene Temperatursurfen hab ich eigentlich nicht viel Lust.
    So, jetzt komm ich zu den eigentlichen Fragen.
    1. Lohnt sich überhaupt grundsätzlich der Umstieg auf eine Maschine im Bereich 1000,-€
    2.Die Frage Einkreiser/Zweikreiser wegen Capuccino muß ich natürlich selbst beantworten (bzw. werde auch mal zu
    einem Händler in Hamburg fahren (Gibt's da Empfehlungen?)
    3. Meine Hauptfrage bezieht sich auf die Temperaturstabilität. Im Forum wird ja teilweise die Meinung vertreten,dass
    schon geringe Unterschiede bei der Temperatur große Auswirkungen beim Geschmack haben (können). Wenn ich
    aber mit einem Einkreiser einen Espresso beziehe, dann fließt doch kaltes Wasser in den Boiler nach. Die
    Temperatur geht doch dann nach unten? Wenn ich jetzt 4 Espressi nacheinander ziehe und der Boiler relativ klein
    ist ( 0,4 l bis 0,7l), dann müßte doch der Temperaturabfall erheblich sein, oder? Dann ist die Temperaturstabilität
    doch nicht besser als bei meiner Orione! Bedeutet das, dass bei Einkreisen nur PID eine gute Temperaturstabilität
    gewährleistet? Und bei Zweikreisern hab ich's so verstanden, dass die Temperatur hoch geht, wenn längere Zeit
    kein Espresso gezogen wird, daher muß man Leerbezüge machen. Aber wann hab ich dann die richtige
    Temperatur?
    So, genug der Fragen. Ich hoffe, Ihr könnt mir ein bißchen weiter helfen.
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    5.972
    Wenn du 2 Espressi mit dem Doppelsieb ziehst, laufen ca. 50 ml Wasser mit Zimmertemperatur innerhalb von ca. 25 Sekunden in den Boiler nach. Wie soll da ein "erheblicher" Temperaturabfall zustande kommen? Und dann musst du für die nächsten 2 Espressi erst einmal neu mahlen und tampern ...
     
  3. #3 The Rolling Stone, 27.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.161
    Willkommen im Forum.

    Die Quickmill Orione ist doch eine Maschine mit Thermoblock, oder? Die Dampfpower erreicht bei diesen Maschinen meist leider wirklich nur ein Mindestmaß.

    Wenn du mit der Verarbeitungsqualität nicht zufrieden bist, da finden sich sicherlich Alternativen, wenngleich unter Umständen auch bei den teureren Maschinen aus Italien durchaus auch schlecht entgratete Kanten und dergleichen zu finden sind. Am besten wäre da tatsächlich der Besuch beim Fachhandel bei dem man entsprechende Gerätschaft "befingern" kann. In Hamburg hört man öfter mal vom "Kaffeeraum", aber persönliche Empfehlung kann ich leider nicht geben - sitze am anderen Ende der Republik.

    Bei dieser Aussage würde ich die Ursachen zuerst bei Kaffeesorte und Mühle suchen als bei der Maschine von Quickmill - denn gute Ergebnisse sollte die Orione allemal bringen können.

    PS: Temperaturstabilität bietet vor allem die aufgeheizte Masse - deshalb gelten die massiven E61-Brühgruppen als sehr stabil. Beim Zweikreiser wird das Brühwasser über einen Wärmetauscher im Dampfkessel erhitzt - da der Dampfkessel aber meist um die 120° oder mehr hat, nimmt bei Nichtbenutzung auch das Brühwasser irgendwann diese Temperatur an - das muss dann vorher durch einen "Cooling-Flush" raus.

    PPS: Maschine mit massiver Gruppe und gut verarbeitet - hört sich nach potentiellem Kandidaten für eine "Xenia" an ;)
     
  4. #4 der Kai, 27.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2018
    der Kai

    der Kai Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    107
    Naja, die Xenia erfordert im Moment aber noch etwas Sitzfleisch. Keine Ahnung, ob der TE noch 2 Monate warten will. Für mich hat sich das auf jeden Fall gelohnt (ich hatte aber schon im April letzten Jahres bestellt, inzwischen läuft das ja deutlich schneller). Vielleicht ist es aber auch die Anfangseuphorie.

    An der Mühle liegt es glaube ich eher nicht, die ist schon gut genug, wenn sie denn richtig bedient wird.

    Hast du dir schon mal die BZ09, BZ10 und die Pratika angeschaut? Xenia ist halt unter 1200€ eigentlich nicht zu kriegen. Und wenn man so viel hinlegt, will man das customizing auch ausnutzen, womit man schnell bei 1500 landet.
     
  5. #5 the_motorman, 27.02.2018
    the_motorman

    the_motorman Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    47
    Ich habe mir auch gerade erst eine neue Quickmill Evolution 70 3130 zugelegt. Die ist ja nichts anderes als eine Orione mit PID und Expansionsventil.
    Für meinen Geschmack macht Sie sehr guten Espresso. Es hat aber ein bisschen gedauert bis ich den Bogen so halbwegs raus hatte. Das heißt bis Mahlgrad, Kaffee Menge stimmten und ich das Tampern so halbwegs raus hatte. Am Anfang hatte ich zum Beispiel starkes Channeling. Ich bin mir sicher da ist noch viel Luft nach oben bis es bei mir richtig gut wird. Ohne Tipps hier aus dem Forum würde ich warscheinlich jetzt noch ungeniesbare Plöre ziehen. Du solltest Dir vielleicht noch etwas Zeit lassen und weiter experimentieren. Gut Ding will Weile haben. Die Temperatur ist ja nur ein (sicherlich wichtiger) Faktor. Es besteht sonst die Gefahr, daß Du viel Geld aus gibst und wieder nicht zufrieden sein wirst. Bei einem Capuccino pro Woche wundert mich ein bisschen warum die Dampfpower jetzt so wichtig ist?
     
    der Kai gefällt das.
  6. #6 musicus, 27.02.2018
    musicus

    musicus Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ich dachte, Langen Malabar wäre eigentlich ziemlich gut. Bin aber dankbar, für andere/weitere Empfehlungen.
    Ist nicht sooo wichtig, aber wenn ich schon mal mir oder meiner Liebsten einen Capu mache, dann sollte der Milchschaum schon schön sämig sein! Mit der Orione ist das wohl nicht hinzukriegen, Dampf zu naß, zu wenig Power?!?
    Bezzera BZ 10 hatte ich auch auf dem Zettel, außerdem die Unika wegen PID. Pratica auch, muß ich mir aber live anschauen. Soll wohl in der Verarbeitung nicht so toll sein. Xenia ist für mich ganz neu, hatte ich bisher noch nicht gehört. Ist das eine neue Maschine/Firma? Finde auch nicht, wo man die kaufen kann???
    Danke schon mal für den hilfreichen Input!!
     
  7. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    5.846
    Hallo.
    Es gibt hier oben rechts eine Suchfunktion. Dort kannst Du mal "Xenia" eingeben, oder aber Du schaust einfach mal auch rechts in die Auflistung "meistgelesene Themen". Da findet sich doch glatt ein Eintrag, der sich "Xenia Owners Community" nennt.
    Das sieht man spätestens wenn man nicht angemeldet ist, sondern wie ein Gast diese Seite anschaut.

    Und ja, die Xenia kann man direkt über den shop des Herstellers kaufen, muss sich aber in die Warteschlange einreihen, siehe den Thread hier direkt unter Deinem.
    Na Du wirst dann schon sehen bzw. lesen.
     
  8. #8 musicus, 27.02.2018
    musicus

    musicus Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    So, hab die Xenia gefunden. Hört sich ja super an - komme leider bei meiner Konfiguration auf 1.600 € :-(
     
  9. #9 der Kai, 27.02.2018
    der Kai

    der Kai Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    107
    Ich hab da auch erst mal geschluckt :eek:

    Und dann auf nachrüstbare Dinge wie Holzgriffe verzichtet. Kann ich mir auch zum nächsten Geburtstag schenken lassen.
    Nur die Kippventile und der Tankeinschub waren gesetzt, weil es da mit dem Nachrüsten problematisch wird. Und auf die Heizpatronen wollte ich auch nicht verzichten.
     
  10. #10 XeniaEspresso, 27.02.2018
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.306
    Zustimmungen:
    22.317
    Ich verstehe dich nur zu gut. Wir müssten eigentlich mal aus dem Quark kommen und ein neue(re)s Auto kaufen. :) Wenn immer ich mich durch den Konfigurator bei BMW, Audi & Co klicke, komme ich auch andauernd auf 50 000 oder 60 000 Euro. Und dabei ist ein VW Golf ohne Sonderausstattung so viel günstiger ;)

    Aber das ist nicht die Schuld von BMW oder Audi .... oder gar unsere Schuld ;)
     
  11. #11 Aeropress, 27.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.465
    Zustimmungen:
    5.989
    Naja wer wie BMW aus Versehen Schummelsoftware in seine Modelle implantiert für den gelten doch mildernde Umstände wegen geistiger Demenz. :)
    Und Frau Quand will ja auch ihre regelmäßige Dividende weiter haben, da kann man den Kunden ja schonmal für blöd verkaufen, denkt ja VW auch.
     
  12. #12 Inalina, 27.02.2018
    Inalina

    Inalina Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    633
    Hallo,

    son bissel hatte ich ja gerade den Gedanken: "Kann der Bauer nicht schwimmen, ist die Badehose Schuld." ;-)

    Aber mal im Ernst:

    1. Lohnt sich überhaupt grundsätzlich der Umstieg auf eine Maschine im Bereich 1000,-€

    Wenn Dich die Verabeitungsqualität Deiner Quickmill wirklich so sehr stört: Ja (allerdings können auch teurere Maschinen schlampig verarbeitet sein).
    Wenn es hauptsächlich um die Espressoqualität geht: Nein, da wirst Du als Anfänger auch mit einer 3000€ Maschine nicht von jetzt auf gleich Godshots produzieren. Mit der Quickmill sind mit etwas Übung ganz sicher richtig gute Espressi möglich.
    Besorg Dir evtl. einen bodenlosen Siebträger und bleibe für den Anfang bei einer Sorte Kaffee. Monsooned Malabar ist für den Anfang gut, weil recht unzicklig, es sei denn die Sorte schmeckt Dir absolut nicht.

    2.Die Frage Einkreiser/Zweikreiser wegen Capuccino muß ich natürlich selbst beantworten...

    Bei einem Capucchino die Woche brauchts sicher keinen Zweikreiser.

    VG,
    Ina
     
    the_motorman gefällt das.
  13. #13 Wrestler, 27.02.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.274
    Zustimmungen:
    2.601
    bei deinem trinkprofil würde ein einkreiser sicherlich ausreichen.
    bevor joost hier gleich den klassiker empfiehlt, glaube ich, dass dir eine maschine mit pid evtl mehr bieten könnte.
    andererseiits solltest du mit deiner jetzigen maschine ganz gut aufgestellt sein.
    ich würde erstmal mehr üben, evtl mal über einen barista kurs nachdenken usw.
    den langen malabar finde ich persönlich völlig in ordnung.
    damit kann man ganz gut üben.
    allerdings gibt's da noch so viel mehr zu entdecken.
    ich nutze dafür eine handmühle und die aeropress.
    zum spielen und als mobile variante keine schlechte wahl, wie ich finde.
    ist die qm orione noch vorhanden?
    würdest du sie noch ein wenig benutzen wollen/können?
    erst wenn man wirklich weiß, worauf du zukünftig wert legst, macht ein upgrade aus meiner sicht wirklich sinn.
    ansonsten empfehlen wir dir die klassischen zweikreiser einsteiger, die ich persönlich gut finde, aber für dich vielleicht nur nach dem nächsten upgrade schreien.

    die E61 braucht auch eine weile um auf temparatur zu kommen.
    sollte man auch mal bemerken.
    bz10 oder xenia heizen elektrisch vor, die pratika ist ähnlich flott heiß und braucht nicht unbedingt einen cooling flush.
     
  14. #14 XeniaEspresso, 27.02.2018
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.306
    Zustimmungen:
    22.317
    Ich halte es für möglich, dass solche Fehler passieren können.

    Sehr mutige und direkt Einschätzung. Das wage ich nicht zu beurteilen.

    Das halte ich für wahrscheinlicher.

    Trotzdem ist meine Meinung: Der Fehler ist in 1. Linie im System und in 2. Linie bei den Herstellern. Zu erwarten, dass Verbrennungsmotor 'gut' sind, ist genauso unsinnig, wie wenn man erwarten würde, dass Zigaretten gut sind. Beide Produkte verursachen per se Schäden. Mehr oder weniger.

    Viel besser wäre es Autos und Zigaretten durch schöne Espressomaschinen aus dt. Produktion zu ersetzen ;)
     
  15. #15 musicus, 27.02.2018
    musicus

    musicus Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Nur mal so - Auto brauch ich nicht :) hab ich gerade gekauft! Espressomaschine wäre mein Thema!!!! Aber nichts für Ungut - ein bißchen Spaß muß sein!
     
  16. #16 Aeropress, 27.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.465
    Zustimmungen:
    5.989
    Und niemandem jemals auffallen, spätestens seit VW aufgeflogen ist muss das doch in eigenem Interesse das jeder Hersteller bei seinen Modellen geprüft haben. Alles andere wäre ja echte Dämlichkeit und die traue ich BMW schlicht nicht zu, also Verarsche, man hätte die Modelle wohl sonst gleich vom Markt nehmen müssen und hats so lange wie möglich verschleppt und kommt jetzt mit so einer lahmen Ausrede hinten nach. Warum auch nicht am Fall VW haben sie ja nun gesehen der deutsche Staat läßt es mit sich machen und zieht keinen wirklich zur Rechenschaft, obwohl essich wohl um den größten Betrugsfall der deutschen Geschichte handeln dürfte. Veröffentlicht man sowas Zug im Zug mit dem VW Skandal ist man Teil des Negativimages und möglicher rechtlicher Folgen. Verschleppt man es erfolgreich wie geschehen ist es kaum noch ne Randnotiz, echt clever aber auch ganz schön unverschämt. ;)
     
  17. #17 XeniaEspresso, 27.02.2018
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.306
    Zustimmungen:
    22.317
    Wir sind uns wirklich einig: Fehler im System.
     
  18. #18 The Rolling Stone, 27.02.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.161
    Das denke ich auch, "sie saget so". Darum. Wenn der mit der Orione nix wird, steht zu befürchten, dass das auch mit einer anderen Maschine so ist. Deswegen erst mal üben und den Fehler finden. Und Geschmäcker sind verschieden, gibt wahrscheinlich auch Menschen denen dieser Kaffee nicht schmeckt. Als ich seinerzeit vom VA auf Siebträger gewechselt habe, hat mir die bittere Plörre auch erst nicht geschmeckt. Gut, lag sicher auch an der Zubereitung, aber viel auch einfach daran, dass das plötzlich kein dünnes braunes Wasser mehr war^^

    Pratika und die Bezzis wollte ich nach der Kritik an der Verarbeitungsqualität im Eingangspost nicht so direkt vorschlagen, ich hab mich zwar noch nicht geschnitten, aber möglich wäre es an der einen oder anderen Kante wahrscheinlich schon. Auf die Xenia muss man zwar noch immer ein bißchen warten, aber trotz ihres jugendlichen Alteres wurden hier im Forum bereits 2x Gebrauchte angeboten.

    Zu dieser Frage: Nein, lohnt sich nicht. Der Espresso wird nicht besser und nur um ab und zu Milch zu schäumen....."lohnt" sich nicht. Mehr Spass macht es natürlich schon, eine Maschine zu haben die man beim Einspannen nicht festhalten muss und die ordentlich Dampf ausspuckt. Ich bereue es nicht, seinerzeit € 200.- mehr ausgegeben zu haben (Wahl zwischen Lelit PL41plus und Pratika). Und die neue Version der Pratika die grade auf den Markt kommt hat anscheinend auch den einzigen richtigen Nachteil - das laute Scheppern - angeblich im Griff. Insofern - Empfehlung: ja, Lohnen: nein.

    PS: Zur "Schummelsoftware" - unsere Regierung wollte schöne Zahlen um den CO2-Ausstoß für irgendwelche Abkommen schönzurechnen. Dass das für den Endkunden eine nichtssagende Hausnummer ist die nur auf dem Prüfstand funktioniert hat doch nicht interessiert (Porsche 918 verbraucht 3kommajosef Liter/100km - ja, weil er 20 km elektrisch fahren kann und man für die Berechnung des Verbrauches auf 100km nur 25 km heranzieht ;)). Der Diesel war dafür recht und billig. Und jetzt kommt plötzlich die EU um die Ecke mit Schadstoffgrenzen - konnte doch keiner ahnen^^. Und "Light"-Zigaretten haben mehr Nikotin im Tabak als normale - damit es nach was schmeckt. Da das Meßgerät dafür aber den Rauch nur ganz hinten aus der Fluppe zieht wird einfach der Filter perforiert, damit saugt die Maschine zur Hälfte Luft an und schwupps - schon ist die Zigarette gesünder. Aufm Papier. Waschmaschinen die im 60°-Programm nur noch auf 38° heizen um A+++++++ zu schaffen. Oder Warmwasserboiler die in der Größe mit 80 Liter dicker isoliert werden als die anderen Größen im Programm - Antwort Hersteller: Das ist die Größe die bei Stiftung Warentest immer getestet wird..... Huch, Betrug^^ Überall dasselbe^^
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  19. #19 the_motorman, 27.02.2018
    the_motorman

    the_motorman Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    47
    Genau das meinte ich auch, wollte nur als Anfänger nicht so direkt sein. Ohne Fleiß kein Preis. Dann macht es auch erst richtig Spaß wenn sich die Erfolge einstellen.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  20. #20 BrikkaFreund, 27.02.2018
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    922
    Ich lese immer nur Auto.... Passt zu meinem Eindruck der letzten Wochen, dass immer weniger konstruktiv geholfen, beraten oder schlicht beantwortet wird, was der TE eigentlich wissen will. Leider greifen die Mods so gut wie nie ein...

    Zurück zum Thema: mit der Orione bekommste guten Espresso ohne Surfen oder sonstige Zusatzhandgriffe. Starte den Bezug einfach immer nach Erlöschen der Heizung nach dem Leerbezug, mit dem du deine Tasse vorgewärmt hast.

    Welche Bohnenmenge in gr nimmst du für welches Sieb und wie viel Espresso in gr ist nach welcher Zeit in der Tasse?

    Meine Empfehlung als grober Startpunkt:
    2er Sieb, 17gr Bohnen in ca 25s bis 30s zu 30gr Espresso

    Viel Erfolg - das klappt schon mit der Orione.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
Thema:

Kaufberatung für Einsteiger

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung für Einsteiger - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - reine Espressomaschine für einen Einsteiger

    Kaufberatung - reine Espressomaschine für einen Einsteiger: Hallo zusammen, ich beschäftige mich seit einigen Tagen mit dem Thema Espressomaschine. Ich bin doch etwas erschlagen von den vielfältigen...
  2. Kaufberatung Siebträger für Einsteiger

    Kaufberatung Siebträger für Einsteiger: Hallo Liebe Kaffeefreunde. Bisher kommt mein Kaffee aus der Frenchpress oder einer Bialetti. Seit geraumer Zeit will ich schon auf eine...
  3. Kaufberatung für einen Einsteiger

    Kaufberatung für einen Einsteiger: Hallo zusammen, ich habe noch keine Erfahrungen und würde mir gerne meine erste Siebträger kaufen. Aktuell bin ich bei der ECM Technika V Profi...
  4. Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger

    Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger: Salü miteinander, wir (meine Frau und ich) sind gerade auf der Suche nach einer Siebträgermaschine, welche unseren Vollautomat (Jura Z5)...
  5. Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler für Einsteiger bis 1100€

    Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler für Einsteiger bis 1100€: Hallo miteinander, meine Frau und ich suchen derzeitig nach einer Siebträgermaschine, da unser Vollautomat langsam den Geist aufgibt. Meine Frau...