Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?)

Diskutiere Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, wir sind derzeit Besitzer einer einer etwa 10 Jahre alten Nespressomaschine, die wir mit Dallmayr Kapsel füttern. Wir hatten uns...

  1. #1 DanielR, 07.05.2021
    DanielR

    DanielR Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir sind derzeit Besitzer einer einer etwa 10 Jahre alten Nespressomaschine, die wir mit Dallmayr Kapsel füttern. Wir hatten uns damals für eine Nespresso entschieden, da wir unter der Woche im Büro Kaffee trinken und am Wochenende nur ein paar Tassen.
    Jetzt sind wir im Homeoffice und vermutlich werden wir zukünftig mehr Homeoffice machen, so dass uns der Plastik-/Alumüll langsam aufstösst. Gleichzeitig merkt man schon, dass die Maschine sich langsam ihrem Lebensende nähert.

    Eine neue Kaffeemaschine soll also her. Gefühlt habe ich jetzt mehrere Dutzend Testseiten und Herstellerseiten durchgelesen. Wir kommen zu keiner Entscheidung. Darum habe ich mich nun hier angemeldet. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Was wollen wir:
    • Eine Kaffeemaschine, die mit ganzen Bohnen gefüttert wird und den Kaffee selber mahlt. Ein Silo reicht.
    • Der Kaffee soll gut schmecken :confused:. Falls Hamburger hier sind: Der im "Maison Du Pain" in Blankenese schmeckte sehr gut. Nicht bitter, nicht sauer, nicht verbrannt. Ich bin mir bewusst, dass die Bohnen hier eine nicht unerhebliche Rolle spielen, da habe ich Zugang zu einem italienischen Händler.
    • Die Kaffeemaschine soll auf dem Küchentisch Platz finden. Ideal wäre, wenn sie wie die Nespressomaschine auf ein A3 Blatt passen würde.
    • Die Maschine soll leicht zu reinigen/warten sein und lange halten.
    • Milchaufschäumer ist nicht notwendig, wenn es einen gibt, der es mit dem von Nespresso (als Stand-Alone) aufnehmen kann, gerne, aber der ist so super zu reinigen, ich glaube da gibt es nichts Vergleichbares.
    • Generell Metall > Plastik. Für das Mahlwerk denke ich Keramik > Metall (lasse mich aber gerne belehren).
    • Gerne ohne Touchscreen.
    • Soll Lungo und Espresso machen können (Milch siehe oben).
    • Der Prozess sollte spontan und möglichst automatisch ablaufen können.
    • Budget: Ist nicht die oberste Priorität, aber wir wollen keinen Kleinwagen.
    Ich hoffe diese Eckpunkte reichen, damit uns jemand helfen kann. Vielen Dank schon einmal!

    Grüße
    Daniel
     
  2. #2 muemmel, 07.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    84
    Mein Tipp, besorge Dir eine gebrauchte WMF 1000. Die Maschinen sind grundsoliede, ziemlich für die Ewigkeit gebaut, in hohem Maße selbstreinigend und man kann trotzdem die Brühgruppe für die gründliche Reinigung rausnehmen und außerhalb richtg sauber machen. Die Einstellmöglichkeiten, die Vielfalt der möglichen Kaffeespezialitäten und die erzeugte Qualität sind für einen VA auch top. ideal ist, wenn Du einen generalüberholten bekommst.
     
    Lancer gefällt das.
  3. #3 DanielR, 10.05.2021
    DanielR

    DanielR Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hmm Danke. Aber das Gerät ist schon riesig wie ich finde. Sie stünde halt bei uns auf dem Esstisch und das wäre mir dann doch sehr präsent. Interessant aber wie viele Leute sich mit dem generalüberholen dieser Geräte beschäftigen.
     
  4. #4 Wrestler, 10.05.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.125
    Zustimmungen:
    2.458
    du wirst hier weniger Freunde des KVA finden.
    der Kaffee Voll Automat kann nach der geltenden Definition zum Beispiel gar keinen Espresso erzeugen.
    seine Fähigkeiten sind der sog. cafe creme, der dort als "Espresso" bezeichnete Kaffee ist ein cafe creme mit weniger Wasser.

    wenn es sowas sein soll, ... hab ich für meine Kollegen im Büro einen melitta cafeo Solo besorgt.
    macht ausschließlich Kaffee und ist mE recht wartungsfreundlich.
    simple Bedienung Wassermenge durch drehrad, ... wichtig, abends leeren und offen stehen lassen, zwecks austrocknen, sonst droht Schimmel.
    das gilt für alle KVA. brühgruppe ist seitlich entnehmbar, regelmäßig mal machen.
    Preis ist ebenfalls erträglich, gibt's teilweise als rückläufer schon mal unter 250 Euro.

    die rocinante von quijote funktioniert damit zum Beispiel ganz hervorragend.

    zum Thema Mühle: ... lassen wir lieber. das würde dich nur verunsichern.
     
  5. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    167
    Wie schon gesagt, es geht in diesem Forum um Espresso, ein Kaffeevollautomat (KVA) kann diesen systembedingt gar nicht: die Mühlen mahlen nicht fein genug, und der Druck ist viel zu gering. Was sie gut können (eine Espressomaschine hingegen nicht, die kann "nur" Espresso oder eben auch nen Americano, wenn es mehr Wasser sein soll). Dennoch kennt sich, wie Du merkst, der eine oder andere Boardie auch damit etwas aus.
    Insofern ist der Bezug von Lungo (Schümli) und Espresso aus nur einem Gerät eigentlich nicht möglich, Du wirst also Prioritäten setzen müssen, auch ob Du Dich um Espresso "kümmern" (m.E. ist es das wert, und nur daher gibt es ja dieses Forum auch) oder nur nen Knopf am Automaten drücken willst und Dich mit dessen Ergebnis zufriedengibst.

    Ich will Dir nur einen kleinen geschmacklichen Hinweis geben: Ich habe mir mal das Maison du pain angeschaut. Die haben eine Siebträgermaschine, machen also "echten" Espresso. (Spannend wäre ggf. wie sie Euren Geschmack nach Lungo (Schümli, Pott...) dort befriedigen konnten) Ich meine daher, wenn ein solcher Espresso Dein Ziel ist und Du zuvor Nespresso hattest, dann wird ein KVA tendenziell bzgl. Espresso geschmacklich (auch wenn man da sicher über passende Bohnen noch etwas erreichen kann) noch weiter weg liegen als zuvor mit Nespresso...
     
  6. zuse64

    zuse64 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    104
    Da kann ein Anfänger oder Neuling aber nicht drauf kommen. Schliesslich ist das hier das Kaffee-Netz, nicht das Espresso-Netz.
     
    Cappu_Tom und travisio gefällt das.
  7. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    167
    war auch kein Vorwurf, sondern nur Fakt/Erklärung :)
     
    benötigt gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    23.259
    Naja, „richtiger“ Brühkaffee, der ohne technischen Overkill (ok, manche dafür diskutierte Mühle wird sicher auch von dem ein oder anderen als solcher angesehen werden:cool:) gebrüht wird, nimmt hier schon auch einen weiten Raum ein. Nur KVA spielen tatsächlich keine Rolle, dafür gibt es sicher bessere Foren wie dieses: Forum - Kaffee-Welt.net - Das bohnenstarke Kaffeeforum
     
  9. #9 muemmel, 10.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    84
    Eventuell einen Quickmill 05000A Professiona oder 05500A Professiona Vollautomat in Betracht ziehen.
    Quickmill 5000 VA (Vollautomat) – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    https://www.quickmill.at/produkt-kategorie/kaffeemaschinen/vollautomaten/
    Gebraucht sind die teilweise ganz preiswert zu kriegen. Machen guten Espresso und wenn man vorher reines Heißwasser bezieht auch einen Amerikano. Man kann auch die Wassermenge für einen Schümli vergrößern, da aber die Mühle nicht edesmal verstellt werden kann ist dann die Extraktion zu lange.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    23.259
    Zielkonflikt?
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  11. #11 Yoku-San, 11.05.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    660
    Der günstige KVA von Tchibo ist von der Stiftung Warentest gut getestet und sollte ausreichend für die Bedürfnisse sein. In meiner ehemaligen Arbeitsgruppe stand der im Aufenthaltsraum und hat trinkbare Erzeugnisse generiert (das, was ein KVA halt so macht). Achte darauf, gute Bohnen vom lokalen Röster zu nutzen (kein Tchibo).

    Kaffeevollautomat günstig online bestellen | TCHIBO
     
  12. #12 muemmel, 11.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    84
    Was mehr können soll ist nun mal größer.
    Eine eierlegende Wollmilchsau ist ja auch größer als ein einfach nur Eier legendes Hühnchen.
     
    Lancer gefällt das.
  13. #13 muemmel, 11.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    84
    Im Gegensatz zu anderen Anbietern ist Tchibo gar nicht so schlecht. Zumindest besser als Jakobs Dröhnung. Wenn man die Barista-Versionen nimmt (Espresso, Crema, beide langsam im Trommelröster geröstet) und im Tchibo-Laden kauft wo die Bohnen noch einigermaßen frisch sind, dann dürfte sich damit durchaus was Trinkbares erzeugen lassen. Vor allem wenn überwiegend sowieso nur Milchspezialitäten getrunken werden. Beachten muss man nur, dass die Tchibo-Bohnen nach einem etwas feineren Mahlgrad rufen.
     
Thema:

Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Kaffeemaschine (Vollautomat?) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Suche Kaffeemaschine ohne Alu-Heizelement

    Kaufberatung: Suche Kaffeemaschine ohne Alu-Heizelement: Hallo, ich bin hier neu angemeldet, habe allerdings vor einigen Jahren hier eine Menge mitgelesen, als ich eine gute Espressomaschine kaufen...
  2. Kaufberatung: Kaffeemaschine für Einsteiger

    Kaufberatung: Kaffeemaschine für Einsteiger: Hi! Auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine, stieß ich auf dieses Forum und auf das Kaffeewiki. Ich habe jetzt mehrere Tage gelesen, doch...
  3. Kaufberatung: Siebträger um € 1.500

    Kaufberatung: Siebträger um € 1.500: Hallo zusammen, ich suche als Einsteiger in die Siebträger-Welt eine Maschine um 1.500 Euro, die mir eine gute Grundlage bietet um guten Espresso...
  4. Kaufberatung: Nachfolger für ECM Casa Seconda

    Kaufberatung: Nachfolger für ECM Casa Seconda: Hallo zusammen! Nachdem sich meine geliebte ECM Casa Seconda nach vielen treuen Jahren leider ins Jenseits verabschiedet hat, brauche ich eine...
  5. Kaufberatung: Siebträger für 1-2 Cappuccino gesucht

    Kaufberatung: Siebträger für 1-2 Cappuccino gesucht: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem Siebträger für 1-2 Cappuccinos pro Tag und ab und zu einen Espresso. Leider bin ich etwas am...