Kaufberatung für nette Einsteiger-Espressomaschine

Diskutiere Kaufberatung für nette Einsteiger-Espressomaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee-Fans, ich habe Euer Forum entdeckt und mit viel Vergnügen schon länger hier herumgestöbert. Nun traue ich mich kaum noch,...

  1. Lotte

    Lotte Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee-Fans,

    ich habe Euer Forum entdeckt und mit viel Vergnügen schon länger hier herumgestöbert. Nun traue ich mich kaum noch, meine simple Frage zu stellen, tue es aber mal doch, weil ich durchs Suchen und Stöbern noch keine für mich passende Antwort gefunden habe.

    Ich hoffe, Ihr wendet Euch nicht mit Grausen von mir ab:

    Also, ich suche eine schicke und nicht zu teure Espressomaschine, die halbwegs vernünftig ist. Gibt es nicht, ich weiß.

    Aber: Ich trinke zum Frühstück auch gerne Tee, und ich würde die Maschine hauptsächlich haben wollen, um nach dem Essen mal einen "Espresso" (nichts, was in Euren Augen den Namen verdient, ich weiß...) machen zu können oder am Wochenende mal zum Frühstück einen Latte Macchiato. Die Maschine würde sicher nur alle zwei Wochen einmal benutzt werden, für zwei Personen.

    Wir sind keine Kaffee-Gourmets, wollen nur was leckeres kleines Schwarzes und vor allem einen Latte, das Geplansche mit leckerem Milchschaum, Zucker drauf rieseln lassen und so ist uns wichtiger als der perfekte Espresso-Geschmack. Da wir eh am liebsten mit Milch rumplanschen, denke ich, an die Espresso-Qualität können geringere Ansprüche gestellt werden.

    Ich möchte nicht stundenlang meine Maschine wienern, mich darin spiegeln, sie zerlegen und putzen und Kaffee mahlen, sie soll weder ein Prestige- noch ein Genießerobjekt sein. Die dafür erforderliche Zeit und Kohle investiere ich lieber in gutes Kochen (von Essen).

    Aber es wäre sehr nett, wenn es sich um eine hübsch anzusehende Maschine handelt, am besten gefällt mir natürlich der Retro-Look mit Bar-Anzeige und blitzendem Chrom... so wie die FrancisFrancis X1...

    Bin aber bereit, mich zu Lasten der Optik und zugunsten des Geschmacks von einem nicht so schniegen Gerät überzeugen zu lassen. Nur das häßlichste Plastikteil sollte es auch nicht sein, denn das Gerät wird in der Küche mehr angeschaut als benutzt... Preislich daher nur so 200 Euro.

    Was meint Ihr? Bekomme ich nun Schläge? 8)

    Viele Grüße!

    Lotte
     
  2. #2 Barista, 15.11.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.114
    Schläge bekommst Du mit Sicherheit keine, jedoch von mir den Ratschlag, es besser mit einem Kapselsystem zu versuchen. Wenn Du nur alle zwei Wochen zwei Espressi machst, wirst Du immer alten Kaffe zuhause haben (für zwei Espressi brauchst Du ca. 14 g Kaffee, d.h. ein Pfund Espresso würde Dir ca. 36 Wochen reichen).
    Bei einem solchen Durchsatz solltest Du wohl eher auf Nespresso zurückgreifen. Das hat eigentlich alles was Du willst (außer die Retro-Optik), und aufgeschäumte Milch (die kleinen Nespresso-Maschinen haben teilweise keine Aufschäummöglichkeit) kannst Du auch gut mit einem Aerolatte machen. Mit 200 Euro bist Du bei Nespresso auch gut dabei (die kleinen Krups und Delonghi gibt es ab ca € 100,00).
     
  3. rossi

    rossi Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lotte,

    bei uns wird nicht mehr geschlagen, wir haben subtilere Methoden! Bei uns wird mit mikrowellenaufgekochtem Instantkaffe vom Vortag gefoltert!
    :mrgreen:

    Nein, das mit dem sehr wenig Kaffetrinken, schickem aussehen der Maschine und guter Dampfleistung fürs Latteaufschäumen bei 200 Euro Budget scheint mir unmöglich, zumindest wenn man eine Siebträgermaschine haben möchte und dann unabdingbar eine gute Mühle dazu braucht. Unter 500 Euro ist da eigentlich nicht viel zu machen. Da ihr selbst sagt,
    • daß das mit dem Expresso feingeschmack nicht soo wichtig ist
      bei Eurem geringen Espressokonsum, das mit dem frischen Kaffee schwierig wird, selbst wenn man 250gr Packungen kauft (die dürfte bei Euch dann angebrochen ein Jahr lagern)

    würde ich, auch wenn mich der Rest der Mannschaft jetzt in oben genannter Höllenbrühe ersäuft, zu einer Nespresso oder Tassimo Maschine raten. Die Milch dazu schäumt ihr dann am besten mit einem Aerolatte auf, nur darauf achten, daß die Milch beim heiss machen nicht kocht max 65°C, dann schmeckt es besser!

    Zu Tassimo oder Nespresso gab es erst kürzlich eine Diskussion, vielleicht da mal reinschauen was besser ist kenne mich da nicht aus.

    Bin auf Alternativvorschläge gespannt :)

    Viele Grüße
    rossi

    edit: Barista war flotter :D
     
  4. Lotte

    Lotte Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr beiden,

    ach ist das super, daß man hier so schnell Antworten bekommt, ich bin doch immer so ungeduldig :mrgreen:

    Über Nespresso bin ich auch schon gestolpert. Aber daran stört mich extrem, daß es dafür ein bestimmtes Bezugs-System gibt und ich nicht einfach in irgendeinem beliebigen Supermarkt an die Kapseln rankomme.

    Hier in der Büroküche steht eine Nespresso. Die gefällt mir einfach nicht.

    Tassimo - kenne ich nicht, werde mich mal schlau machen.

    Was haltet Ihr von einer Saeco Aroma Chrom? Die scheint mir ganz prima zu sein, wurde auch von der Stiftung Warentest gelobt. Vom Aussehen würde sie mir auch grad noch gefallen (bin nun mal ein verdammter Augenmensch! :shock: ).

    Vorteil: Man kann in diese Saeco offensichtlich auch irgendwelche x-beliebigen Kaffeepads reinlegen. Dann erübrigt sich das Problem der angebrochenen Packung, die lange rumsteht...

    Aber ich mag auch sehr gern mit dem Pulver hantieren und schnuppern, finde es etwas schnöde, ein doofes Päckchen in die Maschine zu stopfen. Wenn man eine angebrochene Espresso-Packung wieder gut zusammenrollt, Luft rausdrückt, gut verschließt und in ne Dose, ist es dann so tragisch, wenn sie mal länger angebrochen rumsteht...?

    Oder eine Gaggia Evolution?

    Vorfreudige Grüße!

    Lotte
     
  5. #5 wolf294, 15.11.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    wenn aber dein Pfund Kaffee ein halbes Jahr irgendwo rumliegt dann gibt das mit dem Schnuppern auch nix mehr! Ich vermute du wirst hier nicht die Antwort bekommen auf die du hoffst.
     
  6. #6 langbein, 15.11.2006
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    1.851
    Es macht einen Riesenunterschied, ob der Kaffee frisch oder älter ist. Bereits 3-4 Wochen nach Röstung merkt man deutliche Unterschiede zu frischem Kaffee. Und das bezieht sich sogar nur auf ungemahlenen Kaffee. Womit wir bei der nächsten Hürde und dem Board-Mantra wären: Eine Mühle ist Grundvoraussetzung für die Herstellung von Espresso mit einer Siebträgermaschine. Ansonsten wird es Dir ähnlich gehen wie vielen Besitzern stylischer Maschinchen ohne Mühle... sie werden oder bleiben Filterkaffee- oder Teetrinker :D

    Solltest Du keine Mühle wollen, erhältst Du die besten Ergebnisse mit Kapselsystemen. Nespresso bietet übrigens eine große Anzahl an Sorten und der Service ist wirklich schnell. Sogar mein alter Herr ist ganz begeistert, dass er jetzt auch so ein "Gadget" sein eigen nennt.

    Wenn Dir die Maschinen nicht chic genug sind, so sind sie doch zumindest so klein und sauber, dass man sie auch einfach in den Schrank stellen kann.
     
  7. #7 Technum77, 15.11.2006
    Technum77

    Technum77 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Lotte,

    also zum Thema "Stiftung Warentest" solltest Du einmal die Suchfunktion bemühen. Kein Wunder was so dabei herauskommt, wenn man zwischen Fertigsuppen, und Haarspray neben Fahrrädern auch einmal Espressomaschinen testen will.

    Ich hatte die Saeco Aroma Nero, und bin der Meinung, mit der kann man keinen richtigen Espresso machen. Vielleicht, wenn man sich den klassischen Siebträger hinzukauft..?

    Und ohne Mühle geht nichts in sachen Espresso, und alle Milchmix Getränke basieren nun einmal auf Espresso.

    Bei eurem Verbrauch gestaltet es sich allerdings sehr schwierig. Der Kaffee sollte auch bestnöglichst neu verpackt, nicht älter als 1-2 Wochen werden.

    Ich denke auch, das Nespresso die beste Lösung für euch wäre.

    :wink:
    Gruß
    Technum77
     
  8. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    kaufen und einfach so machen, wie Du Dir das denkst inkl. gemahlenen Espresso im Päckchen, anschließenden zusammenrollen und wochenlangen Lagern - das ist mein voller Ernst!

    Denn:

    a. Für die Saeco gibts meines Wissens nach einen Cappucinatore - also quasi die idiotensichere Methode mit seiner Maschine Milchschaum herzustellen.

    b. Die Ansprüche hier im Board sind einfach andere als die nach denen Ihr sucht. Ihr als Koch Gourmets rümpft wahrscheinlich die Nase über Fertiggerichte - aber es gibt Leute die verbringen Ihr Leben mit solchen Teilen und haben auch nicht das Gefühl das ihnen was fehlt.

    Gruß
    Peter
     
  9. #9 Barista, 15.11.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.114

    Irgendwie hat er damit auch recht, wobei ich mich dann für eine Gaggia Evolution entscheiden würde.

    Wenn Du mit dem Espresso aus dem Nespresso-System nicht glücklich warst, gleube ich aber kaum, dass Du mit dieser Technik einen Espresso bekommen wirst, der Dich zufrieden stellt.
     
  10. Lotte

    Lotte Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    daß es nicht ALLES gibt, ist mir klar - aber deshalb bin ich ja so kompromissbereit! :wink: Mir ist auch klar, daß ich hier in einem "Barista"-Forum bin, in dem einfach andere Ansprüche herrschen.

    Danke für Eure weiteren Meinungen!

    Nespresso gefällt mir nicht aufgrund des Geschmacks nicht, sondern vor allem gefällt mir die Maschine an sich nicht, es paßt mir nicht, daß ich die Kapseln nicht dort, wo ich grad mal einkaufe, mitnehmen kann, und es gefällt mir vor allem auch nicht, daß diese Kapseln beinahe schon "Sondermüll" sind, der einfach vollkommen überflüssig ist. Auch möchte ich lieber mit Pulver rumkrümeln - und ich möchte experimentieren können!

    Daher neige ich eben zur Saeco Aroma Chrom. Die scheint mir solide genug, und ich kann den anderen Siebträger ausprobieren. Falls der Milchschaum schlecht sein sollte, stehen noch andere Dinge zur Verfügung (Aerolatte und Sieb-Aufschäumer).

    Wie sich die angebrochene Espressopulver-Packung hält, das kann ich ja ausprobieren, und zur Not auf Pads umsteigen. Im übrigen kann ich mir sehr gut vorstellen, daß ich öfter mal morgens einen Cappuccino oder so trinke, wenn erstmal so ein Maschinchen da ist und es nicht bei alle zwei Wochen mal bleibt...

    Die Espresso-Perfektion an sich ist mir weniger wichtig, da wie gesagt bei mir eh Milch und Zucker dazukommen. Daß der Espresso die Geschmacksgrundlage bildet, ist mir dabei klar, aber.. wie gesagt halt.

    Ich möchte eine schön anzusehende Maschine, mit der ich ein bißchen spielen und planschen kann und die "ausbaufähig" ist (anderer Siebträger, Mühle). Ansonsten würde ich mir ja irgendein Aldi-Billigteil holen, das will ich aber gerade nicht.

    Die Saeco sollte für meine Plansch- und Latte-Ansprüche vollkommen genügen, das ist immer mehr mein Eindruck, je mehr ich hier herumlese. "Normale" Menschen würden mir eh schon einen Vogel zeigen, daß ich mir so eine Saeco kaufe, nur um mal nen Latte malebenso zu machen.

    Meine Gourmet-Ansprüche lebe ich woanders aus, beim Essen und beim Wein. Ich habe keine Ahnung, warum ich beim Kaffee da so viel weniger bedarft bin, aber das ist einfach so - zumal ich eben auch gerne Tee trinke (Hanseatentöchterchen...).

    Inzwischen habe ich noch die Bazzar AII entdeckt. Die sieht schöner aus als die Saeco, scheint mir aber mehr eine "Möchtegern"-Maschine zu sein, die mehr vortäuscht als sie ist, während die Saeco schlicht da steht und nix besondres sein will, aber doch anständig aussieht.

    Zur Gaggia: Mir scheint, ohne Mühle bekommt man mit der Saeco was besseres hin, Gaggia ohne Mühle scheint ja garnicht zu gehen...?

    Liebe Grüße!

    Lotte
     
  11. #11 wusaldusal, 15.11.2006
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    230
    bei der Bazzar AII wirds ohne Mühle auch nicht funktionieren... aber um Welten besser is sie, als eine Saeco... das is nicht nur der schein ;-)
     
  12. #12 old harry, 15.11.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    hallo lotte,

    wider all deine erwägungen und argumente: kauf dir ein nespressosystem. bei allen nachteilen (z.b. die systemgebundenheit) ist nespresso todsicher in der lage, die von dir determinierten und limitierenden bedingungen zu erfüllen.

    wenn dir die nespressomaschine im büro nicht gefällt - es gibt andere in unterschiedlichem design von verschiedenen herstellern. der kaffee in den kapseln ist frisch - und er bleibt frisch, bis du ihn konsumierst. die auswahl der kapseln ist beachtlich - vom ristretto über den lungo bis zum koffeeinfreien ist fast alles erhältlich. etliche modelle bieten die möglichkeit, ausreichend milch für cappu oder macchiato zu schäumen.

    das ideal vom "rumkrümeln" und "experimentieren" lässt sich mit dem nespressosystem zwar nicht verwirklichen, aber ob du an der rumkrümelnden experimentiererei mit einer mühlenlosen und mit gammelig-vorgemahlenem kaffee gefütterten saeco freude hättest, wenn das ergebnis schmeckt und ausschaut wie fussschweiss aus einem gummistiefel, wage ich zu bezweifeln (zugegeben, das war jetzt grad 'n bisschen übertrieben...)

    vielleicht entwickelt sich deine liebe zum kaffee ja noch? diese option willst du dir doch nicht verbauen, indem du mit deiner ersten maschine ewig traumatisierende erfahrungen machst? :roll: :wink:

    ach, noch 'ne idee... , wenn dir die francis so gut gefällt: wieso kaufst du dir nicht 'ne francis und betreibst sie mit pads? das ergebnis dürfte sicher besser sein, als das was aus einer saeco ohne mühle tropft - und zumindest deine ästethischen ansprüche wären erfüllt...
     
  13. #13 wusaldusal, 15.11.2006
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    230
    mit dem tipp der x1 war der alte schweizer haudegen wieder schnell...

    verdammt :?
     
  14. Lotte

    Lotte Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    ...weil die X1 preislich weit über dem, was ich für meinen Fall sinnvoll finde auszugeben, liegt.

    Und weil sie nur mit Pads zu betreiben ist, was ich doof finde.

    Gleiches gilt für die Nespresso.

    Überlege mir nach wie vor die

    Saeco Aroma Chrom

    Gaggia Evolution

    Bazzar AII (auch etwas teuer...)

    *kopfkratz*
     
  15. ASS

    ASS Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lotte,

    wenn Du beim Essen und Wein doch hohe Ansprüche hast, könnte es sein, dass Du noch nicht d e n richtigen Espresso verkostet hast? Ich kann mir gut vorstellen, dass dann Dein Budget für die Anschaffung etwas größer wird.
    Also mein Tip: erst einmal bei einem guten Händler mit Ausschank so mehrere Espressi probieren und dann merkst Du schon.................
    Ich habe echt bei Dir den Eindruck, dass Du schon gewisse Erwartungen hast und das mit der Zeit Deine Ansprüche noch steigen werden. Da wäre es schade irgendwas anzuschaffen, das nach einem halben Jahr Dich nicht mehr zufriedenstellt. Dann hättest Du eindeutig zu viel gezahlt und Geld verbrannt.

    Eine erfolgreiche Verkostung !!! Gruss ASS
     
  16. #16 Largomops, 15.11.2006
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.433
    Zustimmungen:
    5.247
  17. #17 Bubikopf, 15.11.2006
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    57
    Hallo Lotte!
    Etat=200 €
    Unbedingt Siebträger !
    Du brauchst eine Mühle ( vergiß Crema Siebträger und vorgemahlenen
    Kaffee ).
    Einzig mögliche Kombi: Gaggia Evolution ( großer Profisiebträger, Kessel
    und Heizung der Gaggia CC, gute Dampfqualität, unschlagbares Preis-
    Leistungsverhältnis ) für 139,-€ aus dem Netz & Solis 166 ( tunen nach
    Boardanweisung um feineres Mahlgut zu erreichen ) ca 75,€ im E- Fach-
    handel. Die Evo ist sogar mal als Posten irgendwo für 99 € verkauft
    worden. Drunter geht es nicht. Die Solis geht bei Ebay gebraucht für
    gutes Geld = Wiederverkaufswert und mit der Gaggia gehst Du eigentlich
    auch kein großes Risiko.
    Gruss Roger
     
  18. #18 cognacbraun, 15.11.2006
    cognacbraun

    cognacbraun Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Servus Lotte!

    Also, nix für ungut, aber wenn Du ohnehin schon auf eine ganz bestimmte Auswahl festgefahren bist und die entsprechenden Ratschläge nicht hören möchtest, gibt es im Prinzip wenig Grund, die Frage überhaupt im Forum zu posten, oder? :wink:
    So Du Dich doch noch zu einer anderen Entscheidung durchringen solltest, folge Rogers Ratschlag und investiere noch 30 Euronen zusätzlich; für das Geld gibt's dann eine recht amtliche Kombi, mit der Du auch Deinen ambitionierten Ansprüchen bezügliche Küche und Wein gerecht werden wirst.
    Ich möchte an dieser Stelle sicherlich nicht den Querulanten geben, aber in letzter Konsequenz ist das eine Diskussion, die weniger auf erreichbare Espressoqualität, sondern vielmehr auf formalästhetische Kriterien verweist. Der mit Sicherheit wohlschmeckendere Espresso wird - ob Du es hören möchtest oder nicht - entweder mit Evo+Mühle oder Kapselsystem erreicht werden...

    Alles Gute bei der Suche,

    Constantin
     
  19. #19 old harry, 15.11.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    ohne dir zu nahe treten zu wollen: weiss du was ich "doof finde"?

    1. für 'ne espressomaschine geld ausgeben, wenn's dir doch im grunde wurst ist, wie der espresso dann schmeckt und wenn das hauptargument gegen pads und nespresso die lust am "experimentieren und rumkrümeln" ist. eventuell wärst du mit einer bialetti herdkanne und 'nem quirl ja besser bedient?

    2. wenn du in der hoffnung auf guten rat ein forum konsultierst, dann aber all die gut gemeinten und in der mehrheit durchaus kompetenten weil auf einiger erfahrung beruhenden ratschläge unter zuhilfenahme zumindest fragwürdiger argumente ignorierst.

    wie cognacbraun frage darum auch ich mich, weshalb du dann überhaupt fremden rat einholst? natürlich besteht keinerlei verpflichtung, den ratschlägen eines forums folge zu leisten - aber gleich alles in den wind zu schlagen und bei der ursprünglichen idee zu bleiben, das kapier ich irgendwie nicht... :roll:

    nix für ungut...
     
  20. #20 ralf d., 15.11.2006
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    127
    moin,

    ...da hat mir einer schreibarbeit abgenommen. wollt grad was in der art schreiben.
    ich halte in diesem fall aber die nespresso-version für sinnvoller.

    gruß

    ralf
     
Thema:

Kaufberatung für nette Einsteiger-Espressomaschine

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung für nette Einsteiger-Espressomaschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Einsteiger Siebträger

    Kaufberatung Einsteiger Siebträger: Hallo, nachdem ich hier im Forum viel gelesen habe raucht mir der Kopf und ich komme in meiner Entscheidungsfindung nicht wirklich weiter, daher...
  2. Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

    Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press: Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber! Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als...
  3. Gaggia New Classic Instandhaltung

    Gaggia New Classic Instandhaltung: Hallo allerseits Im Laufe dieser Woche werde ich erstmals Kaffee mit einer Siebträgermaschine machen. Ich habe mir eine Gaggia New Classic und...
  4. Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle

    Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle: Hallo zusammen, Ich war bisher stiller Mitleser, habe mich aber nun aus aktuellem Anlass doch mal angemeldet :) Ich bin seit ein paar Jahren -...
  5. Espressomaschine auf Reisen

    Espressomaschine auf Reisen: Hallo zusammen, habt ihr Vorschläge welche Espressomaschine sich gut eignet ums sie mit auf Reisen zu nehmen Danke schon mal vorab für eure Ideen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden