Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

Diskutiere Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...

  1. #1 kuhnikuehnast, 17.09.2019
    kuhnikuehnast

    kuhnikuehnast Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von Siemens die eq.9 S700 connect extraklasse.
    Vorteil bei Jura:
    - integrierte Brühgruppe- ergo weniger Reinigungsaufwand.

    Nachteil bei Jura:
    - Milchsystem relativ aufwändig zu reinigen (extra Behälter bereitstellen, durchspülen,...)
    - Konnektivität nur per Bluetooth

    Vorteil Siemens:
    - relativ einfache Reinigung des Milchsystems- der Behälter kann nur in den Kühlschrank gestellt werden
    - Konnektivität per W-Lan

    Nachteil bei Siemens:
    - herausnehmbare Brühgruppe (Reinigungsaufwand)

    Dies sind jetzt die Argumente, die mir anhand der Datenblätter aufgefallen sind. Worauf sollte ich denn noch achten, bzw. welche Argumente würdet ihr noch in Erwägung ziehen?
    Würde mich über Hilfe freuen!

    lg Kuhni
     
  2. #2 siebträger--boy, 17.09.2019
    siebträger--boy

    siebträger--boy Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2017
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    34
    das ist doch kein nachteil,wenn eine bg.rausnehmen ist.
    jura: brühgruppen sind mit sehr viel aufwand auszubauen,
    besser ist es wenn die bg. ein mal in der woche zu reinigen geht,und das nur unter fliesend wasser immer viel besser.
     
    rebecmeer, cbr-ps und NiTo gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.143
    Der Rückschluß ist irrig, es müsste heissen „Nachteil: Schlechtere Reinigungsmöglichkeit“

    Hygiene ist neben der Getränkequalität der Hauptknackpunkt bei KVA
     
    The Rolling Stone, Cappu_Tom und NiTo gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    3.777
    ... es sei denn, Du ziehst Schümli einem echten Espresso / Cappu vor.
    Nicht jeder mag den italienischen Wumms.

    Ansonsten auch von mir: herausnehmbar = gut zu reinigen. Integriert = erhöhter Wartungs- und Reinigungsaufwand.
     
    rebecmeer und cbr-ps gefällt das.
  5. #5 siebträger--boy, 17.09.2019
    siebträger--boy

    siebträger--boy Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2017
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    34
    und eine jura giga 6 für 3.500,00€ wäre mir ein siebträgermaschine tausend mal lieber.
     
  6. #6 cbr-ps, 17.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.143
    ups, das ist ja mal ne Nummer...Da gäbe es die Quickmill 5000er Serie günstiger. Aber den Espressogeschmack muss man dann auch mögen wie @joost schon angemerkt hat.

    Die Frage ist halt, was der Automat leisten soll. Dazu hat @kuhnikuehnast gar nichts gesagt. Für „normale“ KVA Anforderungen im Haushalt macht es eigentlich wenig Sinn so tief in die Tasche zu greifen.
     
    joost und Cappu_Tom gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.143
    Stimmt, zwei Paare in unserer Bekanntschaft sind so konditioniert, die mögen weder meinen Brühkaffee noch Espresso.
     
  8. #8 kuhnikuehnast, 17.09.2019
    kuhnikuehnast

    kuhnikuehnast Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also leiste können soll der KVA eig. "alles" :) Sprich die eierlegende Wollmilchsau! Deshalb auch die Wahl von 2 Mahlwerken. Und wichtig ist mir vor allem der geringe Wartungsaufwand / Reinigungsaufwand. Mir ist es z.B. lieber das Gerät 1 x im Jahr an Jura zur Überprüfung zu senden als jede Woche 20 Minuten lang alles durchzuspülen... (Deshalb auch eher die Tendenz zum Siemens da die Reinigung der Milchschaumzubereitung dort einfacher ist.) Getränke sind verm. hauptsächlich Flat White, Cappuchino, Espresso, Americano und Café Crema. Was ich halt ziemlich cool fände (aber leider bei noch keinem Automaten gefunden habe) das man sich die Zubereitung komplett selbst programmieren kann. (so nach dem Motto: so viel Bohnen, dann Brühen, dann so lange Warten, dann so viel Milchschaum,...).

    lg Kuhni
     
  9. #9 Sebastiano, 17.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    1.858
    Empfehlung 1. Hier zum Beispiel kannst Du für mehrere Benutzerprofile die jeweils gewünschten Abläufe & Ergebnisse in der Tasse weitgehend selbst programmieren und auch mehrere Kaffeesorten verwenden:
    Miele CM6150 & CM6350 | Crew Review
    ...(ab Minute 07:20 – 'Latte Macchiato', mit begleitender Erläuterung der möglichen individuellen Programmierung, bis hin zur wählbaren Pre-Infusions-Dauer und Brühtemperaturen)
    Miele CM6150 vs. Jura E6 | Superautomatic Comparison
    Xelsis vs. Miele 6350 Crew Comparison
    Miele CM5300 Superautomatic Espresso Machine | Crew Review
    ...(speziell die umfangreichen, individuellen Programmier-Optionen gleich zum Beginn der Videos)

    Empfehlung 2. 'Cappuccino' & 'Espresso' aus einem Vollautomaten als das zu benennen, was sie (eigentlich) sind: Cappuccino- und Espresso-ähnliche Heißgetränke…

    Du glaubst, die tatsächliche Praktikabilität und einen vermeintlich. 'geringen’. Wartungs-/Reinigungsaufwand eines Vollautomaten zu überblicken – daher:

    Empfehlung 3. In diesem Forum tauschen sich überwiegend Siebträger-Home-Baristi aus, die auch. 'mit Spaß am Gerät' .möglichst authentische Caffè-Getränke zubereiten & genießen wollen. Falls Du derartige Ambitionen eher nicht haben solltest, könnte es für Dich möglicherweise zielführender sein, eine in Deinem Sinn adäquate Beratung dort zu suchen, wo überwiegend Knopfdruck-konditionierte 'Vollautomaten-Baristi' ihre Erfahrungen austauschen – zum Beispiel dort:
    Kaffeevollautomaten.org
    Forum - Kaffee-Welt.net

    Viel Erfolg…
    Gruß, Sebastiano

    Edit: Empfehlung 3
    .
     
    joost, cbr-ps und Cappu_Tom gefällt das.
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.501
    Zustimmungen:
    2.996
    Von denen der VA kein einziges wirklich kann ...
     
    joost und Adjacent gefällt das.
  11. #11 Adjacent, 17.09.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    614
    Dann solltest Du Dir nochmal ganz genau überlegen, ob Du DIr wirklich einen KVA kaufen möchtest. Wie @NiTo bereits geschrieben hat, KVAs können die meisten Getränke dieser Liste nicht herstellen, höchstens mehr schlecht als recht simulieren. Allerdings würde ich Dir nach Deiner Beschreibung Deiner Bereitschaft zur eigenen Arbeit auch nicht zu einem SIebträger raten, denn das ist echtes Handwerk. Da wirst Du wahrscheinlich echte Abstriche an der Qualität und an der Liste der Getränke, die Du zubereiten kannst, hinnehmen müssen und Dir eben den am wenigsten schlechten KVA aussuchen.
     
  12. #12 Brewbie, 18.09.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    355
    Für mich stellt sich die Sinnfrage KVA / Siebträger immer so dar:

    1. Siebträger macht mehr Arbeit bei der Zubereitung und weniger Arbeit bei der Pflege.

    2. KVA macht mehr Arbeit bei der Pflege und weniger Arbeit bei der Zubereitung.

    3. Die geschmackliche Qualität der Getränke ist beim Siebträger bereits nach kurzer Einarbeitungszeit deutlich höher als beim KVA.

    Zu Deiner Frage: Du solltest in jedem Fall auf eine herausnehmbare und leicht zu reinigende/spülende Brühgruppe achten. Einmal im Jahr den Designklotz wegzuschicken wird Dir vermutlich eine tolle Pilzzucht im Geräteinneren bescheren.

    Und für 1.500,- € bekommst Du ggfs. eine tolle Siebträgermaschine mit Mühle. Dann könntest Du noch 2.000,- € ausgeben für eine geringfügig beschäftigte Arbeitskraft, die Dir viele Wochen lang wöchentlich die Maschine reinigt. :p
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    39
    Ich brauche knapp 2 Minuten für das tägliche Ausspülen.
    Die Brühgruppe nimmt davon 20 Sekunden inklusive Ausbau in Anspruch.
    Der Rest geht für die Auffangschale und den Behälter für den Kaffeesatz drauf.
     
Thema:

Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700 - Ähnliche Themen

  1. Quick Mill Andreja Profiles vs. Lelit Bianca

    Quick Mill Andreja Profiles vs. Lelit Bianca: Hallo Alle, ich bin kurz davor mir einer dieser beiden Maschinen anzuschaffen, wobei es mir hauptsächlich um die Möglichkeit des Pressure...
  2. Kaufberatung: Maschinentyp

    Kaufberatung: Maschinentyp: Hallo zusammen, ich habe viel gelesen, komme aber nicht so wirklich weiter. Vielleicht kann mir das ein oder andere Forenmitglied ein paar...
  3. Kaufberatung: Purer Espressoliebhaber.

    Kaufberatung: Purer Espressoliebhaber.: Hallo zusammen, ich war bislang glücklicher Nutzer einer Gaggia Classic und eine Graef 800, bin aber inzwischen bereit für den nächsten Schritt...
  4. [Maschinen] Lelit Elizabeth, 6 Monate genutzt, frisch überholt

    Lelit Elizabeth, 6 Monate genutzt, frisch überholt: Ich verkaufe einen sehr schönen Dual-Boiler, eine Lelit Elizabeth. Sie war nur ca. 6 Monate in Nutzung und wurde pfleglich behandelt und mit...
  5. VBM domobar vs. BFC perfetta - Abwasser

    VBM domobar vs. BFC perfetta - Abwasser: Hallo zusammen, kann eine oder beide der o.g. Maschinen das Abwasser aus der Schale über einen Schlauch Richtung Abfluss ablaufen lassen? Falls...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden