Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby

Diskutiere Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wenn Du Dir für 2.000 Eur ne Plastik S kaufst, dann tust Du tatsächlich alles, um zu verhindern, dass aus der Espresso Zubereitung mal ein Hobby...

  1. heydu

    heydu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    10
    Na deshalb frag ich doch hier nach und kauf mir das Ding nicht einfach...
     
    Achim_Anders gefällt das.
  2. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    905
    Die Wichtigkeit einer guten Mühle kann kaum genug betont werden. Bei einer Kombimaschine mit integrierter Mühle ist man auf das festgenagelt, was eingebaut wurde.
     
    heydu gefällt das.
  3. #23 Brewbie, 03.12.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.500
    Damit kann man aber auch jahrelang guten Espresso trinken. Es ist ja nicht jeder ein pathologischer Mühlenhopper. ;)
     
    Ackermanngl gefällt das.
  4. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    1.898
    Hi,
    die meisten Dinge wurden hier schon angesprochen. Ich habe das Teil vor einiger Zeit mal bedient. Da ich schon länger mit Siebträgern arbeite, habe ich total das Selbermachen vermißt.
    Ich hoffe, du unterschätzt nicht, wie viel Spaß es machen kann, Kaffee selbst zu machen.
    Mich hat an der Maschine gestört, dass ich so wenig selbst verstellen kann, wie ich es sonst machen würde, die Maschine gibt schon viel vor. Ich stand daneben und fand es nach kurzer Faszination stinklangweilig. Ein Espressomaschine gewordener Treppenlift.
    Pluspunkte gab es zwei: Es gibt null Sauerrei beim Mahlen und Tampen. Das passiert im geschlossenen System. Der Milchschaum war wirklich perfekt automatisch geschäumt und temperiert.
    Da ist wirklich viel Elektronik und Technik im Spiel. Ich möchte mir nicht vorstellen, wenn mal was kaputt geht. Und das wird es früher oder später. Das Teil ist nicht auf 15 oder 30 Jahre ausgelegt, obwohl alles getan wurde, der Maschine einen wertigen Eindruck zu verpassen. Deswegen halte ich die Maschine nicht für nachhaltig und sie wird irgendwann auf dem Elektroschrott landen.
    Einen klassischen Siebträger mit Standardkomponenten kannst du noch nach Jahrzehnten wieder zum Laufen bringen. (was hier manche auch machen).

    Lg,Kenny
     
    Silas, CT2003, heydu und 2 anderen gefällt das.
  5. heydu

    heydu Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    10
    Danke für eure Tipps! Also als resume für mich nehme ich jetzt mit, dass die Eierlegende Wollmilchsau mit Vorsicht zu genießen ist und ich mich entscheiden muss zwischen convenience und Handarbeit. Mit der Bequemlichkeit aber die Langlebigkeit und/oder die Qualität leidet.

    Die Sauerei, die Du ansprichst ist zB auch ein Thema. Aber vlt mach ich wirklich zuerst einen Kurs, um den Aufwand abzuwägen.

    Ich verstehe, dass es euch Spaß macht und ihr viel Zeit und Muse in euer Hobby steckt. So sollte das auch sein! Aber es trifft halt nicht auf jeden zu, und trotzdem möchten die nichtpassionierten unter euch, auch eine lösung für sich finden.
     
    Silas gefällt das.
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    260
    Also meistens, nehmen die, die keine Lust auf ein neues Hobby haben, einen KVA.
    Weil einschalten, Knopf drücken, 30 Sekunden warten, Heißgetränk fertig, unschlagbar schnell ist und keinerlei Kenntnisse benötigt.
     
    jani80k und kenny gefällt das.
  7. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    1.898
    Es gibt zwei Typen mit diesem "Hobby", die einen experimentieren mit immer neuen Bohnen, Sieben, Modifikationen und wechselndem Equipment ect.
    Die anderen kaufen eine Maschine, suchen eine gutmütige Kaffeemischung aus, stellen alles ein und fertig. Dabei bleiben sie dann Jahre und wechseln höchstens mal hin und wieder die gutmütige Mischung. Dazwischen gibt es welche, die phasenweise zwischen diesen zwei Vorgehensweisen abwechseln.
    Sich am Anfang mal grundsätzlich mit der Bedienung und der richtigen Röstung auseinander zu setzen bleibt dir auch nicht mit der Sage erspart.
     
    Silas, Latte Chitato, heydu und einer weiteren Person gefällt das.
  8. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    1.898
    Die meisten, die keine Lust auf ein neues Hobby haben, nehmen einfach viele Kommata:D
     
    turriga gefällt das.
  9. #29 Achim_Anders, 03.12.2020
    Achim_Anders

    Achim_Anders Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    61
    Nochmal deutlich: ein Cappuccino dauert bei mir mit Handmühle lediglich 3 Minuten, inkl. Standardreinigung.
    Das ist KEIN Aufwand oder Hobby. Das ist einfach schnell und unkompliziert leckerer Cappuccino/Espresso.

    Equipment: ~1000€ SAB Pratika und Kinu M47 Phoenix, sowie Tamper und abklopfschaale.


    Und mein Alltagscappu/Espressi ist definitiv besser, als jede Kapsel. KVA schmeckt mir v auch gar nicht...
     
  10. #30 benötigt, 03.12.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    2.203
    Damit tut man den geschundenen Schweinen grosses Unrecht. Die Maschine ist lediglich ein Billighaufen an Schrottzeug mit einer unglaublich aufgeblasenen Marketingmaschinerie. Deshalb finde ich Vergleiche mit VW (die Autos fahren zumindest) oder Amazon (die liefern tatsächlich) auch nicht passend. Wenn schon in die Richtung, dann denke an Tretauto oder Fakeshop.
    Mal ganz zurückgenommen von aller Freude, die andere mit der Kaffeezubereitung haben - eigentlich passt Kapselkaffee doch prima in Dein Komfortkonzept, nur der Müll stört Dich. Also versuche genau in die Richtung zu denken und nicht vielleicht, doch, eventuell, mal sehen, könnte sein,... Siebträger zu machen. ESE oder guter Vollautomat und damit bist Du bestens aufgehoben. Welchen Ansprüchen willst Du sonst noch genügen?
     
    heydu gefällt das.
  11. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    260
    Komma sind wichtig!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut <--> Schüler, sagen Lehrer, haben es gut.

    Was, willst du schon wieder? <--> Was, willst du schon wieder?

    Wir empfehlen ihm, zu folgen. <--> Wir empfehlen, ihm zu folgen.

    ;)
     
    kenny, Sekem und ergojuer gefällt das.
  12. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    127
    ...und bei Gelegenheit wirst Du feststellen, dass die mit der Maschine geschäumte Milch besser schmeckt als die extern warm-gequirlte. Dann wirst Du Dir überlegen, ob Du vielleicht 30s mehr inverstierst...my 2 cent!
     
  13. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    905
    Das dürfte meiner Meinung nach sogar die große Mehrheit der Siebträgerbesitzer sein. Die wird man hier in KN aber selten anzutreffen, was sollten die hier auch schon diskutieren? Von daher ist der Aufwand, den etliche KN Mitglieder treiben, nicht repräsentativ.

    Vielleicht sollte man das KN deshalb von "Kaffee Netz" zu "Kaffee Nerds" umbenennen? ;)
     
  14. #34 Bianca_Steuernag, 03.12.2020
    Bianca_Steuernag

    Bianca_Steuernag Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    126
    Hier ist einer! Ich bin mit meinem Lowbudget Setup vollumfänglich zufrieden, hab meistens mittlere bis dunkle Röstungen und bereite mit einem Einkreiser täglich 6-8 Cappuccino/Flatwhite. Ich komme vom KVA mit Segafredo Bohnen und möchte mich nie wieder auf dieses Niveau begeben. Es schmeckte einfach grauenhaft. Mich kostet die Zubereitung und Reinigung auch nicht mehr Zeit als zu KVA Zeiten.
    Maschine ca. 400,-
    Mühle ca. 300,-
    Zubehör ca.100,-
    Bohnen pro Kg ca. 25,-
    Viele Grüße und hau rein !
     
    maik1967, Brewbie, heydu und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #35 jani80k, 03.12.2020
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    Kannst Du da noch konkreter werden, wie z.B. Entkalkung, Kaffeefettentfernung, muss etwas geschmiert werden nach dem reinigen?
    Deine Kombination interessiert mich sehr (nicht für mich, ich bin ja schon versorgt).
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.514
    Zustimmungen:
    19.898
    Bei der Lelit gibt es nichts zu fetten, keine komplizierte Mechanik in der BG wie bei der E61. Einfach gelegentlich Rückspülen und gut ist.
    Entkalken möglichst gar nicht, wenn man durch Nutzung hinreichend weichen Wassers Verkalkung vermeidet. Ansonsten gilt für sie dasselbe wie für alle Einkreiser. Geht per Durchlauf oder mit Zerlegen.
     
  17. #37 jani80k, 03.12.2020
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    Zerlegen wäre für die Person, die ich im Kopf habe, schlecht. :(
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.514
    Zustimmungen:
    19.898
    Dann halt nicht, muss ja nicht, bei weichem Wasser eh nicht. Bei meinem Vater läuft sie einfach mit weichem Wasser...
     
  19. #39 Bianca_Steuernag, 03.12.2020
    Bianca_Steuernag

    Bianca_Steuernag Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    126
    Ja klar gerne, den KVA hab ich einmal am Tag geöffnet, um das Kaffeemehl aus dem Inneren zu pinseln, da es sonst anfing zu schimmeln. Die Brühgruppe hab ich einmal pro Woche heiß gewaschen und dann getrocknet. Entkalkung hab ich alle viertel Jahr mit dem Standartprogramm und Entkalkertütchen gemacht. Soweit eigentlich wie die Herstellerangaben es vorsehen. Mein erster KVA hielt vier Jahre, dann wirtschaftlicher Totalschaden, KVA zwei zog ein und hielt leider nur drei Jahre, dann wurde er undicht. Und an dem Punkt wollte ich nicht mehr so viel Geld für Elektroschrott ausgeben.

    Meine Siebträgermaschine wird ein oder zweimal am Tag ( Kommt auf die Menge an Espresso an) mit dem Blindsieb gegengespült, direkt nach einem Kaffeebezug, ansonsten muss man ja nur kurz nachspülen und mit dem rosa Lappen mal das Duschsieb wischen, auch alles nach dem Espressobezug. Alle zwei Wochen spüle ich mit Blindsieb und Kaffeefettlöser die Brühgruppe. Alle paar Wochen, also ich warte mindestens vier bis acht Wochen, schraube ich das Duschsieb ab, nehme die Brühgruppendichtung und die Siebträgerdichtung, Duschsieb und Duschplatte ab und weiche alles in Kaffeefettlöser ne viertel Stunde ein, mach alles mit einem Lappen sauber und setz es wieder zusammen. Entkalken mach ich jetzt zwei mal pro Jahr, aber das ist ja stark Wasserabhängig. Meine Mühle, muss ich ja gestehen,.. hab ich seit Anfang des Jahres, und noch nie ausgepinselt :D
    Also als Fazit: Der Aufwand ist bei der einzelnen Tasse Espresso um einen kurzen Moment höher, quasi das Nachwischen des Duschsiebs und des Siebträgers. Dafür schimmelt da nichts, man kann produktberührende Teile der Maschine schön säubern oder halt Rückspülen. Wenn man das täglich macht, dann backt auch nicht so viel Kaffeeöl an.
    Der KVA Punktet halt echt mit Schnelligkeit, aber das macht der Siebträger mit tollem Geschmack wieder gut :)
     
    Heisswasserhedonist, Brewbie und jani80k gefällt das.
  20. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    905
    Ich tu sogar noch weniger.

    • Nach jedem Bezug kurz Brühwasser laufen lassen, mit einem Microfasertuch durch die Brühgruppe wischen und nochmal mit Brühwasser spülen. Natürlich das Sieb ausklopfen und säubern sowie ggf. die Dampflanze abwischen und ausblasen.
    • Alle paar Tage Sudschublade und Tropfschale leeren und säubern.
    • Einmal die Woche mit Wasser rückspülen.
    • Einmal im Monat mit Kaffeefettlöser rückspülen, davon bekommen auch die Siebe und Siebträger was ab.
    Das ganze dauert fast länger beim Aufschreiben als in der Durchführung. Und - man sieht, es man tut, es gibt anders als beim KVA keine versteckte Ecken die schwierig sauber zu halten sind.
     
    CT2003 und zteneeffak gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Suche guten Espresso aber kein neues Hobby - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Suche hochwertige Thermoblockmaschine

    Kaufberatung: Suche hochwertige Thermoblockmaschine: Welche Getränke sollen es werden: [x] Espresso / [x] Cappuccino wie beim guten (!) Italiener [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine...
  2. Brauche Kaufberatung: Suche die Maschine für's Leben

    Brauche Kaufberatung: Suche die Maschine für's Leben: Ersteinmal "Hallo" an alle. Dies ist mein erster Post hier, auch wenn ich schon seit einiger Zeit stiller Mitleser bin. Der Titel ist vielleicht...
  3. Kaufberatung: Suche Kaffeemaschine ohne Alu-Heizelement

    Kaufberatung: Suche Kaffeemaschine ohne Alu-Heizelement: Hallo, ich bin hier neu angemeldet, habe allerdings vor einigen Jahren hier eine Menge mitgelesen, als ich eine gute Espressomaschine kaufen...
  4. Kaufberatung: Suche günstigen Einkreiser

    Kaufberatung: Suche günstigen Einkreiser: Ich möchte meine Gaggia Pure, die ich gebraucht gekauft habe, durch eine neue Espressomaschine ersetzen. Mein Budget liegt eigentlich bei 300€+...
  5. Suche Kaufberatung: Favorit bisher Quick Mill 5500 OA Super Cappuccinatore Edelstahl

    Suche Kaufberatung: Favorit bisher Quick Mill 5500 OA Super Cappuccinatore Edelstahl: Hallo Kaffeeliebhaber, meine Jura Impressa F70 macht mich nicht mehr so richtig glücklich und soll daher ersetzt werden. nach stöbern erscheint...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden