Kaufberatung: Umstieg auf Siebträger - Preis sekundär - was könnt Ihr empfehlen?

Diskutiere Kaufberatung: Umstieg auf Siebträger - Preis sekundär - was könnt Ihr empfehlen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Gemeinde, ich habe mich bis jetzt mit Nespresso begnügt (für zu Hause und fürs Büro); trotzdem bin ich fast jeden Tag zu meinem...

  1. #1 MrMacPhisto, 02.03.2016
    MrMacPhisto

    MrMacPhisto Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Gemeinde, ich habe mich bis jetzt mit Nespresso begnügt (für zu Hause und fürs Büro); trotzdem bin ich fast jeden Tag zu meinem Lieblingsitaliener und hab mir dort einen Latte M zum mitnehmen geholt - und genossen!

    Da ich Espresso liebe, und ein gewaltiger (!) Unterschied zwischen einem Nespresso Espresso und einem echten Espresso aus einem Siebträger besteht, möchte ich gerne umsteigen. Aber nicht "einfach so", ich möchte, dass daraus ein Hobby wird und ich die Maschine zudem in meinem Büro aufstellen kann - mit einer gewissen "Exklusivität".

    Was muss definitiv vorhanden sein?

    Maschine: Dualboiler, PID Temp.kontrolle - verstellbar, Präinfusion und Bezug programmierbar: genug Dampfleistung (> 120°C) - ebenfalls verstellbar.

    Mühle: SCHNELL und LEISE, schick, homogenes Mahlergebnis ohne Klumpen.

    Preislich darf alles zusammen bis maximal ca. 7.000 Euro gehen.

    Ich möchte damit wirklich eine der besten - eingruppigen - Maschinen stehen haben und sie ebenso elegant und schnell mit feinem Mahlgut versorgen.

    Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Wenn Ihr Euch fragt, warum ich gleich so hoch einsteigen möchte: das war schon immer meine Philosophie - richtig oder gar nicht, nur das Beste. Aber das Beste in Sachen Qualität und wie nachher der Espresso schmeckt; vergoldet braucht da nichts sein. Und ich werde mich da auch reinfuchsen und einen Baristakurs machen, wenn nötig :).
     
  2. #2 Stephan Stoske, 02.03.2016
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    695
    Wenn du das zu deinem Hobby machen möchtest, würde ich mit der Wiki anfangen.
    Und als Erstes lernen, dass die Qualität des Espressos herzlich wenig mit der
    Maschine zu tun hat, oder mit dem was sie kostet. Die wirklich wichtigen Aspekte
    haben mit Geld gar nichts zu tun, sondern mit Interesse, Bereitschaft, Wissen
    und Erfahrung. Nichts davon lässt sich mit Geld kompensieren, im Gegenteil,
    einiges wird sogar schwerer oder ist gar kontraproduktiv. Just my 2 Cents.

    Mein Tipp: Wiki lesen, unabdingbar.
     
    arlecchino, Sebastiano, ingokl und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 MrMacPhisto, 02.03.2016
    MrMacPhisto

    MrMacPhisto Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe in Wiki bereits viel gelesen, es ist mitnichten so, dass ich bei Null anfange. Ich frage hier im Forum, da mir die Leute sehr kompetent vorkommen und eine ganz Reihe völlig unterschiedlicher Maschinen besitzen.
    Die Qualität des Espressos hat sehr wohl etwas mit der Maschine zu tun - nur nicht unbedingt mit dem Preis. Aber der Preis soll nicht die Beschränkung sein, wenn ich dafür eine höhere Stabilität im Espressobezug erhalte.
    Es wäre nett, wenn einfach mal ein paar Tipps bezüglich Maschinen kommen könnten - im höheren Preissegment. Interesse und Bereitschaft sind stark vorhanden, Wissen eigne ich mir jeden Tag mehr an. Die Erfahrung wird kommen, wenn ich eine Maschine habe.
     
  4. #4 domimü, 02.03.2016
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.517
    Zustimmungen:
    5.099
    Gebrauchte GS/3 mit Paddle, dazu EK43.
    Wie erklärt man es am besten? Wenn du italienische, also dunkle Röstungen magst, ist eine Mühle, die sehr homogenes Mahlgut produziert, eher ungeeignet.
     
  5. #5 Aeropress, 02.03.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.461
    Zustimmungen:
    5.966
    Bei Deinem Budget und dem Hinweis daß das Ding wohl auch einen gewissen Status symbolisieren soll sind sowohl gewisse Kommentare dazu fast logisch genauso wie der Hinweis auf die GS/3. Weil damit schöpftst Du das Budget gut aus und es ist wohl mit die aufwendigste und am besten ausgestattete Maschine derzeit, demnächst erscheint noch die Dalla Corte Mina die in die gleiche Kerbe schlägt aber noch teurer ist. Aber auch mit xxl Einflussmöglichkeiten wie Pressure Profiling das auch einen etwas fortgeschrittenen Anfänger auch durchaus überfordern könnte und am Ende zu suboptimaleren Ergebnissen zumindest führen kann als eine einfachere günstigere Maschiene die sich aufs wesentliche beschränkt. Der Hinweis von Stephan ist deshalb auch voll berechtigt. Du sagst halt auch wenig über die Optik die Du haben willst, solls eher klassisch chrom glänzend sein oder eher moderner Barstil oder was Nostalgisches wie einen Handhebler, auch sowas kann exclusiv sein, denn das haben nur wenige ohne daß die 7000 EUR zwingend rausgefeuert werden müssten.

    Andere Lösung Dein Anforderungsprofil würde auch ganz gut eine La Special Dream mit Festwasseranschluss erfüllen falls das bei Dir möglich ist, dazu ne gute Mühle wie die Ceado E37 kommst Du mit ca. 3000 EUR weg und hast eine technisch ansprechende Kombi auf hohem Niveau. Ob Dir das repräsentativ genug ist kann ich halt nicht beurteilen. Ansonsten eben wirklich eine LM GS/3 oder einen schönen anderen Dual Boiler in Chrom. In der Preisklasse wo Du Dich bewegst machen die alle sehr guten Espresso der dann mehr von Dir als von der Maschine gegenüber abhängt.

    Wenn bei mir Geld nicht wichtig wäre würde MEINE Wahl wohl auf die LM Linea Mini fallen, beschränkt sich auf die Kernkompetenzen aber das at its Best, das würde mir jedenfalls mehr Spass machen als am laufenden Meter an Brühprofilen rumzudoktern die dann doch bestenfalls Nuancen ändern. Die geht mit Tank und Festwasser ist noch einigermaßen kompakt und hat alles was Du brauchst incl. dem Statussymbolfaktor (gegen ein wenig Eitelkeit ist im Prinzip ja auch nichts einzuwenden ;) ) Das oder die La Speciale wären meine Tips wobei ich halt nicht Du bin um Deinen Geschmack zu kennen.
     
  6. #6 MrMacPhisto, 02.03.2016
    MrMacPhisto

    MrMacPhisto Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Die EK43 ist mir ehrlich gesagt irgendwie... zu "groß"? Soweit ich weiß, ist das eine Hochleistungsmühle (20 g pro Sekunde??) - kann man die überhaupt timen - und dann habe ich gelesen, dass gerade sie ein sehr homogenes Mahlgut erzeugen soll, was dem ja widerspricht, falls ich eher dunkle Röstungen mag - obwohl ich selbst ja Röstungen jeglicher Stärke verwenden würde, hab da keine Vorliebe.
    Also mit "schnell" meinte ich nicht, dass die Mühle für 1 kg Vermahlungen hinter der Theke zu gebrauchen ist. :)
     
  7. #7 The Rolling Stone, 02.03.2016
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    2.155
    Das ist vermutlich der wichtigste Satz^^

    Frag 100 Leute und du bekommst 100 Meinungen.

    Am besten eine gute Maschine und Mühle kaufen, dazu eine Beratung beim nächstgelegenen Fachhändler statt hier im Forum in Anspruch nehmen. Dort kann man die Dinger befummeln und auch mal einen Probelauf starten. Außerdem sind in Bezug auf "elegant" mindestens genausoviele Meinungen hier vertreten wie bei den technischen Notwendigkeiten. Guten Espresso machen sie alle. Und dann zu Hause damit Arbeiten. Dabei merkt man, was einem selbst wichtig ist und was einem nicht so gefällt. Und nach dem 3. upgrade hast du dann wahrscheinlich was du willst.

    Für's erste: Das mit dem Dampfen deutet ev. auf einen Dualboiler statt Zweikreiser, Einkreiser würde wohl sowieso schon ausscheiden. Und alles andere ist reine Geschmacksfrage wenn das Geld egal ist.
     
  8. #8 higgs_muc, 02.03.2016
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    397
    @Aeropress : *hüstel* La Speciale = La Spaziale :cool:
     
  9. #9 MrMacPhisto, 02.03.2016
    MrMacPhisto

    MrMacPhisto Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Okay, also GS/3 finde ich von der Optik her schon mal sehr schön! Ich bin nicht so der Fan von "total verchromt" wie z.B. das Bezzera Design...
    Sie hat Automatikfunktionen, was ich sehr gut finde - außerdem einen großen Tank - ich möchte sie lieber nicht an das Festwasser anschließen, da die Leitungen im Büro ziemlich alt sind.
    Und Du hast Recht, erweitertes Pressure Profiling benötige ich wirklich nicht, das finde ich etwas "overdone".
    Kein Handhebler, definitiv eher modernerer Barista-Stil - aber wie gesagt, die GS/3 gefällt mir. Die Linea Mini gefällt mir wiederum - interessanterweise - gar nicht, das liegt an dem großen "Paddle". Ergo: ich möchte auch kein Paddle. Ich möchte konstante Qualität erreichen und nicht jedesmal befürchten zu müssen, dass ich die Präinfusion zu lange oder zu kurz mache. Außerdem möchte ich lieber auf eine Taste drücken - dann passiert der Bezug automatisch - und kann mich dann gleichzeitig um die Milchaufschäumung kümmern. Macht das Sinn?
    Die La Speciale gefällt mir gut, finde ich aber ein wenig zu verspielt...

    D.h. mit der GS/3 (ist ein stolzer Preis!) kann ich nichts falsch machen? (vorausgesetzt ICH mache handwerklich irgendwann nichts mehr falsch)
    Was wäre dann eine geeignete Mühle? Wie gesagt, die EK43 ist ZU mächtig... die Ceado E37 gefällt mir nicht so und ist mir vermutlich zu langsam?
     
  10. #10 Aeropress, 02.03.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.461
    Zustimmungen:
    5.966
    glaub ich nicht. :D
    Irgendwie war schon mit dem Eingangspost eh klar, daß es auf die GS/3 hinauslaufen wird da wärst Du auch ohne unsere Absolution wohl gelandet :) sicher eine schöne Maschine wenn man damit umgehen kann, Mühle in der Preisklasse wirst Du keinen Unterschied im Kaffee erschmecken, such Dir halt eine aus die Dir optisch zusagt. Wenns was ganz exclusives sein soll wo Dich garantiert jeder Besucher drauf ansprechen wird HG-1, sowas haben die meisten noch nie gesehen. :)
     
    MrMacPhisto gefällt das.
  11. #11 MrMacPhisto, 02.03.2016
    MrMacPhisto

    MrMacPhisto Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Dann scheinst Du aber doch einer der Erfahrensten hier zu sein :). Ich glaube die GS/3 hat es mir gerade angetan - und was ich so darüber lese, sie wird ziemlich in den Himmel gelobt.
    Die HG-1 ist richtig, richtig cool - von Ästhetik über Funktionalität - aber mir DEFINITIV zu langsam (60 Umdrehungen mit der Kurbel für einen double-shot..?? :eek:). Die EK43 fand ich zwar zu "mächtig", aber das Design fand ich gut, hab deshalb ein bisschen mehr bei Mahlkönig geschaut und die K30 entdeckt! Gefällt mir richtig gut, soll sehr schnell sein. Gibt es etwas, warum Ihr von dieser Mühle abraten würdet? Oder eine gute Kombi mit der GS/3?
     
  12. #12 Aeropress, 02.03.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.461
    Zustimmungen:
    5.966
    K30 steht gefühlt in jedem zweiten Café nein gibt keinen Grund von der abzuraten. Wenn man böswillig nach dem Haar in der Suppe suchen würde könnte man einwenden, daß sie für den hohen Preis "nur" 65mm Mahlscheiben hat, die Ceado hätte z.B. 83mm Mahlscheiben. manche bevorzugen auch Mühlen mit konischem Mahlwerk, da wären für Dich vieleicht Modelle wie Macap M7D, Mazzer Robur oder Compak K10 interessant.
     
  13. caba

    caba Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    22
    Ambient Espresso Vesuvius Dualboiler
    Quamar Q13 Conico
    Oder
    Billigere Maschine
    Mit Titus
    Oder
    EG-1
    Sorry für die Schriftstärke
     
  14. #14 crake, 02.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2016
    crake

    crake Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2016
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    37
    Ich kann Dir die GS/3 nur sehr empfehlen - und die K30 wird Dir gefallen, da sie sehr schnell und gleichzeitig verhältnismäßig leise ist.
    Die Ambient Vesuvius ist eine gute Alternative, sie hat - falls Du das für nötig empfindest - programmierbare Druckprofile. Ich finde das unwichtig - wie bei einer guten HiFi Anlage: die besten Verstärker haben keinen EQ ;).
    Bei der Dalla Corte Mina kannst Du manuell am Druck Hand anlegen, und das digital - ist aber meiner Meinung nach auch eher "heiße Luft"; stufenlos - wie man meinen könnte - scheint das nicht zu funktionieren. Siehe oben - nur wenn Dir das wichtig ist. Wäre mir zuviel Spielerei.
    Wenn Dir eine gewisse Automatik wichtig ist, Du eine der besten erhältlichen Maschinen Dein Eigen nennen willst und Dir hochwertigste Verarbeitung wichtig ist dann go for the GS/3 AV.
     
  15. #15 Thundersteele, 02.03.2016
    Thundersteele

    Thundersteele Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    95
    Also, meine Traumausstattung ist zur Zeit die Dalla Corte Mina mit optisch passender Muehle. Das ganze sprengt aber sogar die 7k. Und vielleicht ist die Bedienung uebers iPhone auch nervig auf Dauer.

    Also LM GS3, dazu sowas wie ne Mazzer Robur (oder Kony), oder Macap M7D.

    Oder halt nen schicken Handhebler, Londinium L1 oder die Profitec. Gibt es eigentlich HH mit PID, Dual boiler, etc?
     
  16. #16 yoshi005, 02.03.2016
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    3.730
    Ein anderes Extrem wäre eine Olympia Cremina mit passender Mühle. Minimalistisches Design und alles manuell, aber äußerst repräsentativ. Vom Geschmack, wenn man sie beherrscht, über jeden Zweifel erhaben. Passt aber nicht zum Briefing...

    Ansonsten ist die GS/3 sicherlich eine sehr gute Wahl und fast alternativlos (in der Exklusivität zu toppen eventuell noch durch eine 1gruppige Synesso Hydra, Slayer oder eine Kees van der Westen Speedster, die aber deutlich teurer sind).

    Als Alternative zur Mahlkönig K30 würde ich mir eventuell noch die Compak E8 OD (flache Mahlscheiben) oder die E10 OD (konisch) anschauen.
     
    MrMacPhisto gefällt das.
  17. migg

    migg Gast

    Ich finde die ECM Controvento super , im Design und technik super
     
  18. #18 ChiccoDiCaffè, 02.03.2016
    ChiccoDiCaffè

    ChiccoDiCaffè Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    8
    Ich persönlich finde dieses Thema auch immer sehr schwierig.
    Analysiert man die Frage genau steht hier ja: WAS SOLL ICH MIR KAUFEN?
    Was selbstverständlich nicht beleidigend wirken soll.
    Im Endeffekt sollte man seine Ansprüche mit technischen Voraussetzungen der Maschine und dem damit verbundenen Preis vergleichen.

    Besucht man heut zu Tage Messen oder Festivals, arbeiten 90% der Baristi mit folgenden Komponenten:
    La Marzocco und Mahlkönig K30 (meist die Twin Variante). Warum? Für die meisten sind es Statussymbole - eben wie der BMW / Porsche etc..... Vor der Türe.

    Problem ist jedoch, dass mindestens 50% dieser Leute es schaffen den Kaffee trotz der perfekten Komponenten zu versauen. - Soll bedeuten: es mag vielleicht schön sein (zeitliche) Statussymbole zu besitzen, es wird jedoch umso peinlicher wenn man diese nicht zu 100% bedienen kann UND wenn man sich selber eingestehen muss, das die Maschine Funktionen besitzt die man eigentlich gar nicht benötigt. - Denn dann weiß man, dass die Marketingabteilung des Unternehmens gute Arbeit geleistet hat.

    Wie schon einige vor mir angemerkt haben: GELD hat 0 Einfluss auf den Geschmack des Kaffees (ausschließlich der Bohne ;-) ) Gewisse Grundvoraussetzungen müssen geschaffen werden und dann bekommt man mit "fast" jeder Maschine einen guten Espresso hin.

    Wenn die Maschine zum Blickfang werden soll denke ich ist Bodycustomzing viel interessanter - Denn eine GS3 ist wie bereits gesagt zwar teuer, aber nix besonderes mehr, da jeder sie kauft der ein wenig Geld hat. Aber eine günstigere Maschine (ich lege mich auf keine Marke fest) welche dann Äußerlich und ggf. Auch innerlich modifiziert wird. Das sorgt für verwunderte Blicke.

    Ich hätte bei einem Besitzer einer La Marzocco von Grund auf eine höhere Erwartung an das Kaffeeergebnis als bei anderen.

    Und mal im Ernst .... Wieviele Kaffees werden mit der Maschine am Tag IM BÜRO gemacht?

    Ich drücke dir bei deiner Suche ganz ernsthaft die Daumen und hoffe das du dich nicht durch die mächtigen Marketingabteilungen beeinflussen lässt und dir DAS zulegst was DU tatsächlich brauchst.
     
    Sebastiano, rayFFM, Frank Zane und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #19 Aeropress, 03.03.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.461
    Zustimmungen:
    5.966
    Hm, also ich finde ja das die nur eine Profitec 700 in schickerem Kleidchen ist, das nach mehr aussieht als drin steckt nämlich ein ganz normaler E61 Dual Boiler. Fast alle Daten und sogar die Kesselgrößen sind identisch zur Profitec 700. Ne stinknormale Profitec 700 in einem Slayer Gehäuse. :)
     
    Ansonamun gefällt das.
  20. #20 Ansonamun, 03.03.2016
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.448
    Profitec 700, ist ein schickes Gerät. Könnte man ja glatt in Versuchung kommen ;)
     
Thema:

Kaufberatung: Umstieg auf Siebträger - Preis sekundär - was könnt Ihr empfehlen?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Umstieg auf Siebträger - Preis sekundär - was könnt Ihr empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Kaufberatung: Umstieg auf "richtigen" Siebträger ;)

    Bitte um Kaufberatung: Umstieg auf "richtigen" Siebträger ;): Hallo zusammen, erst einmal möchte ich mich gerne bei allen bedanken, bei denen ich hier die letzten 3 Jahre mitlesen durfte - ich habe bereits...
  2. Kaufberatung: Umstieg auf Siebträger

    Kaufberatung: Umstieg auf Siebträger: Hi Leute, ich bin auf der Suche nach einer neuen Maschine, vorab mal der Fragebogen: Welche Getränke sollen es werden: [x] Espresso / Cappuccino...
  3. Kaufberatung: Umstieg auf HH/ZK/DB, 2000€

    Kaufberatung: Umstieg auf HH/ZK/DB, 2000€: Hallo zusammen, wir sind ein einfacher 4 Personen-Haushalt aus zwei Kleinkindern und uns Eltern aus der Nähe des Dreiländerecks, NRW. Sehr gerne...
  4. Kaufberatung: Siebträger und Mühle bis 1700 Euro

    Kaufberatung: Siebträger und Mühle bis 1700 Euro: Hallo zusammen, Ich bin aktuell auf der Suche nach meiner ersten richtigen Siebträger Maschine. Natürlich bin ich auch auf euer Forum gestossen...
  5. Kaufberatung: die erste Espressomaschine

    Kaufberatung: die erste Espressomaschine: Hallo zusammen, ich habe mich nach viel suchen und lesen hier einmal registriert. - mein Name ich Carsten, 31, IT Nerd. Ich hoffe auf viele tolle...