Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

Diskutiere Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, da ich nun schon über ein Jahr als stiller Mitleser hier angemeldet bin erstmal ein großes Hallo und Danke! an alle Aktiven....

  1. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    da ich nun schon über ein Jahr als stiller Mitleser hier angemeldet bin erstmal ein großes Hallo und Danke! an alle Aktiven. Dieses Forum hat mir schon viel geholfen bei meinem Weg von einem KVA zu Nespresso und zu meiner derzeitigen Maschine.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Upgrade und habe noch ein paar Fragen, die im Forum bestimmt der ein oder andere beantworten kann.

    Zuerst mal zu meinem Anforderungsprofil: Ich bin zu Hause der einzige Kaffeetrinker, der Durchsatz ist also nicht extrem hoch. Morgens, als erstes trinke ich normalerweise einen Schümli, also einen Kaffeebezug mit etwa 150 ml, danach oft noch einen Espresso oder Cappuccino. Nachmittags nach der Arbeit gerne noch einen Espresso. Am Wochenende sind es normalerweise ein Schümli morgens, und über den Tag verteilt bis zu 4 Getränke ausgewählt aus Espresso, Schümli und Cappuccino, wobei es (mittlerweile) meistens der Espresso wird.
    Wenn Gäste da sind wird mehr getrunken, meist Cappuccino.

    Im Moment beziehe ich meinen Kaffee und Espresso aus meiner Quickmill 03035 Pegaso, die ich Ende 2012 gekauft habe. Als Mühle für den Schümli nutze ich die integrierte Mühle, für Espresso eine Mahlkönig Vario 2.
    Meistens bin ich auch mit der QM ganz zufrieden: Durch auswechseln der Dampfdüse auf eine 3-Loch-Düse klappt das Aufschäumen deutlich schneller als mit Originalen, der Schümli funktinert Dank Thermoblock auch aus der kleinen Maschine. Der Espresso wird mittlerweile sowohl mit den beiden mitgelieferten Sieben, als auch insbesondere mit dem LM 1-er Sieb sehr gut, zumindest für viele Bohnensorten.

    Zu den Gründen für ein Upgrade: Ich hätte gerne eine Einstellmöglichkeit für die Brühtemperatur, da es Kaffeesorten gibt, die sonst einfach nicht schmecken. Außerdem hätte ich bei mehr als einem Cappuccino gerne mehr Dampf. Die neue müsste aber auch temperaturstabil genug für 150-ml Bezüge sein, gerne auch für noch mehr, wenn zwei Schümli gebraucht werden.

    Auf meiner Suche nach einer Maschine sind zwei in der engeren Auswahl, wobei leider keine von beiden wirklich perfekt zu seien scheint. Die Beurteilung basiert allerdings noch auf der Papierform, Ansehen werde ich sie mir sobald ich Zeit habe, da sie leider nicht bei Händlern vor Ort stehen.

    Die Maschinen sind die La Marzocco GS/3 und die Dalla Corte Mini. Beide gefallen mir optisch besser als E61-Maschinen. Festwasser ist bei uns leider nicht möglich.

    Auch wen es für einige ein esoterisches Problem ist: Die Maschine soll nach Möglichkeit Edelstahlkessel haben und keine bleihaltigen Teile im Waserweg. (Ich kenne die Grenzwerte und weiß auch, dass ich durch andere Wege deutlich mehr Blei aufnehme, aber wenn es schon möglich ist möchte ich die zusätzliche Belastung minimieren. Es ist mir auch deshalb wichtig, da ich zwar in der Familie der einzige Kaffetrinker bin, aber der Rest der Familie über z.B. Kakao, der mit Dampf bereitet wird, auch Wasser aus der Maschine zu sich nimmt.)
    Eine Anfrage bei Dalla Corte hat ergeben, dass dies für die Mini erfüllt ist, da sie Stahlkessel habe und auch sonst keine bleihaltigen Teile im Wasserweg zu finden seien. Eine Antwort von La Marzocco steht im Moment noch aus.

    Es gibt sicher einige Pro- und Contra-Argumente für beide Maschinen, die ich im Forum gelesen habe. Die Entscheidung fällt mir aber doch sehr schwer:
    Eigentlich hat die Dalla Corte (für mich) zwei Vorteile: 1. Die geringe Größe (der Platz in meiner Kaffeeecke ist leider begrenzt) und natürlich auch 2. der Preis. Die GS/3 ist einfach doch noch erheblich teurer und auch von der Breite her das absolute Maximum, was in der Küche Platz finden würde.

    ABER: Was mir noch nicht ganz klar ist: Bei der GS/3 kann man scheinbar beide Boiler selbst über Ventile leeren um frisches Wasser in den Boilern zu haben? Bei der Dalla Corte scheint dies nicht vorgesehen zu sein und zudem hat sie noch nicht einmal einen Heißwasserauslass um das Boilerwasser im Dampfboiler zumindest zu "verdünnen". Sollte das nicht irgendwann zu einer Anreicherung von bestimmten Metallionen im Dampfkessel führen? Zudem wird wahrscheinlich auch der pH-Wert irgendwann ins basische gehen? Ist eine Entleerung und Neubefüllung wirklich nicht vorgesehen?

    Allgemein: Habe ich Maschinen übersehen, die noch in Frage kommen würden und was sagt Ihr zu der obigen Auswahl?

    Ich hoffe der Roman oben ist nicht zu abschreckend und ich kann noch ein paar Punkte Pro oder Contra zu den Maschinen finden und meine Fragen klären.

    Viele Grüße
    Rob
     
  2. #2 silverhour, 12.02.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    5.521
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    DC Mini und GS/3 ist wie ein Vergleich zwischen VW Golf und Mercedes S-Klasse ... nachvollziehbar, aber nicht wirklich fair ;-)
    Schau Dir doch mal die LaSpaziale Vivaldi bzw. Mini Vivaldi an, die dürfte das Spektrum an der DC Mini Seite erweitern.
     
  3. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Danke für den Tipp!

    Die Mini Vivaldi ist leider noch ein klein bisschen breiter als die GS/3 und eigentlich ist die GS/3 schon seeehr groß. Ich hatte sie mir aber tatsächlich schon (auf Bildern) angesehen: Die Maschine ist technisch sicher interessant, aber leider optisch nicht wirklich mein Fall.
     
  4. hne

    hne Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    64
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Sucht robar vielleicht eine Maschine von Kees van der Westen?
     
  5. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Oh, da habe ich wohl etwas vergessen: die GS/3 ist preislich die absolute Obergrenze :)
     
  6. #6 GrandPas, 12.02.2014
    GrandPas

    GrandPas Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Auch erstmal ein Hallo an dieses sehr informative Forum.

    Auf meiner nun schon länger andauernden Suche nach dem nächsten Upgrade bin ich auch bei der Entscheidung Dalla Corte Mini oder GS/3 angekommen. Also zumindest aktuell sowas ändert sich ja gerne auch stündlich :-D.

    Aber die Auskunft die du von Dalla Corte zu der Bleiproblematik bekommen hast wundert mich etwas.

    Hier findest du Messwerte zu der DC.http://www.kaffee-netz.de/espresso-...e-zu-blei-siebtr-gern-nach-entkalkung-49.html

    Man kann sich er über die Bedeutung von Grenzwerten der Trinkwasserverordnung für andere Lebensmittel streiten, aber so ganz frei von der Bleiproblematik scheint die DC auf jeden Fall nicht zu sein.

    Auch die Aussage das der Kessel aus Stahl ist (ich denke mal sie meinten Edelstahl), scheint mir zumindest zweifelhaft.

    Meines Wissens ist der Brühboiler (und der dürfte für die Bleibelastung im Getränk bedeutender sein) nicht aus Edelstahl sondern aus Messing. Aber da findet man hier mit der Suche schon auch genauere Informationen von Leuten die das aus erster Hand wissen.

    Der Dampfboiler war in der Vergangenheit wohl teilweise aus Edelstahl wird jetzt aber anscheinend aktuell wieder aus Kupfer hergestellt. Aber auch hier gibt es genauere Informationen zu finden wenn man einfach in dem verlinkten Thread weiterliest.

    In dem Thread kam die Diskussion auf, ob die Werte der DC nicht deswegen so hoch sind, weil diese mit zu saurem Wasser aus einem Brita Filter betrieben wurde. Also quasi eine schleichende Dauerentkalkung.

    Wenn ich es richtig verstanden habe dann sollen aber wohl noch Werte von DC Maschinen folgen die mit anderem Wasser betrieben wurden.

    Wenn du aber besonderen Wert auf Edelstahl legst und nur die beiden Maschinen zur Auswahl hast, dann würd ich schonmal anfangen zu sparen und Platz zu schaffen :-D.

    Grüße

    GrandPas
     
  7. #7 NiTo, 12.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2014
    NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.325
    Zustimmungen:
    2.854
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Hi Rob,

    wie kommt dann aber das Blei in das aus der DC Mini bezogene Wasser?:
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...-blei-siebtr-gern-nach-entkalkung-49.html#484

    Liebe Grüße,
    Thomas

    P.S.: Ups, GrandPas war schneller, viel schneller ...
     
  8. #8 Markenmehrwert, 12.02.2014
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Da lobt man mal die klare Ansage in der Anleitung von Synesso?

    Materials information for Synesso machines:

    •All stainless steel coming into contact with the water supply is 300 series

    •All brass fittings are low lead per the CA360 specifications or better

    •All electronic devices are lead free

    •All gaskets are made from food-contact safe material

    Aber da sieht man, dass Blei wohl generell am Messing liegt. Denn es ist maximal "bleiarm".


     
  9. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Leider scheinen die Maschinen auf den ersten Blick etwas außerhalb meiner Preisvorstellung zu liegen ...
     
  10. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Hallo GrandPas!

    Den Thread kenne ich. Ich hatte trotzdem mal angefragt, da ich im Forum verschiedene Informationen über Materialien gefunden hatte. Die Antwort , die ich auf meine Anfrage bekommen habe, stammt von gestern und zwar von jemandem von "marketing und communication" aus Italien. Vielleicht wurde die Maschine ja im Laufe der Zeit geändert?
    Vielleicht weiß einer der Dalla Corte Profis bzw. Händler aus dem Forum etwas dazu?

    Viele Grüße
    Rob
     
  11. #11 Gandalph, 12.02.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.663
    Zustimmungen:
    9.429
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    - du brauchst ja auch für dein Profil keinen dicken Dualboiler!
    - ein solider Einkreiser, wie die neue ECM Classica II PID ( gefällt mir sehr gut ) , oder ein solider 2 Kreiser reichen dir völlig.
    - beim Einkreiser musst du halt Entlüften, was für eine Person noch ok ist, aber wenn man immer mehrere Milchgetränke herstellt, wird`s nervig! ( 2-3 auf einen Rutsh sind aber machbar! )
    - mein Trinkverhalten hat sich dahingehend verändert, und das ist so bei Vielen hier so, dass ich überwiegend nur noch doppios und espressi trinke.

    grüße...
     
  12. #12 Markenmehrwert, 12.02.2014
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...


    ;-)

    Aber vielleicht wird die die Entscheidung schon leicht gemacht? http://www.kaffee-netz.de/maschinen/79866-v-la-marzocco-gs3.html#post940831

    Und von Marzocco gibts ein Interview wo auch die Edelstahl Boiler und Gruppen genannt werden. In wie weit die Umstellung auf die ab 2014 in den USA geltende niedrigere Bleigrenze im Messing (Ventile) eingehalten wir, ist bei gebrauchten Maschinen natürlich nur schwer einzuschätzen..

    Gruß
    M.
     
  13. #13 GrandPas, 12.02.2014
    GrandPas

    GrandPas Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Also das Material des Dampfkessels bei der DC umzustellen ist wahrscheinlich mit überschaubaren Aufwand zu realisieren. Wurde anscheinend von Dalla Corta auch während des Lebenszyklus der DC Mini mehrfach getan. Wenn ich das richtig verstanden habe von Kupfer zu Edelstahl und dann wieder zu Kupfer.

    Das Material des Brühboilers hingegen ist bei der DC Mini m.E. nicht so einfach umzustellen. Das ist ja eine relativ komplex geformte Einheit mit dem Brühkopf und nicht einfach nur ein runder Wasserboiler. Ich bin kein Techniker aber eine Umstellung des Brühboilers dürfte bei der DC Mini nur mit sehr erheblichen Aufwand verbunden sein.

    Ich halte ich eine derartige Produktionsumstellung deshalb für viel unwahrscheinlicher als eine Falschauskunft aus der Marketingabteilung. ;-)

    Aber das ist nur Spekulation und es gibt hier sicher genug Leute die dazu mehr Hintergrundwissen haben.
     
  14. #14 Gandalph, 12.02.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.663
    Zustimmungen:
    9.429
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    ach ja - eine Mühle solltest du auch nicht übersehen.
    - eine gute Mühle ist für das Ergebnis bald wichtiger, als die Espressomaschine selbst!

    grüße...
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.325
    Zustimmungen:
    2.854
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Schreib' mal eine PN an nobbi-4711, der sollte es wissen.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  16. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Danke für die Tipps.
    Ein Einkreiser kommt nicht in Frage, da ich gerade auf Dinge wie Entlüften keine Lust habe. Und da ich eine genaue Temperatursteuerung haben möchte eigentlich auch kein Zweikreiser. Zumal mir die E61-Optik der meisten nicht so gefällt.
     
  17. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Danke für den Hinweis, die hatte ich gar nicht gesehen.

    Ich glaube, wenn würde ich eher zu einer neuen Maschine tendieren.
     
  18. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Als Mühlen habe ich für Espresso die Mahlkönig Vario 2 und für Schümli steht hier noch eine Ascaso i-mini i2 im Schrank. Das reicht hoffentlich erstmal.
     
  19. robar

    robar Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Das werde ich später oder morgen mal tun. Auch um den aktuellen Preis zu erfragen.
     
  20. #20 Barista, 13.02.2014
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

    Ich würde mich für die DC Mini entscheiden.
    Grund: Es ist wohl wenig Platz vorhanden und der TE will die Maschine über den Tank laufen lassen. Die Tanklösung bei der GS3 fand ich irgendwie nicht so überzeugend. Zudem kostet die DC gerade mal die Hälfte der LM. Da gibt es meiner Meinung nach nicht mehr viel zu überlegen.
     
Thema:

Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ...

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Upgrade von Quickmil zu ... - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID

    Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger im Maschinenjungle etwas hilflos und wollte fragen ob ihr mir eine Maschine empfehlen...
  2. [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?

    [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?: Hallo Gemeinde, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mitgelesen habe, hier mein erster Thread: Wie ihr schon ahnt, bin ich Einsteiger und aktuell...
  3. Mal wieder eine Kaufberatung..

    Mal wieder eine Kaufberatung..: Hallo zusammen, ich möchte ungerne nerven und bin auch schon weitgehend im Forum unterwegs gewesen, doch bevor ich mir so eine teure Anschaffung...
  4. Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung

    Kaufberatung - Einsteiger sucht Orientierung: Hallo Kaffee-Netz Community, ich habe mich im Prinzip vor 2 Wochen dazu entschieden, in das Thema einzusteigen. Vorerfahrungen habe ich selbst...
  5. Kaufberatung Reisetaugliche Siebträgermaschine

    Kaufberatung Reisetaugliche Siebträgermaschine: Hallo, Ich heiße Tom und lebe in Norddeutschland. Wir haben den Umstieg vom Automaten zum Siebträger mit einer Ascaso Steel Duo PID gemacht. Und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden